Browsing Tag

blondehair

    outfit: orange culottes

    Orangene Kleidung? Oh Schreck!! Erstmalig in der Geschichte von Nachgestern ist Vormorgen trage ich hier ein orangenes Kleidungsstück. Nie und nimmer hätte ich das für möglich gehalten. Irgendwie habe ich wohl eine Phase der Brauntöne – im vorletzten Post trug ich einen rostfarbenen Mantel, der zugegebenermaßen von orange immer noch ziemlich weit entfernt ist, aber trotzdem in die Richtung geht.

    Meine farbliche Vorgeschichte ist so: mit ca 14 Jahren begann meine „Hippie“-Phase. Ich trug Schlaghosen, Samt, Cord, Paisleymuster (um Gottes Willen!!) und Trompetenärmel. Farblich waren mir die lila-flieder-pinken Klamotten die liebsten, ich hatte sogar eine flauschige lila Tasche aus Samt. Nu ja. In dieser Zeit meines Lebens trug ich kein Schwarz und besaß demnach kein einziges schwarzes Teil. Null, niente, nothing! Irgendwie war mir schwarz zu hart. Das ging ein paar Jährchen so, und nach und nach hat sich das Ganze umgekehrt. Ich hatte mittlerweile ein paar schwarze Sachen, dafür trug ich ab ca Mitte 20 kein Braun. In keiner Form (orange zählt für mich zu braun). Null, niente, nothing!!

    Willkommen also in der farblich gesehen dritten Phase meines Lebens, in der ich beide früher gemiedene Farben miteinander mische und gleichzeitig trage. HA! Sag niemals nie!

    orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-023

    Recently:

    o ja:

    noch pünktlich vor der Fashion Week kam mein Gewinn an, den ich bei der lieben Kim ergattern konnte – ein Fön und Glätteisen in Reisegröße von Braun! Nachdem mein Fön von Tchibo mittlerile stolze 10 Jahre zählte und mein Haarglätter mehr Haare ausriss, als glättete, bin ich BUCHSTÄBLICH vor Freude durch die Wohnung gesprungen, P. kann es bestätigen :D

    oje:

    ich hatte mindestens 10 000 Krisen beim Packen für die Fashion Week! Omg, mein Zimmer hat ausgeschaut, wie frisch nach dem Urknall!! Ach, was sag ich „Zimmer“ – die ganze Wohnung war voller Klamottenberge und man konnte keinen Schritt machen, ohne über Schuhe oder Taschen zu stolpern, die überall auf dem Boden zerstreut lagen…

    momentan:

    bin ich in Berlin, mitten im Fashion Week Trubel!! Die Kälte ist wirklich krass und macht das Ganze anstrengend, ansonsten bin ich mal wieder überwältigt von den vielen Eindrücken und Treffen und sammle fleißig spannenden Content für euch :))

    gut getan:

    hat mir Ballett. Nach dreiwöchiger Pause war ich wieder da. I love it!! Und ich habe eine Gesichtsbehandlung mit Sauerstoff ausprobiert. Hach, ein bisschen verwöhnt zu werden war auch voll schöööööön :)

    Frage der Woche:

    „War deine Haarfarbe ein Unfall oder ist es gewollt so?“ – NA DANKE! ^^ Dazu muss man sagen – ich habe die Haare mal wieder grau tönen lassen. Nun ja, die Frage fand ich trotzdem etwas hart, hehe.

    orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-6

    bag-furla-accessory-metropolis-sale-shopping-lifestyle-blogger-tasche-designer

    orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-22

    orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black

    orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-3

    GET THE LOOK

    turtle neck: Zara (similar)

    culotte: Zara (similar)

    blazer: Forever21 (similar)

    bag: Furla <3  (also beautiful color here)

    shoes: Limelight (similar)

    Übrigens, ihr findet meinen Look auch in der kostenlosen Amaze App, schaut doch hier mal vorbei!

    ______

    location: München nähe Königsplatz

    photos: Diana

    You Might Also Like

  • outfit: oversized wool coat

    Es gibt zwei Arten zu shoppen: 1. man kauft, was man braucht: mir fehlt noch ein schlichter weißer Basic-Pullover, zum Beispiel. Oder Socken. Oder warme wasserdichte Schuhe. Aber die andere Art…

  • outfit: wickelpullover & denim midi

    Dieser Pullover beweist sehr anschaulich die Volksweisheit „Wer schön sein will, muss leiden“, denn im gleichen Maße, wie er extravagant und fashionable ist, schränkt er auch die Bewegungsfreiheit ein. Daher kommt…

  • outfit: black & white

     Black&white goes never out of style oder so :)Und ein gut geschnittener schwarzer Mantel sowieso!Aber leider können Lichtjahre vergehen, bis man einen findet, der richtig sitzt. Ich hatte schon mal einen…

  • outfit: stripes & leather culotte

    Ich komme von der Kombination grau und beige einfach nicht los… Ein bisschen Abwechslung kann ich euch heute trotzdem bieten: erstens ist die Culotte aus Kunstleder – und Kunstleder in Beige…

  • christmas outfit #1 : elegant

    Oh du fröhliche, oh du verzweifelte Weihnachts-Outfitsuche! Denn es ist eher eine Ausnahme, dass man sofort genau weiß – DAS will ich an Weihnachten tragen! Meist lässt der Geistesblitz auf sich…

  • outfit: grey on grey

    Wenn es einen tiefenpsychologischen Grund für meine Liebe zu Grau gibt – dann den, dass ich nach Entspannung suche. Grau wirkt beruhigend und still auf mich, ich genieße dieses Gefühl! Außerdem…

  • outfit: layers with a pop of color

    Ich sitz da und bearbeite die Bilder (besser gesagt, liege in meiner Stammposition mit dem Laptop aufm Bauch im Bett), und denke mir so – komisch, warum sind die Bilder so…

  • outfit: diy striped set

      Waaas, wieder blond?? Nein, immer noch pink, aber ich hab ja noch ein Paar Outfits mit blonden Haaren auf der Festplatte, die ich euch zeigen möchte. Hier handelt es sich…