outfit: I am not sorry

Ich finde es nicht wichtig, perfekt zu sein oder sein zu wollen. Aber ich finde, jeder müsste in der Lage sein, sich zu entschuldigen, wenn es darauf ankommt.

Aber: manchmal trifft man Menschen, die einem vermitteln, dass man immer schuldig ist. Dass jeder Mensch sich grundsätzlich mit schlechtem Gewissen rumtragen müsste. Das finde ich schrecklich. Schlechtes Gewissen lähmt nur und motiviert nur sehr selten zum besseren Handeln. Viel seltener, als angenommen wird. Wie oft hantiert die christliche Kirche mit schlechtem Gewissen! (Im Mittelalter wurde damit sogar richtig Geld gemacht – siehe Sünden-Ablass). Und, sind die Christen deswegen bessere Menschen? Ich bezweifle das.

Viel besser und motivierender, als schlechtes Gewissen, ist es, wenn man zwar seine Fehler einsieht, aber sie immer noch als etwas positives wahrnimmt, weil man draus lernen kann – mit dem Ziel, es nächstes Mal besser zu machen!

Deswegen musste ich dieses Sweatshirt unbedingt haben – alle auf die Barrikaden für das Fehler-Zugeben-Können, aber gegen das schlechte Gewissen! I am not sorry!

 best2

Das Outfit ist irgendwie britisch geworden – ich könnte in London locker so rumspazieren und würde null auffallen (was man von München nicht behaupten kann – heute war mal wieder ein Ich-Lass-Mich-Anglotzen-Tag ;))

Ich mag diesen Stil unglaublich gerne und fühle mich sehr wohl darin!

gut2

 tasche

ok2

schuhe-001

portrait

sweatshirt & denim jacket: Forever 21

fake leather leggings & blouse: H&M

creepers: H&M

bag: Pimkie

hat & scarf: Zara

***

Oja: Sonnenstrahlen nach ewiger Kälte und Grauigkeit (wie sagt man das????)

Oje: Kellner, die einen ewig warten lassen und dann, statt sich zu entschuldigen, einen anfauchen „Ich hab zu tun, ja???“

Gedacht: „Respekt, ich wäre schon nach 2 Minuten so laufen tot umgefallen“

Müde von:  Rechnungen, GEZ und Finanzamt. JETZT wäre der Zeitpunkt, mich in Ruhe zu lassen!!

Vorgenommen: einen herbstlichen Linsen-Austernpilz-Eintopf zu kochen… Mit gebratenem Ziegenkäse und so :D

 

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Sommerpriese
    14. Oktober 2013 at 06:46

    Schönes Outfit! :)
    Einen ähnlichen Schal habe ich auch, sollte ich mal wieder tragen!

    Liebst,
    Lea ♥

  • Reply
    Lilinzki
    14. Oktober 2013 at 07:35

    Hihi, ja, in London würdest du in diesen Outfit echt nicht auffallen; das du in München angestarrt wirst, liegt aber nicht an diesem Outfit (das wunderbar rockig aussieht), sondern am allgemeinen Stil der Münchner. Ist in Wien nicht viel anders – aber wie schon dein T-shirt sagt: „I am not sorry“ – wenn die was gegen tolle Styles haben, bzw sich nicht trauen selbst so etwas anzuziehen, können wir ja nichts dafür :D und um wieder zurück auf Wien zu kommen: wohne zwar nicht direkt in Wien, sondern etwas außerhalb, aber kann dir gerne die Stadt & alles zeigen – deinen Ex müssen wir ja ned unbedingt besuchen ;D

  • Reply
    Lea
    14. Oktober 2013 at 10:04

    Sehr schön geschrieben, Esra :)
    Niemand ist ein Heiliger, und wer das ehauptet, der lügt ja auch schon wieder ;)
    Alles ist eine Erfahrung und die kann man nur gewinnen, wenn man ab und an Fehler macht.

    Übrigens finde ich das Outfit toll, wahrscheinlich waren das nur neidische Gaffer! ♥

  • Reply
    Merla
    14. Oktober 2013 at 13:31

    Find das Outfit super, aber warum du damit in München angeglotzt wurdest versteh ich leider nicht. ^^ Ich watschel da auch jeden Tag durch die Gegend und hätte dass jetzt nicht als sonderlich nicht-München-tauglich eingeschätzt, aber nja kann mich ja irren ^^ sieht auf jeden Fall super aus :) der Blog is auch schön, schau mich gleihc noch bisschen um :)

  • Reply
    Gonca
    14. Oktober 2013 at 19:05

    Habe bisschen gebraucht, bis ich den Zusammenhang zwischen der Einleitung und dem Outfit gesehen habe xD
    Mir gefällt dein Outfit aber sehr, auch wenn ich andere Schuhe dazu angezogen hätte :)
    xx

  • Reply
    Romy
    14. Oktober 2013 at 19:32

    Tolle outfit, liebe die jacke, creepers und fake leather jeans!
    steht dir auch sehr gut :)

    liebe grüße, romy

  • Reply
    pinkplumfairy
    14. Oktober 2013 at 21:24

    Ich bin ja tatsächlich ein bisschen verliebt in deine Schuhe, die könnten glatt meine Docs mit Blümchenmuster ablösen ;)
    Sehr schöne Hintergrundgedanken zum Shirt übrigens, nicht viele haben so viele Gedankengänge zu einem Kleidungsstück. Dabei muss ich leider gestehen, dass mir die Schriftart auf dem Shirt so gaaar nicht zusagt^^ Hauptsache dir gefällts ;)

  • Reply
    Jule
    15. Oktober 2013 at 06:57

    Tolles Outfit!
    Der Sweater und der Schal gefallen mir besonders.
    liebe Grüße,
    http://jule-elysee.blogspot.de/

  • Reply
    Miezekatze
    15. Oktober 2013 at 17:14

    Ich lieben deinen Stil und mut.
    http://kleinemiezekatze.blogspot.de/

  • Reply
    Allie
    15. Oktober 2013 at 19:53

    Der Pulli ist der hammer!
    Und du siehst toll aus :)
    Alles Liebe
    Allie

  • Reply
    einemama
    15. Oktober 2013 at 20:53

    Das komplette Outfit gefällt mir auch! Ich laufe weniger mutig rum, daher finde ich deine Outfit schon als Inspiration. Liebe Grüße

  • Reply
    Eli
    15. Oktober 2013 at 21:52

    WOW! Das erstemal grad auf deinem blog gelandet über kleiderkreisel und dein header hat mich umgehauen! gefällt mir richtig gut :D
    Dein look gefällt mir, besonders die schuhe sind ein hingucker!

  • Reply
    nana the christ
    16. Oktober 2013 at 08:04

    cooles Outfit! ich finde den pulli auch toll. vorallem mit der hose und der bluse.

    allerdings habe ich oft die Erfahrung gemacht das ich als CHRISTIN ALLES FALSCH MACHE. gerade die aussage über das mittelalter; für diese Fehler können die heutigen christen absolut nichts mehr. da könnte ich mir und allen anderen deutschen auch die Judenverfolgung vorwerfen.

    mir ist klar das du das nicht so gemeint hast, esra. allerdings bekomme ich meine Religion so oft vorgeworfen dass mir solche aussagen sauer aufstoßen. niemand ist wegen Religion ein besserer mensch, aber auch kein schlechterer!

    lg nana

    • Reply
      Esra
      16. Oktober 2013 at 14:58

      @Nana: hi, freut mich , dass du dich mal wieder meldest :)
      Natürlich musst du dich nicht mit den Fehlern der früheren Menschen identifizieren. Wenn das bloß alles nur Vergangenheit wäre! Ich erlebe das ja ständig, dass meine Mutter und auch diejenige meiner Freunde, die christlich sind, ständig mit Schuld hantieren, und zwar im allgemeinsten Sinne. „Erbsünde“ ist durchaus KEIN Relikt des Mittelalters! Leider!!
      Vorwerfen möchte ich den Christen gar nichts, sonst würde ich ja nach dem gleichen Prinzip der Schuld handeln, wie sie es tun :)

      Wegen der Religion ist keine besser oder schlechter als der Andere, da hast du recht. Allerdings muss ich die Latte etwas höher legen, wenn Menschen behaupten, sie leben nach der einzig wahren Religion und gleichzeitig so engstirnig sind, was z. B. Schwule betrifft (ist auch in meinem Freundeskreis vorhanden, leider!)
      Lg

  • Reply
    Aline Christin
    16. Oktober 2013 at 19:45

    Das Outfit sieht ja cool aus :) Gefällt mir richtig gut! Auch dein Haul ist richtig klasse – bin total neidisch auf die schönen Klamotten!
    Ich kann es auch garnicht haben, wenn Menschen mir ein schlechtes Gewissen einreden wollen und das meistens auch noch ziemlich erfolgreich. Ich meine, ich stehe dazu, was ich mache und wenn etwas einmal falsch ist, dann sollte man sich auch entschuldigen – ein schlechtes Gewissen um alles muss man jedoch auch nicht haben. Das ist nicht gerecht!
    Mach weiter so mit deinem Blog, ich habe dich auch gleich mal verfolgt und werde hier immer mal wieder reinschnuppern :)
    Liebste Grüße, Aline ♥

    • Reply
      Esra
      16. Oktober 2013 at 23:36

      @Aline Christin: vielen Dank, freut mich! Und ja, genauso habe ich es gemeint!!
      @Bella: danke für die Korrektur!
      lg

  • Reply
    Bella
    16. Oktober 2013 at 20:36

    Liebe Esra,
    das Outfit ist schön, aber ich möchte dich ein wenig korrigieren: Nicht die christliche Kirche hat das mit dem Ablasshandel durchgeführt etc. sondern die römisch-katholische.
    Nicht die evangelische oder die orthodoxe. Sind zwar alles christliche Kirchen, aber differenzieren muss man hier definitiv.

    So viel sei richtiggestellt.

  • Reply
    Maria
    19. Oktober 2013 at 20:00

    Das Oberteil gefällt mir extrem gut!
    Und ich finde, du hast es echt schön kombiniert :)

  • Reply
    Katrin
    19. Oktober 2013 at 21:15

    aaah ich liebe den Post!!
    ich muss dir zu 100% zustimmen, es ist genau so und das Shirt brauch ich unbedingt ;-)
    leider hab ich keinen Forever21 in meiner Nähe, vielleicht mach ich mir einfach selber so ein Shirt ..
    wir sollten einfach wir sein und zu unseren Fehlern stehen, da sie genauso zu uns gehören, wie unsere positiven Seiten!!
    und ich find’s super, dass du so durch München spazierst und es den ganzen Spießern zeigst!! :D
    LG Katrin

  • Reply
    Jule
    13. November 2013 at 08:11

    Danke für den Tipp :-) Ein tolles Outfit!

    Liebe Grüße

    http://jule-elysee.blogspot.de/

  • Leave a Reply