thoughts: scheitern leicht gemacht

powerr

 

Dream. Believe. Achieve.

 

… dieser Spruch und seine Allgegenwart auf übertrieben optimistischen möchtegern-lebensweisen Lifestyle-Blogs löst bei mir eine allergische Reaktion aus. Warum?

Erkläre ich gleich. Erst möchte ich zwei Sachen vorwegnehmen:

Erstens. Ich habe es durchaus nicht nötig, Leistugen anderer durch den Kakao zu ziehen, um selber besser dazustehen, darum soll es hier nicht gehen. Zweitens. Ich möchte hiermit nicht die Träumer angreifen.

Das, was meine Allergie hervorruft – ist die Heuchlerei. Jemand, der glaubt, er könne (und solle) alles erreichen, wenn er es nur will, kann leichter instrumentalisiert werden für Ziele großer Unternehmen, die ihn glauben machen, dass es sich dabei um seine eigenen Ziele geht – und somit kann dieser „Jemand“ leider gefährlich werden. Gefährlich für die Gesellschaft in dem Sinne, dass er ein Einzelgänger wird, ein Ego-gesteuertes Über-Individuum auf dem steilen Weg zum Ziel.

Wir haben vergessen, was „sozial“ eigentlich bedeutet. Das Zusammenarbeiten (nicht Gegeneinanderarbeiten!) ist für die Gesellschaft von essenzieller Bedeutung. Der größte Teil des Team-Gelabers ist wiederum nur eine Art der Manipulation, um Leute – äh besser gesagt, „Arbeitskräfte“, auszuquetschen und ihre irgendwo noch vorhandene Sehnsucht nach „gemeinsam“ auszunutzen. Wenn es darauf ankommt, kann sich nämlich ganz schnell rausstellen – ja, wir sind ein Team – aber du passt leider nicht mehr dazu. Und Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Wieviele Leute haben schon Jobs verloren, wo sie sich absolut zugehörig gefühlt haben und ihr ganzes Leben dafür aufopferten?

power

Im Studium hatte man in mein Hirn eingepflanzt – um weiterzukommen, musst du gut sein. Punkt. Nach dem Studium musste ich feststellen – Oops. Wenn das bloß so einfach wäre. Gut sein ja – aber es ist nur die Voraussetzung. Dazu solltest du am richtigen Ort zur richtigen Zeit sein und was noch viel wichtiger ist – die nötigen Charaktereigenschaften mitbringen, die da wären –

  • Selbstanpreisungsfähigkeit (in Firmensprache „Selbstbewusstsein“)
  • gut trainierte Ellenbogen
  • und nicht zuletzt die Fähigkeit,  andere Fische aus dem Teich hinauszuschmeißen, wenn es mal für die eigenen ehrenwerten Ziele eng werden sollte.

Wie viele erfolgreiche Blogger zum Beispiel antworten auf die Frage „Wie hast du das alles erreicht“  mit  „Durch harte Arbeit“? Wie unreflektiert und verlogen ist das bitte? Harte Arbeit ist höchstens die Voraussetzung, aber doch nicht alles, was zum Erfolg führt! Wie wäre es mit „Durch Connections, Glück, Fleiß, Motivation und eventuell noch gutes Aussehen?“

hochnaesig

Während meines Bewerbungsgesprächs bei Abercrombie ist in die Runde gefragt worden (es war ein Massen-Vorstellungsgespräch, wenn man das so bezeichnen darf) – „was waren deine größten Erfolge?“ . Der Surferboy mit Muckis sagte „Als ich beim Sport meine Ziele erreicht habe“, der blonde Engel mit Brille sagte „Als ich mein Abi geschafft habe“, und ich musste ich zwangsläufig sagen – „Das kommt darauf an, was man unter Erfolg versteht. Für mich bedeutet jedes Scheitern Erfolg, solange man daraus lernen kann“, und kassierte einen schockiert-verständnislosen Blick der ganzen Runde. Den Job hab ich natürlich nicht bekommen ;)

In diesem Sinne – frohes Scheitern! Lehnt euch zurück und chillt ein bisschen! Und scheißt mal öfter auf Erfolg, Ziele und sonstigen Krampf – kann für euch und auch für eure Mitmenschen ziemlich entspannend werden :D

chillen

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

21 Comments

  • Reply
    Gabriele
    31. Mai 2015 at 02:02

    Liebe Esra,
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! Es ist immer wieder schön, in dem ganzen hirnlosen Mainstreamgequatsche einen Menschen zu finden, der SELBST denkt! Ein soziales Miteinander statt des propagierten Konkurrenzdenkens zweifelhafter Eliten ist menschlich! Die Menschheit, die Menschen, also wir! haben nur dann eine Chance, wenn wir versuchen, die Probleme miteinander zu lösen und dazu sollten wir uns tatsächlich vor allem erst einmal von dem ganzen bisherigen, angeblich „alternativlosen“ Denken verabschieden. Dein Spruch bei dem „Massenvorstellungsgespräch“ ist total richtig gewesen. Mit dieser Denkweise können wir positiv verändern. Lass uns hoffen, dass das immer mehr Menschen begreifen! Deinen Spruch werde ich mir ins Büro hängen, der ist wirklich super!
    Liebe Grüße
    Gabriele

    • Reply
      Esra Blog
      31. Mai 2015 at 17:56

      Liebe Gabriele,
      wenn ich vorstelle, dass „mein“ Spruch (der ja eigentlich gar nicht meiner ist, sondern von mir nochmal formuliert) in einem Büro in Deutschland hängt, weil du meinen Blog liest, krieg ich Gänsehaut :)
      Danke für den tollen Kommentar!!
      lg

  • Reply
    The Pink Heart Girl
    31. Mai 2015 at 09:15

    Ich mag deine Texte sehr :-* http://www.thepinkheartghirl.blogspot.de

    • Reply
      Esra Blog
      31. Mai 2015 at 17:55

      Liebe The Pink Heart Girl,
      das freut mich total!!! Danke!
      lg

  • Reply
    Ela
    31. Mai 2015 at 13:25

    Gut gebrüllt Löwe :)
    Ich halte generell von Plattitüden wenig. Warum hast du so tolle Haut? Viel Schlaf oder viel Wasser.
    Warum bist du so erfolgreich? Harte Arbeit.
    Meist ist doch alles eine Kombination aus kleinen und großen Dingen und das noch bei jedem Menschen individuell.
    Ein Funken Glück spielt auch noch oft mit rein.
    So hab ich Deinen Post heute wieder besonders gern gelesen und die Fotos passen super dazu.
    Liebe Grüße Ela

    • Reply
      Esra Blog
      31. Mai 2015 at 17:55

      Liebe Ela, hihi, stimmt, das mit der Antwort „Tolle Haut, weil ich viel trinke“ ist auch sowas Nerviges :D
      Vielen Dank für deine lieben Worte!! <3
      lg

  • Reply
    m-iwear
    31. Mai 2015 at 16:04

    Liebe Esra,

    Danke, dass es dich und deinen Blog gibt, ich liebe es deine Posts zu lesen, die sind so erfrischend, ehrlich und nicht so nach Schema F. Und du hast wieder mal vollkommen Recht. Mehr ist dazu nicht zu sagen, bitte bitte weiter so!

    Lg martina

    • Reply
      Esra Blog
      31. Mai 2015 at 17:54

      Liebe Martina, danke auch, dass es dich gibt und für deine Unterstützung!! <3 <3 <3
      lg

  • Reply
    Jule
    31. Mai 2015 at 19:32

    Hallo Süße!,
    klasse Beitrag ! Und du hast einfach so recht. Sehr motivierend! ich liebe es wie du schreibst! In der Tat wie o. genannt sehr „erfrischend“ und dazu die typsch trashigen Esra Fotos um das Ganze noch zu unterstreichen! <3

    liebste Grüße,
    Jule von http://feuer-fangen.com

    • Reply
      Esra Blog
      31. Mai 2015 at 19:37

      Liebe Jule,
      danke dir!! Wegen Fotos – hm, ich wüsste nicht, welche sonst dazupassen könnten… Eigentlich probiere ich gerne auch „untypische“ Sachen aus – aber in dem Fall ist mir sonst nichts eingefallen :D
      lg

  • Reply
    Michèle
    1. Juni 2015 at 09:57

    Der Artikel ist einfach so herrlich geschrieben! Musste dir ganze Zeit grinsend und zustimmend mit dem Kopf nicken!

    http://www.thefashionfraction.com

    • Reply
      Esra Blog
      1. Juni 2015 at 11:37

      Liebe Michele,
      vielen Dank! Muss auch gerade grinsen, vor Freude :)
      lg

  • Reply
    Betty von SteelWood Munich
    1. Juni 2015 at 15:04

    Liebe Esra,

    seit unserer Kooperation lese ich deinen Blog (der regelmäßig als RSS Feed in mein Postfach flattert ;).
    Super Beitrag den du da geschrieben hast – bleib bei deiner Kreativität und lass dich nicht von irgendwelchen Regeln verändern. Find ich gut!

    Gute Woche
    Betty ;)

    • Reply
      Esra Blog
      1. Juni 2015 at 19:20

      Liebe Betty, uii, das freut mich total! Danke für den Support <3
      lg

  • Reply
    Vera
    1. Juni 2015 at 19:14

    Liebe Esra, danke für diesen Post ! Es ist in der Tat so, keine spricht in der Regel Dinge offen aus und wenn, dann sind die meisten überfordert. Immer muss um alles eine rosa Schleife gebunden werden, nun ja du schaffst das auch ohne, danke dafür ! :-) Lg Vera

    • Reply
      Esra Blog
      1. Juni 2015 at 19:20

      iebe Vera,

      sehr sehr gerne und dank für die wahren und lieben Worte von dir :) <3
      lg

  • Reply
    Eva
    1. Juni 2015 at 21:59

    Wegen Texten dieser Art liebe ich deinen Blog einfach!

    • Reply
      Esra Blog
      1. Juni 2015 at 23:02

      Liebe Eva, ich danke dir!! :)
      lg

  • Reply
    Ama Poku
    2. Juni 2015 at 18:36

    Ich liebe es deine Posts zu lesen, denn ich habe da einfach fast jedesmal ein fettes Grinsen im Gesicht :D Du hast aber auch absolut Recht, ich denke unsere Generation ist einfach viel zu versessen darauf Erfolg zu haben und manche versuchen auch wirklich ALLES ( siehe Ellenbogenmentalität ) um dies zu erreichen. Wir sollten definitiv mehr chillen <3
    xx Ama

    PHUCKITFASHION

    • Reply
      Esra Blog
      2. Juni 2015 at 19:45

      Liebe Ama, freut mich sehr sehr, das zu hören! Danke!
      lg

  • Reply
    Vie
    17. August 2016 at 16:51

    Hahaha genial! :D Ich war auch bei diesem lächerlichen Massenbwerbungsgespräch von Abercrombie & Fitch (das ist schon 4 Jahre oder so her aber hey :D) und mir erging es echt ähnlich.

    xx Vie
    von http://www.viejola.de

  • Leave a Reply