Browsing Tag

Senfgelb

Outfit

Grobstrick Cardigan & das Dankbarsein

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

Wie oft seid ihr es euch dessen bewusst, wie gut es euch eigentlich geht?

Ich – oft. Vor allem seit meinem Umzug nach Berlin, aber auch vorher schon. Ich bin gesund (Wehwehchen zählen nicht), immer noch jung (hehe), habe Geld zum Leben, habe einen Job (der mir Spaß macht und sehr viel Freiraum lässt), lebe in meiner absoluten Traumwohnung in meiner absoluten Traumstadt mit einer absoluten Traummitbewohnerin, habe liebe, verständnisvolle, weise Freunde, die allesamt ohne einen Stock im Allerwertesten bestens auskommen, ich habe immer wieder Musikjobs und werde weiterempfohlen, obwohl ich hier immer noch neu bin.

Selbst auf dem Weg zum Einkaufen staune ich über das wunderschöne Herbst-Berlin mit seinen vielen Alleen, die selbst bei grauem Himmel gelb und rot leuchten. Wenn es dunkel wird, bekomme ich Lust auf Tanzen. Ich lerne, ich empfinde, ich lebe! Und ich bin so dankbar für diese tolle Zeit.

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

o ja:

für Tanzen, Freundschaft, gutes Essen, Musik machen, auf dem Flohmarkt in längst vergangene Welten abtauchen und für laues Novemberwetter

oje:

für Unflexibilität aus Prinzip, Geiz, Undankbarkeit und zu große Egos

new in:

der Grobstrick Cardigan, den ihr auf diesen Bildern seht! So gemütlich und auch richtig warm! Jetzt fehlen mir nur Oxford Schuhe in Cognac. Mega schwer zu finden gerade!

Zitat der Woche:
„A day without coffee is like… Just kidding, I have no idea!“

 

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

I AM WEARING:

chunky cardigan: Chicwish *

dress: Zara

shoes: Converse

bag: Kenzo (old)

*pr sample/gift

photos: Lena <3

editing: by me

You Might Also Like

Outfit

outfit: orange

orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21

Orange?? Früher konnte man mich damit jagen –

und nun stehe ich da, von Kopf bis für in sonnengelbes Orange (kann man das so sagen?) gehüllt und fühle mich pudelwohl. Wie passiert das? Ist das typisch für die menschliche Psyche, dass man sich irgendwann daran gewöhnen kann, was man vorher komplett abgelehnt hatte, und noch einige Zeit später sogar anfängt, es richtig gut zu finden?

Das Marketing lehrt uns, dass das Kaufverhalten der Konsumenten von vielen Faktoren abhängt,

unter anderem muss der Konsument manchmal sehr oft und lange einer bestimmten Sache begegnen, bis er Gefallen an ihr findet. Dann aber kann er unter Umständen anfangen, wie ein Irrer (oder wie ich gerade), alle Läden nach dieser einen Sache abzuklappern und seiner Garderobe nicht nur ein „Update“, sondern fast schon ein „Makeover“ zu verpassen.

Danach dreht sich die Sache wieder.

Irgendwann führt der Overload des neuen Lieblings nämlich dazu, dass man sich daran sattsieht –  und das Ganze fängt wieder von vorne an. Und das Ziel dieser ausgeklügelten Maschinerie? Ist natürlich, uns alle am Konsumieren zu erhalten.

Trotz der Tatsache, dass ich das alles verstehe, verfalle ich den listigen Mode-Machenschaften trotzdem. Was kann ich dafür, wenn das warme Gelb-Orange (oder Orange-Gelb) für mich zum Inbegriff diesen Sommers wurde? Vielleicht liegt es ja auch gar nicht an den Marketing-Strategien, sondern daran, dass selbst die Verkehrsmittel in Berlin gelb sind, und überall ist total viel orangenes Backstein anzutreffen!

orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21
orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21

I am wearing:

 

maxi skirt: Forever21 (aktuell)

blouse: Forever21 (aktuell)

hairband: Urban Outfitters

shoes: Görtz 17

bag: Tosca Blu*

*gift/PR sample

 

photos: Vera  <3

editing: by me

orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21
o ja:

für Bootsfahrten – ich liebe es für immer und ewig! Glitzerndes Wasser, warmer Wind, gechillte Menschen, leckere Snacks, ein kühles Gössi und sanftes Wiegen – es gibt nichts Besseres!

oje:

nun, ich bin fast in Bergen von Papier untergegangen, aber ich habe es letztendlich tatsächlich geschafft, alle Dokumente für meine Anmeldung bei der KSK zusammenzukratzen. Es ist ein unglaublich dicker Umschlag geworden, und das Schlimmste – die KSK wird sich bestimmt mindestens 10mal bei mir melden, dass ich dies und jenes noch nachreichen soll…

gesucht:

und zwar vergeblich – DAS perfekte weiße Sommerkleid. Ich weiß, ich bin zu spät dran… Aber es kann doch trotzdem nicht so schwer sein, ein Midikleid in weiß oder creme zu finden, was aus einem angenehmen Stoff, luftig geschnitten, aber trotzdem nicht durchsichtig wäre? Kleine Ärmel sollte es auch haben und nicht schulterfrei sein. Will ich etwa zuviel??

getrunken:

Vietnamesischen Kaffee auf Crashed Ice mit Kondensmilch – hat mich total an den Kaffee in Thailand erinnert, den wir damals bei der Hitze literweise getrunken hatten und der auch heute wieder unglaublich gut tat!

Zitat der Woche:

„Was willst du denn werden“, fragte ihn der Religionslehrer in der 6. Klasse. Worauf er diesem erwiderte, er verstehe nicht, denn er sei ja schon jemand. (von Wolfram Eilenberger, aus einer Philosophie Zeitschrift)

orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21
orange, berlin, sonnenblumen, sommer, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, romantisch, feminin, retro, nostalgie, outfit, streetstyle, maxi, rock, punkte, forever21

You Might Also Like

Outfit

outfit: senfgelbe weste

Witzig.

Von den Werbegeschenken (im Blogger-Volksmund auch „Goodies“ genannt) ist meist sehr wenig dabei, was man behält, benutzt und noch weniger – was man aufrichtig liebt. Zu diesem kleinen Teil der Goodies, über den ich mich richtig freue, gehören lustigerweise Sample-Tshirts! 

Ich habe schon seit über einem Jahr eins von René Lézard, das ich ständig trage, und letztens habe ich eins von Schott N.Y.C. bekommen (die Marke kennt man eher wegen ihrer geilen Bomber- und Lederjacken), das ich nicht nur sofort tragen, sondern auch sofort shooten wollte. Meine Werbe-Tshirts sehen nicht nur irgendwie cool aus, sondern sind beide aus so einer angenehmen Baumwolle, dass mein wichtigstes Kriterium bei der Kleidungswahl einfach total erfüllt ist! Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht: egal, wie toll ein Kleidungsstück designed ist – wenn es sich nicht gut anfühlt, hängt es nur einsam im Kleiderschrank rum. 

Kombiniert habe ich meinen neuen Alrounder mit dem bedruckten Midi-Rock für einen kleinen Mustermix und meiner geliebten over-oversized Weste für die nötige Portion Lässigkeit. Die Weste trug ich auch schon mit einem Volant-Kleid und Stiefeletten, und den Rock mit einer roten Lacklederjacke.

T-shirt:   Schott N.Y.C.*   |   vest: Mango (old, similar here)

skirt: Zara (old, similar)   |   sneakers: Zara  (similar here)   |   bag: Tosca Blu*

* gifts or samples

photos: Andy

o ja:

für gemütliche Kochabende (es gab Polenta Tartelette mit Spinat, eingelegten Tomaten und Ziegenkäse!! <3)

oje:

als ich letztens, wie jeden Freitag, im Standesamt Klavier spielte, und ein Paar zum tausendsten Mal beim Protokoll-Unterschreiben beobachtete, fiel mir plötzlich ein Foto ein, auf dem man meine Eltern in der gleichen Situation, nämlich bei der Unterschrift sehen kann – meine Mutter im weißen Brautkleid, mein Vater im schwarzen Anzug, beide so jung, hübsch und (noch) glücklich… Da wurde ich traurig :/

gewundert:

als mir auf einem Event voller Bewunderung von einem Chef einer Kosmetikmarke erzählt wurde – und zwar davon, wie er in einem Gespräch darstellte, welche Promis er mit seinen Produkten ausstattet und wie begeistert die ganzen Stars davon sind. Dass er das so offen von sich erzählt, sei ein Zeichen seiner bewunderungswürdigen Ehrlichkeit. Hää??? Was ist ehrlich daran, sich selbst anzupreisen? Macht doch jeder Geschäftsmann… ehrlich wäre es doch eher, seine Fehler zugeben zu können.

zuviel:

bin ich diese Woche kritisiert worden, und zwar nicht beruflich, sondern privat. Kennt ihr das – man bemüht sich, man versucht, an sich zu arbeiten, aber das wird nicht bemerkt und schon gar nicht honoriert, sondern die vermeintlichen Fehler und Schwächen stehen im Fokus und lauter Kritik prasst von allen Seiten auf einen ein…

gewünscht:

Frieden :/

You Might Also Like

Outfit

karo mantel

glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat

Für mich sind hübsche Mäntel ein Trostpflaster, der mir hilft, mich mit der Kälte und Dunkelheit besser zu arrangieren.

Mein neues Prachtstück – ein Karo Mantel von H&M, den ich im Sale für nur 25 Euro ergattert hatte, ist zu einem Teil meiner Trostpflaster-Sammlung geworden, wobei dieser Mantel mit ihm momentan den Thron teilt.

Das Muster heißt, genau genommen, „Prince of Whales Check“, weil er im 14. Jh. extra für den Fürsten Edward den II. von England gewebt wurde.

Somit endet der Geschichtsunterricht auch schon, denn ich bin ziemlich überarbeitet und habe gerade sogar versucht, um Zeit zu sparen, gleichzeitig Zähne zu putzen und ein Bild zu bearbeiten, was kläglich gescheitert ist, denn anscheinend bin ich doch nicht in dem Maße multitaskingfähig, wie ich dachte.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag!

 

glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat

o ja:

für „banale“, aber wunderschöne Sachen wie eine heiße Dusche, nachdem man völlig erfroren und ohne die Zehen zu spüren, nach Hause kommt.

oje:

ich bin gestresst und möchte dabei eigentlich nur gemütlich im Bett ein Buch lesen und komme nicht dazu :/

 

gedacht:

zu viel – und zwar natürlich vor dem Einschlafen. Wenn ich das Licht ausmache, kommen die besten Gedanken, also muss ich das Licht wieder anmachen und sie aufschreiben. So auch wieder gestern passiert, also war es, als ich, völlig fertig, endlich das Licht zum fünften (!) Mal ausgemacht hatte – diesmal endgütig – 4 Uhr morgens… 

glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat
glencheck, karo, mantel, kariert, winter, outfit, fashionblogger, modeblogger, nachgesternistvormorgen, muenchen, coat

coat: H&M  |   pants:  Zara (old, but similar here)|  hoodie: H&M   |  boots: Zara  | beanie: Asos

photos: Diana


You Might Also Like

Blogwatching Mode-Inspirationen

fashion blogger battle #6

Wir alle kennen und lieben diese Rubrik aus diversen Frauen-Magazinen.

Deswegen setze ich sie heute schon zum sechsten Mal auf meinem Blog um – wow, wie die Zeit vergeht!!

In den ersten beiden Ausgaben wurden Fashion-Blogger von Fashion-Bloggern bewertet. Die dritte Ausgabe nannte sich „Follower-Edition“ – denn die veröffentlichten Outfit-Bilder wurden mir von meinen stylishen Leserinnen (die aber alle auch selbst einen Blog haben) per Email geschickt.

Heute sind wieder Blogger-Looks dran – habt viel Spaß und einen schönen Sonntag!

Teil 1 hier  |   Teil 2 hier  |  Teil 3 hier  |  Teil 4 hier  |  Teil 5 hier

Bewerbt euch für die nächste Ausgabe dieser Rubrik! <3

  • Schickt einfach ein Outfit-Bild und euren Namen (und gegebenenfalls Blognamen) an meine Email-Adresse.
  • Das Bild sollte mindestens 1500px breit sein, aber je größer, desto besser!
  • Sollte euer Bild hier erscheinen, teilt das Fashion Blogger Battle auf Facebook!

Juroren:

Mich kennt ihr ja: ich lege mein gesamtes Gehalt regelmäßig in Kleidung an, trage sie dann in Kombinationen, die die Nation spalten, und präsentiere das Ganze in schönen Bildern auf meinem Blog ;)

Seht mehr von mir auf Snapchat oder auf Instagram Stories (@nachgestern).

Lisa 

(cocos-philosophy.de)

Lisa war mir auf den ersten Blick sympathisch. Wir teilen so Vieles! Liebe zu Culottes, liebenswertes Chaos und messerscharfe Ehrlichkeit! Ich liebe Lisa´s Style – checkt unbedingt ihren Blog!

Tatjana

(bloomingveins.com

Tatjana überzeugte schon mal bei dem Fashion Blogger Battle #4 mit ihrem Outfit –  heute freue ich mich, sie als Juror begrüßen zu dürfen! Das Coole an ihrem Blog sind nicht nur lange Texte, in die sie viel Mühe steckt, sondern auch die Nachhaltigkeit, die sie nicht an die große Glocke hängt – denn die Looks von Tatjana bestehen hauptsächlich aus 2nd Hand!!

Look 1

Sophie (basicapparel.de)

Look 2

Johanna (doctorsfashiondiary.jimdo.com)

Look 3

Eli (clean-couture.com)


[yop_poll id=“18″]

Outfit

outfit: Asos business look 2

Das Internet zeigt seine Zähne. Mein Blog Nachgestern ist vormorgen wurde komplett eins zu eins unter einem anderen Namen kopiert. Ich bin sprachlos und geschockt. Meine Arbeit, mein Herzblut, Stunden und Tage und Jahre meines Lebens werden von einer anderen Person als ihre eigenen ausgegeben. Das ist unfassbar. Ja, ich weiß, es gibt Schlimmeres, gerade im Angesicht der jüngsten Ereignisse in Paris. Wenn es um Leben und Tod geht, wird alles Andere unwichtig. Und trotzdem würde ich lügen, wenn ich behaupten würde, es tangiert mich nicht. Wir werden sehen…

Zum Topic:

Das hier ist Teil 2 meiner Business-tauglichen Outfitreihe für Asos. In welcher außer der  Bloggerbranche ich noch arbeite und warum dieser Look trotz Sneakern als Business-Outfit durchgeht, könnt ihr  HIER nachlesen!

Im Nachhinein hat sich die Länge der Weste als nicht ganz so einfach herausgestellt. Ich hatte sie erst mit einer schwarzen Leder-Culotte kombiniert, aber die Proportionen haben echt seltsam gewirkt, also entschied ich mich für eine knöchellange Hose, die ihr hier seht.

outfit-asos-business-buero-look-nachgesternistvormorgen-modeblog-muenchen-weste-grau-job-blogger-hut-mustard-1

Recently:

[dl]

[dlitem heading=“bodenloseste Frechheit des Jahres, ach was, des Jahrzehnts!!“]Mein gesamter Blog wurde kopiert!! Kopiert und unter einem anderen Namen online gestellt!! Ich bin echt schockiert. Und auf meine Mail kam noch keine Reaktion! Also wird es Zeit für einen Anwalt… Das hat mir noch gefehlt, ehrlich!!!!!

[/dlitem][dlitem heading=“o ja:“]für spontane Wiedersehen!! Die Vickie war für ein Interview in München und wir haben uns ein paar Stunden gesehen! Komm ganz bald wieder :) <3[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]wenn man ENDLICH Zeit zum Waschen findet, und dann der Wasserhahn spinnt und erst nach dem dritten Anlauf so halbwegs geht. Um 19 Uhr war der erste Versuch, die Waschmaschine zum Laufen zu bringen – der Schleudergang war dann um 1.20 nachts, der Nachbarshund dachte wohl, es gibt ein Erdbeben! [/dlitem]
[dlitem heading=“beeindruckt:“]war ich über ThermoMix. Ein echtes Raumschiff, das Ding!![/dlitem]
[dlitem heading=“Frage der Woche:“]WARUM? Nicht nur auf die Ereignisse in Paris bezogen – sondern auch schon davor hatte ich länger das Gefühl – ich verstehe nichts. Ich frage mich, warum es so viel Leid gibt in der Welt und soviele unvorstellbare Sachen. Wer das erschaffen hat und vor allem – wozu??[/dlitem]

[/dl]

outfit-asos-business-buero-look-nachgesternistvormorgen-modeblog-muenchen-weste-grau-job-blogger-hut-portrait

outfit-asos-business-buero-look-nachgesternistvormorgen-modeblog-muenchen-weste-grau-job-blogger-hut-mustard-4-77

detail-2

outfit-asos-business-buero-look-nachgesternistvormorgen-modeblog-muenchen-weste-grau-job-blogger-hut-mustard-777

schuhe-asos-business-look-sneakers-blogger-muenchen-modeblog

back-outfit-asos-business-buero-look-nachgesternistvormorgen-modeblog-muenchen-weste-grau-job-blogger-hut-mustard

hut-asos

GET THE LOOK:

 

vest*: River Island via Asos

pants: Zara (similar)

top: Forever21 (similar)

shoes: Zara (similar)

glasses: Fielmann (similar)

hat*: Asos

_______

location: München Schwabing

photos: Irina :*

______

*in freundlicher Kooperation mit Asos <3

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

 

You Might Also Like

Allgemein Outfit

Outfit: mustard

Mein Stativ ist kaputtgegangen. Erst als ich beim Saturn war und zu hören bekam „Wir müssen es einschicken, 10 bis 14 Tage  und Sie haben es wieder“,  dachte ich – o mein Gott, und wie mach ich dann Fotos??? *Panik* :-D

Gottseidank rettete mich V. und machte heute Fotos von meinem Outfit, danke, V. :-)

 

Translation:

My tripod is broken and it lasts two weeks until I get it back from repair. Because of this a friend of mine, V., shot these pics. Thank you :-)

 

scarf & jacket – Zara

cardigan – Mango

dress – H&M

shoes – Bullboxer

hat – Promod (customized, I put my belt around it)

You Might Also Like