food

thoughts

Interior

    outfit: diversity & paris in berlin

    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro

    Es gibt viele nervige Modewörter.

    Eins davon ist "Diversity". Aber für mich ist es eben mehr, als nur ein Modewort. Ich finde es unglaublich wichtig, Vielfalt zuzulassen und zu leben - und damit das funktioniert, müssen wir uns wohl in Toleranz üben. In einem der vielen guten Gespräche mit Ramona hat sich herauskristallisiert - Toleranz wird oft missverstanden, denn tolerant sein bedeutet nicht, alles kreuz und quer gutzuheissen. Sondern: echte Toleranz basiert auf Respekt, statt auf "Ja und amen". Tolerieren bedeutet nämlich "dulden" - und Dinge dulden tut man nicht immer mit purer Begeisterung.

    Aber jeder, der schonmal unterdrückt oder diskriminiert wurde - sei es im Job, in der Schule oder in der Beziehung vom Partner - weiß, wie unmöglich sich das anfühlt, wie einengend und im schlimmsten Fall verletzend es sein kann, wenn man aufgrund seines Wesens runtergestuft und herablassend behandelt wird.

    Und was ist mit Menschen, die nie Diskriminierung am eigenen Leib erfahren haben? Leider scheint es eine menschliche Eigenschaft zu sein, ausschließlich das am besten zu verstehen, was man selbst erlebt hat und auch umgekehrt:  Schlimmes zu verharmlosen, wenn man in einer geschützten Umgebung aufwuchs und keine traumatischen Erlebnisse vorzuweisen hat. Empatisch zu sein, bedeutet eben nicht, den Anderen aus unserer Sicht verstehen zu wollen, sondern seine Situation aus seiner Perspektive zu sehen. Was leider am besten gelingt, wenn man die Erfahrung des anderen am eigenen Leib erfahren hat.

    Der komische Nachbar, der unfreundliche Verkäufer, die verrückten Touris,  Ausländer oder "ausländisch aussehende" Menschen, Hartz-4 Empfänger, Obdachlose - über all diese Menschen, die uns begegnen, wissen wir nur das, was unser erster Eindruck zu uns sagt, der sich oft aus Erfahrungen, Vorurteilen oder auch medialer Meinungsmache zusammensetzt. Aber was der Mensch dahinter wirklich ist, was ihn ausmacht, wie sein Weg ihn bis dorthin führte, wo er sich gerade befindet, und welche Gründe er hatte oder auch nicht hatte - das alles wissen wir nicht, geschweige denn, wir haben es am eigenen Leib erlebt.

    Deswegen lasst uns Menschen nicht so schnell abstempeln. Die Geschichten hinter diesen verschiedenen Gestalten sind real - unsere Urteile und Vorurteile sind erstmal hypothetisch. Das darf man nicht vergessen!

    Denn nur, wenn wir aufhören, Menschen sofort nach dem ersten Eindruck in Schubladen einzusortieren, können wir sie besser verstehen. Wenn wir sie besser verstehen, können wir sie besser tolerieren. Und wenn wir einander tolerieren, kann "diversity" sich wirklich entfalten und uns bereichern. Dann ist es nämlich mehr, als nur ein Modewort.

    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro

    I am wearing:

    dress: H&M (old)

    shoes: Mango (old)

    coat: Zara (old)

    bag: Kenzo

    photos: Jessi

    editing: by me

    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro

    o ja:

    unterwegs neue lustige Menschen kennenzulernen ist immer wieder cool. Wie so ein kleines Fenster in andere Welten, in die man kurz reinspähen kann, bevor die Wege sich wieder trennen :)

    Und überhaupt - gerade Berlin ist reich an ganz unterschiedlichen Menschen, die hier koexistieren können. Das liebe ich!

    oje:

    meine Müdigkeit geht mir manchmal auf die Nerven. Insbesondere, wenn sie mich am Tanzen hindert. Wieviel muss ich denn zur Zeit bitte schlafen, um richtig fit zu sein?? Noch schlimmer ist mein Ehrgeiz, der manchmal komplett fehl am Platz ist und mich sogar am Lernen hindert. Obwohl ich es doch liebe, zu lernen... Weiß jemand, wie man das abstellen kann?

    Überraschung:

    wenn stressige Tage sich als gar nicht so schlimm entpuppen, aber dafür ein Wochenende, von dem man sicher annahm, dass es ganz entspannt wird, total in Stress ausartet. Da ist die Fähigkeit gefragt, Negatives schnell loslassen und im berühmt-berüchtigten Hier und Jetzt leben zu können... Daran arbeite ich noch, hehe.

    genervt gewesen:

    wenn Leute "Vanilje" statt "Vanille" sagen. Aber ich toleriere es, hahahah :D

    gedacht:

    es ist unglaublich, aber ich, alter Grinch, bin dieses Jahr tatsächlich schon mega früh in Weihnachtsstimmung und freue mich richtig darauf! Jetzt muss meine Freude nur noch bis Weihnachten selber anhalten, aber da bin ich ganz zuversichtlich :)

    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro
    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro
    diversity, berlin, paris, outfit, french, parisienne, punkte, kleid, winter, streetstyle, modeblog, fashionblog, ootd, inspiration, cute, retro

    You Might Also Like

  • november, outfit, berlin, herbst, inspiration, nachgestern, blogger, fashionblog, modeblogger, look, streetstyle, warm, bequem, stylish, strick, hm, pullover, latzkleid

    Instagram Outfit Update NO 3 – November

    Ooops, wie kann man nur zwei Monate auslassen, ohne das zu merken?? Dieses berüchtigte Real Life kann einen manchmal ganz schön das Zeitgefühl vergessen lassen! Der letzte Post der Reihe "Instagram…

  • grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

    Grobstrick Cardigan & das Dankbarsein

    Wie oft seid ihr es euch dessen bewusst, wie gut es euch eigentlich geht? Ich - oft. Vor allem seit meinem Umzug nach Berlin, aber auch vorher schon. Ich bin gesund…

  • rote, overknees, berlin, herbst, outfit, strickkleid, suess, retro, streetstyle

    outfit: rote Overknees

    Wenn ich was will, muss es am besten gestern sein, denn Ungeduld ist mein zweiter Vorname. Dabei ist es mir egal, wie unmöglich und noch egaler, wie unvernünftig etwas zu sein…

  • wg, wohngemeinschaft, wohnung, berlin, zimmer, wohnen, freundschaft, mitbewohner, mitbewohnerin, modeblog, fashionblog

    WG Leben ist eine Hölle? Von wegen!

    In WGs streitet man sich ständig, wer mit dem Müll Runtertragen dran ist? Nachts kann man kein Auge zumachen, weil der WG-Nachbar nur vom Berghain selbst übertroffen wird, was das Feiern…

  • rot, outfit, streetstyle, berlin, fashionblogger, modeblogger, mini, kleid, herbst, inspiration, blazer, monki, bershka, zara

    outfit: alles auf rot

    Bitte anschnallen, Turbulenzen! ...und zwar nicht nur auf dem Flug nach Mallorca letzte Woche, wo ich mit Franzi einen sehr produktiven Blogger-Urlaub verbrachte, sondern auch sonst. Zwischen Hochgefühlen und Bewegungsdrang schüttelt…

  • herbst, outfit, berlin, look, monki, overall, orange, streetstyle, fashionblogger, modeblogger, jumpsuit

    erstes herbst outfit 2018

    An dem Tag war es richtig warm, es hatte 30 Grad. Die Luft war sommerlich, die Sonne knallte - alles war, wie gewohnt. Bis 16 Uhr. Dann kam plötzlich ein Regen…

  • orange, karo, photoautomat, berlin, fashionblog, modeblogger, herbst, inspiration, ootd, outfit, rock, midi

    outfit: orange, karo & Photoautomat

      Manche Zufälle passieren mit so einer Regelmäßigkeit, dass sie ihrem Namen nicht mehr gerecht werden und zu Gesetzmäßigkeiten mutieren. Ein Beispiel: beim Shooten läuft es meist so ab: man nähert…