Gutshof – Zeitreise – Teil 1 (Erdgeschoss)

Alles in allem war der Aufenthalt in der Uckermark sehr interessant!


Die Besitzerin hat mir auch etwas zur Geschichte des Hauses erzählt. Die gesamte Anlage (und der Ort) gehörte den Adeligen von Schwerin, und sollte in der DDRZeit abgerissen werden.

Es wurde nur deswegen notgedrungen verschont, weil der Bürgermeister keine Maschinen hatte, die für den Abriss groß genug wären.

Hätte er sie gehabt, hätte es diese ganzen tollen Häuser nicht mehr gegeben…

Als die Dame (meine Gastgeberin)  eingezogen ist, war das Haus eine einzige Ruine – nur die Wände standen noch – kein Dach, keine Tür, kein Fenster, nichts!

Und die großen originalen Räume waren mit Betonwänden in kleine Kammern unterteilt – das Gebäude beherbergte Kinderklinik, Tierheim und alles Mögliche in der DDR-Zeit.

Also hat sie alles wieder herrichten lassen, so viel Originales wiederhergestellt, wie es nur möglich war – bis ihr das Geld ausging. Deswegen sind jetzt viele Sachen unfertig und werden wohl auch so bleiben. Die Künstlerin ist 70 und sie sagte, ihr reicht es so, wie es jetzt ist.


Die gesamte Anlage aus der Vogelperspektive:





.

Dieses Holzpodest links, wo die Essecke ist, hat die Besitzerin bauen lassen, weil in dem Teil sich in der DDR-Zeit ein Klo befand, und die alten tollen Fliesen wurden rausgerissen und stattdessen Betonboden gegossen…  Und dieses Beton hat sie dann mit dem Holzpodest überdeckt – tolle Idee, oder?





.


Hier eins der unfertigen Details: das provisorisch zusammengezimmerte Geländer:

.


Die Treppe übrigens stammt aus der Barockzeit und wurde von den Adeligen, die anscheinend auch manchmal sparen mussten, in das Haus, das 1850 errichtet wurde (das ist der Neubau der Anlage, die eigentlich von ca. 1770 stammt), mit eingebaut.


.


Barocke Verziehrungen, bunt angestrichen während der DDR-Zeit:


.


Teil 2 mit dem 1. Stock folgt!!!








You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lotte
    15. Juni 2010 at 20:41

    Wow, das sieht toll aus! Obwohl vom Stil her vieles durcheinander scheint gibt auch grade das unfertige dem Haus einen tollen Charme. Sieht aus als könnte man sich dort sehr schnell wohl fühlen :-)

  • Reply
    Lotte
    15. Juni 2010 at 20:55

    Hehe, cool ;-)
    Bei Dir hab ich sowieso schon gemerkt, dass Du auch eher nachtaktiv zu sein scheinst! Ich weiß, der Blazer ist „schwierig“…würde ihn auch nicht in der Kombination anziehen, dass war nur schnell zum zeigen quasi. Aber ich glaub das ist ein schicker Eyecatcher ;-)

    Liebe Grüße!

  • Leave a Reply