food

thoughts

Interior

    travel: Koffer Packen

    *Werbung

    Beim Packen habe ich ein ziemlich bescheuertes und, ich glaube, (gerade unter den Modebloggern) exotisches Problem:

    aus Angst, zu viel mitzunehmen, nehme ich tatsächlich oft zu wenig mit!! Weniger ist mehr gilt in diesem Fall aber absolut nicht, denn ich bin Bloggerin und brauche unterwegs viel mehr Klamotten, als ich privat je benötigen würde.

    In Thailand habe ich Diana fast in den Wahnsinn getrieben, denn ich hatte mir in Deutschland keinen Hut besorgt, aber ich wollte unbedingt! Einen runden! Strohhut! Im Vintagestyle!!!! Die Suche danach hat sich gar nicht so leicht gestaltet, wie man es einem Land wie Thailand zutrauen würde. Ich habe nämlich, wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, so meine Vorstellungen, und die sind nicht unbedingt ungenau, höhö. Dennoch gab es ein Happy End und ich fand meinen perfekten Hut - den könnt ihr hier im Headerbild bestaunen :)

    Ein anderes Happy End gab es allerdings nicht - ich hatte nämlich auch kein Strandtuch mitgenommen und musste dann bis zum Schluss so gar nicht Influencer-mäßig auf einem hässlichen Dusch-Handtuch am Strand rumliegen - jetzt ist es raus und jetzt wisst ihr, warum es nur Strandbilder ohne Strandtuch gab, sondern direkt im Sand ^^

    Aber eine Sache mache ich beim Packen total vorbildlich:

    ich vergesse nie etwas (wirklich) Wichtiges. Im Alltag schon - beim Verreisen nicht! Ich habe nämlich folgende Technik: schon 2-3 Tage vor dem Verreisen stelle ich den offenen Koffer in mein Zimmer, und jedesmal, wenn ich an etwas denke, was ich mitnehmen sollte, schmeiße ich es direkt rein. Am Ende wird das Ganze nur nochmal ausgeleert, um es ordentlich einzupacken.

    Dabei sind wir schon beim eigentlichen Thema:

    wie packe ich meinen Koffer am Besten? 

    Momentan stehe ich vor einem Problem für Fortgeschrittene - mein Flug nach Berlin zur Fashion Week wäre inklusive Koffer viel zu teuer gewesen - also entschied ich mich allen Ernstes, zur Fashion Week nur mit Handgepäck zu reisen! Somit bin ich gezwungen, das Unmögliche irgendwie möglich zu machen - es hilft nix! Beziehungsweise, vielleicht hilft ja doch was - passenderweise wurde ich auf diese Pack-Tricks hier* aufmerksam gemacht - übrigens, nicht nur für Handgepäck, sondern auch für große Reisen!

    Normalerweise finde ich nur selten Blogs von Onlineshops richtig gut - nach Mehrwert sucht man da oft  vergebens. Aber diese Tipps, insbesondere die Klamotten-Zusammenroll-Videos auf dem Zalando-Blog haben mich echt mitgerissen - ab jetzt packe ich nur noch so :D

    Und für euch habe ich die Tipps, die ich für nützlich und umsetzbar halte, weiter unten zusammengefasst! Viel Spaß beim Ausprobieren!

     

    Tipps zum Koffer packen:

     

    • Kleidung rollen, statt falten! Spart Platz und die Sachen knittern nicht so!
    • Wer mit Entscheidungen, von was man wieviel mitnimmt, überfordert ist, kann für kürzere Trips die 5-4-3-2-1-Regel befolgen: 5 Tops (inkl. Jacke), 4 Unterteile, 3 Kleider und 3 Paar Schuhe, 2 Bikinis und 2 Taschen, und jeweils eine Sonnenbrille, ein Hut und eine Uhr.
    • Socken rollen und die Schuhe damit ausstopfen
    • Gürtel rollen und in die Hemdkragen legen
    • empfindliche Teile wie Hüte mit gerollten Tshirts füllen und drumherum mit anderer Kleidung stabilisieren, so verformt sich nichts!
    • wie spannend Kleidung rollen sein kann, sieht man in diesem beeindruckenden Video hier* - Leute, ich sage euch, ich saß mit runtergeklappter Kinnlade davor! Diesen Grad von Geschicktheit kann ich mir abschminken - aber trotzdem: ein paar Sachen kann auch ich, die zwei linke Hände besitzt, mir durchaus abschauen.

     

    Habt ihr Probleme beim Koffer Packen? Oder seid ihr total durchorganisiert? Kennt ihr das schon mit Kleidung rollen? Und habt ihr schon euer nächstes Urlaubsziel??

     


    *in freundlicher Kooperation mit Zalando

    You Might Also Like

  • outfit: perfektes Sommer Kleid

      Dieses Sommer Kleid veranschaulicht eine Sache sehr gut: die Kleidung muss GUT SITZEN!  Das Problem mit den Klamotten, die nicht richtig passen, habe ich eigentlich in 99% der Fälle. Ich sollte mein…

  • thoughts: body positivity ist nicht möglich

    Ist Body Positivity das Allheilmittel gegen Intoleranz,  Selbstzweifel und dem Bodyshaming? Ich glaube, nicht. Eine Anti-Haltung ist oft genauso falsch, wie die Zustände, gegen die sie sich richtet, weil sie genauso extrem ist! Aber…

  • outfit: Vichy Karo

      Es gibt Teile,   die man im Geschäft sieht und sofort denkt:  DAS hier wird sich jeder Blogger zulegen. Es einen riesigen Hype geben, denn verschiedenste Looks mit diesem einen Teil werden auf…

  • thoughts: blocked – null kreative Ideen

    Ich mache mein Laptop auf, rufe Bloglovin´ auf und scrolle rum. Ohh, das Outfit sieht mega aus, ich will den Rock auch haben! Klick - von wo ist er? Klick... Wieder…

  • outfit: glitzer sneakers

    Mein heutiges Outfit ist ein Hybrid aus Business und Sport. Oder, besser gesagt, aus Möchtegern-Business und Möchtegern-Sport. Da ich weder eine richtige Businessfrau im klassischen Sinne bin noch wirklich sportlich, interpretiere…

  • quinoa, salad, salat, im, glas, vegan, veggie, vegetarisch, rezept

    recipe: Quinoa Salat mit grünem Spargel

    Immer, wenn ich auf Instagram oder Pinterest irgendwelche coolen Rezepte sehe, mache ich nen Screenshot oder pinne mir die Bilder und nehme mir fest vor, die Gerichte nachzukochen. Und was passiert dann?…

  • wildleder, suede, trenchcoat, outfit, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, muenchen, kariert, rock

    outfit: wildleder trenchcoat & karierter Rock

    shirt:  Levis  |  skirt:   Asos  |   trenchcoat: Rene Lezard* (similar here)  |   sneakers: Adidas *gifts or samples photos: Andy   Bei Camouflage-Jacken oder auch nur dem Ausdruck "Bomberjacke" schreien alle gleich:…

  • Blogging: peinlichste Kooperationsanfragen #2

    Nichts gegen Start-Ups, die sind cool und wichtig, aber ich bin mittlerweile etwas allergisch gegen diesen Begriff, denn (zumindest innerhalb von Kooperationsanfragen) bedeutet er nichts anderes, als - "Wir zahlen nicht…