Karotten-Ingwer-Suppe von P.

Hier nochmal das tolle Button zum Draufklicken – dankeee

Neuigkeiten: ich bin mittlerweile so ÜBERstresst, dass ich heute sogar einen Kaffee getrunken habe! Das soll was heißen, bin sonst ein absoluter Kein-Kaffee-Trinker! Morgen fahre ich nach Stuttgart für mein nächstes Projekt, ich komme am Samstag abend zurück und bringe euch hoffentlich schöne Fotos vom berühmten und wirklich tollen Stuttgarter Weihnachtsmarkt!


Nun zum Thema:

hier, wie versprochen, die nächste Suppe, von P. gekocht und abfotographiert!

Zutaten für 2 hungrige Personen:


.

 

 

.

 

 

.

 

Einfach alles mit Kurkuma würzen und in Gemüsebrühe kochen, dann pürieren, Sahne und Soja-Sauce kommen ganz am Schluss hinzu.

Hab grad mit P. gesprochen, und er meinte, ich soll unbedingt dazu schreiben, dass es am Besten schmeckt, wenn man die Suppe einmal kalt werden lässt (also nicht gleich nach dem Kochen isst). Ich bemerkte dazu, dass mein Blog hauptsächlich Studenten lesen, UND DIE HABEN HUNGER und wollen nicht warten :-) P. meinte, dass mans ja trotzdem hinschreiben kann. Also bin ich brav und schreibe es hin, Leute :-D

 

.

 

 

.

 

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Alice
    10. Dezember 2010 at 08:12

    Karotten-Ingwer-Suppe hat mein Mitbewohner öfter für uns gekocht. Nun, wo ich dein Rezept habe, werde ich es mal ausprobieren :)

  • Reply
    Julia
    11. Dezember 2010 at 10:52

    wenn du heute auf den Weihnachtsmarkt gehst sehen wir uns vielleicht ;)

  • Reply
    Alice
    11. Dezember 2010 at 18:44

    Na toll!!!! Hab grad ALLEs eingekauft und die Sojasoße vergessen!!!!! Na egal… muss auch so gehen ;)

  • Reply
    Jana
    11. Dezember 2010 at 19:14

    privet!! du siehst einer freundin ähnlich, die ich mal hatte, rita :) schöner blog! lg

  • Reply
    Anio
    12. Dezember 2010 at 13:49

    In der Winterzeit liebe ich Suppen! Eure Suppen sehen soo lecker aus!

    Auf die Fotos vom Stuttgarter Weihnachtsmarkt freu ich mich. Ich liebe solche Fotos. Lad sie schnell hoch, ja? ;) Das klingt immer so spannend wenn du „Projekt“ schreibst. :)

  • Reply
    CherryDarling
    13. Dezember 2010 at 11:02

    Mmmh, das sieht superlecker aus & werde ich bestimmt nachkochen! Habe alles zu Hause ausser Ingwer, der letzte ist mir vertrocknet, aber ich werde gleich einen neuen kaufen ;-)

  • Reply
    CherryDarling
    14. Dezember 2010 at 13:54

    Ich habe diese Suppe gestern nachgekocht, allerdings zusätzlich mit drei Stangen Lauch und nur einer Kartoffel, das Ergebnis war trotzdem sehr cremig und wunderbar würzig :-)

    • Reply
      esra
      14. Dezember 2010 at 13:59

      @CherryDarling: den künstlerischen Freiheiten sind keine Grenzen gesetzt :-) Freut mich, dass es geschmeckt hat!!
      LG

  • Reply
    Sandra
    21. Januar 2011 at 15:16

    Die Suppe ist super Lecker, sehr gesund und ganz einfach und schnell zu kochen. Außerdem finde ich die Idee mit den Fotos echt klass…mal was anderes!

    In diesem Sinne…wünsche ich dir ein schönes Wochenende:),
    LG, Sandra

  • Reply
    Jenny
    6. Juli 2015 at 13:31

    Looks sooo delicious!

    Kisses from Madrid!

    J.

  • Leave a Reply