Browsing Tag

fake

Outfit

outfit: sternen kleid

Passend zu meiner momentanen Sehnsucht und Träumerei nach einem Ort, wo man einfach sein darf, so wie man ist, und nicht um Anerkennung und Angenommen-Sein kämpfen muss, trage ich heute ein Kleid mit Sternenbildern. Vielleicht ist ja auf irgend einem Lichtjahre entfernten Stern so ein Ort? Es ist ein krasses Gefühl, darüber nachzudenken. Immer, wenn ich in den Sternenhimmel schaue, durchfährt mich eine Mischung aus gleichzeitig wunderschönem und erschreckendem Schauer. O mein Gott, wir wissen alle, dass wir uns eigentlich mitten in einem unverständlichen, unendlichen, unerforschten ETWAS voller enormer Kräfte, unvorstellbaren Entfernungen und unglaublich hellen Sternen und Sonnen befinden. Und doch sind wir tagein, tagaus so kleinlich und kindisch in unserem Wichtigtun.

It´s a shame!! Die Menschen haben sich wie eine Krankheit auf einem wunderschönen Planeten breit gemacht und beuten systematisch sowohl ihn, als auch ihre Mitmenschen aus. Ein Wesen kann auf der Erde unvorstellbare und unbegrenzte Macht haben und Tausende und Millionen anderer Menschen unterdrücken und umbringen, aber genau dasselbe Wesen würde im freien Weltraum komplett hilflos sein und nur ein paar Sekunden überleben. 

Wieso denn dann nicht etwas bescheidener werden? It`s a shame... Und ja, auch an so etwas denke ich, wenn ich ein Sternen Kleid trage :)

Zum Outfit:

Wenden wir uns trotzdem harmloseren Themen zu, nämlich: ich liebe das einzigartige Sternen Kleid von 5Preview! Auch der silberne Metallic-Rucksack passt perfekt zum space-Thema. 

Und diese (Kunst-)Lederjacke habe ich schon einige Jahre und finde sie nach we vor PERFEKT! Super Schnitt und relativ dick und gefüttert, trage sie gerne in der kalten Jahreszeit mit nem Cardigan drunter, wenn ich Lust auf ein Wind- und Wetterfestes Outfit habe, das trotzdem stylish ist!

Recently:

o ja:

meine verhasste Nachbarin, die mir vor ein paar Jahren das Leben zur Hölle gemacht hat - zieht aus! Ein Traum! :D

oje:

im Standesamt wird auch gelästert. Manchmal reicht es, dass ein Mitarbeiter zur Tür rausgeht, schon gehts los. Diesmal ging es mir so sehr an die Substanz, dass ich die Beamtin bat, mich nächstes Mal vorzuwarnen, damit ich rausgehen kann, weil ich das nicht mitbekommen möchte. Ich bin ja gespannt, ob sie mich jetzt hasst, hehe.

durchwachsen:

Pressdays! Abschätzigkeit und Wertschätzung wechselten sich immerzu ab, manchmal schon innerhalb ein und derselben PR-Agentur, je nach Mitarbeiter! Abgesehen davon - gab es viele extrem spannende Sachen zu entdecken, ich nehme euch auf Insta Stories immer mit <3

langsam angekommen:

ist der Beruf des Bloggers im Volke! Eine Dame in der Ubahn meinte beim Anblick meiner Goodie-Bags: "Na, Shoppen gewesen?" Ich erwiderte: "Ne, in München sind gerade Pressdays, in den Taschen sind Lookbooks und Werbegeschenke drin". Daraufhin sie: "Ach, bist du Modebloggerin?" O.O So ungewohnt, dass der Beruf tatsächlich langsam bekannt wird :D

gegessen:

massenweise Häppchen, um genau zu sein 3 Tage lang NUR Häppchen, darunter den leckersten Quinoa Salat mit Wassermelone bei We Love PR <3 Trotzdem gab es nach drei Tagen ohne warmes Essen zuhause am Tag vier erstmal eine Suppe!

 

Get my look

dress: 5Preview* (similar here) |  backpack: 5Preview*  |  shoes: Zara (old, but similar here)  |  jacket: Zara (old, but even better one here)

*gifts or samples

photos: Ji

[show_boutique_widget id="469047"]

Outfit

outfit: stripes & leather culotte

Ich komme von der Kombination grau und beige einfach nicht los… Ein bisschen Abwechslung kann ich euch heute trotzdem bieten: erstens ist die Culotte aus Kunstleder – und Kunstleder in Beige ist eher eine Seltenheit, und zweitens, der Pullover ist gestreift, hehe – an sich nichts Neues, aber zu meinem Erstaunen hat sich rausgestellt, dass keine einzige der gestreiften Sachen in meiner Garderobe die Farbkombination weiß-grau aufweist! Welch ein Versäumnis, das hiermit nachgeholt wird. Achtung – Ironie und so ;)

Ja und abgesehen von der Farbkombi hat der Look noch ein Merkmal, das zur Zeit bei mir seeehr oft zu finden ist – Layering! Übrigens: wer hat meinen Artikel dazu auf Fashionchick noch nicht gelesen? ;)

culotte-grey-camel-outfit-nachgesternistvormorgen-fashionblog-modeblog-blogger-style-trend-4

Recently:

[dl]
[dlitem heading=”o ja:”]ich glaube es selbst nicht, aber ich habe URLAUB!!! Und zwar 12 Tage am Stück!! [/dlitem]
[dlitem heading=”oje:”]ich habe vor, einen neuen Kleiderschrank zu kaufen und habe den alten inseriert. Heut war ein Herr da, hat ihn angesehen und bezahlt. Daraufhin habe ich alles komplett ausgeräumt und der Mann fing an, das Ding auseinanderzubauen. Plötzlich stellte er fest – der Schrank ist ja gar nicht komplett aus Massivholz, sondern einzelne Teile sind furniert. Tja, das wars! Geld zurück – Schrank halb auseinander geblieben – und davon, wie Wohnung aussieht, will ich gar nicht anfangen :/[/dlitem]
[dlitem heading=”Devise der Woche:”]mehr SEIN – weniger ZERDENKEN!![/dlitem]
[dlitem heading=”besessen von:”]Midiröcken!! Die eignen sich wirklich hervorragend für meinen geliebten Stilbruch :)[/dlitem]
[dlitem heading=”geschwitzt:”]als ich zum heutigen Shooting fahren musste. Ich hatte noch eineinhalb Stunden – und fand mich nach dem oben erwähnten Schrank-Chaos plötzlich nur noch eine Viertelstunde, bevor ich raus musste, mit ungemachten Haaren, ungeschminktem Gesicht und unlackierten Nägeln vor. Tja, zumindest die Nägel mussten dann so bleiben – ich bin eh viel zu ungeduldig dafür!![/dlitem]
[/dl]

insta

culotte-grey-camel-outfit-nachgesternistvormorgen-fashionblog-modeblog-blogger-style-trend-11

detail-schmuck-jewelry-accessory-accessoires

culotte-grey-camel-outfit-nachgesternistvormorgen-fashionblog-modeblog-blogger-style-trend-22-Kopie

culotte-grey-camel-outfit-nachgesternistvormorgen-fashionblog-modeblog-blogger-style-trend-7

GET THE LOOK

knit*: Mango via Otto (sold out, but similar here)

blazer*: Only via Otto (or here)

culotte: Zara (similar)

sneakers: Zara (similar)

____

location: München Grafinger Straße

photos: P.

Outfit

outfit: leather dress

Folgende Situation: Zara. Kasse. Ich habe ungewöhnlicherweise ein olivfarbenes Kunstlederkleid im Arm. “Könnten Sie mir sagen, was es kostet?” – Antwort: “10 Euro. Nehmen Sie es?” – ähhh, LOGO!

So kam ich plötzlich zu meinem ersten Lederkleid! Olivgrün! Das ist nämlich der einzige Grünton, den ich an mir mag… Schön gedeckt und toll kombinierbar.  Mir schwebte auch sofort eine Kombi mit nem Rollkragenpulli vor, aber auch ein weißes Hemd kann ich mir super dazu vorstellen!

olivegreen-military-leather-vegan-dress-60ies-60ger-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-munich-muenchen-mode-1

Recently:

[dl]
[dlitem heading=”o ja:”]Das Gefühl der Erleichterung nach einer längeren Arbeitsphase, wenn sie zu Ende geht! Und das Gefühl,  sich schlafen zu legen, wenn die Spannung von einem abfällt – unbezahlbar![/dlitem]
[dlitem heading=”oje:”]ich könnte echt ausrasten, bei Leuten, die ohne Anzeichen von Dankbarkeit immer nur nehmen – nehmen – nehmen und auch noch mehr wollen!!![/dlitem]
[dlitem heading=”gefreut:”]ich wurde HIER gefeatured! Kannte die Seite vorher nicht und finde, sie steckt wirklich voller Inspirationen! Gerade dadurch, dass die gezeigten Looks total unterschiedlich sind![/dlitem]
[dlitem heading=”Aus gegebenem Anlass:”]Leute, ernsthaft. BITTE kümmert euch besser um eure Lieben und euch selbst. Seid nicht gemein und selbstsüchtig. Das Leben ist zu kurz dafür! Zeigt und sagt euren Lieben, wie wichtig sie euch sind!!![/dlitem]
[dlitem heading=”gegessen:”]Den besten Salat meines Lebens, mit – passt auf: gebratenen Champignons, Austernpilzen, Blattsalaten, Tomaten, Kartoffelsalat, Blaukraut, Sonnenblumenkernen, Pinienkernen und Parmesan!! Wow!![/dlitem]
[/dl]

olivegreen-military-leather-vegan-dress-60ies-60ger-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-munich-muenchen-mode-4

potrait-hat-hut-pinkhair

olivegreen-military-leather-vegan-dress-60ies-60ger-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-munich-muenchen-mode-5

detail-jewelry-schmuck-gold

DSC_6208

DSC_6075

vegan-leather-dress-fall-trend-herbst-blogger-mode

GET THE LOOK:

dress: zara sale (similar)

shoes: Limelight via Roland (similar)

turtle neck: Forever21 (similar)

hat: Six (similar)

bag: Furla (similar)

location: München Neue Pinakothek

photos: Jani

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Shopping

shopping: vestiaire collective

Blogger und Designersachen… Ein kontroverses Thema! Man kann oft beobachten: je erfolgreicher und “größer” ein Blog wird, desto öfter tauchen Designer auf. Wie verändert es den Mehrwert des Blogs für euch? Schürt es euren Neid? Oder seid ihr begeistert beim Anblick cooler Marken? Fühlt ihr euch inspiriert oder könnt ihr damit nichts anfangen und seid nur genervt, wenn/weil ihr es euch nicht leisten könnt?

Ich bin Geringverdienerin und habe deswegen erst durch meinen Blog mit dem Thema überhaupt zu tun bekommen. Und das auch nur am Rande. Trotzdem gibt es ein paar “Cravings” (um das trendy Wort zu bemühen :D). Ja, auch ich verbinde mit manchen High-End-Teilchen einen gewissen Lifestyle. Aber auch das Design an sich ist bei solchen Teilen meist origineller und irgendwie besonderer, als bei “normalen” Sachen (meine geliebte Furla Tasche adelt jedes noch so günstige H&M-Outfit!!! ).

shopping-2

Ich liebe zum Beispiel Kenzo. Beim Anblick des berühmten Kenzo-Pullovers mit dem Tiger-Aufdruck geht mir das Herz auf und ich freue mich einfach. Klingt seltsam? Für mich nicht. Ich freue mich nicht nur, weil ich ein durch Blogs und Streetstyle-Fotos berühmt gewordenes Designer-Teil sehe – sondern eher so, wie ich mich freuen würde, wenn ich einen leckeren Kuchen esse oder eine Blumenwiese betrachte. Viele teure Designersachen sehen eben auch hübsch und edel aus – und wenn sie dann auch noch super verarbeitet sind – was man von Designer-Ware meist erwarten darf – dann würde ich, wenn ich ehrlich bin, schon das ein oder andere Teil besitzen wollen…

Deswegen surfe auch ich liebend gern auf Vestiaire Collective*. Selbst wenn ich dort bis jetzt “nur” eine Wunschliste angelegt habe.

VC_PRESSPACK_DE_3

humor-lifestyle

Zara & Co haben ja immer total viele Sachen im Sortiment, die schon an Plagiate grenzen – aber da stört es mich nicht so sehr, denn es steht “Zara” drauf, und nicht etwa “Celine”, obwohl es gar nicht von Celine ist.

Denn WENN man sich schon für ein teueres, echtes Designerstück entscheidet und dafür gespart hat – möchte man sicher gehen, dass es auch wirklich echt ist. Warum? Weil das ja sonst eine bewusste Täuschung wäre, und damit kann ich nicht so viel anfangen – ich werde nicht gern angelogen… Vestiaire Collective hat Experten, die die verkauften Artikel auf Echtheit und Qualität prüfen – das ist gut zu wissen (wenn man denn ein grundsätzliches Vertrauen als Voraussetzung mitbringt!!)

Denn es gibt so wahnsinnig viele Kriterien, die uns Normalsterblichen gar nicht erst auffallen. Nähte, Beschaffenheit der Seriennummer, Symmetrie, Stoffe, Farbgebung etc.

 

notofakes

 2012 hat die französische Regierung eine Charta (=  Selbstverpflichtung nichtstaatlicher Organisationen) für den Kampf gegen Fälschungen im Internet iniziiert. Vestiaire hat auch mit unterschrieben.

 

shopping-designer-2

 

Sind euch Marken wichtig?

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

Allgemein Outfit

outfit: leopard coat

leopard-coat-winter-outfit-inspiration-leo-mantel-blogger-style-herbst

Es gibt Neuigkeiten!!
Am kommenden Montag, den 24. November beginnt die Ausstrahlung des
Shopping Queen Blogger-Specials!!!
Und ich bin mit dabei!
Schaltet ein – 24. bis 28. November jeweils um 15.00 Uhr! Wer es nachmittags nicht ansehen kann, wird abends online bei Vox.de fündig!!
Bei Instagram findet ihr dann alle Bilder dazu unter #sqbloggerspecial !

Zum Outfit:

Hihi, irgendwie sind die Bilder heute im Zara-Lookbook -Style, oder?? Da gehen Models auch immer aus einer Ecke in die andere :D

Abgesehen davon – meine Suche nach dem perfekten Leo-Mantel war echt ein Drama… Das glücklicherweise diesen Frühling sein Ende nahm, indem ich bei Hallhuber im Sale diesen Mantel kaufte. ER TRÄGT NÄMLICH NULL AUF!!! Normalerweise tragen ALLE (Kunst)-pelzjacken auf. Immer. Das ist ein Gesetz! Dieser Mantel durchbricht triumphierend dieses Gesetz  und dafür liebe ich ihn vom ganzen Herzen! <3 :P

Außerdem sieht er teuer aus. Ok, er WAR teuer. Regulär – 200 Euro.  Ich bekam ihn für die Hälfte, juhu juhuuu!

leopard-coat-leo-print-winter-outfit-blogger-fashion-inspiration-muenchen-munich-1

Recently:

[dl]
[dlitem heading=”o ja:”]ich habs getan… Heizung ist angemacht. Jedes Jahr versuche ich, so lange wie möglich zu warten und gebe früher auf, als ich vorhabe. Ich gebe mein Geld einfach lieber für Klamotten aus, als für warme Luft XD[/dlitem]
[dlitem heading=”oje:”]um 7 in der Früh jäh von Bauarbeiten und wackelnden Wänden aufgeweckt zu werden. Das Bad der Nachbarin wurde rausgerissen. Was ein Höllenlärm!![/dlitem]
[dlitem heading=”gewünscht:”]eine Vollformatkamera… Ein Traum von mir…. Oh Gott, wäre das geil ^^ Wo soll ich bloß die Kohle hernehmen??![/dlitem]
[dlitem heading=”gegessen:”]einen leckeren Schoko-Nuss-Zucchini-Kuchen. Ja, richtig gehört – Zucchini! Hat aber keineswegs nach Gemüse geschmeckt :D[/dlitem]
[dlitem heading=”gezittert:”]vor der Shopping-Queen-Ausstrahlung kommenden Montag!! (24. November bei Vox). Ich will keine Haterrrrr :/ [/dlitem]
[/dl]

leo-coat-camel-sweater-zara-trend-winter

leopard-coat-winter-outfit-inspiration-leo-mantel-blogger-style-herbst-1

detail

portrait-blogger-leo-leopard-mantel-hut

leopard-coat-leo-print-winter-outfit-blogger-fashion-inspiration-muenchen-munich-5

collage-leopard-coat-mantel-pelz-kunstpelz-blogger

herbst-outfit-inspiration-modeblog-blogger-muenchen-leo-mantel-kunstpelz

vogel-bird-cute

coat: Hallhuber

pullover & pants: Zara

shoes: Roland

hat: Zara

sunnies: Sunglassesshop

photographer: P. <3

location: Piusplatz München

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Leben thoughts

otto gewinnspiel – Angst ist eine Krankheit

Mein Freund hat mir letztes Mal etwas gesagt, was mir wohl immer in Erinnerung bleiben wird. “Angst ist eine Krankheit”.

O ja. Angst ist ein Machtwerkzeug. Angst macht Menschen gefügig und krank. Durch Angst kann man sich erst recht alles verbauen. Ich möchte aber mutig und offen durch das Leben schreiten!

***

Ich werde nicht müde, zu wiederholen, dass Mode mehr ist, als nur trendy Kleidung anzuziehen. Mode kann einen unterstützen oder auch ein totales Unwohlgefühl vermitteln.

Und weil mir dieses Thema so wichtig ist, kommt mir die neue „Fearless Selection“ #FearlessWithOTTO Kampagne von Otto sehr recht! Es gibt einen Blogger Wettbewerb auf dem rundum Blog. Man kann fünf Mal einen Gutschein im Wert von 100 Euro für den Online-Shop otto.de gewinnen!

Aber das Beste dran ist: man soll in einer Collage seinen persönlichen „Fearless“-Look aus der neuen Fearless-Kollektion zusammenstellen.

otto-fearless-collection-outfit-look-party

In welcher Situation würde mich dieser Look furchtlos machen?

Die schlimmste Angst ist wohl die Angst, ausgegrenzt zu werden. In einer neuen Situation oder mit neuen Menschen um uns herum können wir unsicher und ängstlich werden. Mit diesem Outfit würde ich mich auf einem Fashion-Event, wo ich kaum jemanden kenne, selbstbewusst und sicher fühlen. Ja, das ist meine Art. Manch anderer würde sich in Pailletten und einer riesigen Fake-Fur-Weste eher unwohler fühlen, aber ich – ich fühle mich gerade dann am sichersten, wenn ich heraussteche. Kraftvolle, aussagekräftige, auffällige Outfits stecken mich mit ihrer Kraft und Energie an.

Es ist fast wie im Theater. Wie die Kostüme der Schauspieler ihnen helfen können, sich in die Rolle noch besser einzufühlen, so kann ein glamouröses, edgy Outfit mir helfen, mich glamourös und besonders zu fühlen.

Ich wünsche uns allen gute Besserung von der Krankheit namens Angst :)

***

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_lookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Outfit

outfit: leder jogginghose

leather-jogging-pants-jogginghose-leder-beanie-neon-sporty-trend-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-3

Kennt ihr das – manche Key Peaces sind wirklich schwer zu finden? Ich habe zum Beispiel sehr seeeehr lange nach einer perfekten Leder-Jogginghose gesucht. Was ist in diesem Fall perfekt? Ganz einfach – Leder kann sehr auftragen und auch sehr steif und unbequem sein. Beides sind für mich No-Go`s.

Dieses Exemplar fand ich bei H&M – weich, elastisch und ziemlich figurbetont. Find ich toll! Überhaupt, diesen Herbst fahre ich VOLL auf Leder ab. Ich habe Shorts, Röcke – Jacken sowieso – und jetzt endlich auch Joggers aus diesem Material. Damit lassen sich ganz schnell tolle Effekte erzielen – (Fake-)Leder sieht mit fließenden Materialien, Spitze, grobem Strick und klassischen Blusen einfach nur Hammer aus!

Ich habe etwas für mich entdeckt. Ich sollte mehr Stoffe mixen. Immer Baumwolle mit Baumwolle mit Baumwolle – ich kanns nicht mehr sehen!

Was ich allerdings immer wieder unter die Lupe nehme – sind die Herrenabteilungen. Von dort ist diese geile Mütze, die so perfekt zu meiner Statement-Kette passt :D

leather-jogging-pants-jogginghose-leder-beanie-neon-sporty-trend-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-2

Und der Zufallsgenerator hat entschieden – der glückliche Gewinner der beiden Armbänder von Twelvethirteen ist die liebe…

Trommelwirbel…

LaMiezeKatz !!

Herzlichen Glückwunsch!!

portrait-leather-jogging-pants-jogginghose-leder-beanie-neon-sporty-trend-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen

leather-jogging-pants-jogginghose-leder-beanie-neon-sporty-trend-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-4

rucksack-backpack-neon-outfit-fashion-style-sporty-trend

leather-jogging-pants-jogginghose-leder-beanie-neon-sporty-trend-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-6

leder-jogginghose: H&M

cropped top: H&M

beanie: H&M men

sneakers: Zara

sunnies: Zara

rucksack: Zara

***

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_lookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Gewinnspiel Outfit Shopping

outfit: tiger sweatshirt

gut2

Wie ich schon sagte – es ist wirklich schwer, grade gute Fotos zu schießen. Irgendwie wollen sie nicht ganz scharf werden. Und auch wenn sie scharf sind, sind sie irgendwie pixelig… Aber naja. Ich hoffe, dass mein Charme diese Unannehmlichkeiten wieder wett macht, hehe :P

Das Sweatshirt stammt aus der Plus Size Abteilung des heißgeliebten Forever21, ich mag aber oversized Oberteile eh gern. Total gemütlich halt :)

Die Schuhe dazu stehen schon seit Ewigkeiten (mindestens seit 2 Jahren) in meinem Schuhschrank – und ich habe sie heute zum ersten Mal angezogen!! Krass…

Die Bilder machte ich bei uns in der Siedlung mit Selbstauslöser – und ich mag diese Gräser im Hintergrund total. Aber der arme Postbote hat sich fast die Augen ausgeguckt und den Hals verrenkt – anscheinend noch nie jemanden gesehen, der mit Stativ Fotos von sich macht :D

gut

detail

Grrrrrrrrr!!

gut3

 portrait

sweatshirt: Forever21

fake leather leggings: H&M

creepers: OASAP

cap: Pimkie

ok

***

Rückblick:

Oja: für gemütliche Abende mit Rotwein und viiiiel Rumalbern – in dem Wissen verbracht, dass man am nächsten Tag komplett frei hat… Hach!

Oje: wie in jeder Stadt, gibt es in München eine Stammstrecke, die FAST alle S-Bahnen abfahren. Ein Ende der Stammstrecke ist die Station namens Pasing. Da gibt es DREI S-Bahnen, die vorher die Richtung ändern und NICHT hinfahren. Und jetzt ratet mal, wer das schon seit Jahren immer wieder vergisst :( Ja, ich habe mal wieder ausgerechnet die eine von den 3 Bahnen erwischt, die NICHT nach Pasing fahren. Und jetzt ratet nochmal, wo ich hin musste. Richtig, nach Pasing :/

zitiert: Optimisten sind meistens nur schlecht informiert !
Winston Churchill

gegessen: Palmenherzen! <3 <3 <3 Viel besser noch, als Artischockenherzen!

gefreut: über Geschenke beim Friseur! hab mir nur die Spitzen schneiden lassen und ein Set mit SHampoo und Leave-In-Pflege bekommen – in einem süßen Kosmetiktäschchen… Da springt das Frauenherz in Kreisen :D

folgt mir: bei TUMBLR!! http://nachgestern.tumblr.com/

Blogwatching Outfit

outfit: leather love

guttb

 

Ich finde es super, dass meine Jacke eben NICHT aus echtem Leder ist – wenn man die Bedingungen bedenkt, in denen Echtleder hergestellt wird – das ist für die Tiere nämlich eine krasse Folter! Mittlerweile ist die Kunstlederherstellung schon so weit, dass man dem Leder nicht unbedingt ansehen muss, dass es nicht echt ist.

Und BRRRRRR, war es heute kalt! Danke, P., dass du es mit mir durchgestanden hast! Dementsprechend uninspiriert sind die Bilder geworden – bin nicht ganz zufrieden… Aber das Outfit selbst ist ganz nett :D

 

Die Boots trage ich übrigens wahnsinnig oft – die sind wahre Kombinationswunder – passen zu ALLEM und sind ultra bequem!

gut3

portrait

dress   &   fake leather jacket: Zara

hat: zara

boots: H&M

bag: H&M

***

Rückblick:

O ja: ich freue mich über 200 Followers auf Chictopia!

Oje: ein langanhaltendes Motivationstief bei gleichzeitiger Bocklosigkeit. Schwierig, wenn man gerade dann 3 Projekte zustandebringen muss :/

Shopping-Queen-Zitat der Woche: Guido über die falsche Schmuck-Wahl einer Kandidatin: “Was soll denn so ne Riiesen-Frau mit dieser mini kleinen Perle?? Wenn die Muschel das erlebt hätte,  hätte sie die Perle nicht freigegeben, das sag ich euch!”

Gefreut:  nun ja. Folgendes: ich war mal wieder beim Friseur und hab mir die Ansätze blondieren lassen. Gerade als die Farbe draussen war und meine Haare einshamponiert wurden – PLOOOONCK! Ging im ganzen Salon das Licht aus, und das Wasser floss ebenfalls nicht mehr. Die Sicherung ist durchgebrannt. Mein Friseur, gleichzeitig der dortige Chef: “O Gott, ich krieg die Krise! Ich krieg die Krise!” :) Gott sei dank war noch ein anderer Friseursalon um die Ecke – einshamponierte Haare ins Handtuch eingewickelt – und rüber. Der Nachbarfriseur war suuuper nett, wir konnten gleich ans Waschbecken und ich habe ein Bierchen bekommen – zur Beruhigung (obwohl das eher mein Friseur in seinem stockfinsteren Salon, dazu ohne Wasser –  gebraucht hätte :D)

Und das Geilste: ich musste nichts bezahlen und habe meine (normalerweise schweineteueren) Ansätze geschenkt bekommen! Yippie!!! Nächstes Mal kriegen die fettes Trinkgeld von mir :)

Witz der Woche: “Fragt das Kind – Mama, Mama, was ist ein Transvestit?” “Frag Papa, die weiß es” :D

Voller Tatendrang: es gibt Sachen, die ich noch unbedingt ausprobieren will in diesem Leben! Und ich gehe es gerade an – später mehr dazu!