Monthly Archives

Januar 2013

Blog-Jubiläum: schon 3 Jahre in der Blogosphäre!!

Unbenannt-2

Unfassbar, aber wahr: am 31. Januar 2010 fing ich an, dieser seltsamen Beschäftigung nachzugehen: im allgemeinzugänglichen virtuellen Netz mit dem alliterations-reichen Namen „WorldWideWeb“ meine kleinen Texte mit großen Bildern zu veröffentlichen. Ich habe mich präsentiert, ausgeheult, abreagiert, gefreut, mitgeteilt, kennengelernt.

Meine Mutter hat immer noch nicht genau verstanden, was mich daran so reizt. Aber egal, darum soll es hier heute nicht gehen :)

Sondern:   365 Posts, 3413 Kommentare, und viele nette Leser-/innen – ich kann und will mir das Leben ohne nicht mehr vorstellen. Es macht nach wie vor einen Riesen-Spaß und gehört einfach zu mir dazu. Sogar etliche Kooperationen, ein Paar Events und neue sehr nette Blogger-Kontakte sind aus diesem meinem liebsten Hobby entstanden. Manche Blogger kenne ich zwar „nur“ virtuell, aber möchte sie auch nicht missen.

Kleine Katastrophe wurde es für mich deshalb, als im März 2012 das Googe-Friend-Connect für WordPress-Blogs abgeschafft wurde. Ich habe es gar nicht im voraus mitbekommen und bin aus allen Wolken gefallen. Und alle meine Leser auf einen Schlag verloren.

Ehrlich, ich dachte sogar kurz daran, aufzuhören. Aber wie das auch im wahren Leben ist: es geht weiter. Und ich bin froh drum.

2010/2011:

collage3

Unbenannt-2

collage2

collage7

2012:

collage4

collage5

collage6

You Might Also Like

outfit: parka & crosses

pullii

Hallohallo ihr mittlerweile 90 Blog-Lovin- und natürlich all die anderen fleißigen Leser <3

ENDLICH bekam ich gestern mein Packchen von einem ziemlich geilen Online-Shop namens Chicnova!

Ihr seht heute eins von 4 Teilen, die ich bestellt habe – den Parka mit Aufnähern und Lederapplikationen, super soft gefüttert mit einer Art Teddyfell. Und ziemlich lässig mit dazu – fertig ist das neue Lieblingsteil.

Hier, wie (fast) immer, eine Zusammenfassung der letzten Zeit:

Entdeckt: die wohl ziemlich unbekannte Dichterin namens Gabriele Wohmann

Gefreut: über den Leserzuwachs!!!

Schlechtes Gewissen gehabt: weil ich mies gelaunt war und nicht wusste, was ich tun soll, um niemanden in meiner Umgebung mit meiner Stimmung runterzuziehen :(

Entschieden: meine Haare wieder wachsen zu lassen! Erstmal bis zu einer Bob-Länge. Dann sehen wir weiter

Top: Freunde, die sich um einen Sorgen machen

Flop: leeres Bankkonto in Kombination mit null Euro im Geldbeutel. Hm

pulli-b

gut2

gut3b

pullii

outfit

parka-detail

boots

parka: Chicnova

sweater: C&A

boots  |  beanie: no name

 

 

You Might Also Like

outfit: tiger #2 & spikes

gut2

Hallo liebe Blogger- und Lesergemeinde ;)

Wie schon angekündigt, werden heute meine Zara-Sale-Errungenschaften in Form von einem Outfit vorgestellt. Seit langer Zeit bin ich wieder sowohl mit dem Outfit an sich als auch mit den Fotos vollends zufrieden! Juhu :)

Film der Woche:  Kabinett des Dr. Parnassus – ganz toll!!

Idee umgesetzt: Idee: letzte zwei Zeilen („Alles geht vorüber – Auch Fieber“). Und jeder muss dazu ein Gedicht schreiben, das eben so endet. Meine Version:

Erkältung

Mich ereilt die böse

Neurose

Dreh mich wieder leise

Im Kreise

Seh in Kaffetassen

Grimassen…

Alles geht vorüber –

Auch Fieber.

Genossen: einen freien Sonntag (normalerweise muss ich Sonntag FRÜH immer arbeiten…) im Bett :)

Lustigster Unsinn der Woche: voll angezogen ins Schaumbad geschmissen zu werden

Gesündigt: zuviele Süßigkeiten… bis mir schlecht wurde. Haha, die moderne Gesellschaft verbindet mit dem Wort „Sünde“ vor allem kalorienreiche Speisen. Preisfrage, hehe: was sagt das über uns aus??

 

ohnejacke

gut3

portrait

gut

schuhe

gut2

boots  |  sweater  |  jacket: ZARA sale <3 <3 <3

beanie: no name?

leggings: H&M

You Might Also Like

outfit: black on white

super

Auch die heutigen Bilder wollten nicht ganz scharf werden. Schade. Aber ich hoffe, dass das Outfit und die Stimmung auf den Fotos ausreichen, um zu überzeugen.

Also, black on white: überwiegend schwarzes Outfit auf weißem Schnee.

Seid gespannt auf die nächsten Outfits: Esra hat im Zara-Sale zugeschlagen. Anfangs war ich enttäuscht davon (direkt nach Weihnachten) – es war voll wie die Hölle (ob die Hölle voll ist??..), das ganze Sortiment lag auf einem Riesenhaufen und die verrücktgewordene Meute wühlte darin. Klar. Ich wollte auch wühlen, aber musste dann doch schleunigst weg. Zu stressig!!

In den letzten Tagen dagegen hat sich die Lage entspannt, und die Sachen wurden auch schon zum zweiten und dritten Mal reduziert! Lederschuhe für 19 statt 70 Euro, tolle Grobstrickpullis für 17 statt 50 Euro! Und menschenleer. Da hat meine Stunde geschlagen! :)

DSC_0097

quer

super

creepers

DSC_0111-Kopie

creepers: H&M Sale (7 Euro)

skirt: via Ebay

sweater: Zara

wool jacket: C&A (VERY old)

You Might Also Like

outfit: floral leggings

beste

Hey Leute! Erstes Outfit in 2013… Gleich in zwei Versionen: einmal mit Parka (was mir persönlich besser gefällt) und einmal mit Strickmantel von Pimkie (vom letzten Jahr). Was gefällt euch besser?

Das Outfit ist irgendwie sehr herbstlich, obwohl wir schon fortgeschrittenen Winter haben. Hm. Und mit Hut. Endlich. Die ganze Zeit trage ich nur noch Mützen :)

detail

 

Gehört: KOLSIMCHA – „NOAH“

Gekauft: Zara Sale!!! nach langer Suche einen weißen großen gemütlichsten Pulli der Welt gefunden. Und ein Tshirt mit Cut-Out im Rücken. Und ein schwarzes Samtjäckchen mit Nieten. Jaaaaa! Ach ja, die Creepers von dem heutigen Outfit kamen auch endlich an.

Geärgert: über Gewichtszunahme. Zwei Kilo. Ich könnte heulen!!!

Gefreut: über erfolgreiche Weitergabe von Kenntnissen. Ich unterrichte ein bisschen

Geträumt: von einem Tanz auf dem Wasser mit anschließender Erleuchtung. Nicht übel. WTF??

Kennengelernt: ein paar neue Leute. Am liebsten würde ich in dieser Hinsicht ein wöchentliches Soll von 2 Leuten erfüllen :)

Genossen: Komplimente. Ich bin ja so einzigartig, jaja!

Zitiert: „Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.“ Marcel Pagnol

Gelesen:

Wieder sah ich Schleier sinken
Und Vertrautestes wird fremd,
Neue Sternenräume winken,
Seele schreitet traumgehemmt.
Abermals in neuen Kreisen
Ordnet sich um mich die Welt,
Und ich seh mich eitlen Weisen
Als ein Kind hineingestellt.
Doch aus früheren Geburten
Zuckt entfernte Ahnung her:
Sterne sanken, Sterne wurden,
Und der Raum war niemals leer.
Seele beugt sich und erhebt sich,
Atmet in Unendlichkeit,
Aus zerriss’nen Fäden webt sich
Neu und schöner Gottes Kleid
.

Hermann Hesse

 gut

sitzend

zubinden

leggings

gut3

portrait

 strick-gut

creepers

floral fake suede leggings: Maxima

parka: Zara (old)

creepers: OASAP

hat: ??

You Might Also Like