Browsing Tag

Silvester

Leben thoughts

das war 2015

J a n u a r


// Outfit hier //


// Outfit hier //

F e b r u a r


// Outfit hier //

  • Das Outfitfoto hier über dem Text war übrigens das erste, das die liebe Laiyin geschossen hat. Danach haben wir noch sehr oft für unsere Blogs zusammen geshootet!
  • Am 16. hatte ich Geburtstag und trug zu diesem Anlass Weiß von Kopf bis Fuß! :)
  • Der gefühlvollste Post des Monats war für mich eindeutig die Liebeserklärung an euch, meine Leser, in der ich auch eure schönsten Kommentare zitiert habe!
  • Außerdem achtete ich darauf, mein neues Traumgewicht zu halten, und erfand dazu eine gesunde Alternative zum Kartoffelsalat :)

M ä r z


// Outfit hier // –   an dem Tag war es super warm, ich kann mich noch genau erinnern :)


// Outfit hier //


//  Outfit hier  //

Im März habe ich wirklich viele verschiedene Themen angeschnitten:

  • ich zeigte euch paar kleine Photoshop-Tricks
  • erzählte über mein liebstes Hobby Ballett (ich bin natürlich immer noch fleißig dabei, jeden Freitag und manchmal Mittwoch!)
  • einer meiner eigenen Lieblingsbeiträge ist der über meine Verpeiltheit! :D Das Thema ist noch sehr aktuell und wird es bei mir wohl auch für immer bleiben, lol!
  • ungefähr im März fing auch meine Liebe zu Blusenkleidern an. Und es ist immer noch so – wenn ich ein Blusenkleid in einem Laden entdecke,    bleibe ich mit 100prozentiger Wahrscheinlichkeit stehen und muss es mir näher ansehen :D

A p r i l

//  Outfit hier //

//  Outfit hier  //

Ehrlich, auf diese Bilder bin ich als Nicht-Food-Blogger besonders stolz! Immer noch, hehe.

//  Smoothie-Rezept hier  //

Im April habe ich:

M a i

// Outfit hier //

Mai brachte mit sich Posts über:

 

 

J u n i

// Outfit hier //

// Outfit hier //

// Outfit hier //

// Outfit hier //

Juni war blogtechnisch extrem voll – ich hatte so viele Mode- und Interior-Kooperationen, dass ich statt alle drei Tage, wie bisher, alle zwei Tage gebloggt habe, um alles unterzukriegen! Außerdem habe ich:

 

  • … mich modisch an den 70ger Jahren versucht
  • … Yoga getestet – warum es nichts für mich ist, lest ihr hier
  • den 2. Teil der HSE24-Kooperation abgeschlossen, nämlich das Halbfinale!
  • und sogar ein Dirndl getragen, hehe. Was tut man nicht alles :D

 

Dieses Bild wurde von meinen Bildern auf Pinterest am öftesten geteilt, nämlich diese Kooperation mit Uniqe

// Rezept hier //

J u l i

//  Outfit 1 hier   //

//  Outfit 2 hier  //

Juli stand im Zeichen der Fashion Week! Außerdem musste ich:

  • … mich darüber aufregen, dass überall rumgeheuchelt wird „Authentizität ist ja soooooo wichtig“, und in Wirklichkeit (zumindest in der Bloggerwelt, aber auch so) die Angepassten meist viel erfolgreicher sind!
  • … und darüber sinnieren, dass jeder Sicherheit sucht, und dabei das einzig Sichere nur der Tod ist…
  • … was mich nicht daran hinderte, frische Sommerbilder vom hübschen Obst zu schießen :D
  • habe dem Motto „Think pink“ gefröhnt und mir kurzerhand die Haare pink gefärbt!  ;)

A u g u s t

// Outfit hier //

//   Schaukelstuhl im Interior-Post hier   //

//  Eiskaffee-Rezept hier  //

S e p t e m b e r

Im September hatte ich Besuch von der lieben Sophie, die gerade in Maastricht studiert und natürlich haben wir zusammen geshootet :)

//  Outfit hier  //

//  Outfit hier  //

//  Outfit hier  //

  • Außerdem war ich mal wieder in Berlin, wo ich die liebe Vickie besucht habe <3
  • und habe mir in diesem Post  Gedanken über Besitz gemacht

O k t o b e r

// Outfit hier //

// Outfit hier //

// Outfit hier //

// Outfit hier //

Andere interessante Themen waren:

  • hier zerbrach ich mir den Kopf darüber, ob man vielleicht öfter „Nein“ sagen müsste
  • und hier erschien meine erste Buch-Review, und zwar über nichts Geringeres, als einen Sex-Ratgeber :)

N o v e m b e r

// Outfit hier //

// Outfit hier //

// Outfit hier //

Desweiteren gab es:

  • mal wieder einen lang überfälligen lustigen Outtakes-Post gemeinsam mit meinen lieben Diana und Kaj <3
  • einen Bericht über die Münchener Pressetage und was mir da am besten gefallen hat
  • eine besondere Mühe habe ich mir für meine Kooperation mit Asos gemacht!!
  • Aber es war nicht alles so lustig, denn ich hatte den Schock meines Lebens – mein kompletter Blog wurde eins zu eins kopiert und unter einem anderen Namen für eine eigene Kreation ausgegeben… Gott sei Dank konnte P. mir helfen und das Plagiat eliminieren!!

D e z e m b e r

  • Dezember steht natürlich ganz klar im Zeichen von Weihnachten!
  • Davor gab es aber auch mein erstes eigenständiges Interview, welches leider etwas kurz geraten ist – aber ich übe ja noch :)
  • Und auch ein erstes (aber nicht letztes!) Shooting im Studio ließ ich mir nicht entgehen.

// Outfit hier //

// Outfit hier //

_______

Vorsätze? Habe ich nicht – aber Wünsche… Also: es wäre schön, wenn…

  • … ich die im letzten halben Jahr angefutterten 6 Kilo wieder loswerden könnte…
  • … wenn ich mehr SEIN und weniger alles ZERDENKEN würde…
  • … wenn ich genug Geld verdienen könnte, so dass einen meiner vielen Jobs zu kündigen – den einzigen, der nicht mehr zu mir passt…

In diesem Sinne – ich hoffe, dass ihr den Rückblick gemocht habt und er nicht zu lange geraten ist –

und wünsche euch jetzt schon vom Herzen einen guten Rutsch und ein tolles, gesundes und spannendes neues Jahr!!

You Might Also Like

Outfit

christmas outfit #1 : elegant

Oh du fröhliche, oh du verzweifelte Weihnachts-Outfitsuche! Denn es ist eher eine Ausnahme, dass man sofort genau weiß – DAS will ich an Weihnachten tragen! Meist lässt der Geistesblitz auf sich warten, stattdessen überlegt man hin und her, das und jenes will beachtet werden und in dem Look wohlfühlen möchte man sich auch noch! Ein mitunter schwieriges Unterfangen.

Deswegen habe ich mir ganz viel Mühe gegeben, euch eine Last-Minute-Inspiration zu schaffen – und das als Grinch! ;) Aber dieses Jahr wird Weihnachten für mich eh viel schöner als sonst – denn seit sage und schreibe SIEBEN Jahren habe ich zum ersten Mal Urlaub an Weihnachten und kann somit wie jeder normale Mensch auch ein bisschen feiern!!

Gestern abend machte ich mich also mit einem riesigen Koffer voller Deko auf den Weg zum Studio-Shooting – zum ersten Mal! In diesem Post seht ihr die erste von zwei Varianten eines Looks – eine, die für die offizielle Weihnachtsfeier geeignet ist und insgesamt einfach festlich-elegant daherkommt. Übermorgen stelle ich dann einen Look für das gemütliche Familienfest online! Beide Looks sind ziemlich oversized und garantieren somit barrierefreie Weihnachts-Völlerei, hihihi :D

Dieses Top war Liebe auf den ersten Blick. Die Kombination von klassischer Spitze mit dem ultra modernen und ausgefallenen figurfernen Schnitt ist genau meins!

#1

elegant

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party

HIER findet ihr übrigens ein Paar Gedanken von mir zur Adventszeit! Die soll ja besinnlich sein, hihi :)

portrait

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-5

portrait-1

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-2

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-sit

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-6spitze-top-party-weihnachten

GET THE LOOK

culotte: Zara (love also this one)

top: O la la (very similar)

heels: Zara (similar)

clutch*: Bonprix (or here)

____

photographer: Gerhard Huebenthal

 

You Might Also Like

Allgemein Lifestyle Tolle Bilder Zuhause

neujahr im schnee

home-interior-bed-tea-coffee-2

Ich mag Silvester und das Gefühl zwischen den Jahren. Es erinnert mich immer daran, dass ein Ende gleichzeitig einen Neubeginn bedeutet. Die Karten sind neu gemischt! Alles ist möglich :)

 Ich habe festgestellt, ich habe schon viel zu lange nicht mehr selber fotografiert. Natürlich lag das am beschissenen Licht in den letzten Monaten! Also bin ich gleich rausgesprungen und habe die wunderschöne Schneelandschaft genutzt (die ich aber ehrlich gesagt auf Bildern oder aus dem Fenster lieber betrachte, als selber mittendrin zu stecken).

Aber im neuen Jahr möchte ich grundsätzlich wieder etwas mehr Abwechslung in den Blog reinbringen. Die Outfits bleiben der wichtigste Teil, aber solche Posts wie dieser machen mir auch immer immens Spaß! Auch wenn ich mir den Allerwertesten dabei abgefroren habe :D

spielplatz-snow-photography-winter-wonderland

Gestern stand ich vor einer Auswahl, ich sollte mich zwischen zwei Partys entscheiden. War nicht ganz so einfach, am liebsten hätte ich mich geteilt :D

Wir waren zu siebt gemütlich Zuhause und haben neben saufen äh sorry ich meine natürlich „Gesittet diverse Getränke zu uns nehmen“ ein Spiel namens „Activity“ gespielt, und die Erfolgsquote im Spiel hat mit dem steigenden Alkoholpegel immer weiter abgenommen, lol :D

Bei diesem Spiel muss man Begriffe malen, erklären oder per Pantomime zeigen, und die anderen müssen es erraten, unter Zeitdruck natürlich. Das sah dann irgendwann so aus: „äh wie soll ich das erklären… Aaalsoooo, ähm, es ist so ein… Also wenn du äh… Verdammt, die Zeit ist abgelaufen“ :D

snow-photography-winter-wonderland-2

Dann ging es natürlich raus zum Feuerwerken. Wir waren auf einer Isarbrücke, von da aus hat man sehr weit sehen können, das war echt schöööön :D

Danach wurde in der Wohnung weitergechillt, rumgeblödelt dass mir alle Lachmuskeln wehtun und sogar das obligatorische „Final countdown“ durfte nicht fehlen, loool ich mag das irgendwie, so schön pathetisch :D

Ansonsten chille ich gerade gemütlich zuhause, vielleicht kommen später ein Paar Freunde und kochen. Ich hab sooo Lust auf Rührei, keine Ahnung, wieso!

tasse-mug-coffee-winter-home

snow-photography-winter-wonderland

 Ich hoffe, die winterlichen Bilder haben euch gefallen!

Und: wie war eure Silvester-Party??

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Leben thoughts

das war 2014 …

 2014

Januar

  • Das ging ja gut los!! Das Jahr 2014 war gerade mal drei Tage alt, da brach ich mir im Ballett den rechten Fuß und war danach 6 Wochen außer Gefecht und so richtig mies drauf. Ich bewundere zutiefst alle Menschen, die trotz Krankheiten Mut und  Lebensfreude bewahren und ausstrahlen!!

 

mittelfussbruch

Februar

  • Im Februar war mein altes Macbook nach der Reparatur seltsamerweise noch kaputter als davor, und nach ganz viel Ärger musste ich mir ein neues zulegen.

macbook

  • Ausserdem durfte ich endlich den hässlichen fetten Schuh wieder ausziehen und mich langsam wieder ans normale Gehen gewöhnen. Ich dachte echt, ich werde für immer hinken! Habe mir das erst in mehreren Wochen abgewöhnen können und mich trauen können, den Fuß wieder richtig zu belasten…
  •  Zu meinem Geburtstag ist kaum jemand gekommen – mehr als die Hälfte haben abgesagt. Buuuh! Wenn`s mal schief läuft…

portrait-tartan-dress-bubikragen-60ies-retro-vintage-outfit-blogger-fashion2

März

  • Im März lernte ich meinen Freund kennen. Von ihm habe ich keine Bilder hier – also dürft ihr euer Fantasie freien Lauf lassen, hihiiii :D

 detail

April

  • Im April renovierte ich im Anfall von Frühlings-Einrichtungswahn fast ganz allein mein Wohnzimmer.

bett

fenster

ballett-ballerina-sport-workout-art-kunst-dance-tanz-hobby-blogger

Mai

  • Im Mai wurde ich per SMS (!) bei Benetton gekündigt und habe mithilfe vom Arbeitsgericht eine Entschädigung bekommen. Ebenfalls im Mai war ich alleine 5 Tage in Barcelona.

tourist-barcelona-muell-reise-gelb-yellow

meer-sea-strand-urlaub-barcelona-reise

Juni

  • Im Juni ließ ich mir Helix stechen, das sich immer noch alle 3 Wochen entzündet :/ Hat jemand Erfahrungen damit? Ich hab mal gehört, dass die Stelle sehr lange zum Verheilen braucht…
  • Ich habe beim Blogger Bazaar verkauft und fing an, mit der lieben Kaj für unsere Blogs zu shooten!

kaj-kaluediary-goodie-bag-bloggerbazaar-muenchen-munich-event-fashion

schuhe

Juli

Hatte ich einfach eine gute Zeit!!

portrait-fun-spass-grimasse-hut-blogger-fashion

August

  • Im August wurde der Rest der Wohnung renoviert, gestrichen, geputzt und umdekoriert.
  • Nach 3 Jahren Bloggens habe ich endlich mein neues, cleanes Blog-Design bekommen!!! Danke, P.!!!

alt-neu-design

portrait-blogger-sunset-landscape-landschaft

September

Im September fand der Shopping Queen Blogger Special Dreh statt.

tag-2-newyork-outfit-shoppingqueen-blogger-special-esra-modeblogger-muenchen-gross

Oktober

 

  • Am 1. Oktober bekam ich einen neuen Nebenjob im Verkauf und legte mir zum ersten Mal im Leben eine Designertasche zu. Mit diesem Ereignis änderte sich auch mein Kleidungsstil. Ich habe das Gefühl, ich bin modisch gesehen erwachsener geworden. Stilbruch ist zwar immer noch großes Thema, aber zum ersten Mal in meinem Leben eben auch Eleganz und Einfachheit!

outfit-grey-grau-cape-fall-inspiration-blogger-muenchen-winter-4

November

  • War turbulent. Shopping-Queen-Ausstrahlung im TV, Vorfälle im Privaten, kleinere Streitereien, größere Pechsträhnen gefolgt von einigen Schlafstörungen – der November (besonders gegen Ende) hat seinem Ruf alle Ehre gemacht! Zusammen mit Dezember mein verhasstester Monat!

sneakers-shoes-sneaker-white-weiss-zara-adidas-trend-blogger-muenchen

Dezember

Dezember war eine passende Verlängerung des Novembers. Ich muss feststellen, dass ich jedes Jahr in diesen Monaten auffällig viele negative Erlebnisse zu verzeichnen habe! Komisch, oder?  Der neue Job, den ich im Oktober bekam, war wieder weg, weil ich, ohne es zu wissen, anscheinend von Anfang an als Weihnachtsaushilfe gedacht war. Gesundheitliche Auswirkungen von Stress sowie mancherlei Streitigkeiten und Familienprobleme haben das Vorweihnachtsbild dann vervollständigt ;)

Das Jahr 2014:

Ich nahm insgesamt ca 7-8 Kilo ab, war zum ersten Mal auf Pressetagen als Bloggerin, wechselte drei mal den Nebenjob, gewann neue Freunde und machte wieder einige Schritte auf dem unendlichen Weg der Selbsterkenntnis.

uhr-zeit-watch-wecker-freizeit-portrait-fotografie-modeblog-muenchen-3

 Ich wünsche euch allen ein ganz tolles Silvester und ein sehr cooles neues Jahr!

Vielen Dank fürs Mitlesen und Kommentieren – so macht das Bloggen Freu(n)de!! Wir sehen uns im neuen Jahr :))

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Outfit

Silvester outfit

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-rueckenausschnitt-Kopie

Ich weiß ich weiß – erstmal ist Weihnachten dran. Andererseits ist es schneller vorbei, als man „Reich mir bitte noch ein Plätzchen“ sagen kann. Und dann ist – Silvester dran!!!

Hier bei Stylefruits durfte ich zeigen, wie ich mich an Silvester kleiden werde und warum. Die Deadline für das Abschicken der Bilder war Ende November, also habe ich diesen Look damals schon geshootet. Mittlerweile habe ich kürzere Haare und ein etwas dunkleres Blond – aber so anachronistisch kann eben ein Blogger-Dasein aussehen :)

geheimnisvoll-silvester-pailetten-dress-kleid

Ich gebe zu – ich bin ein Weihnachtsmuffel.  Ganz einfach, weil ich an Weihnachten meistens arbeiten muss… Silvester dagegen wird immer groß gefeiert, ich liebe es, den Jahreswechsel mit viel Sekt und Glitzer zu empfangen! Da wären wir schon beim Thema – kleidungstechnisch verbinde ich mit Silvester unbedingt Pailletten. Trotzdem muss mein Kleid bequem sein – denn nichts ist nerviger, als ständig an sich rumzupfen zu müssen, statt sich aufs Feiern zu konzentrieren.

Mein Kleid erfüllt diese beiden Kriterien perfekt. Der untere Teil des Kleides ist mit grün-blau schimmernden Pailletten besetzt, und das ganze Kleid ist schön stretchig, damit nichts verrutscht und man sich bequem bewegen und auch tanzen kann. Noch eine Besonderheit bei dem Kleid ist der Hammermäßige Rückenausschnitt. Also werde ich eine schwarze Kunstfelljacke dazu tragen! Zum Outfit kombiniere ich außer farblich passenden Ohrringen keinen Schmuck, denn die Pailletten sprechen schon für sich. Die Schuhe sind bequem durch das kleine Plateau vorne – trotzdem ziehe ich für unterwegs meine warmen Boots an, und die hohen Schätzchen kommen erst auf der Party zum Einsatz. Denn mit hohen Hacken im Schnee und Eis auszurutschen – das ist nicht meine Vorstellung vom „Guten Rutsch“ :)

Euch allen erstmal ein frohes Weihnachtsfest und dann ein rauschendes Silvester! Und ein wundervolles Neues Jahr! Lasst es krachen!

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-Kopie

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-33-Kopie

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-7

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-2

portrait-silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-3

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-11

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-22

portrait-silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen

silvester-outfit-pailetten-kleid-dress-party-blogger-muenchen-8

dress: New Yorker

pumps: H&M (very old)

photographer: Kaj <3

location: München Königsplatz

Apropos:

am Samstag, den 27. Dezember kommt die Wiederholung von unserer Shopping Queen Blogger Special München Folge bei Vox!!! Zieht es euch rein :D

 

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Leben Zuhause

random: after party

essen

P. hat sich gerstern selbst übertroffen. Ich musste von 14.00 bis 20.00 arbeiten, also kam ich erst um 21 Uhr heim – und der Tisch war voll gedeckt mit tausendundeiner Leckerei. Er hat eine Pilzquiche, Zaziki, Zucchinipflanzerl und Schokokuchen kredenzt. Die drei ersten Gerichte seht ihr auf dem oberen Bild…

Dankeeeeeeee!!

Dann trudelten auch schon die Gäste ein. Wir haben zu acht bei mir zu Hause gechillt. Eigentlich nur kurz auf die Straße raus, um das Feuerwerk anzuschauen – und dann wieder rein. Wir Frostbeulen :D Ich war sooo gut drauf. Hatte im Dezember meine „heiße Phase“, was Arbeit betrifft – und bin suuuper froh und erleichtert, dass es nun vorbei ist!

Die Frage des Abends war: „Welches ist nochmal mein Glas???“

Und die Entrüstung des Abends hat ne längere Vorgeschichte. Ich fahre total auf Khaki ab – und muss jeden Tag mindestens eine essen, ich Süchti. Gestern hatte ich nur noch ein Stück – und wollte es vor den Gästen verstecken. Jaja, ich weiß. Egoistischer Süchti. Aber P. hat es gefunden und in die Obstschale gelegt, die für alle war. Stunden später fällt mir plötzlich ein: WO IST MEIN KHAKIIIIIIII?????!!! Die habens gefressen und mir nicht mal ein Stückchen übriggelassen. Buuuuh.

Ach ja, Vorsätze habe ich keine!! Ich mag die Entwicklung, die mein Leben annimmt und möchte einfach nur dankbar bleiben!

feuerwerk

baueme

Heute habe ich erst bis 15 Uhr gepennt, dann gab es erstmal KAFFEE. Für mich rgendwie DER Inbegriff von „Ich nehme mir jetzt Zeit“.

Dann kamen noch ein Paar Freunde vorbei und wir haben ein bisschen da weitergemacht, wo wir in der Silvesternacht aufgehört haben, hihi.

bett

I proudly present you – my buntes Schlafzimmer

kaffee

Eine für P. – eine für mich :)

flaschen

Und, war es bei euch auch so gelungen? :)

You Might Also Like

Allgemein Leben Outfit Tolle Bilder Unterwegs

Jahresrückblick – 2013 in pictures

2013feuer

Wenn ich zurückblicke – ich bin froh, dass das Jahr um ist.

Nach meinem unendlich schlimmen Liebeskummer, das im August 2012 seinen Anfang hatte, habe ich im Laufe des Jahres immer mehr zu mir finden dürfen – dafür bin ich in diesem Jahr am meisten dankbar!  Silvester 2012/13  war noch von einem krassen Heulkrampf püntklich zu Mitternacht gezeichnet. Auch wenn es dramatisch klingt – als die Schießerei losging, hatte ich das Gefühl, dass das ich war, die in Stücke gesprengt wurde. Und dass ich Abschied nehmen musste – das war so unendlich grausam. Trotzdem war es ein schönes Fest, dank meiner Freunde, die mich getröstet haben. Und nie hat jemand auch nur ein Wort darüber verloren, dass ich ihnen die Feier verdorben hätte. Danke dafür!

Im Mai reiste ich mit einem Freund nach Italien – das war sehr lehrreich und die Gegend war wunderschön! Bei der Reise blieb es aber – sonst war ich in 2013 nicht mehr unterwegs.

Meine liebeskummerbedingte neue Figur (hatte 8 Kilo abgenommen) musste ich langsam, aber sicher leider wieder hergeben – und habe die 8 Kilo mittlerweile wieder drauf. Es war nicht einfach, sich wieder damit anzufreunden – nachdem man schon geschnuppert hat, wie es ist, sich so schlank und leicht zu fühlen. Aber wenn man mir anbieten würde, dass ich wieder durch diese Hölle gehen müsste, und im Gegenzug dafür wieder schlank wäre – danke! Eine kaputte Seele ist viel schlimmer, als ein nicht perfekter Körper.

Auch meine Haare werden langsam wieder länger, und ich habe das Gefühl, dass mit ihnen meine Kraft zurückkehrt. Schon vor dem Vorfall im August 2012 hatte ich sie mir kurzgeschnitten – so kurz wie noch nie. Und sie blieben für meine Verhältnisse über eine sehr lange Zeit so kurz. Jetzt kann ich sie wieder wachsen lassen.

Der schönste Monat war August 2013 – nach einem erfolgreich abgeschlossenen Projekt fühlte ich mich plötzlich befreit und konnte ENDLICH wieder genießen!! Ein ganzes Jahr nach der Trennung ging es plötzlich wieder. Ich kann nicht beschreiben, wie gelöst und glücklich ich mich wieder fühlen durfte! Das fiel zusammen mit meinem kleinen Urlaub daheim (2 Wochen), in denn ich sooo oft im Biergarten war, oft im Freibad und habe viiiel Eis gegessen!

Erst jetzt im November durfte ich dann meine neue Leidenschaft entdecken – Ballett! Danke auch dafür! Und bald mehr dazu.

Ich wünsche euch allen und mir auch ein frisches neues Jahr 2014, das wir nun mit offenen Herzen und viel positiver Energie anfangen dürfen!

2013

Euch allen guten Rutsch und ein rauschendes Silvester-Fest! :)

You Might Also Like

Blogwatching Mode-Inspirationen Shopping

shopping: styles you love

Irgendwie findet bei mir gerade ein kleiner Sinneswandel statt. Ich bin müde von dem ganzen Shoppen, von den Bergen billiger Klamotten, die sowieso jeder trägt und die viel zu schnell ihre Form verlieren oder reißen.

Ich war mal „auf Exursion“ im Oberpollinger, und die „exclusive“ Athmosphäre dort hat mich angefixt. Hochwertige Kleidung, zum Teil WIRKLICH individuell und originell! Das sind Stücke, in die man sich nicht nur verliebt, sondern wo man spürt – es steckt mehr dahinter. Mit ihnen würde man alt werden wollen. Im Oberpollinger habe ich mir übrigens das Print-Shirt vom letzten Outfit gekauft – für 50 Euro. Aber der Print ist wirklich toll, sowas findet man nicht bei H&M, und das Shirt hat Ärmel aus ausgebranntem Samt, das ist ein tolles Detail!

Also habe ich beschlossen, weniger zu kaufen, dafür vielleicht ab und an in wirklich hochwertige Sachen zu investieren, von denen ich dann aber viiiiel länger was habe. Ja, ich weiß, der Gedanke ist nicht neu – aber für mich persönlich eben schon, da ich noch nie darauf wirklich wert gelegt habe. Wie schon William Faulkner so treffend sagte: „Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer die selben alten Geschichten, die von immer neuen Menschen erlebt werden.“

Hier ein Paar Outfits mit den Kleidungsstücken von styles you love. Der rote Faden, der durch die Outfits geht, ist der Pullover.

pinnwand

Unbenannt-1

Boyfriend-Jeans: Esprit / Pulli  Otto /Mantel Opus / Sneakers: Isabel Marant / Mütze: Strauss innovation

pinnwand2

Unbenannt-2

Mardrefore Strickpullover / Unreal Fur Weste / Hut Maison Michel / Boots: Sam Edelman

pinnwand

Unbenannt-3

Kleid  Frock&Frill / Stiefel  BeLounged / TIBI Pullover / Clutch Stella McCartney

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Allgemein Zuhause

Mein Silvester…

… war stressig, gearbeitet habe ich von 10 bis 19 Uhr, um 20 Uhr war ich zuhause und mein Mitbewohner hatte schon Essen gekocht und Kerzen angezündet und so :-) Total super. Also waren wir eher gemütlich, da ich am 1. 1.11 in der früh abreisen musste, für mein nächstes Projekt, das nun auch schon der Vergangenheit angehört ;-)

Also haben wir Feuerwerk aus dem Fenster beobachtet. War auch schön!

 

 

Woaah, hab schon voll Lust auf ein schönes Outfit, mal wieder ;-) Mal sehen, wenn morgen die Sonne scheint, daaaaaaaann… :-)

Schönen Sonntagabend, ihr lieben :-)

You Might Also Like