3. November 2013

rezept: gefüllte Tomaten

Geschrieben von Esra in Rezepte - Lecker!!

fertig

Zuerst einmal: seit langem mal wieder ein REZEPT! Sogar ein unabsichtlich veganes! Hat aber “keiner gemerkt”, hehe.

Noch etwas: ich musste improvisieren. Eigentlich hätte ich für die Füllung Coucsous gebraucht, und habe (natürlich NACH  Ladenschluß) mit Erschrecken festgestellt, dass ich keinen mehr zuhause habe. Dabei war ich mir sooo sicher! Naja, whatever.

Ststtdessen habe ich dann Polenta genommen, ist was Anderes, schmeckt aber auch super. Ihr müsst nur mit Wasser aufpassen, macht es am besten nach der Packungs-Anleitung. Ich hab zuviel Wasser erwischt und dadurch ist die ganze Füllung matchiger geworden, als mir lieb wäre…

Aber egal, los gehts!

Zutaten:

Tomaten / Frühlingszwiebeln /Couscous (in meinem Fall Polenta) / Champignons /nach Belieben Käse

und ein Esslöffel zum Tomaten-Aushöhlen (geht super leicht!)

zutaten

zutaten2

Zubereitung:

Zwiebeln und Champignons putzen und schneiden. Anbraten.

Dann Polenta nach Packungsanweisung zubereiten. Zum Gemüse dazu tun.

Von den Tomaten einen “Deckel” abschneiden, die Tomaten dann mit dem Löffel aushöhlen. Nicht das ganze Ausgehöhlte wegschmeißen, sondern nach eurem Ermessen zum Gemüsepolenta dazumischen. Vielleicht ohne Flüssigkeit, sonst wirds zu matschig – wie bei mir :(((((

aushoehlen

fuellung

Tja, danach einfach die Tomaten mit der Füllung füllen (mein Deutsch ist heute auf der Höhe)…

gefuellt

Dann, nach Wunsch, n Stückchen Käse drauf (dann is halt nicht mehr vegan, ne?) und den “Tomaten-Deckel” wieder drauf.

Und ab in den Ofen!! Fragt mich bitte nicht, wie lange und bei welcher Temperatur. Bitte selber rausfinden! Ich weiß es wirklich nicht mehr! :P

fastfertig

FERTIGGGG!!!!

fertig2

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Rezept - Möhrenstern mit Polenta
my diet
Rezept: Maultaschenauflauf, vegetarisch
Rezept: türkische Linsensuppe
Rezept: Chinakohl-Kartoffel-Eintopf
16. September 2013

Rezept: Chili sin Carne

Geschrieben von Esra in Allgemein, Rezepte - Lecker!!

Seit ewiger Zeit mal wieder ein Rezept! Dass ich so selten Rezepte poste, heißt übrigens gar nicht, dass ich ungern koche. ICH LIEBE KOCHEN! Voraussetzung ist aber, dass ich nicht gestresst bin. Kochen ist für mich eine entspannte und entspannende Sache.

Und jetzt, im sich langsam ranschleichenden Herbst, haben die meisten Menschen total Lust auf was warmes und gekochtes. Also machte ich mich ans Essenmachen.

Und wenn es mir dann schmeckt, schrecke ich auch nicht vor dem berüchtigten Eigenlob zurück, sondern die Gäste müssen sich dann allerlei “Mhhh, wie geil ist das denn” und “Oh Gott, das schmeckt echt super” anhören. Ähem. Findet ihr das schlimm?

Da ich ja Vegetarierin bin, habe ich mich heute für Chili SIN Carne entschieden, aus dem einfachen Grund, weil ich schon alle Zutaten zuhause hatte. ABER – es ist sogar VEGAN geworden!

fertig

Ihr braucht:

Dosen: Mais/Tomaten/Bohnen

Frisch: Kartoffeln/Karotten/Chili/Zwiebeln

Gewürze: Salz/Pfeffer/und was ihr wollt. Ich hab Kurkuma und gelben Curry rein…

zutaten

Zubereitung:

Alles geht in einen Topf! Dann hat man nicht so viel zum Abspülen :D

  •  Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, in Salzwasser kochen (geht ziemlich schnell)

kartoffeln

  •  Nach 3 Minuten kommen Karotten dazu (dünn schneiden!)
  •  Wasser abgießen, Gekochtes auf die Seite tun. Dann etwas Öl in den Topf rein, und gehackte Zwiebeln und Chili andünsten. Ich habe auch gleich gewürzt – mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und gelbem Curry (Eigenkreation!)
  •  Vorher Gekochtes dazu tun, Dosengemüse auch alles rein – umrühren – salzen usw und noch kurz köcheln lassen.

gewuerze

F E R T I G ! ! !

imteller

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Must-haves für den Frühling
I-Phone pics
Outfit: fall burgundy
travelling: Kurzurlaub in der Oberpfalz
random
23. April 2013

Rezept: Chinakohl-Kartoffel-Eintopf

Geschrieben von Esra in Leben, Rezepte - Lecker!!

Heute war P. und ich beide sehr fleißig und haben einige Sachen erledigt, die man ewig so vor sich hergeschoben hat. Ich habe endlich eingekauft und staubgesaugt. Endlich!! Gekocht hab ich auch noch. Das Rezept hat P. bei Chefkoch.de gefunden. Wir haben nämlich schon vor einer Woche zwei große Chinakohl-Köpfe geschenkt bekommen und ich habe gesagt, ich werde sie heute verarbeiten. Wegschmeißen is nicht :)

Das Rezept kann man abwandeln – als Gemüse würden noch Karotten, Erbsen und Champignons perfekt dazu passen. Als Gewürze habe ich zusätzlich noch Kurkuma und Sojasauce eingesetzt. Wer es vegan haben will, lässt einfach die Sahne weg. Vegetarisch ist das Gericht eh schon :)

 

zutaten

zubereitung

kohl

kochen

Es ist ein sehr einfaches Rezept, die Hauptarbeit besteht aus dem Putzen und Schnippeln, den Rest macht eigentlich der Herd.

Außerdem ist Chinakohl leichter verträglich als Weißkohl und wird wahrscheinlich auch Leuten, die nicht so auf Weißkohl stehen, trotzdem schmecken!

Guten Appetit!

fertig

Ähnliche Beiträge

Outfit - Baum des Lebens
Statement Ring: Eidechse
some pics
Outfit & today in pictures
Erschaffung der Welt
11. März 2013

Rezept: türkische Linsensuppe

Geschrieben von Esra in Rezepte - Lecker!!

Hey, Leute, es ist bestimmt schon ein Jahr her, seit ich euch mal ein Rezept vorgestellt habe.

Vor ein paar Tagen hat P. (mein bester Freund und Mitbewohner, für die, die es noch nicht wissen) wieder eine Suppe gezaubert, und ich habe die einzelnen Zutaten und Schritte für die Ewigkeit festgehalten. Ich finde es übrigens wirklich rührend, dass P. mittlerweile sehr geduldig ist und still hält oder vornehm zur Seite geht, wenn ich ein Fotos schießen will :D Abgesehen davon ist es natürlich wahnsinnig toll, dass er so oft für uns kocht!

 

fertig

rezept

zwiebeln

zutaten

topf

gewuerze

tomatenmark

gemischt

fertiggg

Ähnliche Beiträge

Grüne Bowle
Rezept: vegetarisches Geschnetzeltes
Rezept: Blätterteig mit Süßkartoffeln & Möhren/Kürbis
Rezept: Spargelrisotto
Rezept: Chili sin Carne
nächste Seite »