Browsing Tag

Nieten

Outfit

outfit: leather culotte

outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare

 

Regen und die neue Attitüde

 

Ich unterbreche meine Thailand-Reihe für einen (leider!) besser passenden Outfit-Post, den wir vorgestern im kalten Regen, den uns der Wind großzügig in die Gesichter schmetterte, geshootet haben.

Da ein Blog immer noch eine Art Tagebuch ist, dachte ich, passen trübe Regenbilder gerade eben besser, als sonnenüberflutete sommerliche Thailand-Bilder. Die kommen aber demnächst!! Hoffentlich ist bis dahin auch das Wetter hier in Deutschland wieder halbwegs annehmbar... :/

Eigentlich wollte ich schon immer mal im Regen shooten - allerdings nicht im Wind. Denn der machte alle Versuche, die Haare auch nur halbwegs frisiert aussehen zu lassen, komplett zunichte...

Was solls! Überraschenderweise mag ich das Resultat - vor allem wegen der Stimmung! Auf diesen Bildern wirkt München plötzlich nicht mehr so "Dorf"-mäßig, sondern fast schon wie eine Großstadt - ich glaube, das ist der Einfluß von meinem Thailand-Aufenthalt. Dort hätte (und hat!) man sich nämlich an jeder Ecke schnall für ein Shooting hinstellen können - und es sah einfach bombastisch, nach "big city", nach "modern" und nach "viel los" aus.

München dagegen sieht als Foto-Location meist langweiig, hübsch, aber belanglos, stets frisch renoviert und glattgebügelt aus... Deswegen musste dringend was Neues ausprobiert werden!

 

Wie findet ihr die neuen Fotos?

outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare, slogan
outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare, slogan

o ja:

ich habe frühes Aufstehen und frühes zu Bett gehen für mich entdeckt - seit Thailand! tut gut :)

oje:

für Missverständnisse, Überforderungen und unerträglich kaltes Wetter

gefunden:

endlich eine gut sitzende Mom-Jeans! Die Männerwelt wird sie hassen - und ich liebe sie! :D

gegessen:

Spargel - weißen und grünen!

gefragt:

wann lasse ich die Sachen zu nah an mich ran und wann verdränge ich sie? Und werde ich jemals lernen, den goldenen Mittelweg zwischen diesen beiden Verhaltensweisen zu gehen? Und gibt es ihn überhaupt??

outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare, slogan
outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare
outfit, streetstyle, bestickt, stickerei, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare
outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare, boots, schlangenprint

parka:   Zara (old, but similar)   |  culottes: Asos (gerade im Sale für nur 12 Euro!!) |  boots: Mango (similar)  |  bag: COS (similar)

photos: Franzi

[show_boutique_widget id="592090"]

outfit, streetstyle, muenchen, fashionblogger, modeblogger, parka, culotte, silber, haare
Outfit

outfit: blumen rock

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose

Sommerkleidung wintertauglich machen - ist immer wieder eine schöne Aufgabe, vor allem wenn man, wie ich, schon im Januar anfängt, sich auf den Frühling zu freuen... In meinem Blumen Rock steckt die Wärme, die Sonnenstrahlen und unbeschwertes Eis-Schlecken mit drin, und die hole ich einfach in den Winter hinein, auch wenn sie nur noch eine Erinnerung sind.

Ein Trend darf dabei nicht fehlen - und zwar die Netzstrumpfhose. Meistens sieht man sie in Kombination mit Löcher-Jeans, was ich ausgesprochen cool finde! Trotzdem wollte ich mal was anderes ausprobieren und kombinierte meine Netzstrumpfhose mit einem floralen Plissee-Rock und meinen neuen Traumboots von Barracuda!

Den Pulli trage ich wahnsinnig gerne, denn er passt zu absolut allem und ist mega weich und kuschelig! Am liebsten würde ich keine anderen Oberteile mehr tragen zur Zeit!

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots

o ja:

ich habe ein ganz schlimm anstrengendes Wochenende überlebt, juhu!! Kennt ihr so Tage, wo man nur denkt - ich will, dass es vorbei ist? :D

oje:

siehe "o ja" - schlimm anstrengendes Wochenende :D

geklickt: 

"Bei Instagram kommt die Schönheit leider nicht von innen" - Patrick´s Post zur Bildbearbeitung hat mich so zum Lachen gebracht! Made my day :D <3

geärgert:

I have that thing with metro... In den letzten Tagen verpasse ich STÄNDIG Ubahnen, aber nicht irgendwie - sondern immer um eine Minute!!! Noch ein mal - und ich flippe aus!

genossen:

umsorgt zu werden

blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose
blumen, rock, pullover, winter, fashionblogger, modeblogger, muenchen, silverhair, trend, inspiration, midi, boots, fishnets, netzstrumpfhose

knit: H&M (also nice here)  |   skirt:  New Look |  boots: Barracuda*  |  stockingsAsos

*gifts or samples

photos: Andy

[show_shopthepost_widget id="2320495"]

Allgemein Outfit

outfit: do not fear the future

Meine Outfits sind meist mehr, als einfach nur Kleidung. Sie drücken aus, wie ich mich fühle und was zu mir passt im jeweiligen Lebensabschnitt. So auch heute, aber es hat sich erst im Nachhinein rausgestellt. Wie das?
Ich erzähle es euch.
Letzten Montag wurde ich von heute auf morgen gekündigt. Nach dem anfänglichen Schock habe ich angefangen, dagegen vorzugehen. Ich habe mehrere Jobs, also wird das kein existenzielles Problem, ist allerdings kurz vorm Urlaub eher unangenehm und nicht so nett.
Trotzdem bin ich zum Teil sogar froh, dass es so kam, denn plötzlich hatte ich gefühlte Unmengen von Zeit und habe mich die Woche jeden Tag mit anderen Leuten getroffen und super spannende Gespräche geführt. Mein Kopf platzt nahezu vor Eindrücken!
Und was sagt mein T-Shirt heute dazu?
„Don’t fear the future“.

Aber es steht noch was anderes drauf:  „be a dreamer“. Dazu gibt es derzeit auch eine interessante Parallele in meinem Leben. Am Samstag war ich auf einer Geburtstagsparty. Dort durfte ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass man auch auf einem Fest eines frisch gebackenen Vaters, das friedlich schon um 15.00 Uhr im Garten anfängt (wegen dem Kind), abstürzen kann. Bis zwei Uhr und Unmengen von Bier und Sekt.
Aber ihr fragt euch bestimmt, was das jetzt mit dem „be a dreamer“ zu tun hat. Also: gegen Mitternacht kam ich plötzlich mit einem Typen ins Gespräch, wo sich plötzlich krasse Ähnlichkeiten rauskristallisierten. Er hat sich genauso wie ich mit luzidem Träumen beschäftigt, hatte auch schon Erfahrungen damit, und denkt von der Weltbeschaffenheit, Physik und tausend anderen wichtigen Sachen genau dasselbe wie ich, hat ein schlechtes Gedächtnis, wie ich, und findet auch Star Trek cooler, als Star Wars, weil es mehr Tiefgang hat. Ein Nerd wie ich, halt. Hihi! In diesem Sinne passt „be a dreamer“ wörtlich und wie die Faust aufs Auge.

Currently:

o ja: für viele Gespräche. Ganz verschiedene Gespräche. Mit ganz ganz unterschiedlichen Freunden. Die allesamt absolut verrückt sind. Und in all ihrer Verrücktheit absolut notwendig für die Gesellschaft.

oje: für mündliche Kündigungen, die auch noch fristlos sein sollen. Ajajaj, die hohen Chefs haben sich wohl eingebildet, dass Gesetze für sie nicht gelten… Nur aufgrund der Tatsache, dass noch keiner der Mitarbeiter sich je gewehrt hat!

verwirrt: weil geheime Wünsche doch manchmal in Erfüllung gehen. Ob es uns recht ist oder nicht.

verwundert: über die Lebensplanungen mancher Leute, die dabei auch noch einige Chancen übersehen. Hauptsache man plant :D

verloren: ein paar Leute, die mich eh nur gestresst haben.

gewonnen: Zeit, Freiheit und Ungewissheit. Und hoffentlich auch Vertrauen. Immer wieder.

gelesen: “ Die unendliche Geschichte“ !

top-print-metallic-parka-urban-fashion-blog

newyorker-tshirt-top-print-fashion-dreamer-romantic

print-top-dream-romantic-fashion-shopping-blog-trend

portrait-photography-fotografie-fashion-look-nieten-cappie

fashion-blog-outfit-parka-print-romantic-urban

schuhe-shoes-boots-holograph-silver-metallic

top: New Yorker

parka: H&M (old)

cap: Pimkie

shoes: Monki via Asos

leggings: H&M

So!! Und während ihr das lest, bin ich schon in Barcelona!!!

 

You Might Also Like

Allgemein Outfit

outfit: grey peplum dress

Heute zeige ich euch ein Kleid, das mir die Verkäuferin zu klein aufgeschwatzt hat. Passiert mir auch selten… Ich hätte es lieber mehr oversized gehabt. Warum? Weil ich den Bauch einziehen muss, damit es gut aussieht, und ähm, das ist ja wahrlich nicht in meinem Sinne. Und weil es selbst dann irgendwie nicht perfekt sitzt.  Jedenfalls verkaufe ich das Kleid jetzt HIER bei KK! Greift zu, ich hatte das eben nur für die Fotos einmal an. Ich mag das Kleid ja selber sehr, es ist toll, stretchig, hat ein Schößchen und was will man mehr!! aber ich bin kein Fan von „Ich-behalte-das-denn-ich-werde-bald-bestimmt-abnehmen“-Kleidung.

Spätestens mit diesem Outfit bin ich auf den Sporty-Trend-Zug aufgesprungen. Ich liebe diesen Trend! Jeder weiß, dass sportliche Klamotten und Schuhe einfach bequem sind und richtig was zum Wohlfühlen! Man sollte nur immer EIN Teil dazu kombinieren, was ein bisschen eleganter ist, damit man nicht wie frisch-von-der-aufgestanden-Couch aussieht. In meinem Fall ist das Kleid der elegantere Tupfer.

Und heute habe ich auch wieder meinen Selbstauslöser bemüht für diese Bilder. A. ist nämlich bei seinen Eltern zu Gast.

cheer

dress

Uuuuuuuuund: ICH HABE MIR EINEN PONY SCHNEIDEN LASSEN :D Und die Haare werden länger, länger, länger :) !!

hair

dress2

portrait

flying

wiese

peplum dress: Topshop

college jacket: Gossengold (via Masha Segdwick)

wedge sneakers: Pimkie

hair tie: Pimkie …

… und eine frisch beregnete Frühlingswiese!!

You Might Also Like

Mode-Inspirationen Shopping

shopping: Peek&Cloppenburg

 rock

 

 sweat/   leggings  /  Nieten-Tasche  / Boots  / Iphone case

 

 casual

   jeans  /  fransenpullover  /  sneakers  /  trapez-tasche

 

 Heute zeige ich euch mal wieder eine Collage mit 2 Outfits, die ich hier gefunden habe und die ich sofort genauso anziehen würde. Die blaue Trapeztasche überlege ich mir jetzt sogar ernsthaft… Wow, ich stehe total auf mehrfarbige Taschen!

Übrigens, Thema „Taschen“ ist  bei mir kompliziert.  KEINE der neu zugelegten Taschen hielt länger als 2-3 Mal tragen!! Unfassbar, oder?? Ok, ich bin auch ein wirklich exzessiver Nutzer. Bei mir muss die Tasche nicht nur optisch was hergeben, sondern auch Platz bieten für:

  • Flasche Wasser o,75 l mindestens!
  • A4 Mappen! (berufsbedingt)
  • meine Jacke / Schal / Cardigan – falls mir zu warm wird!
  • mein Portmonnaie  – und es ist GROß!
  • Handcreme – Handy – Zigaretten – Schlüssel – Kaugummis – Zeitschrift – Apfel – Kosmetiktasche!

 

Deswegen hab ich mir, völlig entnervt, letzte Woche gleich ZWEI Taschen auf einmal zugelegt…

Und die rote seit dem Kauf jeden Tag getragen! Die ist genial!! Das passt ALLES rein und die fühlt sich toll an! Und die schwarze rechts erinnert stark an Michael Kors, sie hat die gleiche Form und das gleiche geprägte Leder (nur dass es nicht echt ist). Ich mag dieses Simple sehr. Und da passt ebenfalls wahnsinnig viel rein!

taschen

dunkelrote Stepptasche  /  schwarzer Shopper

Um der Verwirrung vorzubeugen: es gibt zwei rechtlich und wirtschaftlich unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg. Hier geht es um www.peek-cloppenburg.de* , das ist die Webseite der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Standorte ihr hier findet.

Allgemein Mode-Inspirationen Outfit

outfit: london style

ok-001

Heute ist alles anders.

Eine andere Fotografin (eine liebe Kollegin, danke sehr an dieser Stelle!!!), eine andere Art von Bildern, anderer Ausdruck, anderes Outfit. Schluss mit süß und niedlich – zumindest für heute. Her mit Edge, Punk und Grunge! Rebellion steht auf dem Programm – und DAS allerdings nicht nur heute. Es gibt viel zu viele Menschen, die mit der gängigen Norm konform sind. Es braucht einen Gleichgewicht in Form von Menschen, die dagegen sind. Die kritisch und selbstständig denken können. Kleidung ist dabei natürlich zweitrangig. Aber da ich hier einen Modeblog betreibe, doch auch erwähnenswert ;)

Die Bildern erinnern mich an Paparazzi-Fotos, und genau diesen Zufälligkeits-Eindruck liebe ich daran. Deswegen nehme ich sogar die Unschärfe des ersten Bildes in Kauf! Spontan ist eben nicht immer perfekt und soll es auch nicht sein.

Diese Art von Outfits mag ich – (scheinbar) zusammengewürfelt und passt irgendwie doch zusammen. Etwas Grunge, etwas Punk… Den meisten wohl zuviel des Guten oder zu „mutig“… Passt aber ganz gut zu mir – ich lebe auch nicht wirklich angepasst :)

ok5

cool2

 portrait2

Bei dem Mantel bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, da diese Art von Mänteln doch ziemlich auftragen (ich hab natürlich nur Bilder ausgewählt, auf denen das eher nicht so zum Vorschein kommt ;))

Aber wahrscheinlich behalte ich ihn… Habe schon seit mehreren Jahren nach so einem gesucht. Bei Hallhuber gibt es im Moment einen für 199 Euro, sitzt besser und fühlt sich echt hochwertig an – aber irgendwie bin ich es nicht gewohnt, soviel für ein Kleidungsstück auszugeben… Muss ich mir aber vornehmen – weniger shoppen, dafür in Hochwertigeres investieren…

Klappt das bei euch??

schuhe

Diese Schuhe habe ich letzten Winter fast jeden Tag angehabt. Sehr warm und trotzdem stylish – dazu noch genial bequem – ich liebe sie!!

War ein no-name-Billigkauf – aber manchmal lohnt sich auch sowas… Das wird der zweite Winter dieser Schuhe – schauen wir mal, wie lange sie mich noch begleiten werden!

sitzen

Ich liebe auch die Location – heißt „Kultfabrik“ und ist ein Zuhause für viele Discos (was jetzt gaaaar nicht mein Fall ist), aber auch Künstler verschiedenster Art – Graffiti sowieso, aber auch andere Sachen. Es ist immer spannend, dort spazieren zu gehen – und für meine Fotos ist dort eine schier unerschöpfliche Quelle, was Hintergründe angeht!

ok7

leopard fake fur coat : New Yorker

boots : no name

shirt : denim&supply (Ralph Lauren)

bag : H&M

sunnies: sunglassesshop

You Might Also Like

Mode-Inspirationen Outfit

outfit: punk meets college-girl

Heute mal ganz andere Bilder! Mir war nach Experimentieren zumute…

treppe

 

Oje, mir fallen aber auch die komischsten Stil-Mischungen ein!! Aber eigentlich finde ich das super spannend, ich liebe es, mit der Mode zu experementieren und ich weiß genau, dass in Berlin, New York oder auch in London meine wilden Mischungen gut ankommen würden, aber im konservativen (IMMER NOCH!) München riskiert man so angezogen schon den einen oder den anderen anerkennenden komischen Blick. Aber das stört mich nicht so, für mich steht der Spaß an der Mode an erster Stelle!

Und den habe ich definitiv gehabt ;)

schliessfach

tshirt

cool

detail

unten2

skirt: H&M

camo jacket: New Yorker

T-shirt: United Colors of Benetton

shoes: no name

bag: H&M

cap & sunnies: Pimkie

fotos: A. Danke schön!

 

Woran mich mein Outfit noch erinnert: an Cara Delevigne. Ich weiß, dass sich bei ihr die Geister scheiden, aber ich finde sie cool und schön. Und ihr Off-Duty-Stil ist auch bemerkenswert und inspirierend, auch wenn es manchmal etwas zu schrill ausfällt. Und ja, ich weiß, sie ist jünger, schlanker, und vielleicht (?) auch hübscher als ich, aber so what! Solange ich keine fette Omi mit pinken Haaren und in zerrissener Hotpants werde, ist alles gut :D Wobei ich auch das nicht ausschließe!

Outfit

outfit: skater girl

Endlich Sommer!! <3 <3 <3

Bei dem herrlichen Wetter könnte man 1000 Outfits ablichten, aber ich habe einfach immer was zu tun – auch wenn es manchmal nur darin besteht, auf einer Wiese zu liegen oder im Biergarten zu sitzen (was zugegebenermaßen eher selten vorkommt).

Aber konnte ich im Sale tolle Sachen absahnen – einen Pailettenblazer (H&M) / einen Maxi-Rock (C&A) / ein Spitzenkleid (Zara) / eine Ledershorts (Zara) –  und die bekommt ihr nach und nach in Outfitposts vorgestellt.

Heute bin ich also ein Skater-Girl gewesen – aber nur rein optisch. Leider hasse ich Sport (mag NUR Radfahren, Federball und Tanzen einigermaßen), aber das ist streng geheim :D

gut4

portrait

gehen

detail

gut

armparty

quer

schuhe

skater skirt: Glamorous

neon sweater: New Yorker

sneakers & studded cap: Pimkie

clutch: United Colors of Benetton

photos: Alix

TRENNER

Rückblick:

o ja:  für gute Begegnungen und offene Gespräche „bis die Wolken wieder lila sind„… Und überraschend neue Sichtweisen! Man lernt nie aus…

oje: für fiese Verbal-Spielchen. Genauso überraschend…

gelesen:

Werde selbst zum Sonnenaufgang,

dann werden, wohin du gehst,

die Wege günstig sein,

dann werden, wohin du gehst,

die Orte im Osten liegen,

die Osten werden in die Westen sich verlieben.

„Die Sonne von Tabriz“

gefreut: endlich ausschlafen!! Ich und mein Bett führen eine sehr harmonische Beziehung :)

gegessen: Frozen Joghurt. Geniale Erfindung!!! TRENNER

Allgemein Outfit

outfit: galaxy jacket

Rückblick:

O ja:  Menschen im höheren Alter, die Wert auf ihr Äußeres legen und auch trotz vieler Schicksalsschäge die Fähigkeit zum Lachen beibehalten haben!

Oje: Karaoke-Bar… Meine schlimmen Vorstellungen  haben sich bewahrheitet – saulaut und schief! Iiiih

Gelacht: über absurdeste Threads im KK-Forum, von gehassten Trends über beim Partner gefundene Dildos bis „Was soll ich bloß tun, wenn mein Freund erregt ist“ :D :D :D

Gegessen:  viele leckerste selbstgemachte Häppchen von 2 verschiedenen Party-Buffets, mjam

Gelernt: zwei neue Englisch-Wörter: „flame“ für Feuerzeug und „Quotation marks“ für Einführungsstriche

Gezittert: vor zwei Monster-Schichten kommende Woche im Bekleidungsgeschäft, wo ich arbeite. Wenn ich das überlebe, hehe…

Zitiert: „Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.“ Friedrich Dürrenmatt

***

gutt-Kopie

 

Mein heutiges Outfit ist zwar kossssmisch, aber insgesamt irgendwie hiphoppig geworden. Was ich auch nicht schlimm finde. Ich liebe den Style von Rihanna und Gwen Stefani, ich find die beiden Damen megalässig (zumindest optisch).

Die Jeans auf den Bildern hab ich zurückgegeben (hab sie nur fürs Foto angezogen) – die sieht zwar mega aus, und ich habe schon lange nach so einer gesucht, aber sie ist zu klein und auch so steif, dass ich mich darin ganz unwohl gefühlt hab. :(((

Erst kommt die Michael-Jackson-Pose (ist mir erst jetzt aufgefallen :D)

portrait

ok

portrait2

gut-001

nah

.

galaxy jacket    |    tee: New Yorker (der Laden ist echt nicht zu unterschätzen!!)

jeans: Zara sale

studded cap: Pimkie

wedges: Bullboxer

TRENNER

You Might Also Like