Monthly Archives

Mai 2012

I-Phone pics 3 — das Leben

love

Es wird wieder Zeit für ein Paar I-Phone-Bilderchen… So eine Nikon hat man nicht immer dabei, mein I-Phone und ich sind dage­gen unz­ertrennlich :-)

Und noch was, liebe Leute: bemüht euch um eure Lieben!! Die Men­schen, die wir lieben, sind so ein kost­bares Geschenk! Man darf das nie als selb­stver­ständlich hin­nehmen. Liebe ist so ver­let­zlich! Pflegt sie, soviel ihr könnt! <3 <3 <3

 

 1. Mein Lieb­ster und ich beim Pub­lick View­ing des unglück­seli­gen Fuss­ball­spiels FC Bay­ern gegen Chelsea. Ich bin zwar kein einge­fleis­chter Fan, aber es war selbst für mich kaum erträglich! Den Fan-Schal mit gold­e­nen Buch­staben hat mir mein Lieb­ster geschenkt, danke schön!!! :-)

2. Das ist eine Auf­schrift von einem tollen Zara-Tshirt, vielle­icht hol ich es mir noch… Genau diesen Satz denke ich in let­zter Zeit näm­lich öfter! Passt gut für Leute mit Burnout :-D

3. Das war ein Aus­flug nach Andechs zum Minigolf spie­len (schon ne Weile her), der etwas anders ver­laufen ist, als wir alle erwartet haben. Hmm. Kann passieren!

4. V. hat mir dieses Feuerzeug aus Istan­bul mit­ge­braucht. Das ist echt der Hit!! Der schaut ein­fach viel zu echt aus :-D

5. Siehe 3: beim Aus­flug nach Andechs darf Andechser Dop­pel­bock natür­lich nicht fehlen!

6. Guter und auf mich sehr zutr­e­f­fender Text aus irgen­deiner Frauen­zeitschrift… Ja, manch­mal, wenn man Glück hat, gibt es dort auch gute Texte zu finden. Aber eher sel­ten ;-)

7. Wieder (oder immer noch) Andechs. Ein­fach witzige Ansicht, finde ich xD

8. Eine Riesen­erd­beere, aus der ich ein Stückchen raus­ge­bis­sen habe, damit sie einem Herzen noch ähn­licher sieht :-) <3

 

You Might Also Like

Outfit: nude

gut3

Heute hat mein Lieb­ster wieder Fotos gemacht!!! Ich finde, das ist eine ganz andere Qual­ität, weil der Hin­ter­grund so gut zum Out­fit passt, dass das ganze Foto viel har­monis­cher wirkt! Ich bin begeis­tert :-)

Und er ist so geduldig, und hat Ver­ständ­nis für meine “Blogger-Macke” :-) Vie­len Dank, Lieb­ster!!

Das Out­fit ist total nude, was aber kein Prob­lem ist, da meine Haare (und Pediküre ;-)) wohl für den nöti­gen Far­bklecks sor­gen :-)

Heute bin ich auch zum ersten Mal ohne Strumpfhose raus­ge­gan­gen. Tolles Gefühl!

Neue San­dalen von Zara:

jacket & ear­rings: H&M <3 <3 <3

lace top: Mango (old)

skirt: Tally Weill

hat: Pimkie

stud­ded flats: Zara (new)

bag: Jane Nor­man

Außer­dem waren wir heute essen, ich kanns allen Münch­n­ern nur empfehlen!! Und zwar bei “Schwabinger Wasser­mann”. Das Essen ist nicht nur aus­ge­sprochen lecker und fein, son­dern es wird auch wun­der­schön angerichtet! Wahrlich, das Auge isst mit!

Ich hatte Spargel (klar, was sonst :-)), und mein Lieb­ster hat etwas Exo­tis­ches bestellt: Brot­salat :-) (veg­e­tarisch)

You Might Also Like

Outfit: boho

gut1

Juhuu juhuuu, endlich wieder ein Out­fit! Und woran liegts? Daran, das ich angesichts meiner Blog-Krise meinen Lieb­sten zum ersten Mal bat, von mit Fotos zu machen. Und da es ja längst kein Geheim­nis ist, dass er ein tolles Auge für fotografis­che Motive hat (siehe z. B.  HIER), sind auch ein paar Fotos dabei, die ich posten kann! Auch was Hin­ter­gründe angeht und wie sie zum Out­fit passen, das hat er auch ganz toll gemacht! Vie­len her­zlichen Dank, Lieb­ster!! <3 <3 <3

Außer­dem war ich beim (anderen!) Friseur, er hat mir die Ansätze gefärbt und die gesamte Farbe aufge­frischt. Ich muss sagen, seit ich rote Haare habe, war ich noch nicht so zufrieden! Der Farbton wurde genau so getrof­fen, wie ich ihn mir vorgestellt habe, und es ist sehr sehr gle­ich­mäßig gewor­den, was bei meinen Haaren echt nicht ein­fach ist!! Für die Münch­ner: HIER findet ihr seine Home­page!

Zum Out­fit: alle drei Teile sind neu, und ins­beson­dere das Spitzen-Jäckchen von Zara TRF hat das Zeug zum Liebling­steil! :-)

lace jacket: Zara TRF

shorts: Ware­house

tee & wedges: H&M

pho­tos: by M., the best pho­to­graph ever <3

Und das ist ein Bild, das mein Lieb­ster geschossen hat, ich finds cool :-)

You Might Also Like

New in: Mango summer jumper

mango-sommerpulli

Hal­loooo :-)

Heute zeige ich euch ein­fach mal etwas Neues, was ich mir zugelegt habe: einen Sommer-Pulli von Mango, angenehm weich und luftig und bunt :-) Er würde per­fekt zu einer Tyi-Die-Jeans passen… Hmm, vielle­icht besor­gen ich mir eine :-P

Anson­sten bin ich immer noch in einem totalen Stress. Keine Woch­enen­den, fast keine freien Abende! Trotz­dem geh ich immer mal wieder feiern, dann eben in der Nacht NACH all den Jobs! Gestern war Geburt­stag von einer sehr lieben Per­son aus dem Fre­un­deskreis meines Lieb­sten (oh, er hat einen sooo tollen Fre­un­deskreis! Ich mag sie alle unglaublich gern und fühle mich pudel­wohl mit ihnen). Sie hat in einem äthiopis­chen Restau­rant gefeiert. War inter­es­sant und lecker! Man isst dort näm­lich mit den Hän­den :-)

 

You Might Also Like

Rezept: Spargelrisotto

1

Ja, liebe Leute, wie ihr schon im let­zten Post mit­bekom­men habt, bin ich ein riesen­großer Spargel-Fan. Und da es Spargel immer nur für (zu) kurze Zeit gibt, ver­suche ich, inner­halb dieser Zeit so viel Spargel wie möglich zu essen :-D

Und so war ich natür­lich über­glück­lich, als ich am Sam­stag mit meinem Lieb­sten nicht nur die lang ersehnte Freizeit ver­brin­gen kon­nte, son­dern auch noch am Vik­tu­alien­markt (Münch­ner wer­den es ken­nen) frische Spargel-Spitzen eingekauft habe, aus denen mein Lieb­ster dann ein umw­er­fendes Spargel-Risotto zauberte :-)

 

Ich habe ihn beim Kochen mit meiner Fotografier­erei gen­ervt und gestört. Aber das musste sein, denn er hat sich ja auf eine Blog­gerin ein­ge­lassen, und wir alle wis­sen, was das bedeutet: näm­lich ständige Foto-Dokumentier-Versuche auszuhal­ten :-) Und ich wollte dieses tolle Rezept unbe­d­ingt mit euch teilen. Diejeni­gen von euch, die keinen Spargel mögen, kön­nen ihn ein­fach durch Stein­pilze oder was Anderes erset­zen!

 

ZUTATEN:

2 Bund Früh­lingszwiebeln

500 g Spargel

2 EL Olivenöl

250 g Risot­tor­eis

1 Zehe Knoblauch

750 ml Gemüse­brühe

2 EL But­ter

50g Parme­san, frisch gerieben

Pfef­fer, Basi­likum

UND: wir haben dem Ganzen noch etwas Weißwein zuge­fügt!

 

ZUBEREITUNG:

Zwiebel­wür­fel und Reis in Öl andün­sten, mit Brühe aufgießen.

Spargel schälen, in Stücke schnei­den und mit dem Knoblauch zum Reis geben.

Aufkochen lassen und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze ausquellen lassen.

But­ter, Käse und Pfef­fer (und eventuell einen Schluck Weißwein) unter­heben. Mit gehack­tem Basi­likum bestreuen.

 

 Es ist furcht­bar schade, dass ich den Duft von dem Risotto nicht für euch abfo­tografieren kon­nte! :-)

GUTEN APPETIT!

You Might Also Like

Kleiner Gruß zwischendurch

sitzend

Hallo ihr Lieben,

habe mal wieder einen Blog-Hänger: keine Lust, Fotos zu machen. Bin lei­der immer noch etwas ver­wirrt und muss erst­mal wieder Klarheit mit und in mir sel­ber schaf­fen. Aber ich wollte euch ein­fach mal mit einem son­ni­gen Foto zwis­chen­durch grüßen. In diesem Out­fit war ich mit meinem Lieb­sten im Hirschgarten und habe den ersten Spargel dieses Jahres gegessen. Ich liebe Spargel totaaaaal!!!! <3

You Might Also Like