20. Juni 2014

fun: outtakes 2

Geschrieben von Esra Blog in Humor, Outfit

Es ist allgemein bekannt (oder nicht??), dass die meisten Fashionblogger sich seeehr ernst nehmen. Es ist totaaaaal wichtig, wie man auf dem Foto rüberkommt, denn so ein Foto soll ja auch was ausstrahlen, zum Beispiel eine besondere Coolness oder Hipheit (äh? das Wort gibt es gar nicht, oder? Aber ihr wisst, worauf ich hinaus will?).  Mit der Zeit kennt  man so seine Schokoladenseiten, und auch die Zitronenseiten (oder was ist das Gegenteil von Schokolade??..) und versucht logischerweise, die Schoki zu zeigen! Manche nehmen sogar kiloweise ab, mit jedem neuen Tausend Leser muss ein Kilo weichen… Heute sehr ihr aber was Anderes: nämlich ganz einfach eine hyperaktive, leicht überdrehte, aber gutgelaunte Esra in den Momenten der Interaktion mit ihren Fotografen, hihi.

Hier habe ich schon mal einen Outtakes-Post veröffentlicht, und da er gut ankam und ich noch mehr unsinnige Grimassen unter meinen alten Outfit-Fotos gefunden habe, poste ich einen Outtakes-Nachschub. Viel Spaß …

Und bitteee bitteeee, liebe Leserlein, nicht abmelden! Im nächsten Post bin ich wieder ganz normal, versprochen!

outtakes2

Und worauf freue ich mich schon tierisch?? Auf den BLOGGER BAZAAR! Schon morgen! Am Samstag! Um 14.00! Kommt, Kinder, lasst euch das Riesenevent nicht entgehen ;)

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Wieder da!! & Outfit-Zusammenfassung August
Outfit: mustard
Forever21: mega haul & opening desaster
my jackets vol. 7 - letters
blogparade: show your shoes
6. Mai 2014

blogparade: show your shoes

Es war einmal ein kleine Raupe. Sie war ziemlich chaotisch und kindisch, aber auch herzlich und lebensfroh. Sie aß sehr gerne frische Blätter und überhaupt allerlei Gemüse, liebte es, bei Sonnenschein spazierenzugehen und zu tanzen. Einmal tanzte sie und sprang in der Gegend herum, als plötzlich – KNACKKKKK – brach sie sich einen Fuß… Wie gut, dass sie noch so viele andere Füße hatte!!

Trotzdem war sie traurig. Sie musste einen super hässlichen Verbandsschuh tragen und konnte nicht mehr tanzen… Spazierengehen fiel auch aus. Dafür hat sie dann umso mehr Salat gegessen, um sich zu trösten.

Aber die Zeit verging, und der Fuß wurde besser. Trotzdem konnte die kleine Raupe nur noch flache Schuhe tragen (ja, sie war mal ziemlich modebewusst und mochte hohe Absätze). Da dachte sie sich – na wenn das so ist, dann sollen die flachen Treter umso schöner sein! Und posierte gleich dreimal vor einem Kamerateam mit jeweils 4 Paaren ihrer Lieblingsschuhe! Denn ich vergaß zu sagen – Schuhe liebte sie auch! Und sie brauchte auch immer wieder neue – denn bei so vielen Füßen tragen sich die Schuhe ganz schön schnell ab!

 

shoes

Von oben links nach unten rechts:

no name / Zara / Zara / Zara

H&M / Tamaris / H&M / no name

no name / H&M / Zara /Sketchers

Dieser Post ist der Beitrag zur Aktion “Show your shoes”, gestartet von Verena-Anabella! Sie fordert auf, auf kreative Art und Weise seine Schuhe zu zeigen! Mitmachen könnt ihr noch bis zum 22. Mai.

banner_shoes

TRENNER

Ähnliche Beiträge

50f
Outfit: layers
Outfit: grafik print
shopping: wish list
shopping: das "Drunter"
4. April 2014

best of shopping queen Vol. 2

Geschrieben von Esra Blog in Allgemein, Humor, Shopping

portrait

Ich habe schon mal HIER einen Post mit besten Zitaten von Guido verfasst – jetzt kommt Teil 2!

Ich mag ihn nicht nur für seine scharfe Zunge, sondern, weil man spürt, dass er trotz seines Berufes Konsum nicht verherrlicht und auch sehr gebildet ist! Für das deutsche Fernsehen nicht unbedingt eine weit verbreitete Kombination ;)

Beworben hatte ich mich sogar auch schon – und wurde nicht ausgewählt :( Wahrscheinlich hängen denen die Modeblogger schon zum Hals raus :/

Und für dijenigen unter euch, die sich fragen, was das Bild oben mit dem Post-Inhalt zu tun hat – sag ich: “nix”! Aber dieser Post müsste sonst wohl bilderlos bleiben, denn Vox hat mir auch Nachfrage nicht erlaubt, die Screenshots von Shopping Queen oder auch nur das Logo zu verwenden :/ Trotzdem – viel Spaß beim Lesen!

 

Zitiert:

  • Kandidatin: “Meine 3jährige Tochter hat 80 Tshirts”. Guido: “Wie bitte? Ist es nicht leicht übertrieben??” Co-Moderator: “ACHT-ZIG!”. Guido: “Das find ich zuviel, das muss ich jetzt ehrlich mal sagen. Die kleinen wachsen doch raus!”. Co-Moderator: “Sie liebt ihre Tochter”. Guido: “Manche Menschen müssen wohl ihre Liebe ausdrücken durch… Masse!”
  •  ”Dieses Kleid sieht aus wie ein Fallschirm, der nicht aufgehen möchte” :D
  • “Sie schaut aus, wie diese Lana del Rey. Manchmal denk ich – ich könnt ihr eine kleben und sagen – werd wach!” Looool
  •  Kandidatin: “Leopard ist ja echt von gestern”… Guido: “Quatsch, Leoparden-Print ist eigentlich immer da. Das war ja sozusagen eins unserer ersten Outifts. Warum? Weil wir dem Leoparden den Hals umgedreht haben, das Fleisch gegessen, und das Fell umgelegt” :D
  • Eine Kanditatin hat auch mal einen tollen Spruch abgelassen, genau dasselbe denke ich mir auch oft:

“Ein Look, den ich sehr süß finde, aber absolut nicht tragen kann, ist – Turnschuhe, kurze Shorts und T-Shirt. Manchmal sehe ich jemanden auf der Straße, wo ich denke: “Nein!! Du und ich, wir können das nicht tragen” loool :D

  • Eine Kandidatin: “Ich möchte ein Kleid, was meine Knie verdeckt, die nicht so toll sind…” Guido: “Du musst die lieben, die kleinen Beinchen! Solange sie aufrecht stehen und dich durch die Gegend tragen, musst du sagen “hallo Beine, ich danke euch”.

 

 

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Erschaffung der Welt
Fotografie: im Finstern
outfit: lime dress
outfit: new folk 2
shopping: wish list
4. März 2014

style: wie ich im Alter nicht aussehen möchte

Geschrieben von Esra Blog in Allgemein, Humor, Mode-Inspirationen, Shopping, Shops

“Die fast 80-jährige Lynn Dell, die ihre eigene Boutique leitet, sagt:

“Wir ziehen uns alle an für das Theater, das unser Leben ist.”

Sie vermisst diese Haltung bei Jüngeren. “Diese Ladys heute haben keine Ahnung, was Glamour ist. Sie ziehen für die Oscar-Verleihung ein schönes Kleid an, und am nächsten Tag wieder Jeans und T-Shirt. Früher waren die Damen jeden Tag glamourös.”

Quelle

***

Einmal war ich mit einer Kollegin unterwegs und wir sahen eine 60-70jährige Frau mit pinken Haaren und Biker Boots. Meine Kollegin meinte sofort zu mir: “Du wirst auch so eine Oma”. Das hat mir geschmeichelt, aber sofort dachte ich: warum schmeichelt es mir eigentlich? Ich will wohl um jeden Preis unangepasst bleiben, bis ins hohe Alter.

Es stellt sich aber die Frage: was darf eine Frau ab 40 – 50 etc nicht mehr tragen?

Sagen wir so – die Fragestellung finde ich falsch. “Dürfen” soll man in der Mode alles. Besser wäre die Frage, was sollte man zeigen, und was – verbergen. Denn ich finde, dass vom Stil her eine ältere Frau dasselbe tragen kann, wie eine Teenie oder Studentin. Nur sollte man darauf achten, dass man problematische Regionen seines Körpers nicht zeigt. Das ist alles!

Konkret heißt das:

  • Hotpants wird zur Hose (von mir aus, eng und zerlöchert – aber eben lang!)
  • Minirock endet nicht mehr direkt unterm Po, sondern knapp über dem Knie
  • Tanktops und trägerlose Tops werden zu Tshirts mit kleinen Ärmeln etc.

Wie geiler Stil im Alter geht – das wissen wir alle – siehe Sharon Stone, Vivienne Westwood etc.

Allerdings möchte ich heute an einem Anti-Beispiel zeigen, wie ich später eben NICHT aussehen möchte – wenn Gott will, dass ich später überhaupt noch aussehe ;)

wittweiden

Quelle: Witt Weiden

…  und sorry, wenn ich fies war – zu viel Shopping Queen schauen färbt ab :D

Ich gehe jetzt jedenfalls dringend auf Lookbook surfen, das ist wie nach einer Magengrippe wieder Schoki essen :P

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Fit in den Frühling ;-)
Outfit: feather print dress
Forever21: mega haul & opening desaster
outfit: college jacket
outfit: floral culotte shorts
nächste Seite »