Browsing Tag

Rote Linsen

    Rote-Linsen-Omelette

    Nach soviel Mode habe ich nun ein schnelles Spontan-Rezept, das super einfach geht und doch was Anderes ist, als die ewigen Nudeln mit Tomatensauce, die man bei so einer Gelegenheit vielleicht sonst zubereiten würde.

     

    Ich nahm einfach die Reste, die ich noch da hatte (gestern war ja Sonntag):

    • Eier
    • meine geliebten roten Linsen (brauchen zum Kochen nur 5-6 Minuten!)
    • die letzte Zwiebel und
    • Petersilie, die ich mal im Bund gekauft habe und dann ist so viel übriggeblieben, dass P. sie hackte und in einem Döschen einfror.

     

    .

    Dann Linsen kochen (im Salzwasser, 5-7 Minuten, wie gesagt), abtropfen lassen…

     

    .

    Zu den vorher angebratenen Zwiebeln in die Pfanne, Eier und Kräuter dazu, gut durchmischen, würzen…

     

    .

    Die getürmten Eierschalen fotografieren ;-)

     

    .

    Dann kommt ein cooler Trick:

    ihr bratet das Ganze eine Zeitlang von einer Seite, und dann legt ihr einen großen Teller andersrum auf die Pfanne, und ZACK! dreht beides so um, dass der Teller dann unten ist. Dann liegt die Omelette mit der gebratenen Seite nach oben auf dem Teller.

    Dann tut ihr die Pfanne runter vom Teller und lässt ihr die Omelette einfach elegant auf die Pfanne rutschen (mit der ungebratenen Seite unten, versteht sich)… Wieder etwas warten… Und danach ist die Omelette von beiden Seiten gleich gebraten und man kann sie wie einen Kuchen in Stücke schneiden :-D

     

    .

     

    .

     

    Ansonsten ein herzliches Willkommen an die neue Leserin! :-)

     

    You Might Also Like