outfit: whatever

print4

Whatever – ja, das sagt sich so leicht! Wo bist du, meine jugendliche Unbeschwertheit? Schön wäre es, eine komische, sich in die Länge ziehende Pechsträhne einfach wegzulächeln! Nagelneuer Computer spinnt? Whatever! Der alte ist immer noch in Reparatur, kein Ende in Sicht – whatever!  In meiner Arbeit werden Arbeitskräfte entlassen – whatever! Und einfach Zweifel – an sich und der Welt? Whateverrrrrrr!!! Ist das schon Verdrängen oder noch positives Denken? Hmm.

smile

Zum Outfit: soooo mag es Esra. BEQUEM!! Stretchiger Rock, weiche Strumpfhose, flache Schuhe, weites Shirt! Plus etwas casual und urban Style dazu – so kann man in der Arbeit erscheinen, shoppen geht auch ;) und Essen gehen klappt auch hervorragend! Wer hätte das gedacht!

Nein, im Ernst – Wohlfühlklamotte ist das! Noch ne Jacke war drüber – hab sie für die Fotos ohne Probleme ausziehen können – warm genug war es ja!

sitzen

portrait2

Rückblick:

o ja: ich kann endlich wieder fast ganz ganz normal laufen!!! Und ich freue mich über jeden Schritt!

oje: für Einschlafschwierigkeiten…

gedacht: „Früüüüühhling!!!!“

gelernt: dass komplett manuelle Einstellungen auf der Kamera sich lohnen! Habe bis jetzt meistens mit Halbautomatik fotografiert. Die Fotos hier habe ich vorher komplett manuell ausgeleuchtet. Ich finds besser so!

überrascht worden: durch schönes und gekonntes Singen! Ich kann schiefe Töne nämlich bis auf den Tod nicht ausstehen!

gegessen: von P gemachtes Pilz-Pesto mit Vollkornnudeln, Rahmwirsing und Kuchen… Mann, was hab ich für ein Glück!

geschockt gewesen: von einem Artikel über Plastikmüll in den Meeren – ganz schrecklich ist das!! Bitte kauft Glas-Flaschen… Ich muss es auch tun, ab sofort!!

***

tartan blouse: Forever21

printed top: Only

skirt: Asos

boots: H&M

cosmetic bag: Forever21

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Patricia
    10. März 2014 at 11:47

    Sehr cooles Outfit :) Dein Shirt & die Boots gefallen mir besonders!
    Sonnige Grüße, Patricia
    http://beautyliquid.de.vu/

  • Reply
    Lici
    10. März 2014 at 20:54

    Das sieht wirklich entspannt aus, so ein Shirt muss ich mir auch nochmal zulegen!
    Darf ich mal fragen, was du so gegen Einschlafschwierigkeiten machst? Die habe ich nämlich auch -.-

    Liebe Grüße,
    Lici

    • Reply
      Esra Blog
      10. März 2014 at 20:57

      @Lici: danke!! :) Ich mache leider gar nicht dagegen – was kann man denn überhaupt machen?? Ich hoffe einfach nur, dass es sich wieder gibt mit der Zeit. Ja ok, ich lüfte immer vor dem Schlafengehen, aber das mach ich schon immer und es hilft nicht extra …
      Viel Erfolg!!
      lg

  • Reply
    Foeniculi
    10. März 2014 at 21:21

    Oh, das mit dem „positiv Denken“ kommt mir bekannt vor. Neulich habe ich mich auch gefragt, ob das nicht schon Schönreden ist. Aber es ist besser so, als alles schwarz zu malen, oder? ;)
    Das Outfit finde ich übrigens gelungen, es sieht wirklich bequem und schick aus :) Das „whatever“-Shirt gefällt mir besonders gut. Normalerweise sind Prints nicht so meins, aber ich glaube, das würde ich mir auch kaufen!

    Liebe Grüße,
    Foeniculi

  • Reply
    Vreeniii
    11. März 2014 at 07:39

    …toller Look – steht dir super. Du hast deinen Style wirklich gefunden. Glückwunsch!
    Groetjes
    Vreeni von freak in you

  • Reply
    Laura
    11. März 2014 at 10:31

    Ach Esra, du versüßt mir wieder einmal den Tag.
    Hammer Outfit, dass ich am liebsten alles gleich nachkaufen möchte. :D

    Ach und a propos ! Diesen A-Linienrock von Asos, den du mir empfohlen hast, steht schon lange auf meiner Favoritenliste und wird auch bald gekauft :D

    Liebst
    Laura

    http://www.fairy-fashion.de

  • Reply
    Katharina
    11. März 2014 at 11:56

    Die Schuhe sind absolut cool, passt genau zu deinem Look und zu dir ;-) Das Karohemd finde ich auch super, ich mag so etwas „rustikalere“ Modelle sehr gern, hab mir vor ein paar Wochen auch eins gekauft.
    Ich weiß nicht genau, wo oder wann das positive Denken endet, aber ich finde, dass „Whatever“ ein verdammt gutes Motto ist,
    um sich nicht von jedem Scheiß den Tag verderben zu lassen!
    In diesem Sinne,
    liebe Grüße
    Katharina
    http://whataboutthestyle.blogspot.de

  • Reply
    Lisa
    11. März 2014 at 15:29

    Woher hast du denn die hübsche Uhr? Oder hab ich das überlesen? :)
    Mach dir nichts draus, ich glaube damit bist du gerade nicht alleine. Das mit dem Job zB habe ich
    schon hinter mir und bin jetzt ganz froh woanders zu arbeiten. Da geht die Zeit nämlich viel schneller
    rum^^ Ich drücke dir auf jedenfall die Daumen dass es bald wieder rund läuft! Und du einfach die
    Sonne genießen kannst!

    • Reply
      Esra Blog
      11. März 2014 at 19:16

      @Lisa: die Uhr ist von Hallhuber, war ein Geburtstagsgeschenk – hier hab ich sie mal gezeigt: http://nachgesternistvormorgen.de/birthday-gifts/
      Und danke für den Zuspruch, aber ich würd gern den Job behalten – und neimand hat gesagt, dass ausgerechnet ich fliege!! Gibt ja noch genug andere :)
      lg

  • Reply
    baglovin
    11. März 2014 at 20:29

    Das T-Shirt ist echt super!

    Liebst,
    Katja
    baglovin.de
    Lust auf eine Blogvorstellung?

  • Reply
    Nastja
    11. März 2014 at 20:10

    Wie schön dass du wieder problemlos gehen kannst :) Und hey Kopf hoch, du ‚musst‘ unbedingt positiver denken. Konzentrier dich doch zb auf die Freude über deinen Fuß? Wenn man in eine Negativspirale verfällt fallen einem schlechte Dinge bewusster auf und so geht’s dann weiter. Im Grunde gibt es doch gar keine Pechsträhnen nur Zufall und das, was man draus macht! Und noch was schönes zum Freuen: Es wird Früüüüüüüüüühling!

    Achso und zur Frage wegen Hüte und so: neeeeeeeeeeeeeee ich glaub ich mag keine Hüte tragen. Und mir passen sie eh nie weil ich nen Bamsschädel hab ^^

  • Reply
    Jasi
    11. März 2014 at 20:34

    Richtig cooler Look!
    Der wäre auch was für mich :D
    Vielen lieben Dank übrigens für dein Kommentar, freut mich, dass ich in dir eine neue Leserin gefunden habe :D
    Und die Wand auf meinen Fotos gehört übrigens zu unserem Dachboden. Auf den sind irgendwie ziemlich viele neidisch :D

    Liebste Grüße,
    Jasi

  • Reply
    Veronika
    13. März 2014 at 15:19

    Gelungenes Outfit! Ich liebe auch diese Tartanmuster-Blusen. Ich finde auch immer, dass es sich lohnt, mit den Kameraeinstellungen zu experimentieren. Nur draufhalten und knipsen kann ja jeder :) Liebe Grüße!!

  • Leave a Reply