Browsing Category

Schmuck

    minimalistischer Schmuck von Cocii

    Ab wann ist man eigentlich alt?

    Man sagt, man merkt fortgeschrittenes Alter zum Beispiel daran, dass man schon verkatert ist, bevor man überhaupt richtig besoffen ist. Oder daran, dass man anfängt, einheitliche Geschirr-Garnituren zu kaufen. Oder daran, dass man endlich weiß, was man will und was man nicht will, und sich auch besser daran halten kann. Oder... daran, dass man Echtschmuck dem Modeschmuck bevorzugt.

    Wie viele Jahre meines Lebens verbrachte ich mit grün-blauen Ring-Abdrücken an den Fingern oder ärgerte mich über nach einmaligem Tragen rausgefallene Steinchen! Damals, als Schülerin und später Studentin, war mir beim Schmuck nur eines wichtig: er durfte nicht viel kosten. Das hat sich heute etwas geändert. Natürlich gibt es Schmuck, dem wir vor allem persönlichen Wert zumessen - dann ist es auch egal, ob er aus echtem Gold oder nur aus nickelfreiem Metall besteht. Aber bei Neuerwerbungen achte ich mittlerweile auf echtes Silber, Gold oder Vergoldung, einfach weil die nervigen Abdrücke an der Haut dann wegbleiben und die Qualität (meist!) auch besser ist.

    Seit cleaner, schnörkelloser Schmuck vor einigen Jahren zu einem Mega Trend wurde, gab es jede Menge davon in High Street Ketten wie H&M zu kaufen. Einige der traditionellen Schmuckhäuser aber sind teilweise immer noch nicht auf den Zug aufgesprungen, deswegen ist es immer noch nicht einfach, echten Silber- oder Goldschmuck im minimalistischen Stil zu finden.

    Deswegen war ich sehr angetan, als ich das Label Cocii* entdeckte. Die Münchnerin Claudia Lassner entwirft moderne, minimalistische und dazu auch bezahlbare Stücke! Meine Ohrringe und der Ring sind aus der "Discape" Kollektion und hier zu finden.

    photos: V.

    * in freundicher Kooperation mit Cocii

    You Might Also Like

  • Sonntagsforum | apfel

        Ich stehe auf Schmuck mit Bedeutung, also auf symbolischen Schmuck. Ok, ich stehe eigentlich auf alles Mögliche mit Bedeutung, ich mag es einfach, wenn das Äußere der Dinge durch…

  • Gewinnspiel

      Immer das Gleiche vor Weihnachten – man ärgert sich, dass es schon wieder so früh los geht mit Deko und Lebkuchen-Gedöns in den Geschäften, und dann – ZACK!! Es ist…

  • giveaway: two bracelets for you! <3

    Diesen Post hätte man auch nennen können: „Freundschaftsarmbänder werden erwachsen“! Ja, diese hier erinnern nur noch entfernt an ihre jugendlichen Vorfahren – sie haben die gleiche Flechttechnik und den gleichen praktischen…

  • my jackets vol.2

      Ich hatte mal einen Bekannten, dessen Lieblingswort „Konstrukte“ war. Gesetz? Konstrukt. Familie? Konstrukt. Wert an sich? Konstrukt. Ich habe versucht, ihm zu erklären, dass nicht alles ein Konstrukt ist, sondern…

  • outfit: creme & denim

    Das gestrige Outfit-Shooting stand unter keinem guten Stern. Ich habe mit Stativ fotografiert und es war sehr windig. Was schließen wir draus? Bitte bitte fotografiert nie mit Stativ, wenn es windig…

  • outfit: first spring outfit

    O ja: ich lese wieder mehr und versuche sogar selber, zu schreiben. Es ist echt gut fürs Hirn! Gesunde Übung. Überlegen. Formulieren. Niederschreiben. Ausbessern. Freuen. Oje: kein „oje“ im Moment ;)…

  • outfit: floral leggings

    Hey Leute! Erstes Outfit in 2013… Gleich in zwei Versionen: einmal mit Parka (was mir persönlich besser gefällt) und einmal mit Strickmantel von Pimkie (vom letzten Jahr). Was gefällt euch besser?…

  • Outfit: tulle&parka

    Auf mehreren Blogs habe ich das gesehen, und die Idee find ich toll, also lasse ich mich davon „inspirieren“ (das Wort für „klauen“ bei Bloggern ;)) Gesehen: wie der Weihnachtsmarkt aufgebaut…