Browsing Tag

moreandmore

Outfit

outfit: more&more long blazer

Ich übertreibe gern.

 

Sprich – wenn ich einen Auftrag bekomme, steigere ich mich gerne so rein, dass alle meine Freunde, die sehr vernünftig sein können (wenn es nicht um sie selber geht), meinen – „Ach komm, entspann dich! Du machst dir viel zu viele Gedanken!“

Ja, sie haben natürlich recht. Andererseits macht die Arbeit doch mehr Spaß, wenn man aus jeder spannenden Mücke einen noch spannenderen Elefanten macht.

Worauf ich hinaus will? Vor gut einem Monat fragte mich More&More, ob ich ein Bild mit dem roten overzised Blazer aus der neuen Herbstkollektion für ihr Kundenmagazin shooten will. Da ich schon länger eine angenehme und unkomplizierte Zusammenarbeit mit More&More pflege (Beweise hier, hier und hier), und es sich außerdem um ein Print-Magazin handelte, sagte ich zu. 

Seit meiner Zusage pochte in meinem Kopf nur ein Wort: „PRINT“. Ja, ich wusste, dass es sich hiermit keineswegs um die Vogue und auch nicht um Harpers Bazaar handelte, aber Print ist nunmal Print! Das bleibt für immer!! Und somit wären wir wieder beim Anfangsthema – ich übertreibe gern.

Ich habe einfach mal so getan, als würde es sich um ein Editorial Shooting handeln, da mich dieses Gebiet eh total interessiert, aber mir für das tagtägliche Bloggen zu aufwendig ist – „normale“ Streetstyle Bilder sind auch schon Arbeit, aber zu lernen, wie man ein Editorial shootet (mich sich selbst als Model und Stylist) und es dann 2mal die Woche umzusetzen – uff, nee.

Aber für diesen besonderen Fall mobilisierte ich die liebe Miu (danke, du Liebe!), die professionelle Fotografin ist (wir hatten vorher noch nie zusammen geshootet), schleppte sie zu der Location, die mir sofort vorschwebte und schwitzte mich dort in meinem herbstlichen Blazer bei sommerlichen 30 Grad halb zu Tode. 

Aber es hat sich gelohnt! Oder?

Übrigens:

wegen meinem super-GAU Ende August, als ich alle Blogdaten verloren hatte, hatte ich auch die Bilder von diesem Shooting verloren. Das hier ist alles, was ich noch hatte bzw wiederauftreiben konnte. Der Rest vom Schützenfest! Hätte ich alle Bilder noch, würde der Post womöglich etwas anders aussehen, aber ich hatte buchstäblich keine Wahl mehr…

Recently

o ja:

ich habe sie!! Endlich!!! Meine neuen Adidas Superstars!! Ich weiß, ich weiß, das ist für euch vielleicht nicht spektakulär – aber für mich schon. Ich wünschte mir diese Schuhe schon SO lange! Danke, P. <3 <3 <3

oje:

für Streitigkeiten, bei denen der Gegenpart komplett davon überzeugt ist, dass seine Meinung die Wahrheit ist, und deine Meinung nur eine Meinung.

gewundert:

es gibt tatsächlich noch Leute, die ihre Kinder Adonis nennen ^^Neulich in der Ubahn: „Adoniiiis, komm sofort her!“ XD

Gehasst:

wenn man eine ganz konkrete Frage stellt, und die dann so lang, breit und schwammig beantwortet wird, dass man danach immer noch genauso ratlos ist, wie davor…

geklickt:

einen wichtigen Artikel über die AfD, der mit den Vorurteilen aufräumt.

 GET MY LOOK

blazer: More&More* oder hier  |  Jeans: H&M (similar here) | shoes: Fersengold* (also nice here)

sunnies: Roberto Cavalli (similar here)  |  bag: &otherStories  (old, but also nice here)


* gifts or samples

photos: Miu Reck

 

 

Outfit

outfit: fersengold

Ich habe mich schon oft gefragt, wie manche Fashionistas das machen – mehrere Kleidungsstücke übereinander werfen, die eigentlich gar nicht zusammenpassen – und plötzlich sieht der ganze Look so mühelos und trotzdem harmonisch aus? Obwohl – oder gerade weil – die Stücke nicht perfekt zusammen passen, aber irgendeinen gemeinsamen Nenner haben, der schwer in Worte zu fassen ist…

Ich glaube, heute ist mir so ein Look gelungen. Ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, wo ich nochmal dasselbe Gefühl hatte – bei diesem Outfit.  Nach den ganzen minimalistischen Ausflügen (die ich zugegebenermaßen liebe!) – kann ein „Mehr ist mehr“ manchmal wirklich erfrischend sein!

Für meine Kooperation mit dem kleinen und sehr feinen Berliner Schuhlabel „Fersengold“ überlegte ich hin und her und wieder hin, wie ich denn die wunderschönen Wildeder-Heels (die für ihre Höhe übrigens erstaunlich bequem sind!) kombinieren könnte. Für eine coole Version mit einer Mom-Jeans und einem lässigen Boyfriend-Hemd fühle ich mich momentan nach meiner extremen Gewichtszunahme leider nicht „in Form“ genug – von daher musste eine andere, figurfernere Lösung her.

UND?  GEFÄLLT EUCH MEINE KOMBI?

RECENTLY:

o ja: 

ich bin stolz auf mich. Ich schaffe es immer öfter, bei unsachlicher und manipulativer Argumentation von Anderen sachlich zu bleiben und mich nicht verwirren zu lassen. Das lernt man leider durch unangenehme und nervige Erfahrungen am ehesten…

oje:

ständig tut irgendwas weh. An sich nicht so schlimm, aber wenn die ganze Zeit irgendwas nicht ok ist, nervt es! Erst Rücken, dann Zahn, dann ein anderer Zahn, jetzt Nerv in der Schulter. Jetzt reichts langsam!!!!

NEU:

ist die Kategorie „Shop“ auf meinem Blog (oben in der Kategorie-Leiste). Dort speichere ich alle meine Favoriten, die ich auf meinen Streifzügen durch Online-Shops entdecke <3 Zum Beispiel, diese coole Jacke habe ich schon gekauft und diese Hose ist auf dem Weg zu mir :D Hoffentlich passt sie!! ?

verstanden:

wo mein eigentliches Problem ist. Ich habe zu viel Routine. Manch einem mag mein Leben so gar nicht routinemäßig erscheinen, denn ich habe keinen 9 to 5 Job, jedoch sind mir persönlich selbst die Wiederholungen, die wöchentlich in meinem Leben stattfinden, mittlerweile schon zu viel. Zu gleich. Immer dasselbe… Sodass ich mich langsam nach dem Sinn frage. Und etwas verändern muss. Am liebsten würde ich umziehen, aber bei den münchener Wochnungsverhältnissen ist es wohl wahrscheinlicher, dass ich zum Mond fliege…

konnte nicht ohne:

Brezen!! Einfach ZUUU lecker :)





GET MY LOOK

 shirt: René Lezard* (similar)

vest: Mango

culottes: More&More* (similar)

cap: H&M (old, similar here)

heels: Fersengold* (another beautiful here)

photos: Franzi

___

*gifts or samples


Outfit

outfit: nadelstreifen mantel

Was zieht sich wie ein roter Faden durch euren Style? Bei mir sind es Streifen aller Art und oversized Schnitte. Außerdem liebe ich ausgefallene Schuhe und Sonnenbrillen. Hätte ich genug Budget, würden sich einige Designertaschen dazugesellen ;)

Zurück zum roten Faden: dieses Outfit beinhaltet wieder Streifen, diesmal in Form von Nadelstreifen! Die dünnen hellen Linien auf dem dunkelblauen Hintergrund haben es mir total angetan, hier als Jeans, hier als Anzug oder auch als Zweiteiler – alles hatte ich schon ausprobiert! Heute trage ich einen Nadelstreifen-Mantel ganz simpel kombiniert mit einer Jeans, allerdings bringt das fließende Top mit einem extra langen Rücken nochmal das gewisse Etwas in das Outfit. Oder?? :D

 

RECENTLY:

o ja: 

es kommt eher selten vor, dass ich mich über Goodies so richtig freue – weil es einfach meist Sachen sind, die ich entweder schon habe, oder die ich mir selbst nie zugelegt hätte. Allerdings bin ich gestern fast ausgeflippt – denn in der Goodiebag waren super schöne Schnür-Heels von Tamaris drin sowie eine total schicke Iphone-Hülle von Richmond&Finch <3 Updates kommen jeden Tag auf Snapchat (Nachgestern)!

oje:

Was bekommt die Esra pünktlich am Vortag der Abreise, wenn es für 2 Events in 2 verschiedene Städte gehen soll? Richtig, eine fette Bronchitis! :( Trotzdem habe ich alles gut überstanden und bin jetzt wieder fast gesund :)

Geärgert: 

Szenario: ich will Zähne putzen und hole die Zahnpasta-Tube. Dabei fällt mein Makeup im Glasfläschchen um und geht zu Boden. Uff, cool, es ist heile, nicht zerbrochen! Ich stelle es zurück und nehme die Zahnpastatube nochmal. Dabei fällt das Glasfläschchen mit dem Makeup nochmal um und zerbricht diesmal. AAARRGGGGGGGGHHHH  wie gemein ist das bitte?? Gerade freute ich mich noch, dass es gutgegangen ist, schon passiert es nochmal und geht diesmal schief. Also echt!!! (Hier noch mehr verpeilte Aktionen)

Event der Woche: 

es waren sogar 2! Einmal das von Marcel von Berlin und Bonprix in Berlin und einmal das Garten-Event von Pflanzen Kölle in  Heilbronn.  Bald mehr dazu!  

Pläne: 

Wie ihr wahrscheinlich auf Snapchat (Nachgestern) mitbekommen habt, möchte ich meine Strategie ändern. Nervige Kooperationen vermiesen mir eindeutig zuviel meiner privaten Zeit und werden in Zukunft noch viel konsequenter gemieden.

gesucht:

einen Obstkorb aus Draht in Kupfer oder Gold, jemand Tipps??







GET MY LOOK

coat: More&More*

top: Zara (sold out, but similar here)

jeans: Calzedonia (sold out, similar here)

shoes: Zara (sold out, but very similar here)

sunnies: ZeroUV* (old, but similar here)

hat: Asos (sold out, similar here)

___

photos: Irina

Allgemein Outfit

outfit: pinstriped co-ord

collage-pinstripes-nadelstreifen-two-ways-to-wear

Manchmal finden einen unverhofft Dinge, die man selber schon aufgegeben hatte, zu finden. So geschehen mit diesem Nadelstreifen-Ensemble. Danke an More&More dafür! Sowas Geniales hätte ich von der Marke übrigens ehrlich gesagt am wenigsten erwartet… Aber die machen sich! Oohhh! Das Muster! Der Schnitt! Der Stoff!

Zu meinem Glück besitze ich sogar noch einen passenden Blazer zu dieser Culotte – ich LIEBE Co-Ords! – und zeige euch auch bald ein Outfit damit. Ich liebe Nadelstreifen, hatte aber bis eben jetzt kein Glück bei der Suche danach – denn die allermeisten Kleidungsstücke mit dem Muster sind nunmal spießig, und spießig ist keine Option für mich, hihi :D

Jedenfalls zeige ich euch heute zwei Möglichkeiten, dieses Ensemble zu tragen. Beide Outfits habe ich mit einem neuen Lieblings-Accessoire von mir kombiniert – dem Carre-Tuch! Einmal als Armband ums Handgelenk gewickelt, das andere Mal klassisch um den Hals getragen.

Außerdem habe ich bei der ersten Variante dieses Outfits das Oberteil geknotet, so dass es zu einem Crop-Top wurde (gerafft und mit einem dünnen Gummi festgehalten) – bei der zweiten Variante ließ ich das Oberteil so, wie es war.

Welche Variante mögt ihr lieber??

pinstripes-nadelstreifen-set-crop-top-nachgesternistvormorgen-fashion-fashionblogger-modeblogger-muenchen-outfit-6-Kopie-b-b

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]seit meiner Fussverletzung bin ich wenig beweglich – aber nur rein physisch! Ich springe im ganzen Internet herum, klicke mich wie wild geworden durch alle Links, die mir in den Weg kommen, haha. Durchaus inspirierend!! [/dlitem]
[dlitem heading=“dabei entdeckt:“]einen wundervollen Blog. Eine alte Dame (so möchte ich im Alter aussehen!). Einen interessanten Artikel über das Arbeiten in der Mode-Industrie.[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]für Aufschieberitis. Ich bereite nämlich ein Gewinnspiel für euch vor! Naja, sagen wir so – ich sollte es vorbereiten *heul* Ich sage doch – Aufschieberitis :( Verzeiht…[/dlitem]
[dlitem heading=“gewundert:“]dass die Chia-Samen, die ich brav in Orangensaft reingeschmissen habe, nach mehreren Stunden immer noch nicht so aufgequollen sind, wie ich das von woanders kenne… Was mach ich falsch??[/dlitem]

[dlitem heading=“gekauft:“]ENDLICH Kokosöl! Werde das gegen Frizz versuchen… Betet für mich mit, dass es hilft :D[/dlitem]
[/dl]

detail

pinstripes-nadelstreifen-set-crop-top-nachgesternistvormorgen-fashion-fashionblogger-modeblogger-muenchen-outfit-sit

accessoires-bag-sunnies-eyewear-sonnenbrille-blau-blue-tasche

portrait-3

pinstriped-set-co-ord-matchy-kostuem-anzug-nadelstreifen-outfit-fashionblogger-modeblog

details-pinstripes-watch-accessory-silver-silber-uhr-armband-armcandy-blogger

Und hier ist Look nr. 2!

pinstripes-22

carre-tuch-scarf-detail-blogger-outfit-trend-pinstripes-nadelstreifen

pinstripes-11

blouse & culotte: More&More*

sandals: Birkenstock

bag: Zara (sold out, similar here or here)

tuch: Gina Tricot (similar)

location: Kultfabrik München

photographer: Diana

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Outfit

outfit: print jacket

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-33

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-11

Ist das eigentlich ein Kompliment, wenn dir eine Omi begeistert zuruft „Oh, genau die gleiche Jacke habe ich auch!“ ? Denkt man nicht automatisch „Entweder ist die Omi sehr fashionmäßig drauf, oder ich laufe gerade ziemlich altmodisch durch die Gegend“? Genau das ist mir heute nämlich passiert. Und nein, das war keine Iris-Apfel-Omi…

Vielleicht liegt es aber zum Teil auch daran, dass ich heute komplett in More&More rumgelaufen bin, zum ersten Mal im Leben. Ich habe mir dort noch nie etwas gekauft – denn die Sachen waren immer ziemlich konservativ und eher was fürs Büro. More&More wird aber gerade jünger! Vor allem, wenn ich mir die Herbst-Winter-Kollektion ansehe, sind da super viele Haben-Wollen-Teile drin (tollste Capes vor allem – sehr cool, dass der Trend kommenden Herbst auf jeden Fall bleiben wird!) :D Überrascht mich – aber um so besser! Ich als Fashion-Verrückte habe überhaupt nichts dagegen, wenn Marken moderner werden! Wie könnte ich denn auch!

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]mit meinem Blog gehts zur Zeit bergauf!! Das freut mich wahnsinnig – aber gleichzeitig muss ich mir eine neue Strategie überlegen, wie ich all die Sachen unterbringen kann. Seid auf jeden Fall gespannt auf vielseitigen und spannenden Content![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]der Barcode auf meiner Clutch ist nicht lesbar! Wir haben es getestet :D[/dlitem]
[dlitem heading=“getroffen:“]einige nette münchner Blogger-Mädels! Und es gibt sie doch :D[/dlitem]
[dlitem heading=“gefreut:“]über den neuen Küchentisch! Nach 11 Jahren mit dem alten Tisch hat er und ich einvernehmlich beschlossen, getrennte Wege zu gehen… (Bilder kommen nächste Woche!) [/dlitem]
[dlitem heading=“getrunken:“]einen ekligen grünen Smoothie. Hab aber nicht zugegeben, dass er eklig war, weil ich ihn selbst gemixt hab :D[/dlitem]
[/dl]

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-22

portrait

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-6

detail

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-4

details

more-and-more-outfit-jogginghose-print-jacket-fashionblogger-quer

zip

jacket / pants / blouse: More&More*

hat: Zara

sneakers: Zara

clutch: Zara

location: Prinzregentenplatz München

photographer: Layin

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_