Browsing Tag

newpost

Leben Outfit

outfit: I am not sorry

Ich finde es nicht wichtig, perfekt zu sein oder sein zu wollen. Aber ich finde, jeder müsste in der Lage sein, sich zu entschuldigen, wenn es darauf ankommt.

Aber: manchmal trifft man Menschen, die einem vermitteln, dass man immer schuldig ist. Dass jeder Mensch sich grundsätzlich mit schlechtem Gewissen rumtragen müsste. Das finde ich schrecklich. Schlechtes Gewissen lähmt nur und motiviert nur sehr selten zum besseren Handeln. Viel seltener, als angenommen wird. Wie oft hantiert die christliche Kirche mit schlechtem Gewissen! (Im Mittelalter wurde damit sogar richtig Geld gemacht – siehe Sünden-Ablass). Und, sind die Christen deswegen bessere Menschen? Ich bezweifle das.

Viel besser und motivierender, als schlechtes Gewissen, ist es, wenn man zwar seine Fehler einsieht, aber sie immer noch als etwas positives wahrnimmt, weil man draus lernen kann – mit dem Ziel, es nächstes Mal besser zu machen!

Deswegen musste ich dieses Sweatshirt unbedingt haben – alle auf die Barrikaden für das Fehler-Zugeben-Können, aber gegen das schlechte Gewissen! I am not sorry!

 best2

Das Outfit ist irgendwie britisch geworden – ich könnte in London locker so rumspazieren und würde null auffallen (was man von München nicht behaupten kann – heute war mal wieder ein Ich-Lass-Mich-Anglotzen-Tag ;))

Ich mag diesen Stil unglaublich gerne und fühle mich sehr wohl darin!

gut2

 tasche

ok2

schuhe-001

portrait

sweatshirt & denim jacket: Forever 21

fake leather leggings & blouse: H&M

creepers: H&M

bag: Pimkie

hat & scarf: Zara

***

Oja: Sonnenstrahlen nach ewiger Kälte und Grauigkeit (wie sagt man das????)

Oje: Kellner, die einen ewig warten lassen und dann, statt sich zu entschuldigen, einen anfauchen „Ich hab zu tun, ja???“

Gedacht: „Respekt, ich wäre schon nach 2 Minuten so laufen tot umgefallen“

Müde von:  Rechnungen, GEZ und Finanzamt. JETZT wäre der Zeitpunkt, mich in Ruhe zu lassen!!

Vorgenommen: einen herbstlichen Linsen-Austernpilz-Eintopf zu kochen… Mit gebratenem Ziegenkäse und so :D

 

You Might Also Like

Blogwatching Outfit

outfit: autumn casual&tagged

super

Heute war ich ganz casual unterwegs. Verschiedene Vorfälle haben mich schon genug genervt, um mich noch unbequem kleiden zu müssen. Also habe ich mich für die bequeme Variante entschieden, die, wie ich finde, trotzdem hübsch und herbstlich ist.

Die Tasche liebe ich vom ganzen Herzen, aber die Stelle, wo der Henkel befestigt ist, fängt schon an zu reißen. Ich könnte heulen! Ich will, dass mich diese Tasche noch lange begleitet, sie ist einfach perfekt und es passt unheimlich viel rein!

blaetter2

gut3

tasche

kapuze

portrait

blaetter

gutt

skirt: C&A

boots: H&M

parka: attentif

beanie: Asos

bag: Pimkie

uuund, ich wurde von der lieben Lora getagged, schon vor Ewigkeiten! Sorry, dass es so lange gedauert hat!

  • Welchen Gegenstand oder welches Produkt aus deiner Kindheit, das es jetzt nicht mehr zu kaufen gibt vermisst du?     

Es gibt da einige Sachen, die gibt es auch sicher noch zu kaufen – bloß nicht in Deutschland :D

  • Welches Lied erinnert dich an deine Jugend?

OMG! Dj Bobo zum Beispiel. Krasse Scheiße :D  HIER

Oder ganz was anderes: Portishead: hier

  • Was würdest du machen, wenn du 1000Euro geschenkt bekommen würdest?

1000 ist zu wenig! Ich habe zuviele Wünsche :) Meine erste Designertasche (vielleicht eine Celine Trapez-Tasche? Gebraucht??) und ne kleine Reise nach Barcelona wären aber drin, glaub ich!

  • Warum hast du mit dem bloggen angefangen?

Ich habe erst die Modeblogger bewundert, die ich gelesen hab, und wollte dann unbedingt auch bloggen :) Und ich liebe es bis heute!!

  • Welche Ziele hast du im Leben?

Nur das Eine: mit sich im Reinen zu sein.

  • Was war dein erster Berufswunsch und was willst du heute werden?

Lustigerweise bin ich genau das geworden, was ich als Kind werden wollte. Ich rede aber auf meinem Blog nicht darüber. Wer es wissen möchte, schreibt mir ne Mail :)

  • Vor was hast du Angst, was aber andere Leute nicht nachvollziehen können?

Hm. Hab Angst vor Spinnen – aber das können viele nachvollziehen. Manchmal hab ich in der Nacht Angst vor Klamottenhaufen oder einem Schatten. Ich sehe da manchmal Gesichter drin, ähm. Kennt das jemand???

  •  Bist du der super ordentliche oder eher der gechillte-alles-rumliegen-lassen Typ?

Eigentlich eher ordentlich. Aber mein Küchentisch ist trotzdem meistens voll mit Briefen, Büchern oder sonstigem, denn das, was ich wegräume, existiert für mich nicht mehr und wird somit nicht mehr erledigt!

  • Wer ist dein größtes Vorbild und warum?

Habe in dem Sinne kein Vorbild. In meiner Familie sind leider keine richtigen Vorbilder für mich, eher in meinem Freundeskreis. Vielleicht P., mein bester Freund und Mitbewohner? Ansonsten eher kein Mensch, sondern ein Ideal. Dieses Ideal ist freundlich, mitfühlend, kann sich aber gut abgrenzen. Es akzeptiert sich selbst und ruht in sich. Es setzt sich aber für andere ein, wenn es notwendig ist. Es schweigt oder redet immer zum richtigen Zeitpunkt. Es kann Fehler zugeben.  Es ist nicht bösartig. Es hat seine Meinung, ist aber bis zu einem gewissen Grad mental flexibel. Soll ich weitermachen?? :D

 

 

Allgemein

outfit: autumn dress

 gut5

 

Mann, ich bin ja eine richtige Schnäppchen Queen… Das Kleid hat bei (Überraschung!!) C&A nur schlappe 15 Euro gekostet. Regulär. Warum auch immer. Wahrscheinlich, weil schon wieder (oder immer noch) irgendwelche armen Chinesen ausgebeutet werden… Ähm, ok, etwas vom Thema abgekommen…

Also, Kleid. In wunderschönsten Herbstfarben. Bequem und figurschmeichelnd. Dazu eine Zwergen-Mütze und cognacfarbene Schnürschuhe, bei denen die Schnürsenkel immer wieder aufgegangen sind, wie man so schön auf dem rechten Bild beobachten kann :D

collage

portrait

apfel

gut2

schuhe

gut3

dress: C&A

boots: Pesaro (via Roland)

beanie: Asos

You Might Also Like

Allgemein

outfit: bohemian leopard

ok3

Den Diva-Blick hätt ich schon drauf, jetzt bleibt es mir nur noch, berühmt zu werden :D

Zum Outfit: den Rock wollte ich schon lange wieder mal ausführen. An irgendwas ist dieses Vorhaben aber immer wieder gescheitert. Dank der sommerlichen Temperaturen gestern ging das aber endlich!!

Also habe ich heute ein schickes bohemian Outfit kreiert, was sich im Hinblick auf das, was ich eigentlich vorhatte, als seeeeehr geschickt (nicht!) rausstellte.

Ich und P. wollten nämlich mit unseren Fahrrädern zum Aldi fahren.

FAIL!

Mit einer Hand die Rock-Schleppe halten, mit der anderen das Lenkrad und den Hut, am Rücken ein absolut unpassender  GRÜNER Bergsteiger-Rucksack für das viele leckere Aldi-Essen – so dürft ihr euch die Esra vorstellen. Mit anderen Worten (Achtung IRONIE!) – Haute Couture vom Feinsten im Leben angekommen. Würde vielleicht der Guido sagen :D

Hehe.

rock

detail

schuhe

skirt: H&M

crochet top: H&M

fringed boots: Tamaris

hat: I don`t know it any more…

necklace, earrings, sunnies: H&M (again!!)

H&M overload… ;)

Und zum Schluss noch ein Bild, auf dem ich einen Möchtegern-Nachdenklich-Verträumten-Romantiker darstelle.

gut2sepia

TRENNER

You Might Also Like