25. April 2014

lifestyle: bloomy days

Geschrieben von Esra Blog in Allgemein, Einrichtung, Shopping, Shops

rund

Ich gehöre ja leider zu dem Typ Mensch, bei dem selbst Kakteen mit der Zeit depressiv werden können – alle anderen Topfpflanzen sterben einfach gleich. Es tut mir schrecklich leid, aber ich bin zu faul, mich um sie zu kümmern… Jahrelang bedeutete das einfach, dass ich GAR keine Pflanzen besaß, außer ab und an riesigen Blumensträußen, die ich berufsbedingt immer mal wieder bekam. Allerdings war es mit diesen meistens so, dass ich froh war, wenn sie kaputtgingen und ich sie wieder wegschmeißen konnte – einfach weil sie meistens nicht meinem Geschmack entsprachen…

Neuerdings aber, seit ich im Einrichtungsfieber bin, kaufe ich mir immer wieder frische Blumen nach meinem Gusto. Und ja, auch die könnte/sollte man pflegen, ähem.

Also kam es mir gerade recht, als ich auf ein suuuper süßen Online-Blumenladen gestoßen bin, dessen Idee ich super finde! Man kann nämlich Blumen ABONNIEREN! Ganz frei, monatlich, wöchentlich oder wie auch immer, und dazu auch jederzeit kündbar, bekommt man beim Abo-Abschluß einen frischen Blumenstrauß nach Hause geschickt.

Blumen online bestellen, zum Beispiel zum kommenden Muttertag – ist das Luxus oder ist das Luxus?

Ich habe es getestet. Und ja, meine ehrliche, nicht-käufliche Meinung ist: I AM IN LOVE!!

Süßer Karton. Süße Verpackung. Süße Pflege-Hinweise. Süßer Blumenstrauß. Alles liebevoll-liebevoll-liebevoll!

paket

Achtet mal auf diesen Kabelbilnder! Der Strauss wird im Boden des Pakets festgemacht, damit er während des Transports nicht hin- und herschlackert!! Toll, oder?

Die Karte ist zum Muttertag gedacht!

verpackung

Ist dieser Text nicht süß??? <3

pflege3

schild

Der Strauß selber entspricht total meinem Geschmack. Am meisten liebe ich nämlich einfache, unpretenziöse Wiesenblumen. Vielleicht deswegen, weil meine Familie früher eine kleine Holz-Hütte im Grünen hatte (das war in meinem Heimatland, nicht in Deutschland), ohne fließend Wasser, mit einem Kamin ale einzige Heizung, mit extra Toilettenhäuschen draußen. Also alles noch sehr ursprünglich. Und mit einem Garten, der vernachlässigt wurde. Da sind wir rumgetobt, als Kinder war das ein Paradies für mich. Gerade, weil das ungepflegt war und man folglich überall hindurfte, ohne aufzupassen, auf ein Beet zu treten oder so.

Daran erinnern mich diese Bloomen (wie sie von den Mitarbeitern von Bloomy Days genannt werden :D)

strauss

bestmom

nelke

fensterbrett

TRENNER

 

 

Ähnliche Beiträge

Outfit: layers
I-Phone pics
outfit: floral dress
outfit: leather love
outfit: london style
13. April 2014

interior & outfit: at home

Geschrieben von Esra Blog in Allgemein, Einrichtung, Outfit, Shopping, Shops, Zuhause

Das mit mir ist echt komisch… Meine Gedanken materialisieren sich (aber irgendwie umgekehrt) so oft, dass ich mittlerweile echt aufpassen muss, was ich denke!

Als ich mir im Januar den Fuß gebrochen habe, habe ich eine Woche davor gedacht: “Cool, ich hab mir noch nie was gebrochen!”. Und jetzt vor ein paar Tagen dachte ich “Wow, ich war schon sooo lange nicht mehr erkältet!” und NATÜRLICH hats mich jetzt erwischt. Ätzend ist, damit noch arbeiten zu müssen. Aber naja. Was könnte ich denken, damit es sich mal ausnahmsweise POSITIV materialisiert?

Zum heutigen Post: ich habe hier alles kombiniert: die Kooperation mit Collegien-Shop, von dem ich netterweise die Kniestrümpfe habe (die durch den Stretch-Anteil sehr angenehm zu tragen sind), mein Outfit und mein neu eingerichtetes Zimmer. Irgendwie ist ein großer Durcheinander-Post entstanden…

 bed

collegien-13.04

home3

  skirt: Zara

sweatshirt: Zara

socks: collegien-shop.com

sessel

Kissen: H&M Home

Kunstfell: Ikea

bildergalerie

Das Bild rechts habe ich fotografiert. In den kleinen weißen Rahmen (von Zara Home) hat irgendwie kein Bild gepasst, und so habe ich nach langem Überlegen einfach einen kleinen Ast reingelegt. Und in dem Zickzackrahmen (von Debenhams) ist eine Postkarte drin :)

home2

fenster

Die Vase ist von H&M Home, und der Teelichthalter von Depot.

light

***

Rückblick:

o ja: ich gehe wieder zum Ballett!!! Nach 3 Monaten Pause! ENDLICH!

oje: 2 Wochen und zig Mails später haben die von Debenhams immer noch nicht geschafft, meine zu retornierende Sendung bei mir abzuholen!

gelacht: über eine kaputtgegangene Klo-Spülung. Situationskomik war das :D

gekauft: blaue Sneakers. Nein, keine Nikes. Die passen mir nämlich nicht, hab anti-Nike-Füße…

geschlafen: sehr sehr sehr schlecht. Geht auch nicht, wenn man die ganze Nacht alle 2 Stunden zum Naseputzen aufwachen muss *heul*

gegessen: eine völlig überwürzte Hirsepfanne (fertig) vom DM-Drogeriemarkt. Nicht empfehlenswert!

TRENNER

 

Ähnliche Beiträge

Outfit - Navajo
Kleiner Gruß zwischendurch
IPhone Bedarf :-)
ordered
Ana Alcazar - Münchner Designer
9. April 2014

shop: forever21

Geschrieben von Esra Blog in Mode-Inspirationen, Shopping, Shops

Waah, was ich an diesem Shop liebe, ist die unerschrockene, vielleicht jugendlich leichtsinnige Mischung der Muster und Farben. Der jugendliche Leichtsinn zieht mich in letzter Zeit oft an, denn ich finde, dass er mir im Laufe der Jahre etwas verlorengegangen ist. Natürlich lernt man aus Erfahrungen und wird in gewissen Dingen vorsichtiger, aber das kann zum Verlust der Spontanietät führen, und wer nicht spontan ist, erlebt auch weniger tolle Sachen!

Also – nicht immer ewig drumrumüberlegen, auch mal einfach machen! Sich lebendig fühlen und in Abenteuer stürzen.

Auch modisch!

Ich habe zum tausendsten Mal festgestellt, dass ich mich in eleganten Outfits unwohl fühle, irgendwie eingeengt und eingeschränkt. Trotzdem mag ich es feminin. Die Lösung: elegant mit lässig mixen. Wenn schon ein Spitzenrock – dann mit einem Sweatshirt oder Karo-Hemd kombiniert. Wenn schon ein süßer Blümchen-Rock – dann bitte nur mit einem lässigen Tshirt zusammen. Wenn schon ein transparentes Maxi-Kleid – dann mit Boots, nicht mit Heels! Und Mustermix geht super gut, wenn die Muster aus der gleichen oder aus einer gedeckten Farbfamilie kommen!

Hier möchte ich ein paar Beispiele dieser modischen Unbekümmertheit zeigen, die mich so anzieht (im wahrsten Sinnen des Wortes, hihi – Klamotten ziehen an!).

 forever21

Bilder via Forever21

blaues Top  /  kariertes Hemd   /   creme Blazer   /   gesteppte Musterjacke   /   Punkte-Top   /   florales Maxikleid

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Outfit - vintage spirit
Heute
outfit: casual brocade
shopping: kleidoo
interior & outfit: at home
25. März 2014

interior: inspiration

Geschrieben von Esra Blog in Allgemein, Einrichtung, Shops, Zuhause

Ich hätte nie gedacht, dass ich mich an meiner kleinen niedlichen sonnengelben Couch sattsehen würde oder dass sie mir zu massiv vorkommt – aber tatsächlich! Nach ca. 6 Jahren, dass sie mich beigleitet hat, möchte ich mich nun von ihr trennen. Mein Mitbewohner hat sie aber zu sich genommen – also fällt mir der Abschied nicht ganz so schwer, denn sie bleibt ja in der “Familie”.

Aber die Frage war: was möchte ich stattdessen??

 

Ästhetisches Ideal: eine Mischung zwischen Shabby und skandinavisch. Mit anderen Worten: es sollte ein bisschen romantisch, aber in jedem Fall weiß, modern und minimalistisch sein, und leicht wirken. Da ich eine relativ kleine Wohnung habe (40 qm verteilt auf eineinhalb Zimmer und eine Wohnküche), will ich sie auf keinen Fall vollstopfen. Mein Trend geht zu “weniger ist mehr” – ich brauche Luft und Platz zum Atmen!

Der Post mit dem fertigen Zimmer dauert noch ein bisschen – bis dahin zeige ich euch meine Inspirationscollage Nr. 2 – Nr. 1 findet ihr HIER! Ein bisschen was von der Collage ist sogar schon bestellt – seid gespannt auf das Gesamtergebnis! Mein Ziel – Katalog-Vorzeigemäßiges Schlaf- und Wohnzimmer (in einem), hihi.

bedroom-inspiration

 Den Spruch “flowers are the music of the earth” finde ich unglaublich schön und poetisch!

So, jetzt wird erstmal der speziell dafür vorgesehene Stoff über meinem Bett aufgehängt, dann koche ich (irgendwas in die asiatische Richtung, mit Chinakohl, Champignons, Ingwer und Curry-Sauce) – weil ich heute und auch noch morgen frei habe! Dann hab ich nämlich auch die Muße zum Kochen.

Schöne Woche euch noch!

***

coole Shops:

de.fermliving.com/

debenhams.de/

home24.de/

livingathome.de/

TRENNER

Ähnliche Beiträge

Basics
New in
Outfit: trashy green
outfit: cross sweater
outfit: cozy Christmas knit
nächste Seite »