Browsing Tag

magazin

Outfit

outfit: more&more long blazer

Ich übertreibe gern.

 

Sprich – wenn ich einen Auftrag bekomme, steigere ich mich gerne so rein, dass alle meine Freunde, die sehr vernünftig sein können (wenn es nicht um sie selber geht), meinen – „Ach komm, entspann dich! Du machst dir viel zu viele Gedanken!“

Ja, sie haben natürlich recht. Andererseits macht die Arbeit doch mehr Spaß, wenn man aus jeder spannenden Mücke einen noch spannenderen Elefanten macht.

Worauf ich hinaus will? Vor gut einem Monat fragte mich More&More, ob ich ein Bild mit dem roten overzised Blazer aus der neuen Herbstkollektion für ihr Kundenmagazin shooten will. Da ich schon länger eine angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit mit More&More pflege (Beweise hier, hier und hier), und es sich außerdem um ein Print-Magazin handelte, sagte ich zu. 

Seit meiner Zusage pochte in meinem Kopf nur ein Wort: „PRINT“. Ja, ich wusste, dass es sich hiermit keineswegs um die Vogue und auch nicht um Harpers Bazaar handelte, aber Print ist nunmal Print! Das bleibt für immer!! Und somit wären wir wieder beim Anfangsthema – ich übertreibe gern.

Ich habe einfach mal so getan, als würde es sich um ein Editorial Shooting handeln, da mich dieses Gebiet eh total interessiert, aber mir für das tagtägliche Bloggen zu aufwendig ist – „normale“ Streetstyle Bilder sind auch schon Arbeit, aber zu lernen, wie man ein Editorial shootet (mich sich selbst als Model und Stylist) und es dann 2mal die Woche umzusetzen – uff, nee.

Aber für diesen besonderen Fall mobilisierte ich die liebe Miu (danke, du Liebe!), die professionelle Fotografin ist (wir hatten vorher noch nie zusammen geshootet), schleppte sie zu der Location, die mir sofort vorschwebte und schwitzte mich dort in meinem herbstlichen Blazer bei sommerlichen 30 Grad halb zu Tode. 

Aber es hat sich gelohnt! Oder?

Übrigens:

wegen meinem super-GAU Ende August, als ich alle Blogdaten verloren hatte, hatte ich auch die Bilder von diesem Shooting verloren. Das hier ist alles, was ich noch hatte bzw wiederauftreiben konnte. Der Rest vom Schützenfest! Hätte ich alle Bilder noch, würde der Post womöglich etwas anders aussehen, aber ich hatte buchstäblich keine Wahl mehr…

Recently

o ja:

ich habe sie!! Endlich!!! Meine neuen Adidas Superstars!! Ich weiß, ich weiß, das ist für euch vielleicht nicht spektakulär – aber für mich schon. Ich wünschte mir diese Schuhe schon SO lange! Danke, P. <3 <3 <3

oje:

für Streitigkeiten, bei denen der Gegenpart komplett davon überzeugt ist, dass seine Meinung die Wahrheit ist, und deine Meinung nur eine Meinung.

gewundert:

es gibt tatsächlich noch Leute, die ihre Kinder Adonis nennen ^^Neulich in der Ubahn: „Adoniiiis, komm sofort her!“ XD

Gehasst:

wenn man eine ganz konkrete Frage stellt, und die dann so lang, breit und schwammig beantwortet wird, dass man danach immer noch genauso ratlos ist, wie davor…

geklickt:

einen wichtigen Artikel über die AfD, der mit den Vorurteilen aufräumt.

 GET MY LOOK

blazer: More&More* oder hier  |  Jeans: H&M (similar here) | shoes: Fersengold* (also nice here)

sunnies: Roberto Cavalli (similar here)  |  bag: &otherStories  (old, but also nice here)


* gifts or samples

photos: Miu Reck

 

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: stripes

stripes-bb

Wurde ich in einem Magazin gefeatured??

Schön wärs! Bis es soweit ist, feature ich mich selber in meinem eigenen Magazin, hihi. Spaß. Die Sache ist eher die – ich liiiiiebe es, mit Photoshop rumzuspielen. .

Also hatte ich die Idee, dass ich das jeweils erste Bild eines Outfit-Posts so „magazinig“ gestalte. Was haltet ihr davon?

crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-Kopie

Zum Outfit selber – an Streifen werde ich mich wohl nie satt sehen. Sie sind einerseits basic, andererseits nie langweilig (naja ok, „nie“ ist übertrieben, manche Leute schaffen es doch, Streifen langweilig zu kombinieren, haha). Also – ein HOCH auf die lustigen Striche! Quer, hoch, breit, schmal, gemischt – ich liebe sie alle!

… und brauche noch viiiiiel mehr davon. Ich glaub, ich mach mal bald einen „Shopping favorites“- Post über Streifen, was denkt ihr?

Dieses Top hat mich durch den dicht gewebten Stoff und den genialen Schnitt überzeugt, und die Hose habe ich übrigens hier schon mal ganz anders kombiniert. Ich liebe weite Hosen! So gemütlich – aber trotzdem modisch gesehen up to date :)

portrait-crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-1-Kopie

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]jeder weiß, dass Blogger Klamotten zugeschickt bekommen. Ich blieb aber bis jetzt relativ „verschont“. Und jetzt kommt gleich eine ganze Ladung aus mehreren Richtungen, YIPPIEHHH! :D Ich schrei vor Glück, lol[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]mein Ballettunterricht ist im Preis gestiegen :/[/dlitem]
[dlitem heading=“nachts:“]Gewitter der krasseren Art um 5.30.. BLITZZZZ – hzszzhzhwwwwPAAAAHHHH (Donner) :D[/dlitem]
[dlitem heading=“geschaut:“]endlich „Shaun das Schaf“! Soooo süß und rührend! P. und ich haben beide geheult vor Rührung, voll peinlich man.[/dlitem]
[dlitem heading=“geklickt:“]einen absolut genialen Blog!! Der leider länger nicht mehr aktualisiert wurde, aber vielleicht wird es wieder!! Hab die Bloggerin sogar angeschrieben :D Aber das, was schon online ist, ist so unglaublich inspirierend und ANDERS! Genial. Punkt.[/dlitem]
[/dl]

crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-22

portrait-crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen

crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-4

crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-33

crop-top-stripes-outfit-fashion-blogger-nachgesternistvormorgen-3

reading

schuhe-stripes-shoes

crop top: Urban Outfitters (similar here / or here)

wide pants: H&M Trend (similar here / or here)

shoes: H&M (similar here)

sunnies: Hallhuber (similar)

hat: I am

bag: Zara

location: Lothringer Straße München

photographer: Kaj

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like