Browsing Tag

socks

Outfit

outfit: blumen rock

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose

Sommerkleidung wintertauglich machen - ist immer wieder eine schöne Aufgabe, vor allem wenn man, wie ich, schon im Januar anfängt, sich auf den Frühling zu freuen... In meinem Blumen Rock steckt die Wärme, die Sonnenstrahlen und unbeschwertes Eis-Schlecken mit drin, und die hole ich einfach in den Winter hinein, auch wenn sie nur noch eine Erinnerung sind.

Ein Trend darf dabei nicht fehlen - und zwar die Netzstrumpfhose. Meistens sieht man sie in Kombination mit Löcher-Jeans, was ich ausgesprochen cool finde! Trotzdem wollte ich mal was anderes ausprobieren und kombinierte meine Netzstrumpfhose mit einem floralen Plissee-Rock und meinen neuen Traumboots von Barracuda!

Den Pulli trage ich wahnsinnig gerne, denn er passt zu absolut allem und ist mega weich und kuschelig! Am liebsten würde ich keine anderen Oberteile mehr tragen zur Zeit!

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots

o ja:

ich habe ein ganz schlimm anstrengendes Wochenende überlebt, juhu!! Kennt ihr so Tage, wo man nur denkt - ich will, dass es vorbei ist? :D

oje:

siehe "o ja" - schlimm anstrengendes Wochenende :D

geklickt: 

"Bei Instagram kommt die Schönheit leider nicht von innen" - Patrick´s Post zur Bildbearbeitung hat mich so zum Lachen gebracht! Made my day :D <3

geärgert:

I have that thing with metro... In den letzten Tagen verpasse ich STÄNDIG Ubahnen, aber nicht irgendwie - sondern immer um eine Minute!!! Noch ein mal - und ich flippe aus!

genossen:

umsorgt zu werden

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose

knit: H&M (also nice here)  |   skirt:  New Look |  boots: Barracuda*  |  stockingsAsos

*gifts or samples

photos: Andy

[show_shopthepost_widget id="2320495"]

You Might Also Like

Outfit

schleifen jeans

Frohes Neues Jahr, meine Lieben!! Hier kommt der erste Outfitpost 2017, tadaaa! Eigentlich ist der Look ziemlich casual geworden, bis auf die Schuhe, die auch "pur" schon cool sind, aber ich musste sie noch zusätzlich mit den Glitzchersöckchen pimpen - ehrlich gesagt, primär aus Kältegründen. Meine neue tolle Jeans erinnert mich wegen ihrer Schleifchen an Geschenke - und passt somit perfekt zu gerade vergangenem Weihnachten. Außerdem habe ich im Februar Geburtstag, somit ist das Geschenke Thema für mich noch nicht vom Tisch, hehe! 

Die Jeans war Liebe auf den ersten Klick - und anscheinend nicht nur bei mir, denn sie gibt es nicht mehr in allen Größen :((( Aber die hier ist super ähnlich, gleicher Schnitt, andere Verzierung - ich liebe sie in allen Variationen!!

o ja:

normalerweise bin ich nicht soooo der riesen Schnee-Fan, aber der erste Schnee ist schon was Nettes... Trotzdem hoffe ich, dass er nicht bis April liegen bleibt, hehe.

oje:

mein Silvester lief dieses Jahr alles andere als geplant - besser gesagt, geplant war eben nichts, und genau das wurde mir zum Verhängnis. Nächstes Jahr hau ich entweder ab oder veranstalte selbst eine Party. Kann doch nicht so schwer sein ^^

gedacht:

das Leben ist doch eine noch viel seltsamere Sache, als früher angenommen... Früher gab es irgendwie mehr "Gemeinsam". Jetzt wird man "erwachsen" und lebt sich irgendwie auseinander, und jeder hat sein eigenes Leben und seine wichtigen Gründe, sich zu verändern... Schade schade schade.

umgestaltet:

meinen noch gar nicht so lange fertig angerichteten Arbeitsplatz bzw die Bilderwand davor. Ich bin doch ein Abwechslungs-Junkie und die neue Version sieht mindestens genauso hübsch aus - bald kommt ein Inspo-Post dazu!

zugeschlagen:

im Zara Sale, habe mir aber komischerweise nur Schuhe gekauft! Dafür gleich drei Paar, eins geiler als das andere :D Zeige ich euch so schnell ich kann, bis dahin könnt ihr auf Insta Stories einen Blick erhaschen!

coat:  Zara  (hier ein fast gleicher für nur 25 Euro!)|   pants:  Asos   |  scarf: Hallhuber *   |  heels: Fersengold*

*gifts or samples

photos: Diana

[show_shopthepost_widget id="2300711"]

You Might Also Like

Bastel-Ideen

DIY: missing socks

missing-socks

Wer von euch hat schon mal einen Heiligen persönlich kennengelernt? Und wer einen Menschen gesehen, der noch nie verzweifelt eine Einzelsocke aus der Waschmaschine gezogen hat, zu der sich partout kein Paar finden wollte? Eben. Ich auch nicht!

Für das Heilig-Sein suche ich gerade noch nach dem Weg – für die einzelnen Socken habe ich schon eine Lösung gefunden, und zwar auf Impressionen. Ein super süßes Schild aus Blech, mit einer Aufschrift „Missing socks“ und Klammern für die nervigen Einzelsocken. Da es aber 20 Euro plus tierisch hohe Versandkosten kostet, habe ich mich entschlossen, das Ding nachzubauen.

Normalerweise vermeide ich ja alles, wofür man eine linke UND eine rechte Hand hat, den  ich habe nur zwei linke Hände. Aber diesmal war ich einfach so fasziniert von der Einsame-Socken-Lösung, dass ich es riskiert habe… Komischerweise ging es relativ gut! Abgesehen davon, dass ich am Ende natürlich fast mich selber an das Schild geklebt habe… Kennt ihr das Problem mit dem Sekundenkleber? Der klebt mir dann tagelang an den Händen und geht erst mit der Haut zusammen weg ^^

Ihr braucht:

  1. Klammern (z. B. hier)
  2. eine Vorlage (z. B. hier)
  3. Sekundenkleber
  4. eine Nagelschere zum präzisen Ausschneiden
  5. ein Schild (ich habe dieses hier einfach umgedreht und den Pfeil abgezwickt)

man-nehme

Alles Andere ist eigentlich selbsterklärend.

ausschneiden

Mittendrin hatte ich noch die Idee, die ausgeschnittene Schrift mit einem silbernen Nagellack zu bepinseln. Die Idee war erstaunlicherweise gar nicht mal so blöd, hihi :D

schrift

lackieren

Schrift und Klammern auf das Schild kleben – et voila!

schild-fertig

Und? Wie gefällt euch das?

Habt ihr Fragen?

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Leben Outfit thoughts

Sonntagsforum | im moment leben & kariertes kleid

tartan-dress-vintage-bubikragen-60ies-retro-vintage-outfit-blogger-fashion2

Mode ist eine große schöne Spielwiese für mich.

Sie ist Zeitmaschine, Theaterstück, tröstende Freundin. Sie begleitet mich, macht alle meine Höhen und Tiefen mit, lebt mit mir mein Leben.

Sie ist treu. Und trotzdem ist sie unbeständig. Dass Trends kommen und gehen und Mode schnelllebig ist und im Augenblick passiert, ist ein Aspekt, den man normalerweise als negativ oder schlichweg oberflächlich betrachtet. Bloß: Mode ist nur so oberflächlich wie derjenige, der sie ausübt. Ich persönlich finde:  diese Eigenschaft, im Augenblick zu leben, können wir uns für unsere Leben nur abschauen. Das hat etwas Unbeschwertes, Zuversichtliches. Sorgenfreies.  Und das hat nichts mit Unverantwortlichkeit zu tun! Es ist die einfache Lebensfreude. So wie die Kinder an das Leben rangehen.

Ich wünsche es mir nämlich oft,

dass ich mir auch in der Zukunft nicht so viele Gedanken oder Sorgen mache, sondern im Moment lebe. Mehr Vetrauen habe. In den Erlebnissen, die das Leben uns schenkt, bade, wie in einem Sommerregen. Auch wenn ein Sommerregen nicht immer warm ist. Und nicht immer erwünscht. Er platzt über uns herein, ob wir danach gefragt haben oder nicht. Aber das Beste daraus zu machen – liegt öfter in unserer Macht, als wir glauben.

portrait-tartan-dress-bubikragen-60ies-retro-vintage-outfit-blogger-fashion2

Heute spiele ich mal eine andere Rolle. Nicht die moderne, jugendliche Esra, sondern eine aus früheren Zeiten. Nein, das soll nicht nostalgisch klingen. Ich empfinde keine Nostalgie den früheren Zeiten gegenüber, die wohl gar nicht besser waren, als heutige Zeiten – nur eben schon vergangen. Die Zeit hat ihren Lauf, und das nicht ohne Grund. Das ist so und das ist gut so.

Entstanden ist ein eigenwilliger Mix aus 60gern, 70gern und 80gern, oder seh ich da was falsch?

tartan-dress-bubikragen-60ies-retro-vintage-outfit-blogger-fashion

portrait-tartan-dress-bubikragen-60ies-retro-vintage-outfit-blogger-fashion

dress: asos

sunnies: H&M

location: München Glockenbach

photographer: Vanja

image editing: by me

***

Denkt ihr viel an die Zukunft? Plant ihr alles? Oder lebt ihr eher im Moment?

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_lookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Outfit

outfit: rock&soul

rock3

Gestern saß ich am Abend im Auto von einem Freund und Kollegen und wir fuhren zu einem Projekt von uns.

Ich rauchte eine, er sang laut mit der CD mit, Felder und Häuser rauschten vorbei, vorne sah man die Alpen im Nebel. Da habe ich mich schon wieder so gerührt gefühlt, ein LEBENS-Gefühl stieg in mir auf. Ich dachte mir: was wäre der Mensch ohne Musik? Musik erzeugt sofort eine Stimmung, oft viel schneller und direkter, als ausgeklügelte Worte. Jeder mag Musik. Ob Klassik, Rock, Pop, Hip-Hop oder sonst was – jeder mag was anderes, aber niemand lebt ohne Musik.

Man stelle sich nur einen Film ganz ohne Musik vor! Unmöglich!! In Thrillern wäre keine Spannung, die rührenden Szenen eines Wiedersehens würden niemanden mehr berühren. Man würde das Geschehen einfach nur zur Kenntnis nehmen, aber es würde nicht mehr zum Herzen vordringen.

In diesem Sinne – mein heutiges Outfit läutert die kommende Festival-Saison ein. Ich war nie auf einem Festival, und werde wohl auch nicht mehr auf einem sein, aber jeder, der mich kennt, dass die Musik den größten Teil meines Lebens ausmacht!

HIER habe ich schon ein Festival-Outfit gezeigt, lustigerweise mit dem gleichen Rock. Aber nicht-lustigerweise mit einigen Kilos weniger, als jetzt *heul*

festival

portrait

schuhe

festival-001

Rückblick:

o ja: für Begegnungen. Wieviele N´s und G´s sind eigentlich in diesem komischen Wort drin???

oje: ein Bettler in der Stadt: „Hätten Sie zwei Euro übrig für mich? Ich komm aus Griechenland“ O.O

gedacht: „Liegt es an mir????“

gegessen: göttliche Crepe mit Erdbeeren. Klingt viel unspektakulärer als es war!!

gebucht: 5 Tage BARCELONA im Mai!! Allein!

***

tshirt: Forever21

skirt: C&A (last year)

boots: Zara (new)

socks: Forever 21

hat: Zara

sunnies: Zara

watch: Hallhuber

You Might Also Like

Outfit

Outfit: acid washed jacket

Ich weiß, ich wollte eigentlich die Serie „how to wear a lace skirt“ posten, aber ich habe nie behauptet, dass ich die einzelnen Teile direkt hintereinander poste :-D

Das würde nämlich bedeuten, dass ich den gleichen Rock mehrmals pro Woche tragen müsste, und das geht nunmal GAR nicht :-D

Ich habe einfach zu viele Röcke und andere Sachen, auf die ich Lust bekomme :-)

Ich hoffe, ihr verzeiht mir.

Jedenfalls seht ihr hier mein wundersüßes neues Kleid von H&M und die Jacke, die ich mir schon länger gewünscht hatte. Sie gefällt mir nicht nur von der Optik her, sondern hat durch den Elastan-Anteil und überhaupt einen sehr angenehmen Stoff einen äußert hohen Tragekomfort :-)

Außerdem hoffe ich, ihr habt gut Ostern verbracht? AM OSTERSONNTAG HAT ES BEI UNS GESCHNEIT!!!! Sowas hab ich auch noch nie erlebt…

Hier ein I-Phone-Fotobeweis :-)

Dress & jacket: H&M (new :-))

shoes: vintage

hat: Promod

You Might Also Like