Browsing Tag

perle

Outfit Schmuck

minimalistischer Schmuck von Cocii

Ab wann ist man eigentlich alt?

Man sagt, man merkt fortgeschrittenes Alter zum Beispiel daran, dass man schon verkatert ist, bevor man überhaupt richtig besoffen ist. Oder daran, dass man anfängt, einheitliche Geschirr-Garnituren zu kaufen. Oder daran, dass man endlich weiß, was man will und was man nicht will, und sich auch besser daran halten kann. Oder... daran, dass man Echtschmuck dem Modeschmuck bevorzugt.

Wie viele Jahre meines Lebens verbrachte ich mit grün-blauen Ring-Abdrücken an den Fingern oder ärgerte mich über nach einmaligem Tragen rausgefallene Steinchen! Damals, als Schülerin und später Studentin, war mir beim Schmuck nur eines wichtig: er durfte nicht viel kosten. Das hat sich heute etwas geändert. Natürlich gibt es Schmuck, dem wir vor allem persönlichen Wert zumessen - dann ist es auch egal, ob er aus echtem Gold oder nur aus nickelfreiem Metall besteht. Aber bei Neuerwerbungen achte ich mittlerweile auf echtes Silber, Gold oder Vergoldung, einfach weil die nervigen Abdrücke an der Haut dann wegbleiben und die Qualität (meist!) auch besser ist.

Seit cleaner, schnörkelloser Schmuck vor einigen Jahren zu einem Mega Trend wurde, gab es jede Menge davon in High Street Ketten wie H&M zu kaufen. Einige der traditionellen Schmuckhäuser aber sind teilweise immer noch nicht auf den Zug aufgesprungen, deswegen ist es immer noch nicht einfach, echten Silber- oder Goldschmuck im minimalistischen Stil zu finden.

Deswegen war ich sehr angetan, als ich das Label Cocii* entdeckte. Die Münchnerin Claudia Lassner entwirft moderne, minimalistische und dazu auch bezahlbare Stücke! Meine Ohrringe und der Ring sind aus der "Discape" Kollektion und hier zu finden.

photos: V.

* in freundicher Kooperation mit Cocii

You Might Also Like

Outfit

outfit: patches jacke

 

Ich sag ja immer – was die perfekte Location so ausmacht… Wann habe ich das letzte Mal gesagt, dass ich die geshooteten Bilder liebe? Heute ist es der Fall – irgendwie hat mal wieder alles gepasst. Auch das Outfit taugt mir – wie cool bitte ist diese Jeansjacke??

Blusenkleider sind auch so eine Dauer-Liebesgeschichte von mir. Beim Shoppen achte ich nämlich immer darauf, keine Stücke zu kaufen, die ich in ähnlicher Form schon besitze. Die einzige Ausnahme von dieser Regel sind eben die Blusenkleider („Hemdkleider“ klingt irgendwie cooler, oder nicht?). Dieses hier ist durch seine Maxilänge ein besonders prachtvolles Exemplar – allein der Stoff hat sich leider nach dem ersten tragen als nicht besonders atmungsaktiv herausgestellt. Bei kälterem Wetter – kein Problem, aber bei 25 Grad kann es schon mal zu schwitzig sein. 

Naja! Anscheinend kann man nicht immer alles haben ;)

Noch ein Sahnestück ist die Sonnenbrille. Den Namen der Marke habe ich schon oft gehört, aber mir war nicht klar, wie gut die Qualität ist! Ich habe schon aus Snapchat (@Nachgestern) davon geschwärmt – die Brille merkt man kaum auf der Nase, der Kunststoff fühlt sich super wertig an und das Coolste – die Brillen werden in Italien gefertigt!

 


jacket: Topshop

dress: Zara (similar)

shoes: Vagabond*

bag: Monrob*

sunnies: Ace&Tate*


RECENTLY

o ja: 

stellt euch vor – ihr habt eine Korrekturbrille, die sich automatisch bei UV-Einstrahlung in eine Sonnenbrille verwandelt! Ist das nicht genial? Ich freue mich total, dass ich nun so eine smarte Brille von TRANSITIONS ausprobieren kann – denn wie praktisch ist es, als Brillenträger keine Kontaktlinsen mehr zu benötigen, um eine Sonnenbrille aufsetzen zu können??? Hier bei meinem Pressdays-Bericht habe ich sie euch schon mal gezeigt. Stay tuned!

oje:

ich versuche gerade, wenig und nur Gesundes zu essen – und trotzdem habe ich noch nix abgenommen. Das demotiviert mich…

süchtig gewesen:

zur Zeit nach Denim-Klamotten in allen möglichen Ausführungen… Ein Jeans-Latzkleid und eine extrem zerstörte und extrem geile Jeansjacke von Cheap Monday sind in meinen Besitz übergegangen.

geklickt:

diesen Post über späte Mutterschaft (steht mir wohl dann auch bevor, wenn überhaupt, hehe) – und lest mal die Kommentare! Mann, wie es da abgeht!!

gefreut:

darüber, dass ich Patrick ganz bald auf der Fashion Week wiedersehe! Das wird so schön! <3





 

___

photos: Diana

___

*gifts or samples

You Might Also Like

Outfit

outfit: marmor kleid

quer-sheer-chiffon-dress-marmoriert-blue-sunglasses-hat-fashionblogger-inspiration-outfit-monochrom

In letzter Zeit fahre ich total auf Blau ab. Hoffentlich wird sich der Herbst-Blues auch nur farblich zu erkennen geben, und nicht stimmungsmäßig! Ich kennen das so, dass ich im November meistens total lustlos und schwach werde. Die Umstellung auf die frühe Dunkelheit und die Kälte macht sich durch einen akuten Stimmungstief bemerkbar. Schauen wir mal!

Jedenfalls bin ich der Farbe Blau verfallen. Erstmal taste ich mich an sie heran, indem ich tiefblaue Accessoires trage. Eine blau verspiegelte Sonnenbrille suchte ich verbissen, seit ich sie mir eines Tages plötzlich eingebildet habe. Etliche Modelle habe ich anprobiert, keins wollte mir stehen. Und endlich wurde ich fündig, und zwar (leider) in einem no-name-Billigshop in der Münchner Fußgängerzone. Schlappe 7,95 hat mich dieses Schätzchen gekostet. Aber was will man machen? Sie steht mir einfach viel besser, als das, was ich zuvor probiert habe!

Die Kette und das lange Hemd (Kleid?) waren Liebe auf den ersten Blick! Der assymmetrische Schnitt des Kleides ist echt was Besonderes, und die Kette erinnert an die bekannte Kette von Zara, die ich allerdings nicht wollte, weil sie ALLE haben :D

Noch ein Wort zum dunklen Lippenstift: es ist wiederum eine lange Suche, die endlich mit Erfolg gekrönt wurde. Juhuuuu!!!   Fündig bin ich bei Douglas geworden – es ist Dior 813! Ich hatte einen Gutschein – sonst hätte ich wohl keine 35 Euro für einen Lippenstift ausgegeben :)

sheer-chiffon-dress-marmoriert-blue-sunglasses-hat-fashionblogger-inspiration-outfit-monochrom-6Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]wir hatten zwei Tage krassestes Sommerwetter inklusive warmem Wind! Wow! Da sind auch diese Bilder entstanden! Als Nächstes kommt ein warmes, gemütliches, herbstliches Outfit :)[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]komisch… in letzter Zeit fällt mir öfters nichts dazu ein… Komisch! :D[/dlitem]
[dlitem heading=“gefreut:“]über einen Stuhl. Jawohl! Schwarzer runder moderner geiler Stuhl! Zeig ich im nächsten Interior-Post :D[/dlitem]
[dlitem heading=“besessen:“]es ist wohl der Herbst… Ich dekoriere wieder etwas um und schiebe die Möbel umeinander, zum Unmut meines besten Freundes und Mitbewohners P. Hihi![/dlitem]
[dlitem heading=“aufgeweckt worden:“]jeden Morgen durch einen regelrechten STROM von Gedanken und Ideen! Wahnsinn. Ich habe so eine krass kreative Phase!! Besonders, was den Blog angeht. I love blogging :D <3[/dlitem]
[/dl]

sheer-chiffon-dress-marmoriert-blue-sunglasses-hat-fashionblogger-inspiration-outfit-monochrom-7

Das Outfit passt auch so perfekt zum Location! Liebe es :)

sheer-chiffon-dress-marmoriert-blue-sunglasses-hat-fashionblogger-inspiration-outfit-monochrom-5

necklace-fashionblog-blogger-inspiration-style-dark-lipstick-dior

sheer-chiffon-dress-marmoriert-blue-sunglasses-hat-fashionblogger-inspiration-outfit-monochrom-004

 collage-chiffon-dress-asymmetric-hat-edgy-bloggerstyle-fashionblogger

hm-boots-heels-shoues-schuhe-plateau-black-white-monochrom

portrait-blue-sunglasses-hat-edgy-blonde-inspiration

Tragst ihr gerne blau? Als Outfit oder eher Accessoires?

dress: H&M

plateau heels: H&M

hat: Zara

sunnies: no name

lipstick: Dior

necklace: Bijou Brigitte

photographer: Kaj

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_lookbook_mail_rss_

You Might Also Like

Allgemein Schmuck Shopping

my jackets vol.2

portrait 002

 

leopard2

Ich hatte mal einen Bekannten, dessen Lieblingswort „Konstrukte“ war. Gesetz? Konstrukt. Familie? Konstrukt. Wert an sich? Konstrukt.

Ich habe versucht, ihm zu erklären, dass nicht alles ein Konstrukt ist, sondern manche Sachen OBJEKTIV gesehen werden können. Zum Beispiel Perlen. „Warum sind sie wertvoll?“,- fragte er. „Weil sie selten sind“, sagte ich hilflos. „Wenn etwas schwer zu bekommen ist, steigt sein Wert, ist doch logisch! Oder?…“ „Nein“, sagte er, „Auch das ist ein Konstrukt. Wer sagt, dass das, was es besonders oft gibt, nicht am Wertvollsten ist“?

Nach dieser philosophischen Einleitung möchte ich euch mein erstes echtes und wertvolles Schmuckstück zeigen. Ich habe schon Silberringe mit Halbedelsteinen, aber das hier ist nochmal ein anderes Kaliber. Perlen! Ein Inbegriff der Kostbarkeit. Wenn man in Konstrukten denkt ;)

Ich finde übrigens, dass der Gedankengang meines Bekannten wirklich eine Überlegung wert ist. Es hilft, eingefahrene gesellschaftliche Werte neu zu sehen und sich vielleicht auch teilweise davon zu emanzipieren. Auf jeden Fall erfrischend!

armband (1 von 1)

zum Produkt selbst: das Armband kommt in einer Hübschen Schatulle und wirkt wertig. Allerdgings kann ich diese Art von Verschluss nicht empfehlen. Er ist zwar aus Weißgold (wow!), aber ich habe das Armband allein schon während des Shootings zweimal verloren. Und das möchte man nicht, insbesondere bei dem Preis. Nehmt lieber den normalen Karabinerverschluss.

perlen

Außerdem präsentiere ich euch heute den zweiten Teil meine Jacken-Reihe. Ich bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach DEM perfekten Leo-Mantel, aber mir will einfach nichts stehen… So auch hier. Ich werde diesen Mantel höchstwahrsheinlich wieder zurückgeben. Auch wenn es wirklich teuer aussieht und sich genial anfühlt. Die Länge lässt mich noch kleiner wirken, als ich eh schon geraten bin und der dicke Pelz trägt unwahrscheinlich auf. Ach, ich bin untröstlich :/

Trotzdem möchte ich euch die Bilderchen nicht vorenthalten. Ich finde, sie passen gut zum Wetter und strahlen eine gewisse winterliche Tristesse aus :)

leopard5 (1 von 1)

leo coat: Zara sale

hat: Zara

boots: Zara

bracelet: Mesenso*

You Might Also Like