Monthly Archives

Februar 2015

Allgemein Outfit

outfit: denim coat

culottes-denim-coat-trend-spring

Nachdem ich in HIER Culottes als einen meiner Lieblingstrends vorgestellt hatte, ist der Aufschrei groß gewesen :D

Culottes seien „bitte nicht“, „ganz furchtbar“ und „Hasshosen“ :D Warum eigentlich? Die Culottes sind doch sowas wie Midi-Röcke – und zum Kombinieren auch sehr ähnlich.

In diesem Outfit vereine ich also die vermeintlichen „Hasshosen“ mit einem weiteren Trend für den kommenden Frühling, nämlich mit Denim und beweise damit mehr schlecht als recht, dass auch kleine Frauen Culottes tragen können, hehe, und zwar sogar mit FLACHEN Schuhen (und jetzt zerreißt mich!). Ich messe wenige, dafür aber stolze 163 cm und finde es mittlerweile gar nicht mehr schlimm, aber in der Pubertät wünschte ich es mir total, größer zu sein :D Mein Leben wollte mir aber mal wieder eine Lektion erteilen und hat es so eingerichtet, dass ich nicht mal hohe Schuhe tragen kann, also muss ich wohl oder übel mit meiner „Kleinigkeit“ zurechtkommen :D

Was ich allerdings zu der Culotte trotzdem auf jeden Fall vermeiden würde – Schuhe, die die Knöchel verdecken…

denim-coat-mantel-jeans-outfit-blogger-culottes-11

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]ich war zum ersten Mal auf einer Messe – und zwar auf der INHORGENTA. Wieder was dazugelernt, Einiges gesehen und ein Paar Kontakte geknüpft… Spannend![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]ich kann zur Zeit immer bis tief in die Nacht nicht einschlafen… Sind es die Gedanken? Oder das Wetter? Oder oder oder?..[/dlitem]
[dlitem heading=“erlebt:“]sehr viel – und zwar innerlich. Ich bin mal wieder dabei, mich selbst kennenzulernen – aber diesmal fühlt sich das anders an. Irgendwie echter.[/dlitem]
[dlitem heading=“einen Lauf gehabt:“]echt krass! Hab zwei Gewinnspiele nacheinander gewonnen: einmal ein Paar Schuhe von Office auf Journelles, einmal einen Gutschein von MonsterZeug :D So cool!!! [/dlitem]
[dlitem heading=“gehabt:“]eine sehr sehr intensive Zeit inklusive verwirrungsbedingter Stimmungsschwankungen :)[/dlitem]
[/dl]

denim-coat-mantel-jeans-outfit-blogger-culottes-sit

portrait

denim-coat-mantel-jeans-outfit-blogger-culottes

culotte

denim-coat-mantel-jeans-outfit-blogger-culottes-3

rings-jewelry-schmuck-gold-silver

denim-coat-mantel-jeans-outfit-blogger-culottes-2

loafers-croco-animal-print-shoes

coat: Pimkie (auch hier oder hier)

culottes: Zara (ausverkauft, Alternative)

loafers: Zara (ausverkauft, Alternative)

hat: Zara (alt, Alternative)

sunglasses: no name

location: München Haidhausen

photographer: Alicia

blurry

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Mode-Inspirationen Shopping

new in

tasche-bag-kroko-zara-animal-print

Im Laufe der Zeit sammeln sich einige Sachen bei mir an – gegen Überfüllung vorgehen tu ich übrigens mithilfe von radikalem Aussortieren, ich kann das ganz gut.

Die neuen Lieblingssachen möchte ich euch ab und zu in der Rubrik „new in“ zeigen.

Das erste Stück – die mini bag von Zara. Ja, ich weiß, sie ist unpraktisch. Aber Liebe ist selten berechnend, oder? :D

bag-details-croco-zara

mini bag: Zara

bracelet-schmuck-jewelry-trend

Ich hätte niemals gedacht, dass ich auf feinen und minimalistischen Schmuck stehen würde. Je statement-mäßiger meine Ringe, Ohrringe und Ketten waren – desto wohler habe ich mich gefühlt. Ob mein neues Motto „weniger ist mehr“ am Alter liegt oder daran, dass ich für Trends empfänglicher werde – ich weiß es nicht. Vielleicht habe ich mich aber auch einfach an großen auffälligen Klunkern sattgesehen.

bracelet-schmuck-jewelry-trend-2

triangle ring: Six (oder hier)

grey pearls ring: the Other Stories  (hier / oder hier)

chain bracelet: Bijou Brigitte (hier / oder hier)

 

bustier-pailetten-party-outfit-b

Bustier: H&M

netz-mesh-dress-kleid-kissen-neon-interior

mesh dress: H&M

highheels-schuhe-stiletto-zara

Eigentlich kann ich ja keine hohen Schuhe tragen. Höchstens mal für ein Foto (manchmal habe ich einfach Lust auf ein Bild mit hohen Schuhen…). Aber als ich diese wunderschönen Schuhe sah – Echtleder für 17 Euro (!!!) im Zara Sale – MUSSTE ich sie einfach mitnehmen! Wer weiß – vielleicht ergibt sich eine Gelegenheit, sie als „Sitz-Schuhe“ auszuführen??

heels-detail

Stilettos: Zara (ausverkauft, Alternative hier)

Was mögt ihr am liebsten?

Und was habt ihr euch so gekauft in letzter Zeit?

________________

Das
Gewinnspiel haben gewonnen:
1. Preis:   Vickie von vickievonfreedrinkshain
2. Preis: Daria von mytimeisnowdaria
3. Preis: Joana von BlondeLion

Euch allen vielen Dank fürs Mitmachen und nächstes Mal gewinnt ihr sicher auch!!!

___________________

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: checked coat

quer-checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-2

Ich bin ja mal gespannt, wann meine Liebe zu schwarz-weiß gemusterter Kleidung nachlässt. Wenn ich durch ein Geschäft schlendere, catchen monochrome Muster sofort meinen Blick, ob ich das will oder nicht. Man kann es auch „Besessenheit“ nennen :D

Diese Jacke (oder Kurzmantel) war eh ein Glücksfall. Vor paar Wochen noch war es  frisch bei Zara eingetrudelt und wurde als ein Teil der wohlgemerkt NEUEN Kollektion an den Puppen dekoriert. Wie schon oben beschrieben, zog es mich wegen der monochromen Karos magisch dahin, bis ich das Preisschild las. 99 Euro für das ungefütterte Teil und die potenziell zehntausendste schwarz-weiße Jacke in meinem Schrank – mein Geldbeutel und mein Hirn haben einvernehmlich „neeeein!“ geschrien.  Paar Tage später konnte ich meinen Augen kaum trauen – die Jacke hing mitten im Sale-Chaos. „Bestimmt hat sie ein Kunde aus Versehen hingehängt“,- dachte ich mir. Aber oh Wunder!! Das Preisschild schien seine Meinung geändert zu haben und sagte mir unmissverständlich: 29 Euro!!! Resultat: erhöhter Puls und diese Fotos :D <3 Schmunzeln musste ich aber schon ziemlich, als die Kassiererin, meine Jacke in der Hand, auf den Preis schielte und zu ihrer Kollegin meinte – neunundzwanzig!! Und auf dem Weg aus dem Laden sah ich gleich zwei Mädels, die jeweils genau die gleiche Jacke zur Kasse trugen. Hihi. Da soll mal einer individuell bleiben, lol :D

checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-111

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]wie cool ist das denn??? Ich bin Gewinnerin der Aktion „Best of blogs“ für den Monat Februar!!!! Vielen vielen Dank, liebe Dahi, ich habe mich unglaublich gefreut! :))) Zu meiner Blogvorstellung gehts HIER![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]mir geht meine Verpeiltheit auf den Zeiger. Jeden Tag kleckere ich mich voll oder lasse irgendwas irgendwo liegen. JEDEN TAG!!! *heul*[/dlitem]
[dlitem heading=“Zieht euch mal das rein:“] :DDD

1.Englisch für Anfänger: Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an. Welche Hexe schaut welche Swatch Uhr an? …Und nun in Englisch: Three witches watch three swatch watches. Which witch watch which swatch watch?

2.Englisch für Fortgeschrittene: Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenknöpfe an. Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch Uhrenknopf…an? … Wieder in Englisch: Three switched witches watch three swatch watch switches. Which switched witch watch which swatch watch switch?

3. Englisch im Endstadium: Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich wünschen, geschlechtsumgewandelt zu sein, schauen sich Schweizer Swatch Uhrenknöpfe an. Welche Schweizer Hexen-Schlampe, die sich wünscht, geschlechtsumgewandelt zu sein, schaut sich welche Schweizer Swatch Uhrenknöpfe an? …Das Ganze in Englisch: Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss witch-bitches, wish to watch three swiss swatch watch switches. Which swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, whish to watch which swiss swatch watch switch?[/dlitem]
[dlitem heading=“gefunden:“]neue Münchner Bloggerkollegin und Fotografin, die diese Bilder hier geschossen hat – die liebe Laiyin von The style circus. Kennengelernt haben wir uns aber lustigerweise in Berlin – beim wundervollen Fashion Blogger Cafe![/dlitem][/dl]

checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-detail

Hier übe ich schon mal den arroganten Blick, für den Fall, dass ich eine berühmte Bloggerin werde ;) :P

checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-2

portrait

checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-1

portrait-2

checked-coat-zara-mantel-winter-blogger-22

boots-schuhe

quer-checked-coat-zara-mantel-winter-blogger

coat: Zara sale (similar)

jeans: Zara sale (similar)

turtle neck top: Forever21 (similar)

boots: H&M (similar)

hat: Isys (similar)

sunglasses: Mango sale (similar)

lipstick: Dior <3

photographer: Laiyin <3

location: München Königsplatz

________

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Outfit

birthday outfit: all over white

allover-white-outfit-netz-mesh-skirt-sporty-trend-fashion-blogger-11

Gedanken zum Geburtstag:

Als Teenager kämpft man gegen sich selbst, hat viel Angst, schlecht anzukommen oder nicht dazuzugehören, trauert Sachen nach, die es nicht wert sind und probiert alles Mögliche und Unmögliche aus – aber dafür wagt man eben auch mehr, macht sich nicht über alles Mögliche Sorgen, geht intuitiver ans Leben heran.

Später lernt man immer mehr, sich zu akzeptieren, zu seiner Meinung zu stehen, lässt sich nicht mehr so oft ausnutzen. Man weiß besser, was wirklich wichtig ist und kann Illusionen als solche erkennen und sie loslassen. Allerdings verlernt man gleichzeitig auch immer mehr die Unbekümmertheit und die Fähigkeit, im Moment zu leben – und „zerdenkt“ vieles zu sehr.

Wenn man das Beste aus jedem Alter kombinieren könnte – wäre es schon praktisch!

Sachen bedenken – aber nicht zerdenken.

Neues ausprobieren – aber sich nicht mehr in alles Mögliche stürzen.

Zu sich stehen – und sich trotzdem weiterentwickeln.

Vernünftig sein – aber sich keine Sorgen machen.

Respektvoll sein – aber sich nicht immer drum scheren, was andere von einem denken.

Und das Wichtigste: trotz Rückschlägen niemals verbittern!!

Wünscht mir das  :)

quer-allover-white-outfit-netz-mesh-skirt-sporty-trend-fashion-blogger

Zum Outfit:

 All over white – das wollte ich schon immer ausprobieren – und heute, an meinem Geburtstag (yeeaaahh), ist der perfekte Anlass dazu! Ich stelle sozusagen ein weißes, unbeschriebenes Blatt meines neuen Lebensjahres dar. Wie hochgestochen, hihi :)

All over white – ein wunderwunderschöner Trend, mit dem ich mich bis jetzt ziemlich schwer getan habe, vor allem jetzt im Winter. Zum einen bin ich ziemlich blass, zum anderen war immer mein Problem, dass ich mir in einem komplett weißen Outfit immer wie eine Krankenschwester vorgekommen bin. Aber ich glaube, heute ist es mir gelungen, diese Assoziation auszuschließen. Und dass ich auf den Bildern so braun aussehe – ich sag nur, Make-Up und Aldi-Strumpfhosen sei Dank :DDD

Den Look habe ich heute um die Schuhe herumgebaut – die sind von JustFab* – danke dafür! Ehrlich gesagt, habe ich erst gezweifelt, ob ich diese Kooperation annehme – ganz einfach weil die Sachen in diesem Shop alle seeehr günstig sind – ZU günstig, meiner Meinung… Am meisten hasse ich an billigen Sachen, dass die schrecklich nach Chemie stinken, vor allem, wenn man sie auspackt. Also habe ich die Sneakers erst einem Geruchstest unterworfen. Erstaunlicherweise haben sie nach GAR nichts gerochen – umso besser!! Schauen wir mal, ob sie auch lange halten :) Sehr schön sind die allemal – aber mein Gott, was bin ich angestarrt worden, als ich sie trug!! Leute, habt ihr etwa noch nie Discokugeln an Füßen gesehen??!

shoes-sneakers-silver-silber-glitter

Recently:

o ja:

ich freue mich auf mein Geburtstagsfrühstück in einem der Lieblingscafes… Hoffentlich wird es lecker :D 

oje:

Die geplante Geburtstagsfeier am Freitag habe ich dagegen abgesagt. Kennt ihr das, wenn man meint, die Leute passen nicht so ganz gut zusammen? Da müssten es schon einige mehr sein, damit sie mehr Gesprächspartner zur Auswahl haben – es haben aber insgesamt nur 6 Leute zugesagt :/

bekommen:

Wirrwarr im Kopf anlässlich des sehr turbulent verlaufenen Valentinstages. Ich sag nur: ein Ex – ein guter Freund – ein Date. Alle drei an einem Tag…

allover-white-outfit-netz-mesh-skirt-sporty-trend-fashion-blogger-3

details-allover-white-outfit-netz-mesh-skirt-sporty-trend-fashion-blogger

 portrait-allover-white-outfit-netz-mesh-skirt-sporty-trend-fashion-blogger

allover-white

schuhe-sneakers-silver-silber-2

 

top: Zara

skirt: New Yorker 

sneakers: JustFab*

sunglasses: Roberto Cavalli

lipstick: Chanel 217

location: München Haidhausen

photographer: Kaj <3

 

Blogwatching thoughts

liebeserklärung an meine leser & eure süßesten kommentare

 

Valentinstag mal anders –

– heute gibt es ein Liebesgeständnis an EUCH, meine Leser, die, um mich zu ermutigen,  auch mal Nietzsche zitieren :) Es ist schon längst an der Zeit, euch

danke

zu sagen!! Bloggen erfüllt mich immer wieder aufs Neue und macht mir so viel Freude – nicht nur wegen dem Schaffensprozess selbst, der immer wieder eine wunderschöne Herausforderung ist – sondern eben auch dank euch.

Wenn ich bedenke, dass ihr irgendwo in ganz Deutschland verstreut vor euren Bildschirmen sitzt und schwarze Zeichen eintippt, auf „abschicken“ klickt – und ich dann eure lieben Kommentare lesen kann – werde ich ganz rührselig und mein Heulsusen-Dasein kommt zum Vorschein. Hier eure tollsten Kommentare – aber ich habe mich über jeden einzelnen gefreut, auch über die, die ich hier aus Platzgründen nicht zeigen kann. Und: die Karte ganz oben hab ich gebastelt, inspiriert von der Aktion meine kleine Liebeserklärung.

 

Kommentare zu Shopping Queen:

laufsteg

„Hi Esra, gerade weil an Deinem Shopping-Queen-Tag nicht alles glatt lief und du etwas muffelig und verschroben rüber gekommen bist, bist Du mir als einzige Kandidatin in Erinnerung geblieben. Und so landete ich vor ein paar Minuten auf Deiner Seite. Am Ende hast Du dich also als eine der zwei interessanteren und authentischeren Persönlichkeit präsentiert und das macht Dich und Deine Blogarbeit sympathisch.“

  • Enneibaf:

„Oh ich habe mich so mega über die Blogger Woche bei SQ gefreut. Du bist so nett und hast so einen tollen Style. Ich habe richtig Lust mir jetzt auch mal einen Blog zu machen. Du inspirierst mich mega „

„ich sage nur, dass du der einzige Grund warst mir ShoppingQueen anzuschauen! Sonst gebe ich mir nicht so n Kram.“

  • Dana:

„normalerweise lässt mich Shopping Queen ziemlich kalt, aber die Art und Weise wie Guido das gestern kommentiert hat, macht mich immer noch sauer. Normalerweise lobt er jede noch so schräge und unfreundliche Dame über den Klee, oder schwächt zumindest ab, bei dir hat er grundlos von Anfang an nur rumgenörgelt und rein NICHTS positiv angemerkt… hatte wohl der Herr seine Tage oder so.“  

home-interior-bed-tea-coffee

zum Thema Kreativität und Bloggen:

 

„Ich wünsche Dir noch ganz viele schlaflose Nächte mit solch kreativen Ideen!“

„Hach Esra, immer wenn ich Beiträge auf deinem Blog lese, werde ich innerlich gut gelaunt!“

„Nicht erst durch Sterben verlieren wir unser Leben, sondern auch wenn wir die Zeit totschlagen verlieren wir ein Stück vom Leben. Deine Bilder zu diesem Thema sind so treffend und kreativ.“

  • Miriam:

„Deine Outfits sind kreativer als die meisten anderen Styles. Mach weiter so und bleib einfach du!“

„Habe neulich einen interessanten Artikel in einer Zeitschrift gelesen, in dem es um Inspiration und die eigene Kreativität ging, speziell auch um den eigenen Blog. Eine Regel besagte dabei, dass man sich, um sich zu motivieren und sein eigenes Talent zu entdecken bzw. zu entwickeln, Vorbilder suchen soll, an denen man sich orientiert. Du bist für mich ein solches Blogger-Vorbild, weil jeder Post von dir einfach toll ist.“

  • Nathalie:

„als Leser gehört dein Blog für mich quasi schon zum everyday Life!“

„man merkt, wieviel Zeit&Mühe du in alle Details steckst. Auf die nächsten 5 Jahre !“

„Bei dir weiß man auch nie was für ein Post als nächstes kommt, da deine Outfits immer so verschieden sind – was ich richtig cool finde. Mal ist es eher schick, dann eher grunge und dann ein klein wenig Mädchen. Einfach abwechslungsreich und das gefällt mir so an dir.“

„Deinen Style finde ich sehr inspirierend, auch als Mann!“

  • Gunda:

„Ich selbst hege auch einen Draht zu ausgefalleneren Sachen… Leider habe ich erst jetzt, kurz vor meinem Fünfzigsten, angenfangen, mich für Mode zu interessieren.  Ich bin also praktisch noch in der Ausbildung und werde Deinen Blog auf jeden Fall als “Lehrer” hinzunehmen.“

„Ich mag Menschen die offen für neues sind und vor allem kreative Gehirnzellen haben <3 Schade finde ich es wiederum, dass man häufig für solche Sachen verurteilt wird!“

„Ich falle in der Regel immer gerne mit der Tür ins Haus: Mann, bist du geil! Müsste ich morgen nicht arbeiten, würde ich mich jetzt am liebsten ins Auto setzen und die 8 oder 9 Stunden Fahrt nach München auf mich nehmen und dich erstmal mega interviewen. „

„Mal jemand der nachdenkt! Sei dir im Klaren, dass solche Posts ihre Spuren in den Köpfen der Menschen hinterlassen – wenn sie noch nicht ganz ausgetrocknet sind.“  

zu Instagram vs Realität:

 

collage-instagram

„Ich kenn das Gefühl! Irgendwie will man ja stolz auf seinen Account sein & da bringen Gammelbilder in schlechter Qualität nicht so wirklich viel… Man darf halt nur nicht vergessen, dass es den anderen da ganz genauso geht, die um 7 Uhr morgens ihr aufwendig angerichtetes und natürlich super gesundes und kalorienarmes Frühstück präsentieren und ‘Schönen Montag’ flöten. Denn das ‘Frühstück’ ist vielleicht doch eher von einem entspannten Donnerstagabend. ;)

zum Thema „Anders-Sein„:

 

DSC_1568

 

„Anpassen? Mhmm… es gibt da so ein schönes Zitat von Nietzsche: “Tief denkende Menschen kommen sich im Verkehr mit anderen als Komödianten vor, weil sie sich da, um verstanden zu werden, immer erst eine Oberfläche anheucheln müssen.” Ich finde, das lässt sich auch gut auf das Anderssein übertragen. Natürlich kannst du dich anpassen, innerlich und auch äußerlich und eine Rolle spielen, die dir stellenweise das Leben erleichtert. Aber irgendwann wachst du dann morgens auf und fragst dich, wer die Person ist, die dich da im Spiegel anblickt – also, bleib wie du bist, auch wenn ich dich nun nicht persönlich kenne, ich bin mir sicher: du bist klasse.“

  • Nana The Christ:

„Den Spruch “du bist anders” kenn ich. War nie meine Absicht. Ich bin ich. Wenn Ich-Sein anders und auffällig ist, dann ist das halt so. Wenigstens bin ich echt. Und dazugehören will ich nur in einer Gesellschaft, wo jeder sein kann was er ist, solange andere damit nicht zu schaden kommen“

 __________

Das
GEWINNSPIEL
ist für euch gedacht, also klickt aufs Bild :)

 

gewinnspiel-jubilaeum-5

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Rezepte - Lecker!!

recipe: lowcarb alternative zum kartoffelsalat

salat-kohlrabi

Die Idee für dieses Rezept entstand, wenn die besten Ideen meistens entstehen: mitten in der Nacht. Gähnende Leere im Magen hinderte mich am Einschlafen – aber ich hatte leider so GAR nichts Essbares Zuhause… Ok, stimmt so nicht. Es waren da: eine Flasche Sojasauce, ein Stück Parmesan, Chilischoten und Holundersirup…  Also fing ich an, zu überlegen, was ich denn bald Schönes einkaufen und kochen könnte – ganz ganz gaaanz bald! (die Überlegungen wurden unterdessen mit lautem Knurren meines Magens musikalisch untermalt…)  Und erst, als das Rezept in meinem Kopf fertig war, konnte ich einschlafen – es war drei Uhr. XD

HIER findet ihr übrigens noch mehr simple und leckere Rezepte von mir!

Here we go – lowcarb Alternative zum Kartoffelsalat – der

Kohlrabisalat!

Apropos: es gibt ein Paar Wörter, die mir nie sofort einfallen, wenn ich sie verwenden will – „Kohlrabi“ gehörte auch dazu, bis ich mir eine Eselsbrücke dazu ausgedacht habe – „Kanzler Kohl“ + „Rabbi“ (jüdischer Priester) lol :DDD

zutaten-kohlrabisalat

Wichtig: putzt den Kohlrabi lieber zuviel, als zuwenig – dann hat er nachher keine nervigen Fasern drin :D

Ansonsten ist es ziemlich selbsterklärend – ich habe Kohlrabi geputzt, geschnitten, in Salzwasser gekocht, abgegossen, abkühlen lassen.

Dressing habe ich mir ausgedacht – Joghurt, Honigsenf (mmmh!!!) dazu, Salz/Pfeffer, und abgetropfte … Äh, wie heißen die jetzt??? Brauch wohl auch dafür eine Eselsbrücke… Ähh… Ah!! Ich habs. KAPERN :D Wie merke ich mir das jetzt? „Kapieren“ vielleicht?

zutaten

geschnittene-kohlrabi

joghurt-senf-dressing-kohlrabi-salat

kohlrabi-salat-fertig

Nur so am Rande: Respekt an alle Foodblogger!! Ohne Fotografieren hätte die Koch-Action heute bestimmt nur ein Drittel der Zeit gekostet :D

kohlrabi-salat

 Guten Appetit!! Schreibt mir in die Kommentare, wer es ausprobieren will :D

_________________

Und vergesst nicht das
Gewinnspiel!!
Klick aufs Bild!

 

gewinnspiel-jubilaeum-5

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Shopping

birthday wishlist

Einer der wenigen Gründe, der den Winter doch etwas erträglicher macht, ist mein Geburtstag am 16. Februar. Als ich klein war, habe ich an diesem Tag immer erstmal eine frische Gurke geschenkt bekommen. Ihr denkt „WTF???“ – aber ja, wir lebten in Rußland und damals gab es dort im Winter keine Gurken. Gar keine. Aber ich habe Gurken über alles geliebt. Deswegen haben mir meine Eltern zum Geburtstag eine besorgt. Fragt mich nicht, wo sie die bekommen hatten! War bestimmt auch sauteuer! Mittlerweile hat sich ja dort eh alles komplett verändert, es gibt sogar bestimmt vergoldete oder diamantene Gurken für die Neureichen…

Naja, die Zeit vergeht eben, und heutzutage liebe ich Gurken zwar genauso abgöttisch wie damals als Kind – aber die gibt es ja gottseidank immer zu kaufen. Also sind die Wünsche etwas gestiegen, hehe. Etwas sehr. Also kommt hier meine ultimativ realistische Wunschliste (NOT), von der ich sowieso ganz sicher null Komma null bekommen werde – aber whatever!

Uuund, damit es nicht ganz so abgehoben wird, zeige ich noch eine sogenannte budget-Wunschliste… So vollständigkeitshalber!

 

Luxus-Klasse:

birthday-wishlist

1. Celine Phantom Bag  <3 | 2.Tiffany Armband  | 3. Kenzo Ring

4.   Cloud-Nine-Glätteisen |  5. Iphone 6  |  6. Vollformatkamera

7. Egyptian Magic Creme | 8. Rosegold-Ring oder HIER günstig | MCM Shopper

budget-Klasse

 birthday-wishlist-2

1. Armani Mascara | 2. Faltreflektoren Set | 3. Profi Studioleuchte Fotostudio Set

4. Trip nach London | 5. weißer Kleiderschrank | 6.  Kissen  | 7.  Esstisch

                  8. Trinkbecher  |  9. ein Zara-Gutschein geht absolut immer!

 

 

Bilder:

luxus: apple, niche-beauty, kenzo, celine, tiffany, amazon, gemvara, fashionette

budget: amazon, miavilla

___________

Und vergesst nicht das Gewinnspiel!! Klick aufs Bild!

 

gewinnspiel-jubilaeum-5

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Outfit

outfit: tomboy style

tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit-22-Kopie

Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Outfit vor – diese maskulin-androgyne Kombi hier hat sich mir einfach von alleine aufgedrängt, hihi :) Übrigens seht ihr richtig, ich trage da eine Jogginghose! tadaaa, Premiere! Aber ich denke, vor allem durch die Kombination mit den Lackschuhen (die übrigens von Shopping Queen sind!!) wirkt sie nicht gammelig… Oder was denkt ihr?

Ansonsten bin ich echt nur noch am Durchhalten, was den Winter betrifft. Jede sonnige Sekunde stelle ich mich unter ihr Licht und versuche, die übelst leeren Batterien wieder aufzuladen. Es ist so, als wäre mein inneres Iphone  (was eine Methapher!!) ständig auf 3 Prozent, und dann wird es kurz auf 10 Prozent aufgeladen :/ Dann ist die Sonne aber auch schon wieder weg…

tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]juhu, ein kleines Inteview mit mir auf CouchFM[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]ich kann nicht nach Düsseldorf zur Schuhmesse und zum Fashionbloggercafe :(((( Das ist gerade nach meiner wunderschönen Berlin-Reise besonders schlimm für mich :( Wirklich wirklich schlimm.[/dlitem]
[dlitem heading=“zitiert:“]“Ich fühlte mich noch nie von Blondinenwitzen angegriffen, weil ich weiß, dass ich nicht dumm bin. Und ich weiß auch, dass ich nicht blond bin“ – Dolly Parton :D[/dlitem]
[dlitem heading=“Augen gerollt“]beim Anblick unseres komischen Zeitgeistes, der einem nahelegt, dass man alles erreichen kann, wenn man es denn nur will. Was ist mit der alten guten Bescheidenheit geworden? Sie sitzt einsam in der Ecke und heult- weil sie alle plötzlich uncool finden… Dazu passt DAS[/dlitem]
[dlitem heading=“Aha-Erlebnis“]heute hat sich bei mir durch einen Termin, der plötzlich ausfiel, ein langer Spaziergang durch den verschneiten Englischen Garten ergeben. Dabei bin ich nicht so der Spazierer, gerade bei der Kälte nicht! Aber auch ich wurde von der wundervollen Schneelandschaft und der Ruhe regelrecht verzaubert. Toller Start in den Tag!!![/dlitem] [dlitem heading=“gekauft:“]endlich einen dunkelblauen Mantel in einem saucoolen Egg-Shape! Kommt im nächsten Outfitpost![/dlitem] [dlitem heading=“gedacht:“]krass, es ist schon Februar!!!![/dlitem]

[/dl]

tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit-3

Unbeabsichtigte Ähnlichkeit zu Michael Jackson, von der Pose her, lol:

michael-jackson-tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit

tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit-1

detail-tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit

tomboy-check-karo-sweat-pants-jogginghose-kombinieren-blogger-outfit-2

pants: Zara (similar)

blouse: H&M (similar here or here)

blazer: H&M (similar)

shoes: Vagabond ( similar)

hat: Six

scarf: Zara men

location: München Haidhausen

photographer: Kaj <3

____________________

Und hier gehts zum Gewinnspiel!! Klickt aufs Bild!

gewinnspiel-jubilaeum-5

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_