thoughts: mein Ziel beim Bloggen & die Wahrheit über den Erfolg

Im Leben durchläuft man öfters Phasen,

die zwar identisch aussehen, aber sich ganz anders anfühlen. Ich vergleiche das immer nicht mit einem Kreis, sondern mit einer Spirale. Man zieht immer wieder die gleichen Schlüsse, kommt immer wieder an die gleiche Stelle, nur höher, mit Erfahrungen angereichert - wisst ihr, was ich meine?

Als ich anfing zu bloggen, fand ich nach einer Zeit den Leitsatz und angeblichen Erfolgstipp "Content is king". Wenn man keine Erfahrung bei einem Job hat, übernimmt man erstmal solche Glaubenssätze. Je länger ich bloggte, desto klarer wurde mir die Tatsache, dass Content heutzutage bei Weitem nicht alles Nötige ist, um erfolgreich zu werden (hier findet ihr einen Post zum Thema Erfolg). Am Ball bleiben, gut aussehen, wohlhabend sein, Glück und/oder Beziehungen haben - das sind die tatsächlichen und möglichen Garanten für den Erfolg. In Zeiten von Instagram-Stars und hausgemachten IT-Bloggern ist hochwertiger Content wirklich nicht mehr das Hauptkriterium für das Aufsteigen in der Blogosphäre.

Mit dieser Erkenntnis fing ich an, an meiner Internet-Präsenz zu arbeiten.

Um es konkret auszudrücken - ich machte mir (erst im Januar diesen Jahres) einen Facebook-Account, meldete mich bei Snapchat an (@nachgestern), und begann, mich teilweise anzupassen, vor allem auf Instagram. Einen nicht mehr so "perfekten", sondern lebensnäheren Content zu posten, darauf zu schauen, was gut ankommt, und dann versuchen, genau das öfter zu bringen, und nach der Zielgruppe zu schielen. Das alles zu beachten und trotzdem sich selber treu zu bleiben, ist ein schmaler Grat und ein ewigwährender Lernprozess. 

Um zur Erfahrungsspirale zurückzukommen - irgendwann stellte ich fest, dass all die Ziele, die Reichweite angehen, mir zwar wichtig sind, aber eben weniger, als mein eigener Anspruch auf guten Content und schöne Bilder und fand dadurch zu meinem anfänglichen Idealismus zurück, allerdings auf einem neuen Level. Allen neuen Influencer-Tipps entgegen entschied ich mich dafür, dass mir hochwertiger Content nicht nur weiterhin (trotz ausbleibendem "Durchbruch") wichtig ist, sondern auch etwas ist, was mir nachhaltig (!) Spaß macht.

 

Nein, ich stehe nicht drüber,

 

dass so viele Blogger erfolgreicher sind als ich, ich wäre es natürlich auch gerne und würde gerne meine Arbeit desmentsprechend honoriert und wertgeschätzt bekommen. ABER: meine Vorbilder sind in Wirklichkeit nicht die Instagram-Stars mit ihren 200k und aufwärts - sondern beispielsweise dieModejournalisten, die sich auch online eine Stimme verschafft haben (wie This is Jane Wayne oder C´est Clairette) oder unheimlich professionelle Modeblogger mit Mut, Geschmack und Tiefgang wie die australische Bloggerin Margaret Zhang.

Ich möchte weiterhin meinen Anspruch aller Welt zum Trotz steigern, immer besser im Schreiben werden, immer brisantere Themen ansprechen, meine Bildsprache weiterentwickeln, an meinem Modegeschmack feilen und meine Kenntnisse der Branche vertiefen. Denn eines werde ich in diesem Leben wohl nicht mehr: langbeinige, durchtrainierte und gebräunte Schönheit mit Mainstream-Ambitionen. Also versuche ich es, mich meiner Stärke zu widmen - nämlich dem "Ich-sein".

 

Ich habe über Umwege zu mir selbst wiedergefunden,

 

und ich werde mich zwar wohl immer wieder verlieren, aber dadurch viel lernen und wieder zu mir finden - auf dem nächsten Level. Ob das wertgeschätzt wird und auf welche Art und Weise genau - das überlasse ich der Welt da draußen. Und alle, die jetzt mit mir diesen Weg gehen - danke, dass ihr da seid <3

Fotos: Miu Reck

You Might Also Like

29 Comments

  • Reply
    zebaott
    14. August 2016 at 01:29

    Ich bin da!

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 01:31

      du warst schon vor allen anderen da <3 <3 <3

      • Reply
        Vickie
        15. August 2016 at 23:31

        ieeeh seid ihr süß!!! <3

  • Reply
    FashionqueensDiary
    14. August 2016 at 08:57

    Starker Post und absolut Respekt vor deiner Ehrlichkeit! Aus genau diesem Grund lese auch ich deinen Blog ;-) Ich mag die Persönlichkeit lieber, als einen Blog, der mir täglich 10 neue Must-haves um die Ohren knallt, die ich doch bitte kaufen soll..

  • Reply
    Wiebke Kottsieper
    14. August 2016 at 09:12

    Liebe Esra,
    ich verstehe Deine Gedanken vollkommen. Wenn ich in eine Sache mein ganzes Herzblut und viel Zeit investiere, dann ist ein positives Feedback ein toller Begleiter auf dem Weg zu höheren Zielen, aber nicht das „Rücke vor bis auf Los“ Ticket. Die Frage ist immer: Was ist der Preis für dieses Ticket?
    Ich finde es gut, dass Du nicht bereit bist, diesen Preis zu bezahlen, weil er im Fall von vielen Bloggern die eigene echte Persönlichkeit ist und die ist in meinen Augen unbezahlbar und viel zu wertvoll.
    Dass Du ganz bei Dir bleibst, macht Dich und Deinen Blog immer wieder viel lesenswerter als die Masse und ich denke, Dein Weg ist damit sicherlich etwas steinige und langläufiger, aber Du hast viele Leser, die Dir gerne über jedes Hindernis helfen und Dich begleiten. Unterm Strich zählen nämlich Authentizität, Content und Persönlichkeit zu den wahren Schlüsseln für einen lang anhaltenden Erfolg.
    Bleib also bitte Esra mit all ihren Einzigartigkeiten und kleinen Verirrungen und weiterhin ein Lichtblick in einer oberflächlichen künstlichen Bloggerszene.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Wiebke

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:47

      Liebe Wiebke, erstmal DANKE für die motivierenden und super lieben Worte!!
      Es ist wirklich unfassbar, wie dieses komische Ding namens Bloggen einen verändert. Nie hätte ich das für möglich gehalten! Auf jeden Fall ist es eine krasse Schule für die eigene Persönlichkeit und eine richtige Herausforderung für das Ego – aber wenn man es schafft, auf dem Boden zu bleiben, ist es einfach nur toll und macht so viel Spaß!
      Ich danke dir vielmals <3 <3 <3
      lg

  • Reply
    Sophie
    14. August 2016 at 11:05

    Ein wirklich wunderbar geschriebener Text. Gerade wo du das im oberen Teil mit dem Phasen & der vorgestellten Spirale geschrieben hast, musste ich irgendwie sofort etwas an meine Vergangenheit zurück denken. Und wenn man es wirklich so nimmt sind sie teilweiße wirklich identisch gewesen. Ich finde es auch richtig heftig aber sehr cool das du dich erst Anfang des Jahres bei Facebook angemeldet hast. Ich finde solche Leute gleich richtig sympathisch!

    Sophie♥

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:48

      Liebe Sophie, danke schön! Ja, der Lernprozess namens Leben geht immer weiter ^^Und das mit Facebook – ich hatte da jahrelang irgendwie ne Abneigung, aber im Januar dachte ich plötzlich ganz spontan – komm, mach dir einen Facebook Account hahaha :DDD
      lg

  • Reply
    Sophie
    14. August 2016 at 12:37

    Was für ein toller Post <3 Ich glaube der weckt in vielen Bloggern ganz tiefe Emotionen aus! Ich kann dich jedenfalls gut nachvollziehen & habe mir vor längerer Zeit auch gesagt ich mache das was ich gut finde. Wenn die Leute das toll finden umso besser und wenn nicht dann eben nicht. Und ein Hoch auf Margaret Zhang – so viel Talent in einer Person findet sich selten!

    Liebste Grüße,
    Sophie || http://basicapparel.de

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:49

      Liebe Sophie, danke herzlich!! Das ist echt schwer, die Balance zu finden zwischen man selbst bleiben und „klickbaren“ Content zu schaffen haha ^^
      Und die Margareth Zhang kenn ich ja dank dir <3
      lg

  • Reply
    Gabriele
    14. August 2016 at 13:08

    Liebe Esra,
    genau diese spiralförmige Aufwärtsentwicklung lässt sich an Deinen Posts ablesen. Und genau das ist es, was ich total spannend und interessant finde (auch wenn ich vermutlich wegen meines Alters aus dem Kreis Deiner sonstigen Follower herausfalle…) Die breite Streuung Deiner Themen und Dein intelligenter Umgang damit hat mich zu einem sehr treuen Fan werden lassen. Ich freue mich jetzt schon auf Deine weitere Entwicklung und wünsche Dir viel Spaß und Freude – und natürlich auch den sehr verdienten Erfolg dabei!
    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:53

      Liebe Gabriele, vielen lieben Dank!! Ach, Alter… Das ist eh relativ. Ich bin in manchen Dingen viel älter, als meine Altersklasse, und in vielen anderen viel jünger :DDD Ich freue mich sehr, dass du meinem Blog treu bleibst!! Denn seien wir mal ehrlich, ein Blog lebt von seinen Lesern!! <3
      lg

  • Reply
    Fiona
    14. August 2016 at 13:39

    Ach toll ! Ein wunderbarer Beitrag! Ich kann es immer nur wiederholen: was bleibt ist die eigene Website! Und ja, mir macht es auch am meisten Spaß Bilder für den Blog zu machen :)
    Liebe Grüße
    Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:54

      Liebe Fiona, vielen vielen Dank! Ich will auch daran glauben, dass Blogs die ganze Social Media Hysterie (anders kann man es kaum noch nennen) überleben!!!
      lg

  • Reply
    Caro
    14. August 2016 at 13:51

    Schön geschrieben <3 Liebe Grüße!

    http://www.redchillilounge.com

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 13:54

      Danke dir, liebe Caro :)
      lg

  • Reply
    Charli
    14. August 2016 at 14:48

    Hallo Esra,
    das ist eine ganz tolle Einstellung. Klingt irgendwie altklug, wenn ich das schreibe. Aber du verstehst, wie ich es meine. Und genau deshalb lese ich ja auch bei dir. Ich hoffe auch, dass am Ende die Qualität auf dem Siegertreppchen steht, aber das hängt eben auch von den Lesern ab. Ich habe jetzt absichtlich nicht „Qualität der Leser“ geschrieben, das klingt irgendwie böse, aber ich glaube schon, dass viele gar nicht lesen wollen oder sich Gedanken machen wollen. Sie wollen sich nur berieseln lassen… Das ist zumindest in meiner Generation so und macht mich regelmäßig traurig. Aber, es gibt eben auch Teens wie mich… ;) Ha, ha… Es besteht Hoffnung!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Charli

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 14:50

      Liebe Charli, haha, ja! genau solche Leser (und Teens) wie du machen wirklich Hoffnung :) <3
      Danke!
      lg

  • Reply
    Eva
    14. August 2016 at 15:08

    WOW Esra, einfach nur wow, der Text ist phänomenal! Und ich verstehe dich gut, ich blogge weiß Gott noch nicht so lange wie du, aber auch ich fühle mich oft unter Druck gesetzt und frage mich, was ich eigentlich will. Aus diesem Grund habe ich erst kürzlich mir auch überlegt was ich mit meinen Fotos bewirken will, mit meinen Texten, mit einfach allem. Und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht zu jedem Thema die krassesten Texte schreiben kann, manchmal ist ein Outfit was mir gefällt eben auch nur das, nämlich ein Look der mir gefällt und den ich teilen will. Ob dann der Text gut ankommt, oder der Look gut ankommt oder oder oder, solange es mir gefällt und mich widerspiegelt, will ich es präsentieren. Auch an meiner Bildsprache habe ich lange experimentiert, mich viel, zu viel, von anderen beeinflussen lassen und bin gerade dabei einen Weg zu finden, wie ich mit meinen Bildern das ausdrücken kann, was ich will, hehe und morgen oder übermorgen kommen endlich die ersten Ergebnisse online.. :D
    Denn auch wenn ich gerne und viel rede, kann habe ich das Gefühl, dass ich mit meinen Bildern mehr rüberbringen kann und will.
    Lange Rede kurzer Sinn: Toller Post, mach weiter so, Liebes.
    Ich hoffe mal mein Kommentar war nicht zu verwirrend, manchmal denk ich einfach vom einen ins andere und zack versteht keiner mehr, was ich eigentlich sagen will.
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 17:28

      Liebe Eva,
      hihi, ich habe schon verstanden, was du sagen willst :) Danke, dass du hier deine Gedanken geteilt hast!
      Und: experimentieren ist wahnsinnig wichtig, ich wollte mit meinem Post keinesfalls sagen, dass man das nicht soll!
      Eher umgekehrt: wenn man nicht experimentiert, entwickelt man sich nicht weiter.
      Und ich bin echt gespannt, wie Bilder aussehen, die „du“ sind :) <3
      lg

  • Reply
    Diana
    14. August 2016 at 16:20

    Toller Beitrag! Es ist so viel Wahres dran! Der eigene Blog ist viel wichtiger als alles andere. Freut mich, dass du so ehrlich bist und deinen Weg gefunden hast.

    Liebe Grüße
    Diana

    http://thefashionanarchy.com

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 17:29

      Liebe Diana, danke! Meinen Weg werde ich immer wieder aufs Neue finden, das ist für mich nichts Statisches :)
      lg

  • Reply
    Nanda
    14. August 2016 at 21:29

    Liebe Esra, muss dir auch mal ein Kompliment machen! Meine Stärke ist das interessante Schreiben nämlich nicht (deine schon), oder eher das „am Ball bleiben“ und wirklich guten, nicht zu langen (oder zu kurzen) und gut zu lesenden Content zu bringen. Bin einfach ein Chaot. Lese wirklich schon lange deinen Blog (einer der Wenigen die ich wirklich lese) und auch immer gerne.

    Liebste Grüße
    Nanda

    • Reply
      Esra Blog
      14. August 2016 at 22:48

      Liebe Nanda, danke dir!! So schön, dich hier zu lesen, war also die richtige Entscheidung mit dem Kompliment hihi ^^ <3
      Ich „kenne“ dich noch von damals und liebe deine Bilder und ich kann auf jeden Fall sagen, dass du dir auf eine verwunderliche Weise total treu geblieben bist, trotz aller Entwicklungen und Veränderungen!
      Und jetzt kann man sich in Bewegtbild ja auch noch bestaunen :)))
      Danke vielmals :)
      lg

  • Reply
    T.
    15. August 2016 at 00:16

    Liebe Esra, ich hatte immer den Eindruck, dass dein Blog „anders“ ist, in keine Schublade passt. Und dass er gerade deahalb erfolgreich ist! Also: Weiter so!

    • Reply
      Esra Blog
      15. August 2016 at 00:30

      Ohh danke du Liebe <3 <3
      lg

  • Reply
    Vie
    17. August 2016 at 16:47

    Ich habe deinen Blog heute erst entdeck und ich nach ein bisschen stalking Arbeit muss ich sagen, dass ich dich und deinen Blog einfach mega gut finde :-) Mach einfach weiter so!

    xx Vie
    von http://www.viejola.de

    • Reply
      Esra Blog
      17. August 2016 at 17:59

      Liebe Vie, vielen Dank für die lieben Worte! Ich freue mich, dass dir mein Blog gefällt <3 <3
      lg

  • Reply
    Stella
    14. November 2017 at 11:17

    Ich finde deine Beiträge auch ziemlich cool, muss ich sagen. :-) Ich finde es total schwer, mich in der online Welt zurecht zu finden und mag deine authentische Ader sehr gerne. Melde dich gerne, wenn du dich mal austauschen magst. Alles Liebe und weiterhin Erfolg! Lg, Stella
    http://broadwaytodoorway.com

  • Leave a Reply