Monthly Archives

April 2011

3/52 & Gewinnspiele

liegen

Meine Woche war mega tur­bu­lent, ich habe sehr viele Leute getrof­fen und viel unter­nom­men — und das ist auch gut so, denn am Mittwoch habe ich dann *endlich* meine Zahn-OP, und dann bin ich ja wohl mehrere Tage aus dem Gefecht… Aber dann hoffe ich, dass die Zahn-Thematik endlich für min­destens mehrere Jahre oder gerne auch Jahrzehnte aus meinem Leben ver­schwindet :-)

 

Näch­stes Por­trait des Pro­jekts  52 — jeden Son­ntag ein Selb­st­por­trait, ein Jahr lang!


.

 

Im Übri­gen möchte ich auf ein tolles Gewinn­spiel hin­weisen, es läuft bis zum 10. Mai, und zwar auf dem Blog mrs­di­nosaur.


.

KLICK

 

 

Außer­dem gibt es noch ein Gewinn­spiel — bei der lieben Ina von City-Glam!

Bis zum 24. Mai gibt es Fol­gen­des zu gewin­nen:

 

.

 

HIER GEHTS ZUM GEWINNSPIEL VON INA!

 

You Might Also Like

Rezept: grüne Terrine mit Spargel

rezept

Hallo ihr lieben,

ich bin zwar im Moment in Ulm bei einer lieben Fre­undin, aber ich habe im Moment kurz Zeit, etwas zu posten. Die Fre­undin sitzt neben mir mit einer Schoko-Maske auf dem Gesicht XD

Wir haben gestern übri­gens eine super duper Foto­ses­sion hin­gelegt, hier gibt es unberührte Natur, Seen und tolle Loca­tions :-D  Die Ergeb­nisse bekommt ihr im näch­sten Post zu sehen :-)

Diesen Artikel hatte ich schon vor ein Paar Tagen vor­bere­itet und habe das Rezept, wie so oft, aus dem toll­sten Buch der Welt, das heißt “Kochvergnü­gen veg­e­tarisch”.

.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

You Might Also Like

2/52 — Feuer

Feuer

Hier ist das zweite Bild vom Pro­jekt 52 — jeden Son­ntag ein Selb­st­por­trait, 1 Jahr lang :-)

Das erste Bild findet ihr hier.

 

.

 

Heute bin ich soooo müde! Musste um 4 in der Früh auf­ste­hen (HORROR!!) wegen der Oster­nacht :-O Also nix frohe Ostern ;-) Ich bin nur dann froh, wenn ich aus­geschlafen bin XD

 

You Might Also Like

50f — hölzern

hoelzern

Nach euren zahlre­ichen Kom­mentaren zum vorheri­gen Post ;-)  (ich schiebs mal aufs tolle Wet­ter :-D) folgt nun der zweite Post zum Pro­jekt 50f (in der Side­bar ver­linkt). Wenn jemand mit­machen will — hin­ter­lasst mir einen Link! Danke!

Stich­wort ist dies­mal “hölz­ern”.

 

.

 

 

You Might Also Like

Rezept — Möhrenstern mit Polenta

Zutaten


Hallo ihr lieben,

hier habe ich mal wieder ein Rezept für euch! Ein anderes, ähn­liches Gericht mit Polenta habe ich schon mal hier gepostet!

Polenta ist Mais­gries. Und es schmeckt super!

Das Rezept stammt aus dem genial­sten Lieblingskochbuch ever: “Kochvergnü­gen veg­e­tarisch”, HIER erhältlich.

 

Schlau, wie ich bin ;-) habe ich dies­mal das Rezept für euch abfo­tografiert und durch­nu­meriert — so könnt ihr gle­ich sehen, welche Bilder zu welchen Vorgän­gen dazuge­hören. Viel Spaß!

 

.

 

.

 

.

 

.

 

.
.
Haha, die Fotos gefallen mir! Ich glaub, ich kön­nte bald ein Kochbuch illus­tri­eren :-D *Eigen­lob*

You Might Also Like

Schwein haben

Erdbeeren

Hallo ihr lieben,

tja, ich bin jetzt wieder etwas mehr am Leben, wenn man das so sagen kann. Ich habe Gewis­sheit — und das ist für den Men­schen besser auszuhal­ten, als wenn er nicht weiß, was zu tun…

Heute war ich beim Arzt, um den Zahn ziehen zu lassen, damit ich das Prob­lem endgültig weg habe… Ich war SOOOO aufgeregt, ich hatte Bauchkrämpfe, Herzk­lopfen und Angst, wie vor einer schlim­men Prü­fung!! :-O

Aber der Arzt meinte, “Noch nicht ziehen”… Und ich hab wohl endlich einen guten Arzt gefun­den, durch eine Empfehlung von P. :-) (Danke an dieser Stelle!)

Also habe ich am 4. Mai nun endgültig einen Zahn-OP-Termin in Voll­narkose *Yip­pie*!!

Schmerzen hab ich im Moment auch nicht mehr (durch Antibi­otika), also kann ich wieder leben, essen, fotografieren und sogar arbeiten ;-)

 

.

 

Wieso grinst mein Sparschwein so? Nein, nicht, weil er viele Münzen gefressen hat :-D Son­dern weil er NIE kaputtgeschla­gen wird — er hat näm­lich ein wiederver­schließbares Loch im Bauch :-)

 

.

 

.

 

Diese Schuhe sind nicht neu, die habe ich im Win­ter bei Zara gekauft :-)

 

.

 

.

 

.

 

.

 

Einen Outfit-Post gibt es die Tage… 

 

You Might Also Like

Buchempfehlung

WEBbuch

Hier möchte ich euch ein Buch vorstellen, das um die span­nend­ste Suche geht — die Suche nach sich selbst. Dieses Thema ist in der Lit­er­atur sehr beliebt, und irgend­wie ist es kein Wun­der ;-) Denn dieses Thema auszuschöpfen, ist schier unmöglich.

So auch der Kon­stan­tin Wecker, der sich offen­sichtlich an sein Vor­bild Her­mann Hesse anlehnt, findet, trotz mancher sprach­licher Hol­prigkeiten, ein Paar kraftvolle und wahre Sätze zum Thema “Wer bin ich und wozu lebe ich”.

Im Buch geht es zwar um Musik, aber ich finde, jeder kann das vom Helden Durch­lebte auch auf sich selbst über­tra­gen.

 

Hier die offizielle Inhalt­sangabe:

Der junge Musiker Anselm Cavara­dossi zahlt einen hohen Preis für sein Tal­ent, denn er ist auf der Suche. Er will sich selbst und die Wahrheit der Musik erfahren. Doch weder Blues noch Rock ‘n’ Roll noch die Begeg­nung mit dem geheimnisvollen Lehrer Kar­poff, ver­mö­gen seine Sehn­sucht zu stillen. Ent­täuscht beg­ibt er sich in das harte Musik­busi­ness und geht sich selbst ver­loren. Par­tys, falsche Fre­unde und die Ehe mit einer Frau, die er nicht liebt: Der gefragte Stu­diomusiker befindet sich auf dem Höhep­unkt seines musikalis­chen Ver­rats, als die Cel­listin Beat­rice in sein Leben tritt und ihm die Augen öffnet für die Schön­heit und die Liebe. Erst jetzt wird ihm bewusst, was Kar­poff ihn verge­blich lehrte: dass sich das Wesen der Musik nur fern vom Lärm der Welt, nur in der eige­nen Stille offen­baren kann … Mit der Sinnlichkeit, die auch seine Lieder unvergessen macht, erzählt Kon­stan­tin Wecker von Träu­men und zer­störten Illu­sio­nen und von der Kraft der Kunst, das Leben zu ver­wan­deln.

 

.

 

Richtige Fra­gen zu stellen ist anscheinend wichtiger, als falsche Antworten zu suchen ;-)

Und Leute, stellt euch vor, dass es noch eine Dimen­sion gibt!! Wie span­nend!!!

 

.

 

Was ist richtig und was ist falsch? Fühlt man sich gut, wenn man eigene Ide­ale ver­rät? Manch­mal kann man nicht anders… Das hängt von den Pri­or­itäten ab…


 

.

 

 

Ja, wir sind zu abge­lenkt. Wir denken zu wenig an den Tod, zu wenig an die Seele…

 

.

 

You Might Also Like