Browsing Tag

cut

Outfit

outfit: birthday girl

Falls ihr diesen Post am Vormittag lest,

bin ich schon in Berlin - wahrscheinlich fix und fertig, denn der Flug geht um 6.50, und ich bin wahrlich alles, bloß kein Frühaufsteher! Allerdings ist es mir heute egal, dass ich müde bin - denn ich habe Geburtstag, Yippieeeh! und muss nichts zustandebringen, außer mich mit meinen Lieben treffen, die in Berlin leben, und mit ihnen essen, shoppen und entspannen!

Diesen Look habe ich natürlich vorher fotografiert, und selbstredend auch nicht für den Flug in aller Herrgottsfrühe getragen - aber ich werde ihn zu meiner Nachfeier nächste Woche anziehen ;)

Jedes neue Lebensjahr ist ein Grund zum Feiern.

Dass man älter wird, hat zwar gravierende Nachteile (natürlich auch Vorteile, aber die stehen meist nicht im Fokus an einem Geburtstag, es sei denn, man ist volljährig geworden), aber das Wichtigste ist doch - man ist am Leben. Ich werde nicht müde, zu wiederholen, wie seltsam ich das Leben finde, mit jedem Lebensjahr eigentlich immer seltsamer. 

Die Unerklärlichkeit dieser Welt macht mir bisweilen wirklich zu schaffen. Allerdings vergisst man bei all dem (oft auch bitter nötigen!) Kopfzerbrechen oft eines - nämlich, zu leben.

Sich lebendig zu fühlen, zu existieren, die Lungen mit Luft zu füllen, den Magen mit Nahrung, das Herz mit Liebe - auch zu sich selbst, ist der einzige Sinn des Lebens, der sich den Menschen eindeutig erschließt. 

jacket:   H&M (or here a longer one)  |  top: Only  |   boots: Zara (sold out, similar here)  |  pants: Mint&Berry*  |  bag: Mint&Berry*

*gifts or samples

photos: Andy

[show_boutique_widget id="553660"]

Outfit

outfit: rote Lackleder Stiefeletten

Ja, mit Valentinstag hat dieser Look höchstens zu tun, 

dass die Schuhe rot sind, hehe. Ich gehöre eigentlich nicht zu den Fans, aber auch nicht zu den Gegnern vom Tag der Liebenden, eher ist es so, dass dieser Feiertag irgendwie an mir vorbeischlittert. Auch diesmal habe ich keinen extra Valentinstags-Content vorbereitet, ich wollte euch irgendwie auch keine Geschenk-Ideen andrehen und so fort :D

Wir machen es einfach so, dass die Fans vom Valentinstag unter euch sich auf die Schuhe konzentrieren, ist das ein Kompromiss? :DDD

Ich glaube außerdem,

dass mittlerweile ungelogen 2/3 meines Schuhschrankes aus Zara-Schuhen bestehen! Einzig und allein Heels (die ich ja aus gesundheitlichen Gründen eh nicht tragen kann) finde ich dort extrem hart und denkbar unbequem. Dafür lösen die anderen Exemplare immer wieder Ach´s und Och´s aus, und manchmal wandern die dann teilweise Monate später zum reduzierten Preis zur Mami ;)

So auch mit diesen roten Boots passiert – für die ausgefallene Farbe waren mir 60 Euro zu unvernünftig, für 40 wurde ich natürlich schwach. Wenn ich diese Schuhe mit einem Wort beschreiben müsste, würde ich einfach nur

BÄÄÄÄHM

sagen :D

Auch die Jacke stammt vom Spanier, allerdings hat sie letztes Jahr schon den Weg zu mir gefunden (oder ich zu ihr). Die Hose ist meine erste Jeans-Vetements-Nachmache. Ich bin nunmal irgendwie ein Trendopfer und liebe es, die neuen Hirngespinste der Modeindustrie aus- und anzuprobieren.

Ich weiß, das ist eine zu unkritische Haltung, ich hoffe, sie ändert sich eines Tages…

Wie findet ihr den Look?



o ja:

ich bin so stolz auf mich, dass ich (zusammen mit Diana) schon wieder einen Flohmarkt durchgezogen habe! Ich hatte drei Kisten, eine Ikea-Tüte, zwei Kleiderständer und einen Hocker. Und jetzt habe ich Muskelkater vom Schleppen, und das nicht zu knapp! ??

oje:

für unzuverlässigen Wetterbericht. Ich ging davon aus, dass es am Sonntag, als wir dieser Outfit geshootet haben, plus 7 Grad und sonnig sein soll. Es war plus 2 und ultra düster. Wie wäre es mit einer extra genauen Blogger-Wetterapp? ;)

geklickt:

anscheinend zuviel! Ich glaube, ich habe eine leichte Sehnenscheidenentzündung im rechten Arm! Nun ja, manche haben einen Tennisarm, und ich hab einen „Surf-Arm“ ?

gegessen:

eine perfekte Avocado. O Gott, wie ich dieses Zeug liebe!! <3






jacket:   Zara (old, almost the same)  |  sweater: Pimkie (old, similar)   boots: Zara (sold out, similar here)  |  jeans: Zara (sold out, very similar here)  |  bag: Furla

photos: Franzi


Allgemein Mode-Inspirationen Unterwegs

fashion week teil 2 & #fbc15

redcarpet-mbfwb-fashionweek-outfit-web

Oh, da stehe ich ja auf dem roten Teppich, mit einem selten dämlichen Gesichtsausdruck :D  Aber drauf gesch… – die Fashion Week war einfach toll für mich. Wie schon im ersten Teil erwähnt – in München war ich eher mäßig drauf – dann kam ich nach Berlin und plötzlich lief alles wie am Schnürchen… Die Wege waren für Berlin erstaunlich kurz, die Menschen freundlich und alles für mich neu und daher glänzend :D

Use Unused Fashion Show

Hat mich rigendwie am meisten enttäuscht. Nicht, weil die Kollektion nicht schön war – das war sie allemal. Aber wenn mir ein Paar Teile von Zara-Kleiderstangen bekannt vorkommen – dann ist es mir zu wenig für eine Fashion Show, ehrlich gesagt ^^

Trotzdem – dieses Kleid hat mir wahnsinnig gut gefallen. Obwohl es so schlicht ist! Oder eher gerade deswegen! Der Schnitt ist toll!

Offizielles Video HIER

use-unused-fashion-show

Marina Hoermannseder Fashion Show

Die Marina ist auf jeden Fall sehr sehr kreativ und phantasievoll, auch bei der Gestaltung der Show, die überraschenderweise mit einem tanzenden Model losging. Bei der Kollektion hat mir allerdings ein roter Faden gefehlt, es wirkte ein bisschen wie ein Kompromiss zwischen „Kreativ aber nicht tragbar“ und „Man muss aber auch was verkaufen“… Und Echtpelz, sehr opulent präsentiert, hat mich gestört…

offizielles Video: HIER

Und mein Lieblingslook:

marina-hoermannseder

Tush Magazin & Jack´s Beauty Department Party

Fand ich ehrlich gesagt langweilig – was wohl daran lag, dass ich ABSICHTLICH schiefen Karaoke-Tönen (vorher wurde ein Wettbewerb veranstaltet, wer am schlechtesten singt – ähm ja) nicht mal mittels Humor was abgewinnen kann und mich nicht so viel unterhalten konnte, da ich nicht beruflich aus der Mode-Branche komme. Vielleicht lag es aber auch an den 5 Shows, die ich vorher besuchte und daher schon richtig richtig müde war :D

Fashion Blogger Cafe am Freitag

Das war ein albsolutes Highlight. Umso mehr tut es mir weh, dass ich jetzt am 6. Februar nicht dabei sein kann. Es war einfach der Hammer, endlich all die Leute in Person kennenzulernen, denen man entweder jahrelang folgt, oder die man zumindest immer wieder sieht im weiten Internet.

fbc-15-berlin

Und jetzt ist es auch ein GANZ anderes Gefühl, wenn ich ihre Blogs aufmache oder bei ihnen kommentiere. Jetzt sehe ich es direkt vor meinem inneren Auge, statt es einfach nur zu wissen – wie meine Blog-Kollegen, überall in Deutschland verstreut, sich Mühe geben, Herzblut reinstecken, zum Fotos machen genau wie ich in die Eiseskälte rausgehen, Texte überlegen, in die Tasten hauen, auf „veröffentlichen“ klicken :) Und damit ganz viele Emotionen verbinden und sich mit gleichen Problemen herumschlagen wie ich!

Und die ganzen Fan-Momente!! Die „kleinen“ Blogger haben mit „mittleren“ Fotos gemacht, die „mittleren“ mit den „großen“, hihi, total süß :D

cupcakes-food-fbc

Durch das #fbc verliert das Bloggen seine Abstraktheit. Es wird noch realer. Dafür danke ich euch, liebes Styleranking-Team!!

Als Programm waren viele Highlights vorgesehen – leider musste ich vorzetig abreisen… Alle Infos darüber, was noch gelaufen ist, findet ihr hier. Ich freue mich jetzt schon riesig auf das Fashion Blogger Cafe im Sommer!!!

 

Und? Interessant für euch? Oder verzichtbar? :)

_____

Und vergesst nicht das Gewinnspiel!! Klickt aufs Bild!

 

gewinnspiel-jubilaeum-5

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like