29. Mai 2010

Wenn die Tage ineinander übergehen und von der katholischen “Strenge”

Geschrieben von Esra in Allgemein, Leben

Als ich heute am Arbeitsplatz saß (ich muss zur Zeit auch am Wochenende arbeiten…), hatte ich das Gefühl, dass der Tag von gestern einfach weitergeht.

Die Nacht unterbricht die Tage dieser Woche nicht wirklich… Die Nächte fühlen sich an, als würde ich kurz zur Seite schauen, um mich dann wieder auf die Arbeit zu konzentrieren …

Kennt jemand dieses Gefühl?

. via

Ich war heute auch kurz auf einer Hochzeit von einer Kollegin von mir.  Sie ist schon älter, und hat jetzt ihren Mann geheiratet, der krebskrank ist und vor Kurzem die Chemotherapie abgebrochen hat. Das heißt, noch ein dreiviertel Jahr bis zum Rollstuhl, und dann gehts ganz schnell…

Das war auf jeden Fall sehr bewegend, anders bewegend als die Hochzeiten, wo ein junges Paar noch alles vor sich hat…

Außerdem war die Braut geschieden, und durfte an der Kommunion nicht mehr teilnehmen (katholisch)! Ich wusste nicht, dass die katholischen Regeln SO “streng” sind… Für mich ist es eigentlich nicht “streng“, sondern unmenschlich und gar nicht im Sinne von Jesus! Der Arme, wenn er das mitbekommen würde (und vieles Andere natürlich auch)!

Obwohl die Kommunion für die Gläubigen so wichtig ist, bestraft die Kirche sie für eine kaputtgegangene Ehe mit Ausschluss von der Kommunion :-O

Somit konnte die Braut nicht mit der Liebe ihres Leben gemeinsam zur Kommunion gehen :-O

Erst nach monatelangem Kampf, wo Briefe geschrieben und Anträge gestellt wurden, ist die alte Ehe von ihr annuliert worden… (für mich ist es reine Bürokratie, sonst nichts)

Jetzt darf sie wieder kommunizieren…

… “Was Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden”… Würde mich nur interessieren, woher sie in der Kirche das so genau wissen, dass Gott die Leute ausgerechnet zusammenfügt, und nicht trennt… Vielleicht verlieben sich die Menschen selber, und zwar manchmal falsch (siehe rosarote Brille), und wenn die Verliebtheit nachlässt und die Vernunft wieder an der Reihe ist, trennt Gott diese Menschen?? Wie wärs mal damit?…

Ähnliche Beiträge

In search of new bottoms
Outfit - vintage spirit
Outfit: knit dress
Outfit: green
outfit: floral dress
16. Mai 2010

Wunschliste und Outfitideen

Geschrieben von Esra in Mode-Inspirationen, Shopping

Hier ein Paar Outfits, die es mir als Idee sehr angetan haben.

Manche Bestandteile besitze ich schon, andere sollten noch besorgt werden ;-)

Mir fehlen auch ein Paar Basics (also ich finde, dass das Basics sind) – schwarze Lederjacke, graue/schwarze Röhre, ein Printshirt… Stopp, stopp! Ein Printshirt habe ich ja gewonnen!!! *Hurra*

Und zwar wurden auf dem Blog Josie Loves (übrigens, ein tolles Blog!!) Print-Shirts von H&M verlost, und ich habe das erste Mal in meinem Leben was gewonnen!! Und zwar dieses hier, die Aufschrift trifft voll auf mich zu – ich mag Sachen. Ich mag aber auch Nicht-Sachen… Aber “das gehört nicht hierher”, wie jetzt Erich Kästner sagen würde :-)

.

Nun aber zum eigentlichen Thema: hier seht ihr meine Outfit-Ideen, von denen ich total begeistert bin!

Ich will das unbedingt nachstylen!!

Das, was mir noch fehlt, ist mit dem grünen Fingerzeig markiert :-)

Nr. 1

Von Grazia inspiriert:

.

Meine Variante:

.

Übrigens: von wo die Sachen kommen, gebe ich gar nicht erst an. Ich habe sie bei Polyvore zusammengestellt, und die Preise dort sind eher außerirdisch als menschlich :-)

Aber es ist nicht so schwer, günstige Alternativen zu finden.

Nr. 2  Grey chic,

inspiriert durch das Outfit von einer Frau am Bahnhof, als ich nach Saarbrücken fuhr:

(Da fehlen mir schon mehr Bestandteile, ein grauer Jersey-Blazer wurde aber schon gesichtet :-))

.

Nr. 3

(existiert schon lange in meinem Kopf :-))

Und zwar: ich besitze diesen Hut, und der ist nicht so leicht zu kombinieren. In folgender Kombi würde er aber bestimmt super aussehen!

.

Nr. 4

Außerdem habe ich diesen Mantel von Mango, der sehr schwer, wie ich finde, zu kombinieren ist. Rot zu schwarz ist mir viel zu hart, und mit Jeans und T-Shirt… Ok, aber auf Dauer zu langweilig.

Also kam es mir gerade recht, dass in der Zeitschrift Grazia das Thema “Knallrot mit Nude kombinieren” kam :-) Bitte nicht auf die blöden Titel achten!

Grazia:

.

Meine Varianten:

.

Das Kleid Nr. 1 gibts bei net-a-porter, kostet aber 700 Dollar :-(

Das Kleid Nr. 2 ist von Desire Clothing, 22 Pfund (schon besser :-))

Nr. 3 ist von suzuki takayuki, fragt mich nicht, was es kostet :-O

Die Nr. 4 ist von Desire Clothing, 50 Pfund

Kleid Nr. 5 ist zum Preis von 400 Pfund bei matchesfashion.com zu haben…

Nr. 6 ist von brownsfashion und kostet über 1000 Pfund – ha! Im nächsten Leben ;-)

Hoffentlich gibt es  Alternativen bei Zara & Co :-)

Und: es lebe Photoshop *Yippieeeee*

Ähnliche Beiträge

Mein Trend und Label 2011
Shopping: Asos dresses
Shopping: eFoxCity
inspiration: the perfect summer
event: blogger bazaar muc und vitaminwater
14. Mai 2010

Saarbrücken auf die Schnelle

Geschrieben von Esra in Unterwegs

Bin gerade wieder zurück und muss sofort zum Arbeiten :-O

Auch in Saarbrücken wurde nicht soviel aus meinen Shoppingplänen. Am Donnerstag um 15.30 angekommen, mit 1000 km/h durch die Einkaufszone durchgedüst (ein Paar Ohrringe von Oasis gekauft), weil ich um 17 Uhr schon einen Termin hatte (ich war ja beruflich in Saarbücken!)

.

Hier ein Paar persönliche Fotos für euch (nix Sehenswürdigkeiten ;-))

Gleich am Bahnhof wird einem Saarbrücken mit zwei Begriffspaaren in zwei Sprachen vorgestellt:

.

(Oben – “Ruhe”, unten – “Movement” (fr. “Bewegung”)

.

oben – Innovation, unten – tradition (auf Französisch)

Ja, Saarbrücken ist definitiv eine Kulturstadt, es gibt ein sehr großes Musik- und Theaterangebot!

Hier, in der “Alten Feuerwache”, ist z. B. ein kleines Theater drin:

.

Und zur Kultur gehört auch Esskultur! Durch Frankreichs Nähe merkt man das ganz deutlich :-)

Hier eins meiner Lieblingsrestaurants mit der eigenen Brauerei. Ich glaube, das Restaurant gab es schon im Mittelalter -  “Zum Stiefel”.

.

Als Vorspreise gibt es immer frisches Brot mit hausgemachtem Bärlauch-Quark – aufs Haus!

.

Und so entsorgt man Müll im Saarland ;-)

.

Wenn man alte Schuhe weggeschmissen hat, braucht man unbedingt neue. Bei Fifty 6 wird man auf jeden Fall fündig! Ich liebe diesen Laden! Service, Stil, Einrichtung – alles ist perfekt!

.

Zu guter letzt die wunderschöne Antike Eingangstür des Hauses, in dem ich übernachtete und mein Schlafplatz dort:

.

Soooo, und jetzt muss ich ganz schnell zur Arbeit!!!


Ähnliche Beiträge

Unterwegs im Sommer
Wiesn at night: vorsicht, bunt!!
I-Phone pics
I-Phone pics 3 - das Leben
Instagram Diary 6
8. Mai 2010

Couscous-Salat und Anti-Diät-Bekenntnis

Geschrieben von Esra in Rezepte - Lecker!!

Ja, es geht schon wieder ums Essen :-)

Ist auch kein Wunder, denn Essen ist mir sehr sehr wichtig! Es ist nämlich keine bloße Lebenserhaltungsmaßnahme, sondern eine unverzichtbare sinnliche Erfahrung. Und Gottseidank liebe ich seit meiner Kindheit Salate, Gemüse und Abwechslung, und diese drei Dinge sind die Grundlage jeder gesunden Ernährung.

Alle Diäten, die ich bis jetzt machte (es waren nicht viele), haben so dermaßen an meinen Nerven gezerrt, dass ich nicht nur für mich selbst, sondern auch um meiner Freunde willen damit aufhören musste – ich war nicht mehr auszuhalten :-)

Deswegen ziert meine Küche neuerdings folgendes Schild, und das, was drauf steht, ist vom Herzen und vom Magen gemeint :-)

.

Jetzt zum eigentlichen Thema:

Bei der Sophie von Sophies Zeug fand ich dieses Rezept und war so inspiriert, dass ich es am gleichen Abend nachkochen musste, da ich Couscous auch sehr gerne mag.

Zutaten:

Öl

Couscous

Gemüsebrühe

1 Zwiebel

Tomaten, Gurken und ev. Oliven o. Ä.

ich habe auch Garnelen, Salz, Pfeffer und Safran rein.

.

Zubereitung:

Garnelen in Öl anbraten (ich hatte tifegekühlte), dann kleingeschnittene Zwiebel dazu, dann Couscous dazu, kurz anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Dann noch kurz weiterkochen oder einfach warten, bis sich der Couscous vollsaugt (er sollte nicht mehr hart sein).

Etwas abkühlen lassen und entkernte Tomaten und Gurken dazu tun. Würzen und fertig ist der Salat!

Dazu schmeckt Yoghurt sehr gut!



Ähnliche Beiträge

Grüne Bowle
Rezept - Möhrenstern mit Polenta
Rezept: grüne Terrine mit Spargel
my diet
Rezept: türkische Linsensuppe
nächste Seite »