24. Juli 2013

outfit: black sommer

Geschrieben von Esra in Bastel-Ideen, Outfit

gut

 

Schwarze Kleidung im Sommer? Klar, warum nicht?

Ich muss aber ehrlich sagen, ich war nicht immer so großzügig, was schwarz angeht. Stellt euch vor, ich habe tatsächlich jahrelang KEIN einziges schwarzes Kleidungsstück in meinem Kleiderschrank gehabt! Ich fand es einfach nicht aussagekräftig. Naja. Wie auch immer, es hat sich geändert, und mittlerweile finde ich, dass schwarz nicht langweilig sein muss. Ein Beweis – hier für euch :) im Bohemian style, den ich ja sehr gern mag. Zwei andere Festival-inspirierte Outfits findet ihr HIER und HIER.

Außerdem darf ich, mit vor stolz geschwellter Brust, mein erstes (und wohl letztes) DIY präsentieren – die Blumenkrone! Wollte schon ewig so eine haben, aber die von Dawanda und Etsy sind zwar toll, aber zu teuer. Dann hab ich Kunstblumen gekauft (in einem 1-Euro-Laden), für 2 Euro ein Metall-Haarreif im Sale und im Bastelmarkt einen grünen Blumendraht, und dann, unter Benutzung meiner zwei linken Hände, mich ans Werk gemacht. Unterstützt wurde ich dabei von P., meinem besten Freund und Mitbewohner (wers noch nicht mitgekriegt hat ;)). Ohne ihn ich hätte ich nach den ersten misslungenen Versuchen alles hingeschmissen! :D Durch Geduld glänze ich nämlich auch nicht…

 

best

nah

best2

portr2

top: Ann Christine (old)

maxi skirt: C&A (new)

necklaces: Tally Weill

hair crown: DIY

sandals: Asos (old)

TRENNERRückblick:

O ja: Sommer. Immer wieder und immer noch bin ich ihm verfallen. Ohne gefühlte 10000 Jacken aus dem Haus rennen. Frozen Joghurt. Draussen chillen. Wassermelone aus dem Kühlschrank. Lange helle Tage. Sommersale :)

Oje: Mag nicht einsame Leute abweisen, weil sie mir leid tun. Aber Mitleid ist keine gute Grundlage für eine Freundschaft…

Gefreut: über ein sehr persönliches Überraschungspäckchen von MyStyleHit zu meinem Bronzestatus dort. Mit einem süßen Kleidchen drin und einer noch süßeren Tastaturbürste in Form eines Männchens. Und ein handgeschriebener Brief dazu!! Danke danke danke! <3

Gegessen: Salat in allen Variationen. Mit paniertem Schafskäse. Mit gegrilltem Ziegenkäse. Mit Riesengarnelen. Mit Thunfisch, Kartoffeln und Bohnen. :)

Gekauft: ein Jeans-Kleidchen im Sale bei New Yorker. Wird bald gezeigt

Dankbar gewesen: für meinen derzeit positiven Seelenzustand. Ich weiß das sehr zu schätzen!!

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Outfit: burgundy&silver & new jewellery from UO
Outfit: Benetton sweater
Kleiner Gruß zwischendurch
fashion at home
outfit: summer maxi dress
21. Juli 2013

Living: wandtatoos

Geschrieben von Esra in Bastel-Ideen, Kreatives, Leben

P. hat einmal etwas gesagt, was mir für immer in Erinnerung geblieben ist: “Da gehen sie arbeiten, machen Karriere, verdienen richtig Kohle, leisten sich eine fette Eigentumswohnung und sind nie drin, weil sie so viel arbeiten müssen, um sie abzuzahlen”.

Wow. Da dachte ich mir – genau! Was ist eigentlich Lebensqualität? Schon Karl Marx sagte: “Das wahre Reichtum einer Gesellschaft misst sich an der Menge der Freizeit ihrer Mitglieder”.

Demnach bin ich ziemlich reich – ich versuche, nicht zu viel zu arbeiten, damit ich Zeit habe, mich mit Freunden zu treffen oder auch einfach in meiner gemütlichen Wohnung zu chillen. Dafür nehme ich gerne weniger Money in Kauf.

Langes Vorwort – kurzer Sinn: heute geht es um Einrichtung. Man soll sich schließlich Zuhause wohlfühlen, wenn man sich schon entschlossen hat, dort mehr Zeit zu verbringen! In letzter Zeit stehe ich auf weiße Möbel mit bunten Textilien vervollständigt (Kissen etc) und mit rustikalen Elementen aufgelockert. Ein cooles Mittel, seine Wohnung aufzupeppen, ohne sie gleich komplett streichen zu müssen, sind Tatoos für Wände.

Hier eine Collage mit Inspirationen: (wenn ihr wissen wollt, woher die Tatoos sind, einfach nach “Wandtatoos” oder “Wall tatoos” googeln!)

wandtatoos

 

 wandtatoo1

wandtatoo2

TRENNER

 

 

Ähnliche Beiträge

50f
Statement Ring: Eidechse
Outfit & today in pictures
Erschaffung der Welt
Arrivederci
17. Juni 2013

Shopping: Ars Habitandi

Ich habe einen unglaublich witzigen Shop entdeckt, voller kreativer Ideen! (Auch HIER erreichbar). Also: da sind alle Ratlosen, die nicht wissen, was sie ihren Lieben (oder auch mal sich selbst) schenken könnten, bestens bedient!

arshabitandi

LEER

Wer von euch hat sich schon oft geärgert, dass die Modelmaße immer noch nicht erreicht sind? Für diejenigen gibt es ein Maßband mit lauter Idealmaßen drauf! Oder wer kennt das nicht, dass man im Auto verzweifelt am Stadtplan hin- und herfaltet? Für alle die unter euch gibt es keinen Falt- , sondern einen Stadtplan zum Knüllen!

Wer sich zu selten bei seinen Lieben für all die Unterstützung bedankt, für den gibt es Spezial-Dankeschön-Dragees in einer süßen Glasdose :)

Einen schützdenden Fahrradsattel-Überzug in Form eines Kuh-Kopfes kann auch jeder brauchen!

Eine ganz geniale Idee ist ein Handtaschen-Licht, damit man nie mehr blind in der Handtasche rumwühlen muss.

Oder eine Tortenplatte mit einem integrierten “Anstandsstück” Torte, damit sich niemand mehr genieren muss, das letzte Stück zu verspeisen :)

Ich persönlich ärgere mich oft darüber, dass mein Sieb so viel Platz wegnimmt! In diesem Shop findet man ein Sieb zum Falten!

 

Allerdings habe ich auch zwei Produkte zum Testen bekommen, und leider muss ich sagen, dass ich enttäuscht bin.

vase

  • Produkt nr. 1: die Idee ist sicherlich toll, das Design sagt mir auch zu. Allerdings lässt die Verarbeitung zu wünschen übrig, es sind Kleberreste zu sehen… Das ist zwar eine Kleinigkeit, aber bei so etwas bekomme ich schnell das Gefühl, dass das Produkt lieblos hergestellt wurde. Außerdem ist der Wasserbehälter so gemacht, dass das Wasser beim Nachfüllen immer rausschwappt – der Rand ist zu niedrig…

 

kleber

  • Produkt nr. 2: “Anti-Monster-Raumspray mit Lavendelduft”. Ich finde wiederum die Idee sehr süß, aber das Spray riecht leider nach allem Möglichen, nur nicht nach Lavendel. Den Lavendelduft kenne ich sehr gut, da ich früher oft Lavendelseife benutzt habe. Der Duft des Sprays hat für mein persönliches Empfinden eher einen relativ künstlichen Geruch, der eher mich vertreibt, als die Monster :D

spray

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Mein Trend und Label 2011
1/52 - Auf dem Wasser gehen
Haul & Tipps für breite Hüften
Outfit: mint
shopping: chelsea boots
7. Oktober 2012

Camo – als Friedensbotschaft??

Ich bin ja eigentlich nicht jemand, der gedankenlos jeden Trend übernimmt, sei es Mode oder Gedankengut. Camouflage ist ja total in. Und mir war das immer zuwider, und zwar aus dem einfachen Grund, weil es für mich Krieg symbolisiert. Und wer Krieg cool findet und verherrlicht, hat einfach nicht alle Tassen im Schrank!

Allerdings trage ich gerne Parka, und der kommt auch aus dem Militär-Bereich. Aber irgendwie ist das doch nicht ganz so eindeutig, wie das Tarnmuster… Da habe ich mir überlegt, dass ich einfach eine günstige Camo-Jacke im 2nd Hand Laden kaufe und sie zu einer Friedensbotschaft umgestalte, im Sinne von “Wir brauchen und wollen keine Kriege mehr, also verwerten wir Kriegsklamotten im zivilen Leben und setzen ein Zeichen damit”. Wie kann man aber ein Zeichen setzen?

Ich hab mir Folgendes übelegt: ich kombiniere die Jacke einfach mit Symbolen, die Liebe und Frieden symboliseren :-) Dann ist jedem sofort alles klar :-)

Wie findet ihr die Idee?

Da aber ein paar Kombinations-Inspirationen eh nie schaden, habe ich mir ein Paar Fotos zusammengesucht. Ich steh ja total auf trashy und auch boho style, das sieht man wohl auf den Bildern :-)

ALLE BILDER SIND VON LOOKBOOK.NU

 

Als nächstes kommt dann ein Outfit von mir mit einer Camo-Jacke :-) Seid gespannt!

.

.

Ähnliche Beiträge

Monki Lookbook
Photography: bw
Outfit: casual tie dye
my loveliest shoes
shopping: wish list
nächste Seite »