Browsing Tag

moda

Outfit

Streifen Anzug, Geburtstag und Berliner Dom

vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd
vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd

Wann ist es an der Zeit, erwachsen zu werden?

Kommt darauf an, was man unter „erwachsen“ eigentlich versteht. Wenn es bedeutet – keine Risiken einzugehen, denn es könnte ja schief laufen. Bloß nichts unvernünftiges tun, es könnte einen ja in Schwierigkeiten bringen. Sich ja auf nichts mehr zu stark freuen, könnte ja sein, dass man enttäuscht wird. Wenn Erwachsensein das alles bedeutet – dann musste ich mit Erschrecken feststellen – ich bin erwachsen geworden. Volle Kanne. Schon länger. Es hat sich langsam eingeschlichen, aus meinem Wohlbefinden wurde Routine, aus meinem in-den-Tag-Hineinleben wurde sich-Sorgen-über-die-Zukunft machen, meine Spontanietät muss innerlichen „Moment mal, aber hast du schon überlegt, dass…“ standhalten (Gottseidank noch nicht weichen!).

Manchmal halte ich kurz inne und nehme mir vor, Tauben auf dem Dach den Spatzen in der Hand vorzuziehen, aber dann holt einen das Leben mit voller Wucht und gleichzeitig so subtil ein, dass man es nichtmal merkt. Man merkt es – wenn man Glück hat – oft erst, wenn man trotz aller Vorhaben am Spatzen in der Hand so fest klammert, dass der arme kaum noch Luft bekommt.

Nein. Wenn man das Erwachsensein SO versteht, dann werde ich lieber nie erwachsen. Harte Bäume brechen – flexible halten dem Wind stand.

Ich will damit nicht vermitteln, man solle sich in jedes noch so verrückte Abenteuer stürzen, nur um es getan zu haben. Aber manchmal muss man aufs Herz hören und dem Kopf Ruhe gebieten. Die beiden gegeneinander antreten und auch mal das Herz gewinnen lassen. DAS ist für mich richtig erwachsen.

Du bist so jung wie deine Zuversicht,
so alt wie deine Zweifel,
so jung wie deine Hoffnung,
so alt wie deine Verzagtheit.

 Albert Schweitzer (Quelle)

 

vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd

o ja:

mein Geburtstag war super schön! Es gab zwar keine große Party, aber ich war nicht allein und das Wichtigste – ich bin in Berlin! <3 Nach dem Aufwachen hat mich meine liebe Mitbewohnerin Nassi mit einem super süß angerichteten Frühstück inkl. selbstgemachter Pancakes überrascht, dann traf ich die liebe Lena, mit der ich dann auf die Siegessäule gestiegen bin und eine mega Aussicht über Berlin genossen habe (eigentlich war der Fernsehturm vorgesehen, aber die Wartezeit war zu lang – nächstes Mal bestelle ich mir die Karten einfach im Internet, dann entfällt die Wartezeit). Dann sind wir bei krassem Wind der Spree entlang spazieren gegangen und haben in der Dior Boutique Champagner serviert bekommen. Dort wollte ich mir nach ewigem Hin- und Herüberlegen die Tasche meiner Träume holen, aber sie war nicht da. Aber ich habe alles genaustens begutachtet (wenn man schon mal da ist, ne?), Kleidung angefasst, die Räumlichkeiten inklusive eines riesigen Bildschirms bewundert, auf dem die letzte Fashion Show von Dior lief und in einem Bilderband geblättert, wo man die Dior Geschichte seit den 40ger Jahren verfolgen konnte. Danach sind wir zum Dior im KaDeWe, wo wir nochmal Champagner bekamen und endlich auch meine Tasche, die ich mir dann auch endlich selber geschenkt habe! Als Abschluss ging es dann noch zu einem indischen vegetarischen Restaurant, wo wir schon komplett verhungert, aber glücklich ankamen.

oje:

zuhause habe ich dann festgestellt, dass ich in der ganzen Aufregung nicht genau genug hingeschaut habe, und die Tasche ein Paar Kratzer und noch einen kleinen Makel hat – aber der Umtausch am nächsten Tag hat trotz meiner Sorgen total reibungslos funktioniert und jetzt kann ich es kaum glauben, aber ich habe sie endlich – meine Traumtasche von Dior <3

auch gut:

ich habe einen Streifen Anzug bekommen, den seht ihr hier auf den Bildern! Ich besitze zwar schon einen mit Nadelstreifen, aber so einen, wie ich auf diesen Bildern trage, habe ich schon lange gesucht <3

vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd

I am wearing:

Streifen Anzug: Vero Moda*

sock boots: Mango

bag: Kenzo

top: Reserved*

hat: H&M (old)

sunnies: Urban Outfitters

photos: Lena

*gifts or PR samples

 

vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd
vogue, stripes, suit, streifen, anzug, kenzo, bag, heels, sock, boots, outfit, fashionblogger, modeblog, berlin, streetstyle, vero, moda, look, ootd

You Might Also Like

Outfit

outfit: Kunstpelz Mantel

fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun

Langsam fange ich an, mich ein bisschen auszukennen,

und zwar hier in "meinem" Kiez (wie gerne hätte ich die Einführungsstriche weggelassen!!). Das ist mir vorgestern klar geworden, als ich gerannt bin, um eine (S-)Bahn zu erwischen (Münchner sagen "S-Bahn", Berliner sagen "Bahn"). Ich war noch auf der Treppe, als ich merkte, dass da ein Zug steht und bin im letzten Moment reingesprungen - und musste nicht vorher schauen, ob es die richtige Richtung ist. Aber ja, es war die richtige, und da dachte ich - sowas geht nur, wenn man sich auskennt. Wenn man unsicher ist, sucht man die Anzeige und entziffert sie, während man die Bahn abfahren sieht. Außerdem weiß ich bei ein paar Wegen, welche Alternativen man beim Transport hat oder sogar wie man zu Fuß laufen würde, und das erfüllt mich irgendwie mit Stolz :) Und ab und zu, wenn jemand sagt "Da ist der XY-Platz in der Nähe", weiß ich sogar, wo das ist und wie das aussieht.

Ja, solche Kleinigkeiten mögen sich banal anhören, aber ich fühle mich, wie ein kleines Kind, das die Welt für sich entdeckt, und für kleine Kinder existiert nichts banales. Alles ist neu und aufregend. So erkunde ich die Berliner Welt - im Bus muss man vorne einsteigen und ohne Aufforderung die Fahrkarte vorzeigen. Als Berliner läuft man 20 Minuten und sagt, dass man für die Strecke 5 Minuten braucht oder dass etwas "gleich da" ist. Wenn im Winter mal die Sonne scheint, flippt man in Berlin total aus, weil man das nicht gewohnt ist. Und man sagt um 21.30 "ich gehe einkaufen".

Ach, und die ganzen Stadtteile sind auch eine Wissenschaft für sich! Bis ich weiß, welche Straße zu welchem Stadtteil gehört, wird wohl ne Weile vergehen ;) Und das Faszinierende daran: jeder Bezirk ist wie eine eigene Stadt, mehr noch: sogar innerhalb eines Friedrichshain gibt es so unterschiedliche Ecken, dass man meinen könnte, in einer komplett anderen Stadt zu sein! 


Mein neuer Kunstpelz Mantel wird mich auch immer an Berlin erinnern, denn ich habe ihn hier von einer Agentur bekommen - und trage ihn seitdem super oft! Ich liebe nämlich Sachen, die trotz ihrer Gemütlichkeit nichts am Stylish-Sein einbüßen! Erst habe ich etwas wegen der Farbe gezweifelt, aber seitdem gerade dafür so viele Komplimente bekommen, dass ich mich mit dem fast orangenen Braun nun auch angefreundet habe!

fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun

Fotos: Samira <3

fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun

o ja:

für atemberaubende Sonnenuntergänge an der Warschauer Straße und in der Nähe. Ein Sonnenuntergang in Berlin ist halt einfach noch schöner, als anderswo ^^

oje:

total excausted zuhause angekommen, dann noch stundenlang gearbeitet und ödes Tiefkühlgemüse mit nix dazu gegessen, um überhaupt IRGENDWAS gegessen zu haben - dann endlich mal dran gedacht, online was zu bestellen - tja. Da ich 10 Minuten über der Zeit war, wurde meine Bestellung storniert. Wie gemein!

Feiertage:

der Valentinstag wird entweder allein verbracht, oder vielleicht gehe ich zu so einem Facebook Treffen der Neu-Berliner in einem Café, haha. Falls ich mich aufraffe! Und am Freitag habe ich Geburtstag, auch der wird diesmal anders ausfallen. Keine Party, keine Freunde da, aber dafür möchte ich mich vielleicht selbst beschenken und auch das Café im Fernsehturm besuchen, da soll man eine mega Aussicht auf die Stadt haben <3

am Rande des:

Krankwerdens! Seit 3 Tagen schon bin ich nicht krank, aber auch nicht richtig gesund, Nase ist bisschen zu und so. Nach einem besonders langen, kalten Shooting - what else :D

fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun
fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun
fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun
fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun
fashionblogger, modeblog, berlin, kunstpelz, mantel, jacke, winter, outfit, streetstyle, vero, moda, braun

You Might Also Like

Outfit

outfit: gesteppte Bomber-Jacke

Was macht ein Blogger, wenn mal kurz die Sonne rauskommt?

Er geht nicht etwa spazieren oder setzt sich entspannt mit Freunden in den Außenbereich eines Cafés - nein, er schreit "SONNEEEEEEE!!", packt seine Kamera und rennt raus zum Shooten. So auch am Sonntag geschehen, als das Wetter sich mal kurz mit uns erbarmt und einen fast schon sommerlichen Tag zum Besten gegeben hat.

Der Look besteht hauptsächlich aus einer Farbe, die normalerweise nicht zu meinen Lieblingsfarben gehört, aber in diesem Fall war es die plausibelste Alternative, wenn man die Jacke eben nicht mit Schwarz kombinieren wollte. Schwarz wäre auf jeden Fall die sichere Nummer gewesen, aber ich bevorzuge der Sicherheit seit eh und je die Herausforderung, hehe...


GET MY LOOK

jacket: Vero Moda*  |  culotte:  More&More* (similar)  |  top: H&M trend (old, but similar here)  |  loafers: Tamaris*  (old, but almost the same here)  |  bag: Accessorize (another cute here)

*  gifts or samples

photos: Diana

[show_boutique_widget id="464868"]

Recently

o ja:

Nachtlohmarkt, ich liebe dich! Echt jetzt. Es macht einfach sooo viel Spaß, wenn Leute sich über deine aussortierten Teile freuen! Ein liebes Mädel meinte, sie hätte letztens bei mir ein Kleid gekauft, das sie immer noch total liebt! Wow, das ist wunderschön zu hören!

oje:

Hermes macht mich wahnsinnig. Da warte ich seit ZWEI Wochen auf ein Päckchen, und klicke zufällig auf Tracking, und mich trifft der Schlag. Dort steht: VIERMAL Zustellversuch gescheitert. Überflüssig zu erwähnen, dass ich keine einzige Benachrichtigung bekam?

gefeatured:

mit vielen anderen tollen Blogger-Looks hier! Danke <3

endlich:

ich habe einen Schreibtiiiiiiiisch!!! Und zwar hat Peter das schwarze Eisengestell auf dem Müll gefunden (das ist nicht mal zerkratzt!) und es hat DIE perfekte Größe! Die meisten Schreibtische, ich ich online angeschaut hatte, sind alle entweder zu groß oder zu teuer gewesen. Jetzt haben wir nur noch eine Holzplatte im Baumarkt gekauft und bald habe ich also ein richtiges Home Office!!  Wird natürlich hier gezeigt, freue mich schon!

gegessen:

russische Bonbons. Die erinnern mich immer so krass an meine Kindheit!!

schuhe, slipper, loafer, lila, fashionblogger, modeblogger, muenchen, tamaris

You Might Also Like