recipe: Früchtekompott

kompott-fruechte-food-sommer-blogger-lifestyle-lecker-gesund-drink2

Die Frage ist: wieso bin ich nicht früher auf diese Idee gekommen??…

Gestern kaufte ich mir kernlose Weintrauben, die sahen gut aus! Leider entpuppten sie sich als wahre Täuschungskünstler, denn sie schmeckten im gleichen Maße schlecht, wie sie gut aussahen. P. probierte eine, verzog die Miene und schimpfte! Die Trauben waren super sauer! Dann sagte er mürrisch: „Schmeißen wir die gleich weg oder warten wir, bis die hier auf dem Tisch vergammeln?“ Er sprach aus Erfahrung, denn wir beide schmeißen Essen nicht so gerne weg. Man denkt immer: ach ja, wir werden das schon irgendwie verarbeiten! Bis es zu spät wird und das zu verarbeitende Zeug verdirbt.

Ich antwortete: „Nein! Ich mache ein Kompott draus!“. P. rollte leicht mit den Augen, denn er glaubte weder an den Wert des Kompotts, noch an meinen Willen, diesen zuzubereiten.

Er ging, und ich machte mich an die Arbeit. Mit wachsender Begeisterung vernahm ich die Ideen, die mir eine nach der anderen zuflogen! Erst schnitt ich noch einen (ebenfalls ungenießbaren) Apfel rein. Dann erinnerte ich mich an die tiefgekühlten Beeren, die auch schon seit Monaten traurig ihr Dasein fristeten, ohne gegessen zu werden. Ich wählte Himbeeren.

Als Krönung des Ganzen fand ich einen hausgemachten Hollundersirup, den wir mal geschenkt bekamen. Bestimmt schon vor einem Jahr!!! Er kam auch dazu! Noch etwas Zucker – gar nicht viel – kurz aufkochen – zudecken – ziehen lassen!

beeren-fruechte-apfel-rezept-gesund-fruits-kompott-food-blogger-sommer-getraenk

zutaten-kochen-rezept-fruechte-kompott-food-blog

Dann sind eurer Fantasie ebenfalls keine Grenzen gesetzt! Trink den Kompott:

  • Früchte drin lassen und dazuessen, warm
  • Früchte aussieben, kalt genießen!
  • Mit Sekt mischen!
  • mit grünem Tee mischen!

kompott-fruechte-food-sommer-blogger-lifestyle-lecker-gesund-drink

Wie ihr seht, bin ich von der Einfachheit und Leckerheit (ähh ja) dieser Sache sehr begeistert! Und? Wer kocht es nach?

 

***

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Karina
    2. August 2014 at 13:29

    Sieht echt gut aus :-)

  • Reply
    Héloise Roubaud
    2. August 2014 at 14:00

    Das hat ja anscheinend super geklappt, die Sekt-Version finde ich am besten ;-) Mein Freund kocht auch so, er schmeißt einfach alles in die Pfanne, was da ist, und am Ende kommt was Tolles dabei raus… ich mag das gar nicht, ich habe lieber von Anfang an einen Plan =)

  • Reply
    Mavie
    2. August 2014 at 19:06

    Wow, das sieht ja super lecker aus! :)
    Ich bin leider immer zu faul, sowas selbst zu machen :D

    Liebe Grüße,
    Mavie von sophisticatedmuffin.blogspot.de

  • Reply
    Hermineonwalk
    2. August 2014 at 19:22

    oh das schaut echt lecker aus !;) Ich finde auch deinen Text sehr schön, den zu deinem Rezept geschrieben hast ;)
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Lg Hermine von
    https://hermineonwalk.blogspot.com/

  • Leave a Reply