living: monochrom

dishes-geschirr-table-deko-decoration-interior-living-monochrom-home

Geschirr: Ikea     |    Ananas-Vase: Zara Home

Schon im Frühling hatte ich das Bedürfnis, meine Wohnung umzugestalten. Aus eine bunten Hippie-Wohnung mit gelben Wänden und Häkeldecken, verrückt und zusammengewürfelt, entsteht nach und nach eine ruhige schwarz-weiß-grau-Oase mit zarten Pastelltupfern hier und da. (Hier gibt es noch mehr!).  Ich muss zugeben, mir kommt der Monochrom-Trend gerade recht! Und er scheint sich auch noch im Herbst massiv fortzusetzen (sieht man an den neuen Kollektionen in den Läden!).

Ich habe das Gefühl, dass mit dem Sich-Beruhigen der Farben in meiner Wohnung sich auch mein Inneres immer mehr beruhigt. Oder war das andersherrum – erst habe ich mein inneres Gleichgewicht gefunden, und die Wohnung passte einfach nicht mehr dazu, sodass ich sie umgestalten musste?

Wie dem auch sei – es ist Tatsache und ich fühle mich einfach nur UNGLAUBLICH in meinen neuen (nicht-)Farben. Sie bedeuten für mich:

LUFT

PLATZ

RAUM

RUHE

KLARHEIT

Galeriewand-interior-living-deko-bild-picture-kunst-art-home

Blüten-Rahmen: Zara Home     |     Zickzackrahmen: Debenhams.com      |      Alu-Buchstaben: Kare

Als Erstes zeige ich euch meine Galerie-Wand, schon vor Monaten entstanden und ich bin super stolz drauf und liebe das Ergebnis. Die Bilder und ihre Anordnung wurde nicht geplant, sondern hat sich spontan entwickelt. Als erstes habe ich bei  cooloutfit  diesen Druck gesehen und musste ihn haben. Er drückt mein Lebensmotto und auch meine Lebensweise sehr gut aus! Außerdem hat mich die kreative Idee dahinter sehr beeindruckt.

Um den Druck herum hat sich dann der Rest gesammelt. Lustigerweise passte dann doch alles optisch und thematisch zusammen. Der kleinste Rahmen, der weiße mit den Blüten, blieb lange leer, da er zu klein für Bilder ist. Dann hatte ich endlich eine Idee und habe einfach einen kleinen Ast reingelegt! Somit korrespondiert der Rahmen sogar mit dem Inhalt!

Der Zickzack-Rahmen ist mein liebster und drin ist eine Postkarte von Nanu Nana. Die vertikale Aufhängung war auch ungeplant: der Rahmen hatte den Haken nur an der schmalen Seite, und ich fand keine Bilder oder Drucke, die hochkant ausgerichtet waren. Aber so finde ich das noch cooler!

bilderrahmen-interior-living-deko-decoration-home-einrichtung-blogger-style

Direkt daneben hängt ein Foto von einer Leiter, das ich mal gemacht habe – ich mag die Stimmung darin und eine Leiter ist ein schönes Symbol!

Die Alubuchstaben gab es bei Kare und ich musste nicht lange überlegen – es war sofort klar, dass ich mich für „Alpha und Omega“ entscheide, Anfang und Ende – sprich, Gott und die Welt, Raum, Zeit und alles, was existiert!

Galeriewand-interior-living-deko-bild-picture-kunst-art-home3

Das Bild, das ich unten sehen könnt, hängt ganz rechts und es hat ein guter Freund extra für mich (und sogar für diesen Rahmen) gemalt! Lustigerweise ist darauf AUCH eine Treppe zu sehen! Das war nicht abgesprochen und ist deswegen noch toller, finde ich :D

Galeriewand-interior-living-deko-bild-picture-kunst-art-home2

Jetzt kommt die Küche! Die ist noch sehr unfertig. Aber mit dem neuen Geschirr (von Ikea) und der tollen Tischdecke bin ich schon mal sehr zufrieden!

Der Schaukelstuhl war übrigens mein allererstes eigenes Möbelstück, als ich von Zuhause ausgezogen bin!! Noch bevor ich ein Bett oder einen Tisch hatte (geschweige denn vom Kleiderschrank, also lebte ich monatelang aus den Kisten), habe ich mir per Ebay mit diesem Schaukelstuhl einen Traum erfüllt! :)

schaukelstuhl-interior-blogger-home-living-lifestyle-kitchen-einrichtung

Die Küchenlampe ist ganz neu und von Ikea! Zu dem reduzierten Monochrom-Stil passt dieses Industrielle voll gut und ich stehe drauf :D Danke fürs Aufhängen, lieber P.!

lampe-licht-beleuchtung-schaukelstuhl-interior-blogger-home-living-lifestyle-kitchen-einrichtung

Zwei monochrome Kleidungsstücke :D Der Pulli ganz rechts ist neu und kostete im Zara Sale 10 Euro. Er ist dick und stretchig – heißt für mich, Wohlfühlteil!

monochrom-trend-fashion-blogger-mode-zara-sale-schwarz-weiss-black-white

Zeitungsständer von Amazon… Das war (fast) der Designmäßigste, den ich finde konnte, ohne dass er die Welt gekostet hat!

zeitungsstaender-interior-blogger-home-einrichtung-living

Und last but not least – mein Bett! Beide Bettwäschegarnituren sind von Ikea! Die Taschentuchbox ist selbst angemalt (schaut nur von der Ferne ordentlich aus, heul :D), die Lampe, die mich an eine Blume erinnert, vom Baumarkt, und das Nachtkästchen von Depot. Das Rosen- und das gestreifte Kissen sind von H&M Home, und der anthrazitfarbene Stoff über dem Bett ist von Karstadt.

bed-bedroom-schlafzimmer-interior-deko-living-home

Und? Was sagt ihr?? :D

***

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    FloEyeliner
    19. Juli 2014 at 13:48

    Hey Esra,

    ich bin auch schon am Planen, weil ich noch dieses Jahr in meine erste Wohnung ziehe. Ich möchte auch im monochromen Stil leben, allerdings weiß ich nicht, wo ich da schauen kann. Hast du vielleicht ein paar Tipps für mich?

    Würde mich freuen, wenn du mir dazu ne E-Mail schreibst. Danke schon mal :)

    Liebste Grüße,
    Flo

  • Reply
    Joana
    19. Juli 2014 at 19:48

    Hi :)

    Also mir gefällt das ganze auch sehr gut. Ist die Bettwäsche wirklich von Ikea? Ist ne sehr blöde Frage, aber auf der Website findet man sie nicht. Ich mag solche Bettwäschen.
    Und der Schaukelstuhl ist wirklich total geil! Ich hab leider kein einzelnes ungewöhnliches Möbelstück. Nur ein paar Geschichten zu meinen ersten Möbelstücken, aber das ist ja auch was ;)

    Aber dein alter Raum gefällt mir auch total gut. Ich würde da einen Ticken lieber wohnen. Trotzdem, du hast es dir richtig schön gemacht!

    Liebe Grüße
    Joana

    • Reply
      Esra Blog
      19. Juli 2014 at 20:55

      @Flo: mach ich! :)
      @Joana: Ja, die Bettwäsche ist von Ikea! Komisch, zumindest die Buchstaben-Wäsche habe ich online bestellt, die rosa Karierte im Laden gekauft. Vielleicht ist sie online einfach ausverkauft?
      Und: den „alten“ gelben Raum hatte ich 6 Jahre lang! Ich fand es zwar gemütlich, aber ich habe mich unglaublich daran sattgesehen! :)
      lg

  • Reply
    Maike
    20. Juli 2014 at 11:08

    Das Geschirr ist großartig :) bei Ikea gerate ich auch immer in Versuchung. Ich finde es so schön, einen stimmigen Geschirrsatz zu besitzen. Ich flüster mir dann immer zu „irgendwann mal…“ für die erste Studentenbude muss das alte Geschirr von Mutti reichen :D das Gesamtkunstwerk aus Bilderrahmen gefällt mir auch sehr gut, ich mag das schlichte schwarz-weiß.
    Für mich persönlich wären nur die grauen Elemente nichts, ich verbinde immer gewisse Stimmungen mit Farben und grau ist irgendwie depressiv :D aber das nimmt zum Glück jeder anders wahr! Alles in allem tolle Inspirationen :)
    Liebe Grüße,
    Maike

    • Reply
      Esra Blog
      20. Juli 2014 at 11:44

      @Maike: danke für deinen Kommentar!
      Ich empfinde grau als ruhig und ausgeglichen, depressiv macht mich dunkles Rot und schwarz :D Aber auch nur bei Einrichtung! Als Kleidung gehts dann wieder :) Und Orange macht mich aggressiv :D Ist wirklich individuell!
      lg

  • Reply
    A.
    20. Juli 2014 at 11:47

    Wie hübsch! Die Bilderrahmen sind ja der Wahnsinn!
    Und dein Schaukelstuhl ist auch so hübsch!

    Liebst,

    A.

    von

    http://littlefashionfox.blogspot.de/

  • Reply
    Sandl
    20. Juli 2014 at 11:52

    Gefällt mir sehr gut!
    xoxo
    Sandl

  • Reply
    Isabell
    20. Juli 2014 at 16:11

    Der Schaukelstuhl sieht ja klasse aus, ergänzt perfekt den monochromen Look!

  • Reply
    Jule
    21. Juli 2014 at 11:12

    Tolle Deco! Gefällt mir sehr gut!

    Hab einen schönen Tag

    Liebst, Jule
    http://jule-elysee.blogspot.de/

  • Reply
    Wonderful.Moments
    21. Juli 2014 at 11:24

    Das ist genau mein Stil! Ich fahre total auf ‚Schwarz / Weiß‘ ab! Neues Geschirr könnte ich auch gebrauchen und die Bilderrahmen auch.
    Überhaupt mag ich jetzt auch umgestalten :D Aber das ist ja auch immer ein bisschen teurer :o

  • Reply
    Maybrit
    21. Juli 2014 at 12:30

    Sehr schöne Einrichtung! Zum Vergleich habe ich mir den alten roompost angeschaut, ich muss echt sagen, dass hier gefällt mir viel besser. Es wirkt so klar und modern. Am besten gefällt mir die Bilderwand, so etwas ähnliches mache ich mir auch wahrscheinlich bald :)
    Grüße, Maybrit von Kopfchaos

  • Reply
    kalue
    21. Juli 2014 at 15:04

    Die Galerie-Wand gefällt mir besonders gut :DD und ich habe mich total in diesen tollen Schaukelstuhl verliebt *O* (den hätte ich vermutlich auch als erstes gekauft ;) )

    http://www.kaluediary.com

  • Leave a Reply