steamer im test: nie wieder bügeln??

vorschaubild-b

 

Was hasst ihr im Haushalt so am meisten??

Bei mir sind es eindeutig folgende Aufgaben:

– unbestrittener Platz 1: Boden wischen

– nähen (weil ichs nicht kann)

– bügeln (keine Geduld!!)

Außerdem habe ich seit Jahren zwar ein Bügeleisen, aber kein Bügelbrett, und wenn ich mal einmal in 100 Jahren was bügeln muss – dann mach ich das auf meinem Bett… Dabei bügel ich natürlich mehr Knitter rein, als raus… Eine hoffnungslose Sache!

Deswegen war ich so ultra begeistert, als ich mal vor Jahren beim Probearbeiten im Verkauf bei Oberpollinger (Luxus-Kaufhaus) zum ersten Mal einen Steamer sah und auch benutzt hatte. Wow, ein paarmal über die Sachen im Hängen drüberfahren – schon fällt der Stoff wunderschön ohne eine einzige Falte. Seit diesem einprägsamen Erlebnis trachtete ich nach einem Steamer. Problem: alle Billig-Geräte hatten schlechte Bewertungen (ja, ich lese mir Bewertungen durch, bevor ich etwas kaufe!). Und die ganz teuren konnte/wollte ich mir nicht leisten. An dieser Stelle – herzlichen Dank an Jiffy-Steamer* für meine Rettung! Zwei Geräte durfte ich testen: einmal den großen Profi-Steamer und einmal einen bescheideneren Hand-Steamer, den man dafür auch mal auf Reisen mitnehmen kann (nein, ich meine nicht die große spirituelle Erkundungsreise durch Indien, sondern eher sowas wie Fashion Week :D)

Aber nun zum Test selber!

Großer Profi-Steamer

steamer-test-testbericht-buegeleisen-haushalt-blogger-nachgesternistvormorgen

steamer-2

  • Die Verarbeitung ist toll. Das Gerät fühlt sich edel und wertig an und lässt sich sehr passgenau zusammenschrauben. Cool ist, dass am Steamer eine Stange befestigt ist, an die man die zu glättende Kleidung hinhängen kann.
  • Die Handhabung ist super easy – Wasser in den Tank einfüllen, einstecken, Einschaltknopf umlegen. Nach wenigen SEKUNDEN kommt schon Dampf raus. Wow, die Aufheizschnelligkeit hat mich echt verblüfft. Da braucht ja mein Glätteisen länger!!
  • Die Wirkung: ich habe den großen Steamer am Baumwoll-Blusenstoff getestet. Man liest auch im Internet überall, dass das der Härtetest schlechthin ist – für jeden Steamer. Das hat man auch gemerkt – die gröbsten Falten sind zwar rausgegangen – hat aber etwas gedauert, und die feinen Verknitterungen sind geblieben (siehe Bild). Aber ich glaube, damit kann man leben, wenn man weiß, dass man für das GANZ perfekte Ergebnis nur noch Blusen bügeln muss – die feineren, fließenden Stoffe werden ohne Probleme ganz glatt (zeige ich am weißen Trenchcoat weiter unten).

Bluse vorher-nachher:

vorher-nachher-steamer-test-haushalt-buegeln-waesche

 Fließender Trenchcoat vorher-nachher:

trenchcoat-vorher-nachher

Der kleine Handsteamer:

steamer-test-testbericht-buegeleisen-haushalt-blogger-nachgesternistvormorgen-vorher-nachher-4

  • Die Verarbeitung ist ebenfalls gut. Das Gerät fühlt sich gut an und liegt angenehm in der Hand.
  • Die Handhabung ist noch einfacher  – Wasser in den Tank einfüllen, einstecken. Allerdings braucht der kleine Steamer deutlich länger, bis Dampf rauskommt – und hat mich beim Aufwärmen total an einen kleinen rosa Wasserkocher erinnert, hihi :) Funktioniert ja auch nach dem gleichen Prinzip! Theoretisch könnte ich mir also auch einen Tee damit zubereiten :D

Aber der Steamer hat im Gegensatz zum großen Gerät natürlich keine Aufhängungsmöglichkeit für die Kleidung dran – also muss man irgendeinen Haken nehmen, am besten nicht direkt an einer Wand (wegen dem Dampf).

  • Die Wirkung: der weiße Trenchcoat aus einem fließenden, seidigen Stoff wurde dann so glatt, dass ich daran einige Flecken entdeckt hab, die vorher nicht auffielen – ooops!!! Mission „glatt“ erfüllt – jetzt steht Mission „waschen“ an :D Man hat einfach keine Ruhe mit diesen ganzen Haushaltssachen!

FAZIT:

Wenn man den Platz dafür hat – würde ich den großen Steamer empfehlen, der ist einfach schneller und etwas mächtiger. Mir persönlich reicht auch der Kleine – auch vom Bedarf her, denn ich finde, gerade bei der feinen, fließenden Kleidung stören Zernkitterungen mehr, als bei festen Stoffen, weil sie das Fallen stören.

steamer-test-testbericht-buegeleisen-haushalt-blogger-nachgesternistvormorgen-vorher-nachher-5

 Und, habt ihr vor, euch sowas zuzulegen?
Oder besitzen manche von euch sogar schon einen Steamer?? :)

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Muriel
    1. August 2015 at 11:33

    These pictures are beautiful http://www.2015lvshandbagshop.com

  • Reply
    Bettina
    1. August 2015 at 20:05

    Hallo! Interessanter Bericht! Ich würde mich auch schon seit längerem für einen Steamer begeistern können, bisher waren es aber auch die Geld- und Platzargumente, die dagegen sprachen ;)

    • Reply
      Esra Blog
      1. August 2015 at 21:02

      Liebe Bettina,
      freut mich, dass du den Bericht interessant findest! Zumindest bei dem Hand-Modell erübrigen sich die Platzprobleme, und günstiger ist er ja auch :)
      lg

  • Reply
    Patty
    1. August 2015 at 22:31

    Das ist ja wirklich das perfekte für mich. Ich hasse es zu bügeln und bin auch unglaublich ungeduldig, wenn es einfach mal schnell gehen muss. Ich finde deinen Beitrag dazu echt super interessant und es ist ja echt der Hammer, dass der Steamer dann einfach noch Rosa ist, auf jeden Fall ein dicker Pluspunkt für mich haha.

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    • Reply
      Esra Blog
      2. August 2015 at 02:09

      Liebe Patty,
      das freut mich! Ich verstehe das absolut, ich habe auch keine Geduld bei so Sachen :D
      Und die Farbe des Steamers ist echt ganz cool, mal was anderes :D
      lg

  • Reply
    Ama Poku
    2. August 2015 at 20:47

    Der Steamer sieht ja mega süß aus! Bin auch nicht gerade ein Fan vom Bügeln, von daher definitiv eine gute Alternative, vor allem der Kleine!
    Und noch als Antwort zu deinem süßen Kommi auf meinem Blog: die Sneaker habe ich im Footlocker Online Shop gekauft, ob es sie noch gibt weiß ich leider nicht. Es hat ewig gedauert sie in die Finger zu kriegen, aber das Suchen lohnt sich absolut! Und wenn du sie dir holen solltest, auf jeden Fall eine bis zwei Schuhgrößen größer nehmen! <3
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend :)
    xx Ama

    http://phuckitfashion.blogspot.de/

    • Reply
      Esra Blog
      3. August 2015 at 12:15

      Liebe Ama,
      vielen Dank!!
      Naja, ich wollte eigentlich die genaue Bezeichnung von dem Schuhmodell wissen – jedes Modell hat doch einen eigenen Namen, steht meist auchdrauf (oder auf dem Schuhkarton) :))
      lg

  • Reply
    Mikuta
    3. August 2015 at 13:26

    Aww that’s the cutest little steamer! <3

    • Reply
      Esra Blog
      3. August 2015 at 13:47

      My dear Mikuta,
      thanks a lot!! Haha, I got it in pink by accident :)
      xo

  • Reply
    Mici
    3. August 2015 at 15:33

    wie cool xD hab bisher noch nie was von einem steamer gehört, aber das klingt echt interessant. übrigens stehen dir die pinken haare total gut!

    • Reply
      Esra Blog
      3. August 2015 at 18:07

      Liebe Mici, vielen Dank :) Freut mich, dass ich dich informieren konnte :D :*
      lg

  • Reply
    Michèle
    3. August 2015 at 17:12

    als aussehen tut er schonmal sehr hübsch und auch die resultate lassen sich sehen. brauch ich!

    http://www.thefashionfraction.com

    • Reply
      Esra Blog
      3. August 2015 at 18:08

      Liebe Michele,
      danke für deinen Kommentar! Ja, die Resultate sind nicht totaaaaal perfekt, aber wirklich ausreichend :)
      lg

  • Reply
    Mira Tolvanen
    3. August 2015 at 18:26

    Cool!

    http://www.hotdecades.com

  • Reply
    Chris
    18. März 2016 at 11:53

    Ha cool, jemand, der mal einen Steamer unter die Lupe nimmt und darüber berichtet! Find ich sehr gut!
    Ich bin so einem Gerät zum ersten Mal vor Jahren bei Fotoshootings begegnet und war begeistert, wie einfach, schnell und unkompliziert sich damit Falten in Luft auflösen. Auch wenn das Bügeln eigentlich nicht meine Aufgabe bei Shootings war, habe ich das immer mal wieder gern freiwillig gemacht, weil das einfach „flutscht“! Privat nutze ich ein klassisches Bügeleisen, wünsche mir aber v.a. bei Blusen immer wieder einen Steamer zur Hand. Der kleine in Rosa ist ja echt Zucker! Ich lass mir die Anschaffung mal wieder durch den Kopf gehen…
    Viele Grüße, Chris

  • Leave a Reply