Browsing Category

Outfit

outfit: all white

detail-allwhite-white-weiss-spring-outfit-fashionblog-modeblog-modeblogger-muenchen-rock-nachgesternistvormorgen-1

 

Früher bewunderte ich die hellen Looks an anderen - aber es gab eine Hemmung, selbst sowas auszuprobieren. Zu unpraktisch, trägt auf, gehört nicht zur Comfortzone - es gab viele Gründe, auf dunklere Outfits auszuweichen. Aber eines Tages dachte ich mir - komm, du ziehst es jetzt durch (und an) - und gehst mal komplett hell vor die Tür.

Und siehe da - ich fand Gefallen daran und trage seitdem immer wieder weiß oder creme von Kopf bis Fuß!

RECENTLY:

o ja: 

ich weiß endlich, wofür "k" steht - ich wusste ja schon immer, dass es auf Insta eine Abkürzung für 1000 ist - jetzt weiß ich, dass es für KILO steht, hihi

oje:

der Freitag war gar nicht der Dreizehnte, sondern der 29., aber alles ging schief - und zwar den ganzen Tag. Angefangen mit zwei Ubahn- und einer Buslinie, die allesamt viel zu spät kamen, weitergeführt durch einen Zusammenschiss mit unnötigen Bemerkungen in der Arbeit, abgeschlossen von einem Lastwagen, der halb auf dem Gehweg parkte, auf dem wir geshootet haben - und zwar OHNE ZU BREMSEN, obwohl der Fahrer uns sah, sodass wir es kaum geschafft haben, uns und unsere auf dem Boden abgestellten Taschen gerade noch unter den Rädern wegziehen konnten. HALLO???

 

Event der Woche: 

war ein Kochkurs bei und von Epifood (hier könnt ihr ein spannendes Interview samt Rezepten nachlesen). Gekocht wurde asiatisches Fusionsfood - und war, wie immer, unfassbar lecker!! Auf Zucker, Weißmehl und Kuhmilchprodukte  verzichten war noch niemals schöner ;)

Pläne: 

die letzte Pressdays-Woche läuft! Kann es kaum erwarten, euch meine Favoriten hier auf dem Blog zu zeigen! Wer schon vorher was sehen will - den nehme ich bei Snapchat mit (Nachgestern) :)

gesucht:

meine innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Ich habe noch nicht ganz genau rausgefunden, was mich nun stresst - aber irgendwas lässt mich momentan nicht entspannen. Ich hoffe, ich finde es bald raus!

geklickt:

saulustiges Video über das Single-Dasein - unbedingt ansehen!

GET MY LOOK

blazer: Saint Tropez* (similar)

blouse: H&M+ (similar)

skirt: Weekday sale (sold out, but similar here)

sneakers: Zara (old, but similar here)

backpack: Zara (old, but similar here)

sunnies: Quay (sold out, similar)

___

photos: Ji

___

*gifts or samples

You Might Also Like

Eulen-Dasein & Gewinnspiel mit Bedding House

bedding-house-bettwaesche-satin-dessous-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen-sunday-wochenende

Fünf Stunden Schlaf reichen aus? Das sagen Leute, die vor lauter Schlafmangel nicht klar denken können ;) 

Diesen Spruch hatte ich mal irgendwo gelesen und musste herzhaft lachen. Ja, wenn ich fünf Stunden am Tag schlafen würde, würde ich ziemlich schnell eingehen, wie eine Pflanze ohne Wasser. Ich würde austrocknen, verwelken und einfach nur noch schlecht drauf sein. Nein. Das ist definitiv nicht meins.

Am meisten mag ich ja Leute, die versuchen, mich zu überzeugen, dass wenig Schlaf für mich perfekt ist. Und dass ja zuviel Schlaf genauso schädlich sein kann, wie zuwenig.  Der Punkt ist: jeder von uns hat von Haus aus ein gutes Körpergefühl und weiß intuitiv, was für ihn das Beste ist (übrigens auch, was Ernährung anbelangt!) - das Problem ist nur, dass viele es verlernen, diese innere Stimme wahrzunehmen oder aber sie einfach missachten. 

Wer kennt das nicht: "Ich surfe/lese/schau fern nur noch 15 Minuten, dann schlafe ich" - und bleibt dann noch eine Stunde wach? Obwohl man genau spürt, dass man jetzt lieber schlafen sollte? Oder aber zu lange schläft, obwohl man spürt, dass es einen nur noch müder machen wird?

Ich für meinen Teil habe schon immer gewusst, dass ich eine Eule bin - spät ins Bett, aber dafür lange schlafen ist mein Ding. Als ich anfing, zu studieren, habe ich meine Kurse so ausgesucht, dass sie nicht vor 10 angefangen haben. Ich hatte nur eine einzige Vorlesung, die Dienstags um 8 war (ich weiß es noch so genau, weil das ein höchst traumatisches Erlebnis war ;)) - und die besuchte ich genau ZWEI Mal. In allen anderen Vorlesungen habe ich kaum gefehlt.

Auch bei meinen Aushilfsjobs während meiner Studienzeit bevorzugte ich die Spätschichten - ein einziges Mal musste ich um 6 Uhr anfangen - und zwar in der Bäckerei, in der ich damals als Verkäuferin arbeitete - und das auch noch an einem Faschingsdienstag, in ein Faschingskostüm verkleidet. Es war die Hölle!!

Allerdings hat es längere Zeit gebraucht, bis ich es gelernt habe, zu meinem Eulen-Dasein zu stehen. 

Am meisten hasste ich es, wenn ich beispielsweise um 11 Uhr einen Anruf bekam und dadurch geweckt wurde - vor dem Rangehen räusperte ich mich schnell, um meine Stimme nicht verschlafen wirken zu lassen und als mich der Anrufer (trotzdem) entschuldigend fragte: "Habe ich Sie geweckt?" - ich meinte "Nein nein, ähm, nein".

Da fühlte ich mich wie ein Versager, wie jemand, der faul vor sich hin schnarcht, während andere Leute schon lange putzmunter durch die Gegend rollen und wichtige Sachen erledigen. Dass ich bis um 3 Uhr noch gearbeitet habe - erschien mir in solchen Momenten zweitrangig. Aber ich sage euch eins: selbst wenn ich nicht so spät gearbeitet, sondern gefeiert hätte (was ich auch oft genug tat!) - geht es keinen was an, wie lange ich schlafe und wann ich ins Bett gehe und aus welchem Grund.

Solange ich mein Leben meistere und meine Mitmenschen gut behandle - kann ich schlafen, so lange ich will und werde mich nie mehr dafür rechtfertigen oder entschuldigen!

Und das beste:

Die schöne hochwertige Bettwäsche von Bedding House (Farbe: leichtes rose-nude, Maße: 135x200, Baumwolle) darf ich heute dreimal an euch verlosen!

Folgt mir auf Bloglovin und hinterlasst einen Kommentar hier unter diesem Post bis zum nächsten Sonntag (7. Mai) - viel Glück!

 

 Nude Bettwäsche: Bedding House*

Silberschmuck: Grethe Winter*

Body: Marie Jo*

Kimono: PrimaDonna*

_______

*gifts or samples

You Might Also Like

outfit: Wickelrock & Heels

vorschau-marsala-bordeaux-farbe-midi-wickelrock-trend-blogger-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-bomber-laceup-shoes-heels-schuhe

 

 

Meine neue Liebe - 

 

Wickelröcke.

Wirklich figurschmeichelnd, elegant und von daher perfekte Stylingpartner für einen Stilbruch.

 

Heute habe ich die Trendfarbe 2015 (Marsala ist gleich Bordeaux) zu meinem Motto gemacht - Anlass dazu waren die wunderschönen Heels von Tamaris, die ich tatsächlich als Goodie von einem Pressday mit nach Hause nehmen durfte. Ich muss ehrlich sagen, so glücklich über einen Goodie war ich schon lange nicht mehr - die sind so tolltolltoll <3 :D

Der oben erwähnte Stilbruch besteht in dem Fall aus den eleganten Heels, dem eleganten Rock und der sportlichen Bomberjacke.

 

 

Gefällt es euch?

    

RECENTLY:

 

o ja:

Für Zuspruch, Wertschätzung und Lob. Jedesmal, wenn ich welches bekomme, spüre ich, wie gut es mir tut. Das liegt nicht etwa an meinem überdimensionalen Ego, sondern daran, dass das Blogging Business in letzter Zeit sich öfters wie ein Kampf anfühlt. Also, wenn jemand was zu loben hat - immer gern, ich freue mich tierisch darüber :DDD

oje:

und es hat tatsächlich geschneit!!! Ganze 3 Tage lang. Der Wahnsinn!!

geschafft:

einige Showrooms abzuklappern (es sind ja wieder Pressetage). Seid live dabei auf Snapchat (Nachgestern)! :)

nicht geschafft:

weniger zu essen. Das macht mir so zu schaffen!! Aber einfach immer, wenn ich gerade imstande wäre, mich zu disziplinieren, kommt irgendwas dazwischen und macht es mir besonders schwer, so dass ich meistens schwach werde :/ Einen sehr ehrlichen Post über meine Ess- und Jojo-Probleme könnt ihr hier lesen.

nachgedacht:

über Arbeit und wie sie unser Leben beeinflusst. Und zwar habe ich auf Mode.com eine Story erstellt, die in 7 Cards erzählt, wie man trotz (oder gerade wegen) seinem Job die Lebensqualität erhöhen kann! Würde mich freuen, wenn ihr mal draufklickt und mir dort auch folgt <3

  

 

 

 

 

GET MY LOOK:

 

 

skirt - Forever21 (similar)

 

tshirt: H&M (or here)

 

bomber jacket - Stradivarius (similar)

 

heels - Tamaris

 

clutch: Quantum Courage* (similar)

 

sunnies: Valentino

 

 

 

 

 

 

BOMBER LOVE

 

 

 

 

 

HEELS <3

 

 

 

 

 

SITTING AROUND

You Might Also Like

outfit: nadelstreifen mantel

more-and-more-outfit-nadelstreifen-pinstripes-nachgesternistvormorgen-blogger-modeblog-muenchen-denim-blue-spring-fashion-ootd-hut

Was zieht sich wie ein roter Faden durch euren Style? Bei mir sind es Streifen aller Art und oversized Schnitte. Außerdem liebe ich ausgefallene Schuhe und Sonnenbrillen. Hätte ich genug Budget, würden sich einige Designertaschen dazugesellen ;)

Zurück zum roten Faden: dieses Outfit beinhaltet wieder Streifen, diesmal in Form von Nadelstreifen! Die dünnen hellen Linien auf dem dunkelblauen Hintergrund haben es mir total angetan, hier als Jeans, hier als Anzug oder auch als Zweiteiler - alles hatte ich schon ausprobiert! Heute trage ich einen Nadelstreifen-Mantel ganz simpel kombiniert mit einer Jeans, allerdings bringt das fließende Top mit einem extra langen Rücken nochmal das gewisse Etwas in das Outfit. Oder?? :D

 

RECENTLY:

o ja: 

es kommt eher selten vor, dass ich mich über Goodies so richtig freue - weil es einfach meist Sachen sind, die ich entweder schon habe, oder die ich mir selbst nie zugelegt hätte. Allerdings bin ich gestern fast ausgeflippt - denn in der Goodiebag waren super schöne Schnür-Heels von Tamaris drin sowie eine total schicke Iphone-Hülle von Richmond&Finch <3 Updates kommen jeden Tag auf Snapchat (Nachgestern)!

oje:

Was bekommt die Esra pünktlich am Vortag der Abreise, wenn es für 2 Events in 2 verschiedene Städte gehen soll? Richtig, eine fette Bronchitis! :( Trotzdem habe ich alles gut überstanden und bin jetzt wieder fast gesund :)

Geärgert: 

Szenario: ich will Zähne putzen und hole die Zahnpasta-Tube. Dabei fällt mein Makeup im Glasfläschchen um und geht zu Boden. Uff, cool, es ist heile, nicht zerbrochen! Ich stelle es zurück und nehme die Zahnpastatube nochmal. Dabei fällt das Glasfläschchen mit dem Makeup nochmal um und zerbricht diesmal. AAARRGGGGGGGGHHHH  wie gemein ist das bitte?? Gerade freute ich mich noch, dass es gutgegangen ist, schon passiert es nochmal und geht diesmal schief. Also echt!!! (Hier noch mehr verpeilte Aktionen)

Event der Woche: 

es waren sogar 2! Einmal das von Marcel von Berlin und Bonprix in Berlin und einmal das Garten-Event von Pflanzen Kölle in  Heilbronn.  Bald mehr dazu!  

Pläne: 

Wie ihr wahrscheinlich auf Snapchat (Nachgestern) mitbekommen habt, möchte ich meine Strategie ändern. Nervige Kooperationen vermiesen mir eindeutig zuviel meiner privaten Zeit und werden in Zukunft noch viel konsequenter gemieden.

gesucht:

einen Obstkorb aus Draht in Kupfer oder Gold, jemand Tipps??

GET MY LOOK

coat: More&More*

top: Zara (sold out, but similar here)

jeans: Calzedonia (sold out, similar here)

shoes: Zara (sold out, but very similar here)

sunnies: ZeroUV* (old, but similar here)

hat: Asos (sold out, similar here)

___

photos: Irina

You Might Also Like

outfit: vichy karo & ärmelloser Trenchcoat

detail-vichy-karo-trenchcoat-sleeveless-aermellos-senf-olive-gruen-trend-mode-fahsionblogger-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen-furla-bag-tasche-outfit

Wenn ein Mann sagt: "Das Outfit geht gaaaar nicht", dann weißt du - du bist fashionable angezogen :D 

Dieser ärmellose Trench war Liebe auf den ersten Blick, und das passiert weiß Gott nicht jedesmal, wenn ich shoppen gehe. In letzter Zeit bin ich meist mit leeren Händen nach Hause gegangen, weil ich übersättigt und mein Ankleidezimmer überfüllt waren. Aber nach meiner Flohmarkt Aktion letzte Woche haben sich die Reihen gelüftet und ich wollte mir mal wieder was Neues gönnen.

Ich weiß - nachhaltig geht anders, aber  *hier bitte Ausreden einfügen* ...

RECENTLY:

o ja: 

in letzter Zeit benutze ich total oft meinen Steamer und ich liebe ihn :) Ich steame meine Sachen schnell im Bad - super praktisch!

 oje:

vor einigen Wochen hatte ich einen kleinen Dreh für RTL Punkt12 als Mode-Beraterin. Nachdem mir verkündet wurde, dass ich schlecht gelaunt rüberkomme und mein Beitrag nicht gesendet werden kann, wurde er dann doch gesendet, allerdings ohne dass ich bescheid bekommen hatte. Geht gar nicht!! Aber: HIER könnt ihr ihn noch bis Freitag, den 16. April kostenlos anschauen (bei Minute 11)! UND: am Handy muss man sich da anmelden, aber am PC nicht! ;) Also ich finde den Beitrag super :DDD

Geärgert:

beim Shoot für eine Kooperation habe ich die (Gott sei Dank schon fotografierte) Tomatensuppe ins Bett verschüttet. ARGHHH!!!

Event der Woche:

hat Parfümerie Kirner nähe Augsburg veranstaltet. Neben köstlicher Verpflegung, einer Schminkstation, wo man mit Produkten von Shiseido geschminkt wurde und einem Shooting danach konnte man all die altbekannten und neuen regionalen Kosmetikprodukte kennenlernen. Ein paar davon werde ich demnächst in einem Post vorstellen. Vielen Dank für das schöne Event!

Pläne:

diese Woche fliege ich nach Berlin für ein Bonprix Event & nach Heilbronn für ein Pflanzen Kölle Event. Bin schon soooo gespannt!! 

Geträumt:

ich hatte einen Psycho-Albtraum der krassen Art, der mich noch den ganzen Tag in Schach gehalten hat :/

geklickt:

diesen sehr lustigen und auch wahren Artikel zum kulturellen Unterschied zwischen Amerikanischen und Deutschen Blogs :)

GET MY LOOK

 

dress: Zara (similar here)

sleeveless trenchcoat: Mango (or here)

boots: Zara (sold out, but also beautiful here)

sunnies: Quay (old, but similar here)

bag: Furla (another very beautiful here)

photos: Diana

You Might Also Like

outfit: courage

outfit-sweater-quantum-courage-rose-quartz-blogger-nachgesternistvormorgen-trendfarbe-ootd-muenchen-modeblog-sommer-fruehjahr-quer

Seltsam, aber auch ich unterliege dem saisonbedingten Farb-Diktat: im Winter schwarz und dunkel, im Frühling hell und pastellfarben. Früher habe ich jederzeit einfach nur das getragen, was mir gefiel, aber ich denke, wenn man in das Thema "Mode" etwas tiefer einsteigt, färben (im wahrsten Sinne des Wortes) solche Konventionen auf einen ab.

Wie dem auch sei, zum rosafarbenen Sweatshirt von Quantum Courage wählte ich die cremefarbene Culotte und für eine Prise Layering eine lange transparente Bluse. Diese Schuhe hätten mir wohl die paar fehlenden Zentimeter dazugemogelt, aber ich konnte es einfach kaum erwarten, meine neuen Superga´s zu tragen - zum Teufel mit der Körpergröße :D

RECENTLY:

o ja:

 ganz klar - für den Frühling!!!! Genauer wäre aber die Bezeichnung "Sommer", denn Montag und Dienstag gab es bei uns ganz 25 Grad - tierisch ungewohnt, wenn man sich beim Shooten oder einfach mal so draußen hinsetzen kann und Pause machen, ohne in ein Stück Eis verwandelt zu werden!

oje:

ich habe voll den Struggle mit meinem Pony... Beim kleinsten Windstoß plustert er sich auf und macht mein mühsames Glätten zunichte... Ich überlege echt, ob ich ihn rauswachsen lassen soll!

gelohnt:

hat sich unsere Flohmarkt-Aktion. Bin super happy, da ich ziemlich viel loswerden konnte und auch ein bisschen was eingenommen hab :D

gekauft:

ein Teil des eingenommenen Geldes wurde natürlich sofort wieder "inverstiert" - in ein kariertes Kleid von Zara und einen ärmellosen Trenchcoat von Mango - beides gibt es im nächsten Outfitpost zu sehen!

Experiment der Woche:

Diana und ich beschlossen, einen komplett Internetfreien Tag einzulegen - keine Mails, kein Blog, keine Social Media! Denn sonst droht irgendwann der Burn-Out ...

GET MY LOOK

 

sweater: Quantum Courage* (another nice here)

blouse: Mango (similar here)

culottes: Zara (sold out, similar here)

shoes: Superga*

bracelets: Cruciani*

ring: Gilardy*

sunnies: Gina Tricot* (similar)

photos: Diana

__

*Samples

You Might Also Like

peinliche outtakes #4

collage-outtakes

Das Internet vergisst nichts? 

Meinetwegen! Es soll nicht vergessen, dass ich nicht perfekt bin, dass ich Macken habe und Grimassen schneide, wenn mir danach ist! Im Zeitalter der Perfektion, Makellosigkeit, der ewigen Jugend und der unübertroffenen Coolness halte ich mit dem heutigen Post mal wieder aus Leibeskräften dagegen - und zwar mit meinen Outtakes (Teil 1 hier - Teil 2 hier) - diesmal gemeinsam mit meinen Freundinnen und Blogger-Kolleginnen Diana und Franzi <3

Wie entstehen Outtakes eigentlich?

Es sind entweder einfach misslungene Bilder (die ich hier aber eher weniger zeige, weil ich sie nicht lustig, sondern einfach eben misslungen finde), oder, was öfters der Fall ist, Bilder, auf denen irgendeine Reaktion auf äußere Umstände festgehalten wurde. Sei es ein besonders starker Wind (wie auf dem vorletzten Bild), oder Passanten, die einen blöd anmachen, oder einfach die Müdigkeit, die einen dazu verleiten kann, den Ernst des Lebens zu verlieren und Grimassen zu schneiden :D

Und klickt unbedingt meine liebsten Blogger-Kolleginnen und Freundinnen an für die volle Outtakes-Ladung:

 

outtake-banner-diana

outtake-banner-franzi

 

Diesmal habe ich das so gehandhabt, dass die "ernsten" Outfitbilder links erscheinen, und die dazugehörigen Outtakes jeweils rechts davon!

VIEL SPAß :D

ORIGINAL:                                                                                                          OUTTAKE:

Hier gehts zum Original-Post.                                                                                                                                                "Uahhh, hier riecht´s aber komisch!!"

 

Hier gehts zum Original-Post.                                                                                                                                            "Dianaaaa, kommt da die Trambahn??"

 

Hier gehts zum Original-Post.                                                                                                                                                            "No Paparazzi, please!!"

 

Hier gehts zum Original-Post.                                                                                                                                                 "Mannoo, der glotzt schon wieder!"

                                                                                                                                                                                   "Wie ging das nochmal mit der Streetstyle-Pose?

Hier gehts zum Original-Post.                                                                                                                                     Ich mach mal einen GROOOOßEN Schritt!"

You Might Also Like

outfit: marine

denim-stripes-maritim-trend-fashionblogger-modeblogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-germanblogger-midi-skirt-rock-inspiration-kombinieren-portrait-11

 

Ist das schon "marine", was ich hier anhabe? Mit dem Trend konnte ich bisher nichts anfangen, ehrlich gesagt. Aber in der Variante mit meinem Jeans-Midi, den ich hier in einer anderen Kombi gezeigt habe, finde ich es ganz süß.

Das Highlight des Looks ist für mich aber definitiv die Sonnenbrille.

Als ich die hier unten verlinkt hatte, fühlte ich mich ganz ungewohnt. Ich und Valentino? Dachte nicht, dass ich den Namen hier auf dem Blog mal tippen würde - aber TkMaxx macht es möglich ;)

Ich hatte das gute Stück schon länger im Visier - hätte es mir für den Originalpreis aber niemals geleistet. Als es mir beim Pre-Opening von TkMaxx ins Auge sprang und dabei noch einen unglaublich guten Preis aufwies -  war es sofort klar: die muss mit!! <3

___

Ansonsten liebe ich diese Café-Athmosphäre auf den Bildern! Leider hat es an dem Tag, wo wir es geshootet haben, geregnet, aber stellt euch einfach einen warmen Sommerregen vor, hihi :)

Ich werde aber bestimmt noch öfters vor Cafés shooten - love it!

RECENTLY

o ja:

ich kann es kaum glauben - aber durch die Zeitumstellung (die ich eigentlich völlig überflüssig finde) war es heute um 18 Uhr noch total hell! Wow, wie schön!!

oje: 

für Stimmungsschwankungen und Oster-Stress

geschlafen:

des öfteren unruhig  - besonders während des Vollmondes! Interessant, wie der Körper dann doch immer darauf reagiert!

empfunden:

Mitleid, Mitgefühl und Überforderung beim Anblick eines Alkoholiker-Paares, das sich in aller Öffentlichkeit nur noch angezofft, beleidigt und angeschrien hat. Das macht mir so unglaublich traurig, dass Menschen manchmal so weit runterkommen, dass sie nicht mehr menschenwürdig leben und vereinsamen...

überwunden:

zum Zahlen einer zahnärztlichen Rechnung in der Summe einer kleinen Designertasche. Aua!!

GET THE LOOK:

sweater: More&More* (or here)

skirt: Zara (sold out, but similar here)

sneakers: Zara (similar)

sunnies: Valentino

___

photos: Franzi

 

You Might Also Like

outfit: nadelstreifen jeans

portrait-quer-pinstripe-nadelstreifen-denim-jeans-hose-blogger-modeblog-fashionblog-muenchen-nachgesternistvormorgen-navy-black-blazer-basics-outfit-ootd

Wie kann man nur anhand von Ereignissen in der Welt Outfits posten? Das ist die Frage, die gerade in den Social Media rumgeistert. Was soll ich sagen - wir leben in einer schizophrenen Welt. Wir haben Zugang zu sehr vielen Informationen, und die meisten davon sind leider richtig erschreckend. Nur: wie soll man darauf reagieren? Soll man aufhören, zu arbeiten und seinen normalen Beschäftigungen nachzugehen? Wem hilft das?

Ich denke an die Opfer und Leidenden und lege eine innere Schweigeminute für sie ein. Ich versuche, so ein Mensch zu sein, der so wenig Leid wie es mir nur möglich ist, verursacht. Und ja, ich lebe weiter und ich blogge weiter...

Wie seht ihr das?

Das heutige Outfit ist ziemlich reduziert. Basics plus meine neue Nadelstreifen-Jeans - fertig! Und die Löwenmähne sind meine ungeföhnten, naturwelligen Haare ;)

GET MY LOOK

pants: Zara (or here)

blazer: Forever 21 (old, but other beautiful here)

tshirt: H&M (old, similar)

loafers: Zara (sold out, similar here)

_____

location: Kultfabrik München

photos: Kaj

RECENTLY

o ja:

in München hat endlich ein TKmaxx aufgemacht und ich war beim Pre-Opening! Dabei bin ich schwer ausgetickt und habe mir eine Valentino Sonnenbrille, die ich schon lange haben wollte (die war mega günstig!!) und eine MCM Tasche (die war weniger günstig) gegönnt. Jetzt bin ich mega happy, aber erstmal pleite - also wird bald wieder auf dem Flohmarkt verkauft 😂

oje:

es gab schon wieder eine Pegida Demonstration. Ich fühle mich wirklich sehr unwohl bei der momentanen Entwicklung!!!

Film der Woche: 

ich musste echt viel lachen, aber der Film regt auch zum Nachdenken an: A Million Ways To Die In The West 

gewartet: 

bis ich genug Geld habe, um mir das eine oder andere von meiner immer länger werdenden Wunschliste (hier auf Pinterest!) gönnen kann... *seufz* Ich warte immer noch ;)

Tipp der Woche:

Leute, sagt mehr Kooperationen ab! Vor allem die, die (nur) mit Produkten statt Geld zahlen. Warum? Lest hier

You Might Also Like