Browsing Tag

girly

Outfit

outfit: Oxford. Ein Look – vier Locations

oxford, look, dots, polkadots, gepunktet, mango, kleid, fashionblogger, modeblog, muenchen

Es war windig in Oxford.

Hunderte von jungen Menschen tummelten sich in den alten Gassen, die Schaufensterplakate in kleinen Läden und Cafés warben mit Studentenrabatten. Touristen drückten geschäftig auf den Auslöser, Busse und Autos eilten die Straßen entlang, und inmitten all dessen thronte unerschütterlich und erhaben die alte Universität von Oxford.

Ich war völlig überwältigt, da die überaus coole und wunderschöne Stadt alle meine Erwartungen übertraf, die auch noch von den allzu bescheidenen Aussagen von Daniella geprägt waren: „Ich weiß nicht, ob du passende Locations in Oxford für dich findest. Möchtest du es eher ländlich oder städtisch haben?“ – hahahah als ob! Leider nahm ich nur ein Outfit mit, denn die „Locations“ übertrafen einander nur so an Prächtigkeit.  

Bilder von Oxford selbst sind hier!

Ein Look – vier Locations

Wir haben also einen Kompromiss gemacht und einfach ein einziges Outfit in verschiedenen Locations geschossen. Auch interessant, wie unterschiedlich derselbe Look vor anderen Hintergründen wirken kann.

Welche Location mögt ihr am liebsten?

Die romantische Steinwand mit Blumen, das lila Cafe, die Steintreppe oder die melancholische Backstein-Mauer? :)

o ja:

juhu, endlich wieder Nachtflohmarkt gehabt! Unglaublich, was für Mengen an Klamotten sich in kürzester Zeit bei mir ansammeln! Dabei denke ich jedesmal nach dem Flohmarkt – „Endlich Platz!! Das bleibt jetzt so“…

oje:

dass ich seit einer Woche Zahnprobleme und eine dicke Backe habe, ist eindeutig ein riesiges OJE… Hoffentlich kann mein Zahnarzt am Montag was dagegen unternehmen!

geshoppt:

klar – mein Besuch in Grossbritannien hat mich noch mehr ins Karo, Glencheck und Hahnentritt-Fieber gestürzt! Neu dabei sind zum Beispiel ein Anzug von River Island und ein super spießiger und deswegen super cooler Woll-Rock von Uniqlo :)

gestaunt:

wieso sind die Leute in München eigentlich so aggro?? Es reicht schon eine Kleinigkeit – z. B., dass sie unterwegs jemand anrempelt – dass sie an die Decke gehen. Bei jeder roten Ampel oder einem laut telefonierenden Ausländer werden Augen gerollt, bis sie halb rausfallen… Komische Angewohnheit. In London beispielsweise ist der Alltag viel viel stressiger und die Stadt viel viel voller – und trotzdem scheinen die Leute gechillter zu sein. Ich kann nur staunen.

Neuanfang:

ich werde tatsächlich schon diesen Sonntag in der Kirche verabschiedet – trotzdem ist es noch nicht mein letzter Gottesdienst dort, bis Ende November werde ich noch orgeln. Aber ein letztes Orgelkonzert dort habe ich schon gegeben (an Erntedank). Für alle, die nicht wissen, worum es gerade geht – ich war dort 9 Jahre lang als Organistin angestellt und habe gekündigt – ungewohntes, aber schönes Gefühl!

I am wearing:

dress: Mango (aktuell)

boots: Zara (old, but similar)

beret: H&M (old, but similar)

bag: COS

photos: Daniella

You Might Also Like

Outfit

outfit: rüschen satt

Auf Insta Stories habe ich groß getönt, heute einen seeehr lustigen Post über Emojis online zu stellen. Leider stellten sich mir technische Schwierigkeiten in den Weg und ich musste einen Plan B entwickeln. Den seht ihr hier – ich finde, für einen Plan B gar nicht schlecht geworden. Zur Zeit ist alles wahnsinnig anstrengend. Trotz dauernder Müdigkeit schlafe ich sehr schlecht und muss tagsüber trotzdem Zeug ohne Ende erledigen. Heute findet mein letztes Konzert in der Kirche statt, an der ich nun nach ganzen 9 Jahren aufhöre. Für dieses Konzert musste natürlich auch geübt werden – aber morgen abend kann ich mich (vorerst!) etwas entspannen, denn am Dienstag fliege ich endlich nach London!!

Ich war noch nie in dieser Stadt und bin wahnsinnig neugierig darauf, dort wird übrigens auch fleißig geshootet! Ich hoffe aber trotzdem, etwas erholter zurückzukommen. Tips anyone?? Was muss man dort getan haben?

Zum Look: normalerweise würde ich nicht auf die Idee kommen, einen Rüschen Rock mit einer Rüschen Bluse zu kombinieren – aber in diesem Fall finde ich das nicht too much. Was denkt ihr?

I am wearing:

 

skirt: mint&berry* – aktuell!

blouse: Mango

shoes: Zara

bag: COS

sunnies: Mango

*pr sample

 

photos: Franzi

o ja:

ist eigentlich erst Sonntag abend – denn ab da habe ich Urlaub! Ganze 8 Tage lang!!!

oje:

müde. müde. müde!!!!!! 

aufgeregt:

gerade wenn ich so müde bin, werde ich noch dünnhäutiger, als sonst eh schon! Als ich heute eine Bäckerei-Verkäuferin bat, mir die Kirschtasche durchzuschneiden, meinte sie tatsächlich „Ich darf das aus hygienischen Gründen nicht“; woraufhin ich mir die Antwort „Hygienischen? Ist die Kirschtasche verseucht?“ nicht verkneifen konnte. Die Verkäuferin wiederum, voll ihres Rechts bewusst, gab zunehmend aggressiv meinen „liebsten“ Satz zum Besten: „Ich habe meine Vorschriften“. Sowas hasse ich! Klar sind Regeln wichtig (hier ein Text von mir genau darüber!), aber blindes Gehorchen als Totschlag-Argument bringt mich in Sekundenschnelle auf die Palme!!!! Ich meinte – „Na vielleicht sollte man sich besser gegen bestimmte Vorschriften auflehnen“ und bin aus dem Laden raus…

geklickt:

ist Patriotismus heutzutage nicht längst überholt?? Hier schlaue Gedanken dazu!

You Might Also Like

Outfit

how to wear: streifen rock vol. I

Da es wider Erwarten

wieder so sommerlich warm geworden ist (juhu!), unterbreche ich meine Berlin-Outfitreihe für einen Look, den Andy und ich nach meiner Rückkehr aus Berlin geshootet haben, denn die Berliner Bilder muten schon eher (früh-)herbstlich zu.

Hier also womöglich der letzte Sommerlook 2017 :( Lasst uns die warmen und immer noch hellen Tage genießen, solange sie noch da sind! Man muss ja auch nicht gleich in wilden Aktionismus verfallen, wem nicht danach ist – aber dennoch, carpe diem und so :) Die Idee einer solchen Kombination habe ich übrigens bei Jenny stibitzt – sie hat das gleiche Oberteil mit einem karierten Midi Rock und Schlappen kombiniert – danke für die Inspo, liebe Jenny <3 Damit es nicht ganz dasselbe wird, habe ich eben zu meinem Streifen Rock gegriffen und ich fand, dass die abgefahrenen goldenen Schuhe tatsächlich ziemlich gut zum Gelb der Bluse passen :)

Was denkt ihr?


I am wearing:

 

top: Zara sale (similar)

skirt: Monki

bag: Tosca Blu*

gold slippers: &OtherStories

 

*PR sample

photos: Andy

Dieser Post enthält Affiliate Links

o ja:

für Handmassagen! Und ooops, wer hätte das gedacht, dass die Hände auch verspannt sein können? Die Massage hat nach stundenlangem klicken, tippen und ziehen am Laptop und Handy ganz schön wehgetan!

oje:

könnte man gerade am besten mit „Same shit different day“ beschreiben… Ich sollte mir den Spruch auf ein Tshirt drucken lassen… Oder gleich an die Stirn tätowieren ?

Spruch der Woche:

stammt von meiner lieben Vickie: „Bloggen und bloggen lassen“, haha. Eine wahre Weisheit und leider Seltenheit!

gefreut:

über Komplimente von fremden Menschen in Berlin! Vickie und ich saßen vor einem Café bei Kaffee und Kuchen und ganz viele Spatzen kamen immer näher, weil sie auf ein paar Kuchenkrümel hofften. Ich meinte über die: „Ooooh, sind die süüüüß“, und in diesem Moment ging eine Frau vorbei und meinte zu Vickie und mir: „IHR seid süß! Man sieht immer weniger Leute mit einem coolen individuellen Style in Berlin.“ – So schön <3

geschaut:

Ich liiiiiiiebe Zeichentrickfilme über alles  (ähm ja, ich bin gerade 6 Jahre alt geworden, habt ihr es nicht gewusst?) und habe mir  „Home – ein smektakulärer Trip“ angeschaut :D

You Might Also Like

Outfit

outfit: Wickelrock

wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen
wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen

 

Ok, so sehr erwischt hat es mich schon lange nicht mehr.

Gefühlt LEBE ich nur noch in Midiröcken. Ob Wickelrock, kariert, gerüscht und uni oder als Kleid - in allen Varianten ist das meine to-go-Lösung für den Sommer, der dieses Jahr für den deutschen Sommer unglaublich gnädig (im Sinne von richtig warm) ist!

Außerdem sind Midi-Röcke richtige Kombinationsgenies, denn sie sehen mit Tshirts genauso cool aus wie mit Blusen oder Sweatshirts - und im Herbst werde ich sie mit Pullis und Hoodies tragen!

Übrigens liebe ich auch die Ohrringe, die habe ich mir jetzt bei Mango geholt, denn an den meisten Ohrringen, die ich besitze (mit Ausnahme der Stecker oder meiner Perlenexemplare) habe ich mich dermaßen sattgesehen, dass ich in den letzten Monaten kaum noch Ohrringe trug und meine Ohrlöcher schon fast zugewachsen sind! Das wäre ja super schade, denn damals war das ein Riesenkampf, sie mir stechen zu lassen - meine Mutter war dagegen und ich musste es heimlich machen #teenagerhabenesnichtleicht

Die Location ist auf jeden Fall auch erwähnenswert (danke an Diana für den Tipp) - es ist ein altes Kino, an dem ich schon sehr oft vorbeigegangen bin, besonders zu Studienszeiten. Armer Andy musste mich unter erschwerten Bedingungen shooten ("OMG, es riecht hier so krass nach Popcorn!!"  - Zitatende ;D)

 

 


 

I am wearing:

Rock: Topshop

Shirt: H&M

pumps: Zara (old)

sunnies: Roberto Cavalli (old, but another cool here)

hat: Zara (old, but similar here)

earrings: Mango

 

Fotos: Andy

o ja:

kurz und bündig: summer in the city <3

oje:

für Gefühle, die so leicht zerplatzen, als wären sie nicht(s wert) gewesen

Zitat der Woche:

"Instagram Stories sind wie ne Soap für Arme" - hahaha ich fand´s irgendwie voll witzig, als meine Freundin, die mit Blogge(r)n nix zu tun hat, zugeben musste, dass sie sich gerne unsere Stories anschaut :D Und dass es nichts kostet, ist ja wahr! :)

Pläne:

gaaaanz groß! Ich bin ja so gespannt und aufgeregt, ob sie Wirklichkeit werden!

wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen
wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen
wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen
wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen
wickelrock, midirock, topshop, ootd, outfit, streetstyle, modeblogger, fashionblogger, muenchen

You Might Also Like

Outfit

outfit: blumen kleid

blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt

 

Es ist echt erstaunlich,

 

wie romantisch und verträumt diese Bilder geworden sind, nachdem ich es wirklich schon aufgegeben hatte, eine schöne Location für mein Outfit zu finden. Um so mehr freut es mich, diese sommerliche Stimmung eingefangen zu haben - den warmen, schon fast heißen Wind, das wehende Blumen Kleid, das Sonnenlicht, das durch das satte Grün durchschimmert und die Steinmauer, der man sogar fast ansieht, wie warm sie ist. Das ist eine der Eigenschaften vom Sommer, die mich immer wieder richtig berühren und freuen - dass selbst die Steine, die sonst ein Sinnbild von Kälte und Herzlosigkeit sind, sich in dieser wundervollen Jahreszeit erwärmen, so dass ich jede Gelegenheit nutze, mit der Hand drüberzufahren, um diese symbolische Wärme zu spüren und zu genießen.

Im Sommer lebt alles auf, obwohl, nein - das stimmt so nicht. Aufleben ist eine Frühlingsbeschäftigung - im Sommer sind alle Geschöpfe schon sehr verwöhnt und nehmen die wohltuende Wärme als Selbstverstädnlichkeit auf. Man gewöhnt sich eben schnell an Dinge - besonders an angenehme! Alles hält sich draußen auf, alles wird weiter und großzügiger - als wäre es nie anders gewesen, bis man jäh daran erinnert wird, dass der Sommer kein Dauerzustand ist. Aber daran wollen wir noch nicht denken!

Seien wir undankbar, gedankenlos, unbekümmert - nehmen wir den Sommer einfach in uns auf, wie die Luft, die wir atmen. Beschäftigen wir uns mit dem Wichtigsten, was es gibt - mit dem SEIN.

 

 

 


 

I am wearing:

dress: Zara (sale, but similar here for only 12,-!!)

loafers: Zara (old, similar)

bag: COS (old, similar)

sunnies: Roberto Cavalli (also old, but another one cool here)

 

photos: Diana

 

 

blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt

o ja:

vor dem Zahn-Ziehen letzte Woche hatte ich einen echt schlechten Tag, geprägt von Angst und Unwohlsein - aber die Prozedur selber ging SO schnell, dass ich wirklich rein GAR nichts mitbekommen habe. Und nun ist es Gottseidank vorbei!!

oje:

der Weg zu meinem neuen Haarschnitt und -farbe war steinig, wie man auf meinen Instagram-Stories sehen konnte, aber jetzt bin ich wirklich zufrieden! Wie findet ihr die kürzeren Haare?

Vorfreude:

ich sage nur - Berlin, bald sind wir wieder vereint <3 Ganz ohne Fashionweek-Stress, aber dafür mit super spannenden Shooting-Projekten und natürlich meinen liebsten Berlinerinnen <3

Wort der Woche:

hat P. etwas spöttisch hervorgebracht: "Photoshop reality" :D

geklickt:

passend zu meinem baldigen Berlin-Trip - die besten Berlin-Tipps von meiner Lieblingsbloggerin <3

gegessen:

Wassermelone in rauen Mengen! Ich bekomme einfach nicht genug von dieser Riesen-Beere :D

gekauft:

endlich endlich endlich einen RIESEN Spiegel!! Jetzt könnte ich sogar Spiegelselfies machen, wenn ich auch noch eine passende Altbauwohnung zum Spiegel hätte ;)

blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt
blumen, kleid, zara, sale, blogger, modeblog, fashionblog, muenchen, sommer, romantisch, streetstyle, look, ootd, haarschnitt

You Might Also Like

Outfit

outfit: volant rock

volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos
volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos

 

Summertime

 

Dieser Look ist für mich irgendwie zum Inbegriff von Sommer geworden. Bunt, unkompliziert, aber trotzdem trendy - und super einfach zu kombinieren.

Man nehme einen Volant Rock, dazu ein Statement-Tshirt oder - Sweatshirt als Stilbruch, damit es nicht zu mädchenhaft wirkt, eine coole Kopfbedeckung (Haarband, Cap oder Strohhut) und Sneakers - fertig! Und aufgewertet wird das Ganze durch eine hochwertigere Tasche, in dem Fall von Furla - die Dinger sind bezahlbar, aber Preis-Leistung finde ich absolut top!! Im Gegensatz zu der zum Beispiel bekannten PS11 Tasche, die ich im Kadewe in Berlin hautnah untersucht habe - für den Preis von 1500 Euro ist sie unmöglich verarbeitet - meiner Meinung. Das Leder an der Front hat sich richtig gewellt... Für den Preis sollte sich aber echt nix mehr wellen, finde ich!

Die heutige Location war ein absoluter Glücksgriff - ich habe mir zwar sowas in der Richtung vorgestellt, aber wir fanden es viel schneller, als ich dachte. Nach ein paar Probebildern war sofort klar - das hier ist der perfekte Rahmen für meinen sommerlichen Look! #happy

 


 

Ich trage:

Rock von Asos, Sweatshirt von Pimkie, Sonnenbrille von Ace&Tate, Schuhe von Adidas, Hut von Asos und eine Tasche von Furla.

photos: Andy

volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos

Oh ja:

für die Ruhe nach dem Sturm. Don´t look back, you are not going that way...

oje:

für sich Unwohl-Fühlen, sich Nicht-Entscheiden-Können und Sachen Vor-Sich-Herschieben

gefragt:

warum fallen uns Menschen Abschiede so so schwer? Und wer hat diese Abschiede überhaupt erfunden? :/

gekauft:

schon wieder Silberschuhe! Es ist mein VIERTES Paar silberne Schuhe ^^Bin ich noch normal?  *Rhethorische Frage*

gegessen:

Salat, Salat und dann zur Abwechslung mal Salat :D

gefroren:

gestern bei 19 Grad nach wochenlangem Sommerwetter. Der Körper gewöhnt sich kühlere Temperaturen so schnell ab!

volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos
volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos
volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos
volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos
volant, rock, muenchen, blog, modeblog, modeblogger, fashionblogger, streetstyle, sommer, ootd, asos

You Might Also Like

Outfit

outfit: fashion week

fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy

 

Alles Gute hat ein Ende,

sagt man.

Ich sage – alles Schlechte auch. So haben auch all die Wirrungen und Stressfaktoren der letzten drei Wochen gestern mit meinem letzten Projekt – einem Orgelkonzert – ihr Ende gefunden. Na gut, nicht alle, aber doch hoffentlich die meisten.

Der Diebstahl meines Iphones am Vorabend der Fashion Week hat all meine Pläne und Vorhaben drucheinandergewirbelt, das betraf eben auch die Shootings. Deswegen ist dieser Look hier der Einzige, den ich euch diesmal von der Modewoche in Berlin mitgebracht habe. 

Ein paar meiner Laufsteg-Favoriten werde ich euch kommende Woche auch noch zeigen, aber ansonsten war es das mit dem Fashion-Week-Content ;) Hat aber auch sein Gutes, denn laut der Umfrage, die ich letztes Jahr startete, sind die Laufsteg-Trends nicht euer Lieblingsthema hier auf dem Blog ;)

Trotzdem möchte ich nicht komplett darauf verzichten, denn ich poste hier nicht nur das, was euch interessiert, sondern egoistischerweise auch Inhalte, die mich selber interessieren – dafür hoffe ich, von euch als authentisch wahrgenommen zu werden :)

Diesen Look fotografierten wir zwischen Event A und Show B, deswegen sind es diesmal nicht ganz so viele Bilder, aber dafür vereint dieser Look absolut alle meine momentanen modischen Vorlieben, die da wären:

  • Volants
  • Vichy Karo
  • Midi Röcke
  • Stilbruch
  • lässiges Schuhwerk
  • Statement-Sonnenbrillen
  • und natürlich süße und lustige Täschchen <3

Und was sind eure Lieblingstrends im Moment?

 


 

Ich trage:

Rock & Sweatshirt von Mango, Sonnenbrille von Marc Jacobs, Schuhe von Adidas,

Haarband von Zara und eine Tasche von Moschino.

photos: Vickie

fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy, outfit
fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy, outfit
fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy, outfit

Oh ja:

ab sofort habe ich wieder mehr Zeit für die Dinge, die die letzten Wochen auf der Strecke bleiben mussten! Aber wie schon vermutet, wird wohl das Wetter schlechter… Warum ist das bloß immer so??

oje:

warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht? – scheint momentan das Motto meines halben Freundeskreises zu sein. Schade eigentlich, ich hätte meine Energie gerne anderweitig verwendet…

gefragt:

soll ich auf das Gefühl oder den Kopf hören? Normalerweise sagen alle – Gefühl, aber woher soll ich wissen, dass das Gefühl nicht maßlos übertreibt?

gekauft:

dieses Schätzchen im Sale ?

gegessen:

bestes Reste-Essen zuhause! Geht so: Zwiebeln anbraten, Tiefkühlspinat rein, gekochten Reis, ein Ei, Sojasauce und rote Currypaste. Himmlisch!!!

laut gelacht:

als ich mein aktuelles Horoskop gelesen hatte! So ein genaues Gegenteil von den Gegebenheiten liest man aber auch selten. „Wundern Sie sich nicht, dass ihr halber Freundeskreis gerade Ihren Rat sucht. Freuen Sie sich lieber, dass bei Ihnen selbst alles problemfrei läuft. Ja, auch in der Liebe“ ???

fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy, outfit
fashionweek, berlin, mbfwb, streetstyle, outfit, modeblogger, fashionblogger, styleblogger, moschino, mango, muenchen, sommer, vichy, outfit

You Might Also Like

Outfit

outfit: mustermix & katastrophale fashion week

Ok Leute, 

meine Fashion Week verläuft bis jetzt so richtig spektakulär katastrophal. Und das Schlimmste sind nicht mal die Vorfälle selber, sondern die Gedanken, die ich mir in diesem Zusammenhang mache und blöde unnötige Zweifel, die in Wirklichkeit nicht von mir selber stammen, sondern eher von außen.

Aber ich muss schon zugeben, es war ein extrem abstrakter Moment, als ich mit einem Getränk namens "Summer Rum" in der Hand mich zu dröhnenden Beats am Pool bewegt habe, umgeben von einer aufgedonnerter Modemeute, und wusste, dass jemand von diesen Menschen mir das kleine Gerät namens Iphone entwendet hat, in dem mein ganzes Leben drinsteckt...

Gehen wir das Ganze einmal in Ruhe durch und versuchen wir dabei, in jedem Pech etwas Positives zu finden. Das ist momentan nämlich meine einzige Chance, mich nicht vollends hängen zu lassen.

Zum Outfit:

ich stehe ja total auf die Midi-Länge, also habe ich einfach die Tall-Version dieses hübschen Blümchenexemplars bei Asos bestellt! Es funktioniert! Genauso, wie der Mustermix - ich mag die zarten Karos und die kleinen Blümchen zusammen, und das Muster auf der Tasche bildet das berühmte I-Tüpfelchen <3  

mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen

Vorfall:

Am Vorabend der Abreise, als ich online einchecken wollte, habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass ich aus unerfindlichen Gründen keinen Hin- und Rückflug gebucht habe, sondern nur den Rückflug... Ich hatte die Gesamtsumme im Kopf und die Uhrzeit vom Hinflug habe ich sogar im Kalender gespeichert! Unerklärlich, wie ich nur den Rückflug buchen konnte!

Vorfall:

Gleich am ersten Tag der Fashion Week wurde mir um 22 Uhr auf der Party von Coca Cola im Haubentaucher das Iphone aus der halboffenen Tasche rausgeklaut. Ich hatte noch eben eine Nachricht geschrieben und mich dann kurz mit einer Bloggerin unterhalten - nach 5 Minuten griff in nach dem Handy und hatte den Schock meines Lebens... Man bedenke: es waren nur geladene Gäste da, die alle was mit Social Media zu tun haben. Wie kann man nur so asozial sein??

Am nächsten Morgen hatte ich keinen Wecker - ich musste alle wichtigen Telefonnumern von meinem Macbook auf einen Zettel schreiben und hatte die ganze Zeit unterwegs Angst, ihn zu verlieren, und natürlich kann ich nichts mehr auf Instagram posten, zumindest bis Donnerstag, denn dann bin ich wieder in München und werde mir schleunigst ein neues Iphone zulegen müssen...

Vorfall:

Am nächsten Tag verpasste ich meinen einstündigen (!) Verschönerungstermin in der Beauty Lounge, weil ich bei Apple und der Polizei war und es zu lange gedauert hat und konnte nicht mal von unterwegs absagen (weil ich kein Handy mehr habe)... Doch das nächste Pech ließ nicht lange auf sich warten. Als ich endlich heim kam, habe ich ewig geklingelt, und niemand machte auf, weil, wie sich später rausstellte, die Türklingel auf stumm gestellt war. Ich dachte, etwas sei passiert und niemand sei zuhause... Bis ich auf die Idee kam, nach einer Telefonzelle zu suchen und die Vickie anzurufen, die währenddessen die ganze Zeit zuhause war, ist eine ganze Stunde vergangen!! Durch diesen Zeitverlust habe ich es nicht mehr zur Show von Ioana Ciolacu mit Patrick geschafft :(

 

Vorfall:

Auf dem Rückweg bin ich bin extra auf die Ubahn ausgewichen, weil ich dachte, die Strecke sei etwas kürzer. Wäre sie auch gewesen, wenn nicht Bauarbeiten laufen würden, inklusive eines Schienenersatzverkehrs, der aus Bussen bestand. Die allerdings haben sich im Berufsverkehr so langsam fortbewegt, dass man locker nebenherlaufen könnte. 

Das Gute dran:

Am Ende konnte ich auf einen Zug ausweichen - und innerhalb der sechseinhalb Stunden habe ich die Bilder für diesen Post hier bearbeitet und noch weitere Bilder angefangen. Das wird übrigens ein Kontaktlinsen Test - ihr dürft gespannt sein!

 

Das Gute dran:

Ich habe ein Backup auf dem Macbook, also sind nicht alle Daten futsch, nur die neuesten. Ich bin gezwungen, mich zu entschleunigen und auf "alte" Kommunikationsformen zu setzen. Ich habe mehr Zeit, die Umgebung wahrzunehmen, weil ich nicht ständig ins Handy starre. Und ich weiß nun, auf wen man sich wirklich verlassen kann. Vielen Dank für die tolle Unterstützung, meine liebsten Vickie, Vera und Steffi <3 <3 <3 

Ich habe neu gelernt, wie man einen normalen, echten Wecker stellt, habe seit Langem mal wieder von Hand geschrieben und eine Pause von Instagram ist auch mal ganz heilsam!

 

 

Das Gute dran:

Während der einen Stunde Zeit, die ich draußen auf der Strasse saß und wartete, konnte ich ein kontaktfreudiges Mädchen, eine ältere Motorradbraut auf einem Fahrrad, das haargenau wie ein Motorrad aussah, aber ein Fahrrad war, und einige andere Menschen und Alltagssituationen und den liebenswert chaotischen Berliner Straßenverkehr beobachten und das angenehm warme Wetter genießen. Hätte ich mein Handy noch, hätte ich entweder die ganze Zeit reingestarrt oder wäre eher gar nicht erst in die Situation gekommen, einfach mal eine Stunde lang am Straßenrand zu sitzen.

Die Machtlosigkeit und das Gefühl des Auf-Sich-Gestellt-Seins, wenn man keine Möglichkeit mehr hat, sich von unterwegs mit anderen Menschen in Kontakt zu setzen, erfordert bessere Vorbereitung (in einer fremden Stadt sowieso - kein Google Maps mehr!) und auch mehr Disziplin,  wenn es darum geht, sich mit jemandem zu treffen - denn man kann nicht mehr schnell ne SMS schreiben à la "komme 10 Minuten später"...

Das Gute dran:

In einem Bus hatte ich ausgiebigst die Möglichkeit, die wunderbar bunten und abwechlungsreichen Straßen Berlins zu bestaunen! <3 Ich liebe diese Stadt, egal, was mir hier Blödes passiert! Denn Deppen gibt es überall!

mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen
mustermix, zara, blazer, kleid, midi, bluemchen, modeblogger, fashionblog, muenchen

You Might Also Like

Outfit

outfit: perfektes Sommer Kleid

 

Dieses Sommer Kleid veranschaulicht eine Sache sehr gut:

die Kleidung muss GUT SITZEN! 

Das Problem mit den Klamotten, die nicht richtig passen, habe ich eigentlich in 99% der Fälle. Ich sollte mein Geld endlich sinnvoller investieren, als in immer neue Sachen – sondern stattdessen müsste ich mindestens die Hälfte meiner Garderobe zu einer guten Schneiderin bringen und ändern lassen, und zwar so, dass die Sachen ENDLICH  richtig gut passen.

Früher, bevor die Industrialisierung immer mehr Macht übernommen hatte, gab es ausschließlich maßgeschneiderte Kleidung. Wenn eine Dame im 19. Jahrhundert ein neues Kleid für ein Ball haben wollte, konnte sie nicht in ein Kaufhaus, denn es gab keine, sondern ist zum Schneider, hat sich Stoffe ausgesucht, sich ausmessen lassen und dann wurde ihr Kleid genäht. Kein Wunder, dass es einfach bombastisch saß!

Deswegen verstehe ich nun, in meinem fortgeschrittenen Alter, endlich, was ich schon lange theoretisch weiß: gut sitzende Kleidung ist wichtiger, als neue/trendy/wasauchimmer Kleidung. Man fühlt sich viel sicherer, muss nicht dauernd rumzupfen (ich HASSE es!) und sieht nebenbei auch unvergleichlich viel besser aus. 

Ich bin klein (164 cm) und habe eine Sanduhr-Figur – alle Hosen, die mir in den Beinen passen, sind an der Taille viel zu weit. Sehr viele Kleider werfen eine Blase am Rücken – übrigens habe ich von meiner Schneiderin (ja, ich habe eine, bin aber zu selten da und maßschneidern lassen habe ich mir leider auch noch nichts) gelernt, dass wenn sich der Rücken wölbt, es daran liegt, dass der Rücken des Kleidungsstücks zu lang ist und deswegen nicht anliegt. 

Ist ja auch nichts neues, dass die Kleidung ausschließlich für Menschen mit Modelmaßen gemacht werden – damit wir uns nie perfekt wohl fühlen – denn dann würden wir bestimmt viel weniger kaufen. 

Zurück zum eigentlichen Thema – mein  Kleid von H&M Trend sitzt eben fast total perfekt!! Eine Seltenheit, der ich mit diesen Bildern fröhne – ich hoffe, sie gefallen euch <3

 

 

 

 

 

dress: H&M Trend (other colors)

mules: Vagabond* (very similar

  bag: Zara (another very cute!)

sunnies: Roberto Cavalli (similar)

*pr sample

 

photos: Irina

o ja:

für sich trauen und belohnt werden :)

oje:

ich habe mich gestern schon auf Instastories ausgeheult – heute ging buchstäblich nichts mehr – ich liege mit Hexenschuss flach. Ich habe das nicht zum ersten Mal und weiß – das ist immer ein Warnsignal meines Körpers, wenn ich zuviel Stress habe. Schon war ich gezwungen, Termine, die nicht absagbar schienen, abzusagen bzw. für Vertretungen zu sorgen (in der Musik-Branche geht das meistens). Trotzdem muss ich schnell wieder auf die Beine kommen, denn in der nächsten Zeit kommt Einiges auf mich zu! Konzerte, Kooperationen, Fashion Week in Berlin!

bestellt:

diesen Rock. Zur Zeit liebe ich Vichy in allen Farben, da ist mir echt nicht zu helfen :D

gewartet:

Auf den Zara Sale. Ich habe schon die Sortierung des ganzen Bestandes in den Läden beobachtet, und das ist ein sicheres Zeichen für die fünfte Jahreszeit – nämlich den ultimativen Zara Sale ?

gegessen:

erste Wassermelone seit Thailand! Und die konnte sogar mit der Thailändischen mithalten <3

You Might Also Like