Monthly Archives

August 2012

Outfit: galaxy

gut

Ihr lieben, heute gibt es nicht so viele Worte… Ich hoffe, die Bilder gefallen euch!

Ach ja, ich habe schon wieder einen neuen Haarschnitt… Aber kürzer wird es jetzt nimmer, keine Angst :-)

Galaxy dress: Sheinside

leggings / wedges / fringe bag / jacket: H&M

sunnies: Six

earrings: Urban Outfitters

You Might Also Like

Auf einem Blog namens cherry-banana-milkshake  fand ich diesen tollen Text, der leider!!!! sehr gut zu meiner momentanen Situation passt und gleichzeitig euch erklären kann, warum hier auf dem Blog nichts los ist zur Zeit. Mein Herz zerreißt!!

 

Es gibt Dinge, die ich nicht verstehe. Momente, in denen mir alles egal ist. Träume, die ich vergesse. Worte, die mich verletzen. Lieder, die ich nicht mehr hören will. Orte, an die ich nicht zurückkehren möchte. Einen Menschen, den ich sehr vermisse. Erinnerungen, die mir das Herz brechen. Gefühle, die ich nicht steuern kann. Tränen, die unweigerlich kommen. Augenblicke, die mir nicht mehr aus dem Kopf gehen. Einiges, das ich hätte besser machen können. Tage, an denen ich nicht mehr weiter weiß. Stunden, in denen ich mich alleine gelassen fühle. Minuten, in denen ich begreife, was mir wirklich fehlt. Sekunden, in denen ich verzweifelt bin. Es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen, da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher.

 

You Might Also Like

Amsterdam impressions

Buchstaben

Hier die versprochenen Bilder von Amsterdam. Ich war ja wirklich nur 5-6 Stunden dort, aber oberflächlich gesehen kann ich behaupten, dass es eine sehr sympatische Stadt ist. Irgendwie verpeilt und chaotisch, aber chillig und tolerant. Vielleicht hat das seine Kehrseiten, aber wie gesagt, die kenne ich nicht :-)

Das Hauptfortbewegungsmittel ist wohl Fahrrad, ansonsten fahren Trams, Busse und Taxen, und zwar alle wild durcheinander, ohne viel Rücksicht auf solch profane Dinge wie Ampeln xD Dafür klingeln Trambahnen wirklich die ganze Zeit, damit auch die allerdichtesten von den dichten Leuten Abstand nehmen :-)

Einmal hat ein Taxi neben uns gehalten und es war tatsächlich mit SIEBEN Leuten drin unterwegs, einer saß vorne, die anderen stapelten sich auf dem Rücksitz :-D

Außerdem gab es gerade an dem Tag eine Schwulen- und Lesbenparade, und in mehreren Straßen gab es Open Air Discos, manche leider leider mit Techno *hihi*

Ich hatte ja das Glück, dass wir bei Freunden übernachten durften. Wer die Möglichleit nicht hat, findet bei HouseTrip.de  günstige Angebote. Dort gibt es wunderschöne Ferienwohnungen zu vermieten! Persönlich eingerichtet und auch für kürzere Zeitabschnitte!

Es gibt aber auch Angebote für Paris, Barcelona, London und tausend andere tolle Städte!

Jetzt zu den Bildern: die meisten von euch kennen bestimmt dieses Wahrzeichen von Amsterdam, die Buchstaben „I AMsterdam“… Ich hab die schon auf 1000 Blogs gesehen. Da ich keine typischen Touri-Bilder mag, hab ich mich NICHT mit diesen Buchstaben ablichten lassen :-D Sondern hab sie mal anders präsentiert:

Hier seht ihr das „Original“, wie es sich gehört – zum Vergleich ;-)

Riesen-Seifenblasen: so schaut die Stadt noch bunter aus :-)

Wie schon erwähnt, das Hauptfortbewegungsmittel, in einem ZWEISTÖCKIGEN Parkplatz für Fahrräder :-)

Weitere landestypische Besonderheiten: REGEN (meistens kurzer Platzregen im schnellen Wechsel mit Sonnenschein xD)

Posieren für Erinnerungsfotos:

Erwähnenswert sind auch tausende Sorten von Bier (die haben nämlich KEIN Reinheitsgebot und deswegen viel mehr Möglichkeiten, den Geschmack zu variieren). Und jede Biersorte hat ein eigenes dazugehöriges Bierglas!! Das dunkle Bier ist auch SEHR zu empfehlen!

Was ist noch typisch?? Natürlich die Coffeeshops, die man an jeder Ecke sieht (und riecht xD)

Bei diesem hier fand ich den Namen sehr lustig :-)

Jetzt kommen ein unscharfes Foto – ohne Blitz und ohne Stativ… Das erklärt es wohl, sorry! Hoffe, es ist zu verschmerzen…

Gracht bei Nacht (haha, das reimt sich ja!)

 

 Zu guter letzt habe ich doch noch ein scharfes Foto für euch (jaja, ich habe ein Foto für euch ;-))

 

You Might Also Like

Den-Haag-Bilder / Amsterdam folgt

DSC_0003flughafen

Hallo Leuteeeee, bin endlich wieder zurück! Und mein Macbook ist in Reparatur, also muss ich vom Mac meines besten Freundes bloggen, mit einem komischen Bildbearbeitungsprogramm namens „lightroom“, hmm. Schauen wir mal, was das wird :-)

Die Reise war im Endeffekt gar nicht so „urlaubig“, wie ich erhofft hatte… Wegen meinem Projekt hab ich mehr arbeiten müssen, als mir lieb war… Trotzdem haben wir es geschafft, ein Paar Sachen zu sehen, ans Meer zu gehen (mein Kumpel wohnt 10 Minuten vom Strand entfernt) und einen kleinen Halbtagesausflug nach Amsterdam zu machen…

Holland ist sooo cool!! Chaotisch, aber chillig, genau wie ich :-D

Jetzt kommt „Best of“ meiner Bilder aus Den Haag, Amsterdam folgt!! Viel Spaß! :-)

+++

Am Flughafen von München:

Unser Gate beim Sonnenuntergang:

Flughafen in Amsterdam (Schipol): als wir in der Nacht ankamen, hat es draußen geregnet :-)

Ein Albatros (=Riesenmöve) :-) Die Dinger sind total cool! Wenn man eine Straße langläuft, muss man aufpassen, denn Albatrosse nehmen die vollen Müllbeutel, die an den Straßenrändern zur Entsorgung stehen, und fliegen damit nach oben und schmeißen die runter, damit sie aufgehen :-) Und hoffen, dass da drin was Leckeres für sie zu finden ist. Schlau, nicht wahr?

Wegsuche am Strand: mein Kumpel und College erklärt meine Freundin den Weg, den sie nachher tapfer allein gefunden hat

Ein Fenster in einer wunderschönen Kirche in Den Haag

Gleiche Kirche, Altarraum

Am Strand

Unsere Gastgeber :-)

Sonnenuntergang satt!

You Might Also Like