outfit: Bomber Jacke von tomcsanyi

Es gibt Kleidungsstücke, die mehr sind, als nur Kleidungsstücke. Das sind welche, mit denen man etwas verbindet - besonders schöne/schlimme/einprägsame Ereignisse, oder bestimmte Menschen und Lebensphasen.

Diese Bomber Jacke vom ungarischen Label Tomcsanyi ist so ein Kleidungsstück. Sie wird mich für immer an die chaotische, inspirierende und emotionale Berliner Fashion Week im Sommer 2016 erinnern, denn dort habe ich zum ersten Mal eine Kollektion von Dori Tomcsanyi gesehen und war wirklich begeistert, wie tragbar und gleichzeitig frisch sie war und dabei einen besonderen, eigenen Touch hatte.

Später las ich auf der Seite der Designerin, dass sie sich von ihrer osteuropäisch geprägten Kindheit inspirieren lässt, und da wurde mir klar, warum Dori Tomcsanyi nicht nur objektiv gesehen eine echt gute Arbeit leistet, sondern mich auch ganz persönlich anspricht. Ich bin ja in Moskau geboren und hatte in meiner Kindheit wohl gleiche Klamotten gesehen und getragen, wie die Designerin aus Budapest. Und gibt es auf der Welt ein wohligeres Gefühl, als das Gefühl, sich in Kindheitserinnerungen reinzuträumen?


Ansonsten fällt das Outfit schon echt herbstlich aus - seit langer langer Zeit habe ich einen meiner Hüte rausgekramt (Hüte gehörten mal zu meinem Signature-Look). Der Rest hält sich zugunsten der Bomber Jacke farblich gesehen zurück ;)

Recently

o ja:

endlich hat es aufgehört zu regnen! Also haben wir die Zeit sofort genutzt und dieses und noch ein sehr sehr cooles Outfit geshootet - seid gespannt!

oje:

die ganze Ubahn stinkt nur noch nach Fahne. Das Oktoberfest mag für nicht-Münchner romantisch klingen, aber glaubt mir - das. ist. es. NICHT!!

getrunken:

wieder Tee. Ich friere!

respektiert:

Alicia Keys. Traurig genug, dass man soviel Respekt vor einer Frau haben muss, die sich in der Öffentlichkeit bewusst nur noch ungeschminkt zeigt...

schockiert:

irgendwie scheint die ganze Welt rückwärts zu laufen, und das meine ich im politischen Sinne. Überall liest man von Toleranz, vom modernen Feminismus, von Umweltschutz etc... Und wenn man sich umschaut, sieht man nur Krieg, Aufrüstung und einen Rechts-Ruck... Ich verstehe das einfach nicht :/

SHOP MY OUTFIT

jacket: Tomcsanyi*  |  sweater: Zara (old, similar here)  |  pants: H&M (old, but similar here)

 boots: Zara (old, similar here)  |  bag: Furla

*  gift or sample

photos: Kaj

[show_boutique_widget id="450672"]

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Marie
    22. September 2016 at 09:06

    Die Bomberjacke ist echt cool und steht dir super !
    Liebste Grüße
    Marie

    http://www.whatiwearinlondon.com

    • Reply
      Esra Blog
      22. September 2016 at 09:52

      Danke dir, liebe Marie! <3
      lg

  • Reply
    Charli
    22. September 2016 at 15:13

    Liebe Esra,
    das ist ja ein super schöner Look. Die Bomberjacke würde ich sofort anziehen und so einen coolen Hut habe ich auch. Leider kann ich ihn nur selten aufsetzen, weil Hüte am Gymnasium eher als Frisbee-Scheibe enden. ;) Ist also eher was für die Freizeit.

    Oktoberfest klingt auch für mich eigentlich eher schrecklich. Wird ja mittlerweile auch in meiner Heimatstadt gefeiert und ich bin immer erschrocken über die merkwürdigen Outfits. Die meisten bedienen sich da eher im Faschingsladen. Nein, Dirndl sind nicht so mein Ding, obwohl ich ja Kleider liebe und außerdem finde ich die Musik gräßlich, die bei derartigen Veranstaltungen gespielt wird. Bei uns jedenfalls. Wahrscheinlich wird deshalb soviel getrunken, um es auszuhalten. ;) Aber, selbst in Kalifornien haben wir die Ankündigungen für solche Feste gesehen. Das Oktoberfest erobert also die Welt. Ha, ha…

    LG Charli

    • Reply
      Esra Blog
      22. September 2016 at 15:17

      Liebe Charli, als ich letztes Jahr zur Wiesn-Zeit in Berlin weilte, um dem Ganzen zu entfliehen, traf ich dort auf Unmengen von Leuten in bayerischen „Trachten“ (eigentlich eher Faschings-Bedarf, wie du schon sagst!) – also , wenn es selbst in Berlin populär wird, dann weiß ich auch nicht 😂
      Aber: ECHTE Tracht ist was Schönes, denn es hat sehr viel mit Couture zu tun – es sind Stücke handwerklicher Kunst und es werden tolle Materialien verwendet, deswegen ist echte Tracht auch sehr teuer. Was allerdings 90% der Oktoberfest Besucher tragen, hat damit nix zu tun 😂
      lg

  • Reply
    Charli
    22. September 2016 at 15:41

    Haha, mein Papi hat auch einen Freund aus München, der dem entfliehen wollte und dann absolut entsetzt war, als er hier ankam und das erste Zelt entdeckt hat… ;)

  • Reply
    Julia
    22. September 2016 at 15:49

    Tolles Outfit – ganz besonders mag ich deinen Hut. Ich liebe die tiefgründigen Texte von dir. Ganz wundervoll. Liebste Grüße, Julia http://fashionblonde.de

    • Reply
      Esra Blog
      22. September 2016 at 15:51

      Danke sehr, liebe Julia! <3
      lg

  • Reply
    Gabriele
    22. September 2016 at 22:48

    Liebe Esra,
    wie immer eine tolle Kombination und super passende Location, und die Jacke ist ganz wundervoll.
    Aber: diese Jacke ist keine „Bomberjacke“. Unabhängig davon, dass ich dieses Wort wegen seiner Bedeutung niemals freiwillig benutze (man kann solche Jacken schlicht Blouson nennen, so nannte man sie, als sie zu Friedensbewegungszeiten modern waren), hat diese Jacke auch – bis auf eventuell die Ärmelbündchen, das kann ich nicht genau erkennen – keine Blouson-Elemente, die dieses Wort überhaupt erfordern würden. Sie wird daher auch von Tomcsanyi als „Jacket“ tituliert, eine Bezeichnung, die im Deutschen und Englischen gleich gebräuchlich ist. Mich erinnert dieses Jacket eher an die Arbeitsjacken der Chinesen zur Mao-Zeit als an anglo-amerikanische Bomberjacken.
    Das ist mir angesichts des Titels und Deiner Ausführungen unter „schockiert“ aber noch besonders bewusst geworden, dass es einen Zusammenhang geben könnte, zwischen all den kleinen, unbedeutenden? militaristischen Vokabeln im heutigen Sprachgebrauch und der zunehmenden Militarisierung in der Welt.
    In der Medizin nennt man das „Desensibilisierung“. Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt…?
    Uns bleibt nur der Versuch, in unseren kleinen Kreisen möglichst viel Gutes zu tun und friedvolle Gedanken und Gefühle für uns und unsere Mitmenschen zu entwickeln. Und dazu trägst Du ja einiges mit Deinen nachdenklichen und klugen Ausführungen in Deinem Blog bei.
    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Reply
      Esra Blog
      22. September 2016 at 22:55

      Liebe Gabriele, danke schön für die Verbesserungen! Ich muss ehrlich zugeben, ich habe den Begriff „Bomber“ auch wegen der Suchmaschinen-Anfragen verwendet, weil ich weiß, dass Bomberjacken oder Blousons gerade mega im Trend sind und oft danach gesucht wird ^^:D
      Außerdem bin ich persönlich jemand, der Bomberjacken und auch mal das Tarnmuster gerne als Zivilist trägt, gerade als Zeichen dafür, dass der Krieg so überholt ist, dass man die Kleidung zweckentfremden und als Friedenszeichen im Alltag tragen kann, aber ich verstehe, dass diese Ausführungen irgendwie nicht ganz überzeugend klingen… Ich meine, auch die Jeans und ganz ganz viele andere Klamotten wurden ursprünglich für andere Zwecke konzipiert, statt für normale Bürger. Wenn ich heutzutage einen victorianischen Kragen trage, heißt es ja auch nicht, dass ich ein Verfechter der Monarchie bin…
      Kann man das irgendwie gelten lassen?? Ich hoffe es…

      Was das „schockiert“ angeht – ich denke weiter nach… Vielleicht liegt diese „Rückbesinnung“ und rückständisches Denken daran, dass die meisten Leute die für unsere Zeit typische Orientierungslosigkeit nicht mehr verkraften und nicht mehr selbstständig denken wollen, weil es so anstrengend ist? Sie wollen wieder jemanden, dem man einfach glauben kann, in den Zeiten, wo die Religion auch nicht mehr populär ist und man sich nicht mehr von Wahrheiten so gemütlich einlullen lassen kann… Vielleicht ist das eine Erklärung? Oder es gibt vielleicht auch keikne Erklärung, außer der Dummheit :(
      lg

  • Reply
    Solarina
    22. September 2016 at 23:50

    Hallo Esra,
    schon wieder überrascht du mich mit so einem tollen Outfit , mega kombiniert <3 besonders den Hut finde ich einfach klasse.
    http://www.solar-5.com
    Viele Liebe Grüße

    • Reply
      Esra Blog
      22. September 2016 at 23:53

      Liebe Solarina, freut mich, dass du es magst! Danke :)
      lg

  • Reply
    Lisa
    23. September 2016 at 21:36

    Wow ein wirklich super tolles Outfit und die Fotos sehen so toll aus.
    Wünsche Dir ein tolles Wochenende.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

  • Leave a Reply