Browsing Tag

cognac

Outfit

Grobstrick Cardigan & das Dankbarsein

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

Wie oft seid ihr es euch dessen bewusst, wie gut es euch eigentlich geht?

Ich – oft. Vor allem seit meinem Umzug nach Berlin, aber auch vorher schon. Ich bin gesund (Wehwehchen zählen nicht), immer noch jung (hehe), habe Geld zum Leben, habe einen Job (der mir Spaß macht und sehr viel Freiraum lässt), lebe in meiner absoluten Traumwohnung in meiner absoluten Traumstadt mit einer absoluten Traummitbewohnerin, habe liebe, verständnisvolle, weise Freunde, die allesamt ohne einen Stock im Allerwertesten bestens auskommen, ich habe immer wieder Musikjobs und werde weiterempfohlen, obwohl ich hier immer noch neu bin.

Selbst auf dem Weg zum Einkaufen staune ich über das wunderschöne Herbst-Berlin mit seinen vielen Alleen, die selbst bei grauem Himmel gelb und rot leuchten. Wenn es dunkel wird, bekomme ich Lust auf Tanzen. Ich lerne, ich empfinde, ich lebe! Und ich bin so dankbar für diese tolle Zeit.

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

o ja:

für Tanzen, Freundschaft, gutes Essen, Musik machen, auf dem Flohmarkt in längst vergangene Welten abtauchen und für laues Novemberwetter

oje:

für Unflexibilität aus Prinzip, Geiz, Undankbarkeit und zu große Egos

new in:

der Grobstrick Cardigan, den ihr auf diesen Bildern seht! So gemütlich und auch richtig warm! Jetzt fehlen mir nur Oxford Schuhe in Cognac. Mega schwer zu finden gerade!

Zitat der Woche:
„A day without coffee is like… Just kidding, I have no idea!“

 

grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend
grobstrick, cardigan, strickjacke, berlin, nachgestern, fashionblog, modeblogger, outfit, herbst, fall, mode, streetstyle, suess, vintage, retro, trend

I AM WEARING:

chunky cardigan: Chicwish *

dress: Zara

shoes: Converse

bag: Kenzo (old)

*pr sample/gift

photos: Lena <3

editing: by me

Outfit

outfit: fersengold

Ich habe mich schon oft gefragt, wie manche Fashionistas das machen – mehrere Kleidungsstücke übereinander werfen, die eigentlich gar nicht zusammenpassen – und plötzlich sieht der ganze Look so mühelos und trotzdem harmonisch aus? Obwohl – oder gerade weil – die Stücke nicht perfekt zusammen passen, aber irgendeinen gemeinsamen Nenner haben, der schwer in Worte zu fassen ist…

Ich glaube, heute ist mir so ein Look gelungen. Ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, wo ich nochmal dasselbe Gefühl hatte – bei diesem Outfit.  Nach den ganzen minimalistischen Ausflügen (die ich zugegebenermaßen liebe!) – kann ein „Mehr ist mehr“ manchmal wirklich erfrischend sein!

Für meine Kooperation mit dem kleinen und sehr feinen Berliner Schuhlabel „Fersengold“ überlegte ich hin und her und wieder hin, wie ich denn die wunderschönen Wildeder-Heels (die für ihre Höhe übrigens erstaunlich bequem sind!) kombinieren könnte. Für eine coole Version mit einer Mom-Jeans und einem lässigen Boyfriend-Hemd fühle ich mich momentan nach meiner extremen Gewichtszunahme leider nicht „in Form“ genug – von daher musste eine andere, figurfernere Lösung her.

UND?  GEFÄLLT EUCH MEINE KOMBI?

RECENTLY:

o ja: 

ich bin stolz auf mich. Ich schaffe es immer öfter, bei unsachlicher und manipulativer Argumentation von Anderen sachlich zu bleiben und mich nicht verwirren zu lassen. Das lernt man leider durch unangenehme und nervige Erfahrungen am ehesten…

oje:

ständig tut irgendwas weh. An sich nicht so schlimm, aber wenn die ganze Zeit irgendwas nicht ok ist, nervt es! Erst Rücken, dann Zahn, dann ein anderer Zahn, jetzt Nerv in der Schulter. Jetzt reichts langsam!!!!

NEU:

ist die Kategorie „Shop“ auf meinem Blog (oben in der Kategorie-Leiste). Dort speichere ich alle meine Favoriten, die ich auf meinen Streifzügen durch Online-Shops entdecke <3 Zum Beispiel, diese coole Jacke habe ich schon gekauft und diese Hose ist auf dem Weg zu mir :D Hoffentlich passt sie!! ?

verstanden:

wo mein eigentliches Problem ist. Ich habe zu viel Routine. Manch einem mag mein Leben so gar nicht routinemäßig erscheinen, denn ich habe keinen 9 to 5 Job, jedoch sind mir persönlich selbst die Wiederholungen, die wöchentlich in meinem Leben stattfinden, mittlerweile schon zu viel. Zu gleich. Immer dasselbe… Sodass ich mich langsam nach dem Sinn frage. Und etwas verändern muss. Am liebsten würde ich umziehen, aber bei den münchener Wochnungsverhältnissen ist es wohl wahrscheinlicher, dass ich zum Mond fliege…

konnte nicht ohne:

Brezen!! Einfach ZUUU lecker :)





GET MY LOOK

 shirt: René Lezard* (similar)

vest: Mango

culottes: More&More* (similar)

cap: H&M (old, similar here)

heels: Fersengold* (another beautiful here)

photos: Franzi

___

*gifts or samples


Outfit

outfit: raw edge denim

Jeans ohne Risse? Kaum noch denkbar. Find ich langweilig. Bei coolen ausgefransten oder zerlöcherten Teilchen dagegen schlägt mein Herz höher. Modeverrücktheit ist das, nichts anderes! 

Und sorry für das Overload von meinen silbernen Schuhen, die passen einfach zu allem und ich liebe sie, hihi <3 Sie gehören neben schwarzen Chelsea Stiefeletten und weißen sneakern zu den mit Abstand meistgetragenen Schuhen meines Schuhschranks!

RECENTLY:

o ja:

für leckere veggie-Hotdogs :)

oje:

für Unzuverlässigkeit und Machtspielchen. Wer´s braucht!!

gelesen:

diesen wunderbaren Artikel darüber, ob Mode eigentlich glücklich macht. Ich könnte wirklich jeden einzelnen Artikel von diesem Blog verlinken, weil ich die Message und den Schreibstil so toll finde <3

gedacht:

hat man wenig zu tun – fällt man stimmungsmäßig in ein Loch und beschwert sich. Hat man viel zu tun – beschwert man sich auch. Gesunde Mitte ist noch nicht gefunden worden, zumindest nicht von mir ;)

 

 


GET MY LOOK

culottes: Zara (similar)

turtle neck: Zara sale (sold out, but similar here)

cape: Mango (old, similar)

shoes: Zara (old, but similar here)

hat: Forever21 (old, similar here)

sunnies: Quay (similar)

___

location: München TU

photos: Franziska





Outfit Unterwegs

mbfwb #3: three looks

Die Fashion Week dreht sich eigentlich um neue Kollektionen der Designer – setzt die ganze bloggende Meute aber nervigerweise unter Druck, gut und besonders gut auszusehen. Auch ich verfiel dem Drang der Eitelkeit und versuchte, meine Outfits zu planen, bin aber kläglich gescheitert, nachdem meine Wohnung aussah wie Zara während des Sales – überall Kleiderhaufen und Schuhberge. Der einzige Ausweg aus dieser Misere war, aufzugeben und einfach alles, was man mag und worin man sich wohlfühlt, in der Koffer zu schmeißen und zu hoffen, dass es schon irgendwie zusammenpassen wird aber auch, dass der Koffer zugeht! So habe ich es gehandhabt, um in Berlin festzustellen, dass sich aus den mitreisenden Klamotten für die vier Tage genau drei Outfits zusammenstellen lassen – ohne Wiederholungen, wohlgemerkt. Denn dank einer Macke von mir, nie dasselbe Kleidungsstück zwei Tage hintereinander zu tragen, kamen Wiederholungen nicht in Frage. Fail! Also musste die Macke verdrängt werden, da ich nunmal bei diesen Temperaturen nicht nackt gehen konnte. Deswegen seht ihr hier nur drei Outfits, die Wiederholung lassen wir aus.

Das erste Outfit gefällt mir sehr gut – die Kombi aus meinem geliebten Mantel und meiner nicht minder geliebten Nadelstreifen ist aber zugegebenermaßen nicht wirklich warm, sondern eher was für den Herbst.

Das zweite Outfit gefällt mir auch, ist aber, was die Wärme angeht, oben hui, unten pfui. Ich stehe ja total auf zerrissene Jeans, und das hier ist ein besonders cooles Exemplar (vor allem, weil es bei meinen 164 cm echt schwierig ist, Jeans zu finden, an denen die Risse sich genau an den Knien befinden. Bei mir hängen die Risse meist unter den Knien ^^), aber die Bein-Ventilation wäre wohl im Sommer angenehmer, hehe.

Und das dritte Outift war ein Kompromiss. Es war warm – aber richtig styish finde ich es nicht. Ihr??

___

Und hier geht es zu den anderen Posts über die Berlin Fashion Week Januar 2016:

Bericht – Shows
Bericht – Events

 

LOOK 1

GET THE LOOK

 

___

photos: Vickie <3

LOOK 2

Kommentar von P.: „Bist du hingefallen?“- Ich: „Häää?? Nein, warum?“ – P.: „Na, da sind Löcher an den Knien, hihi“.

Typisch Männer :D Ich kenne eine Geschichte, wo sich einer eine sauteure Designerjeans, die wunderschön „kaputt“ war, zugelegt hat, mit ganz durchdachten Löchern, wenn man das so sagen darf. Dann fand seine Oma diese Jeans und – Trommelwirbel – hat sie tatsächlich geflickt. Stellt euch vor, wie grün und blau sich der stolze Jeansbesitzer geärgert hat! Arme Oma, sie hat es doch nur gut gemeint. Wie soll es die Kriegsgeneration auch verstehen, dass wir absichtlich kaputtgemachte Kleidung tragen?

Ok, zurück zum Thema – die Jacke sah ich vor dem Fashionweek-Zelt ganze zweimal. Grr. So ist es bei Zara-Sachen, nix mit Individualität! Ich hätte ja viel lieber das Orignal von Acne, aber ob ich sie mir noch in diesem Leben leisten können werde, ist sehr, sehr fraglich :D

 

GET THE LOOK:

jacket: Zara (sold out, similar or this one)

blouse: Zara (old, similar here)

jeans: H&M (sold out, similar)

bag: Furla (other nice color here)

boots: Zara (similar)

___

photos: Patrick <3

 

LOOK 3

Dieses Outfit hier war das Resultat des saukalten Wetters und meines weiter oben erwähnten komischen Pack-Verhaltens – ich habe tatsächlich zu wenig mitgenommen!! Also habe ich mir im Vorbeigehen bei Bershka ein Strickkleid für 10 Euro im Sale gekauft (Hauptsache, warm!!) und zog meinen schwarzen Rollkragenpulli drunter und meine Kunstpelz-Jacke drüber, und trotzdem habe ich gebibbert.

Besonders fashionable finde ich den Look echt nicht, aber irgendwie war mir das am letzten Fahsionweek-Tag schon egal. Lag wohl daran, dass der für Trends verantwortliche Gehirnteil  abgefroren war…

 

GET THE LOOK:

fake fur coat: Zara (sold out, similar)

knit dress: Bershka (sold out, similar)

bag: Furla (other nice color here)

boots: Limelight (similar)

___

photos: Andy

 

You Might Also Like

Outfit

outfit | fur & maxi dress

Man darf das nicht, man darf jenes nicht – unser Leben besteht aus lauter (selbstauferlegter) Regeln. In der Mode heißt es meist: kombiniere schwarz nie mit braun oder mit blau! Tja, heute breche ich gleich beide Regeln und trage gleich beide verpöhnte Kombis spazieren! Was sagt ihr? Go oder no go?

Außerdem hat mich meine liebe Photographin Irina heut gar nicht erkannt – sie dachte wohl: „Wer ist diese elegante Dame, die da auf mich zuschreitet – das kann doch unmöglich die Esra sein!“ Und doch, genau ich war es. Klar hätte ich meine neue Kunstpelzjacke auch mit Jeans und Tshirt kombinieren können – hatte ich erst auch vor, habe mich dann aber doch für was Augefalleneres entschieden, wen wunderts? Allerdings ist das bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich die Jacke hier auf dem Blog zeige, denn ich bin restlos begeistert von der Qualität und Passform von Hallhuber-Pelzjacken. Noch vor wenigen Jahren tat ich mich unglaublich schwer, einen Fake-Fur zu finden, in dem meine Schultern nicht monströse Ausmaße angenommen hätten oder der trotz Kunstfell richtig edel aussehen würde. Hiermit hat sich das Problem gelöst. Ich besitze von Hallhuber noch einen Pelzmantel in Leo-Optik, und selbst der sieht alles andere als „günstig“ aus und trägt null comma null auf! Love!

fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac-2

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]für volle Ladung lustiger 90ger Musik im Radio während meines Friseur-Aufenthaltes! O man, meine ganze Jugend stand auf einmal wieder vor mir :D Unglaublich, wie Musik einen an vergangene Zeiten erinnern kann![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]neuerdings macht sich ein Nachbar einen Spaß draus, „Arschloch“ zu schreien und gegen meine Wand zu hämmern, unter der Woche Mitternachts, aber auch Nachmittags! Erst wusste ich das „Arschloch“ nicht so wirklich zuzuordnen, aber ja, er meint tatsächlich mich!! Ihn stören Geräusche, die man macht, wenn man sich umzieht… Tsts, das nenne ich schwache Nerven… Hoffentlich bleiben wenigstens meine Stark! ^^[/dlitem]
[dlitem heading=“das war eine Woche der Features!!“] HIER wurde ich auf Global Garbs vorgestellt, HIER auf UsTrendy und außerdem ist HIER auf  Fashionchick ein Artikel von mir erschienen!  War schon eine Action, die ganzen Outfit-Beschreibungen und Interview-Antworten auf Englisch zu schreiben, hihi ^^ Außerdem könnt ihr, wenn ihr Bock habt, für meine Stylingvorschläge voten, und zwar HIER! So, das wars aber jetzt :D[/dlitem]
[dlitem heading=“geschockt:“]Kind in der Ubahn rief „Mamaaa“, darauf hin die Mutter: „Ja, ich bin deine Mama, aber nur, wenn du lieb bist! Ich wollte nur ein liebes Kind haben!“ – Äh, alles klar! So versteht man besser, woher psychische Probleme, Verlustängste und Komplexe kommen…[/dlitem]
[dlitem heading=“gekauft:“]endlich passende Overknees! Und das auch noch am Black Friday, yaaaayy![/dlitem]
[/dl]

bag

fake-fur-jacket-hallhuber-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen

portrait-3

back-fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac

portrait

GET THE LOOK

fake fur*: Hallhuber (or here)

dress*: Gina Tricot (sold out, similar)

shoes: Zign (very similar)

hat: Zara (old, similar here)

bag: no name (hihi, similar here)

_______

location: München Glockenbach

photos: Irina <3

 

Outfit

outfit: white & camel

Typisch irgendwie – alles stimmt sich schon auf Weihnachten ein, und ich komme daher im hellen Outfit, zu allem Überfluss noch einem Blumenstrauss garniert… Da ist wohl ein unterbewusster Wunsch nach Frühling mit mir durchgegangen. Also wirklich, tut mir leid für das anachronistische Outfit – andererseits konnte bei dem spontanen Sommereinbruch letzte Woche, als der Look bei 17 Grad geshootet wurde, auch keiner ahnen, dass es nur ein paar Tage später schneien wird…

Und überhaupt: wenn es gerade nicht regnet und somit die Gefahr eines sofortigen Dreckig-Werdens nicht besteht – spricht doch nichts gegen #allwhite im Herbst … Und einen dunkler-Strick-Overload werden wir alle noch bekommen, der Winter fängt ja gerade erst an ;)

Der Look ist mal wieder ein Lagen-Look – die sind mir zur Zeit die liebsten, wie ich hier und hier schon bewiesen hatte. Als Nächstes habe ich auch schon einige Outfits mit viel Strick und Kunstfell im Sinn – also keine Sorge, ich lasse euch nicht ohne echt winterliche Inspiration ;)

all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen-flowers-11

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]juhuuu, alle Münchner aufgepasst und vorgemerkt: am Freitag, den 4. Dezember ab 16 Uhr verkaufe ich ein paar Sachen aus meinem Kleiderschrank beim Kleiderkreisel-Weihnachtsmarkt in München! Freue mich auf euch![/dlitem]

[dlitem heading=“oje:“]manche Verkäuferinnen bei Douglas sind sich ihrer komischen Ideen so sicher, dass sie dabei völlig überheblich an den Persönlichkeiten ihrer Kundinnen vorbeidonnern. Vor paar Tagen hat mich eine Verkäuferin von Benefit ANGEHALTEN, als ich vorbeiging, mit den Worten: „Haben Sie sich schon überlegt, die Augenbrauen heller zu färben? Ihre Haare sind so hell und die Brauen so dunkel, das sieht hart aus“… DANKE aber auch! Anscheinend kennt die Gute keine Trends… Diese Unkenntnis in Verbindung mit penetrantem Auftreten – nix gut…[/dlitem]
[dlitem heading=“angelächelt:“]eine Schal-Doppelgängerin in der Ubahn. Und ein Lächeln zurückbekommen! Ich hab das eh noch nie verstanden, warum Frauen sich oft so ärgern, wenn sie jemanden mit einem gleichen Kleidungsstück entdecken![/dlitem]
[dlitem heading=“Zitat der Woche:“]normal stehe ich nicht auf Max Herre, aber dieses Lied musste ich zuhause googeln, nachdem ich es beim Shoppen in einem Laden hörte:

„vielleicht kann man nicht immer gewinnen, doch wie man verliert kann jeder selber bestimmen“

[/dlitem]
[dlitem heading=“geschrieben:“]den Gastbeitrag über „Männerschreck“-Trend oversized Mantel bei Madison Coco! Lest ihn HIER![/dlitem]
[dlitem heading=“geklickt:“]diesen Artikel. Die Meinungen gehen auseinander. Ich finde im Text einiges, was gut ist! Und ihr?[/dlitem]
[/dl]

all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen-flowers-1

portrait-all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen

all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen-flowers

kultfabrik-muenchen

quer-all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen

all-white-layering-nachgesternistvormorgen-outfit-streetstyle-layers-culotte-camel-look-style-fashionblog-muenchen

portrait-22

GET THE LOOK:

culottes: Zara (similar here)

top: Zara (similar here)

long sheer blouse: Mango (similar here)

blazer: Forever21 (similar here)

shoes: Zara (even better here)

hat: Forever 21 (similar here)

____

location: München Kultfabrik

photographer: A. F.

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

 

 

Outfit

outfit: shades of grey

Haha, ENDLICH ein Mainstream-Titel für meinen Post! Juhu, Google, finde mich ;) Nein, im Ernst – ich liebe Grau in allen Schattierungen. Den Film dagegen habe ich ignoriert. Irgendwie hatte ich das Gefühl – der is nix Gescheits :D

Jedenfalls ist das Farbschema dieses Outfits GENAU mein Ding. Das habe ich schon hier und hier bewiesen! Grau und beige bzw camel – was Besseres kann ich mir zur Zeit nicht vorstellen. Obwohl, doch – grau oder camel ALLOVER!

Und: was mich über den Herbst etwas hinwegtröstet – ist die Möglichkeit, wieder Lagen zu tragen. Diese Möglichkeit reize ich in diesem Look voll und ganz aus! Yeah!

Was die Stiefel angeht – die habe ich (für Bloggerverhältnisse) schon sehr lang, sie waren mal ein spontanes Geschenk von P. – via Ebay – und haben erstaunlicherweise gepasst wie angegossen und gefallen mir immer noch wie am ersten Tag!! Schon interessant: da probiert man sich stunden- und wochenlang durch alle Schuhgeschäfte und nix passt – und dann bekommt man, ohne ein einziges Mal anzuprobieren, Stiefel geschenkt – und sie sind ein Volltreffer! Danke, P. :) <3

back-shades-of-grey-peplum-skirt-fall-trend-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-style-back-to-school

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]es gibt endlich wieder Khaki!! Ich könnte die Dinger echt tonnenweise essen!![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]Personen, die angeblich nicht auf einen stehen und trotzdem immer mit Komplimenten um sich schmeissen – versteh ich nicht…[/dlitem]
[dlitem heading=“gegessen:“]den krassesten Schokokuchen mit flüssigem Schokokern EVER, der einen selber vor lauter Genuss zum Schmelzen bringt – bei dem Pressetermin von „Kleider machen Leute“[/dlitem]

[dlitem heading=“gekämpft:“]gegen mich selber. Weiß mal wieder so schlecht, was richtig und was falsch ist… Und mache gerade immer das Falsche :/[/dlitem]
[dlitem heading=“next purchase:“]wird mal wieder ein neues Objektiv sein! Von dem 85 mm erhoffe ich mir mehr Schärfe! Mal sehen![/dlitem]
[dlitem heading=“bestellt:“]Diese Tasche. Und nein, ich habe nicht im Lotto gewonnen, aber immerhin einen 300,- Gutschein von Farfetch, von dem ich dann eben nach langer Sucherei diese Tasche kaufte. Wahnsinn, oder?? Kann es selber kaum glauben!![/dlitem]
[/dl]

portrait-3

shades-of-grey-peplum-skirt-fall-trend-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-style-back-to-school-1

portrait-shades-of-grey-fall-trend-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen

portrait-11

outfit-grey-fall-herbst-kombinieren-modeblogger-fashionblogger

shades-of-grey-peplum-skirt-fall-trend-outfit-streetstyle-fashionblogger-nachgesternistvormorgen-style-back-to-school-22

GET THE LOOK:

skirt: H&M (old, similar here)

blouse: Zara (old, similar here)

top: Forever21 (old, similar here)

boots: gift from P. <3 (old, similar here)

hat: Forever21 (similar here)

sunnies: ZeroUV*

location: München Machtlfingerstraße

photos: Kaj <3

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Outfit

outfit: festival fringes

fransen-jacke-vorschaubild

Naja, so richtig vor Glück schreien konnte ich aufgrund fieser Halsschmerzen nicht (wer außer mir wird denn bitteschön bei 24 Grad krank??), aber als ich erfuhr, dass ich für Zalando ein Festival-Outfit zusammenstellen darf, habe ich mich schon ziemlich tierisch gefreut.

Allerdings ist der Look im Gegensatz zu dem hier oder vor allem zu dem diesmal etwas weniger casual, denn – dass ihr zu einem Festival eure abgeranzten Jeans mit nem Tshirt kombinieren könnt, versteht sich ja eh von selbst :D Trotzdem ist Inspiration immer gut – hier gibt es einen ganzen Festival-Guide!

Zurück zum Outfit: was ich absolut LIEBE – ist die Sonnenbrille von Quay!! Genau meins ist des! ;) Was ich allerdings weniger liebe – ist die Tatsache, dass mich diese Art von Stiefeletten zu einem noch winzigeren Zwerg machen, als ich es eh schon bin. Aber Moment mal!! Wer hat eigentlich die Maxime aufgestellt, dass Mode vorteilhaft sein muss??

zalando-festival-outfit-inspiration-fashionblog-nachgesternistvormorgen-wildleder-fransen-trend-11

Recently:

o ja:

Glück im Unglück – heißt in meinem Fall – bei einem WordPress-Update hat mein Blogdesign gesagt „Ne, das mach ich nicht mit“ und damit mich und P. fast zum Herzinfarkt gebracht. Nach einer schlaflosen Nacht hat der Blog wieder so ähnlich ausgesehen wie vorher – und wir fanden ein neues Theme, mit dem sowas nicht mehr passieren würde. Also – bald gibt es einen neuen Look für mein Blog-Baby :))

oje:

wenn Geburtstage von Freunden stattfinden – dann alle auf einmal! Zur Zeit bin ich nicht so aufmerksam und diszipliniert, wie sonst, und überlege nicht schon Monate vorher, was ich schenken kann. Also erwischt mich auch das Problem: WO krieg ich um Gottes Willen Inspiration? Die Antwort kam per Mail: in diesem Shop mit dem simplen und unmissverständlichen Namen Geschenkidee* gibt es massenweise … na Geschenkideen eben! Um genau zu sein – 6000!!! Ich find ja den Popcorn-Maker allein schon von der Retro-Optik her saucool!! Nur um ein Beispiel zu nennen.

ausprobiert:

diese zum Teil verhasste, zum Teil verlachte „Blogger-Frisur“, die ihr in diesem Post seht! Und ich muss sagen – dickes LIKE!!! Eine echt lustige, nette und coole Variation – gerade, wenn man so kurze Haare hat <3

geklickt:

diese Lampe. Woooooow wie perfekt ist die denn bitte???

geliebt:

meine Bestellung von Oasap, die nach 5 Wochen endlich da ist!! Jetzt habe ich alle Outfits für die Fashion Week beisammen! *freu*

fringes-backpack-outfit-blogger-festival-look

schmuck-accessory-watch-gold-uhr-bracelet-armband

zalando-festival-outfit-inspiration-fashionblog-nachgesternistvormorgen-wildleder-fransen-trend-4

back-fringes

portrait

zalando-festival-outfit-inspiration-fashionblog-nachgesternistvormorgen-wildleder-fransen-trend-3

half-portrait

dress: Pimkie Sale (similar here)

jacket: Mango via Zalando*

sunnies: Quay via Zalando*

location: München Stachus

photographer: Kaj

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Allgemein Outfit

outfit: gepunkteter rock

gepunkteter-rock-polka-dots-skirt-cognac-hat-schlapphut-celine-fashion-blogger-muc-nachgesternistvormorgen-5

Dieses Outfit erinnert mich an etwas. Ich weiß nicht an, an was. Aber wenn ich diese Bilder ansehe , habe ich das Gefühl, an etwas erinnert zu werden. Es hat einen Hauch von Vintage, einen Hauch von Nostalgie, und eben – Erinnerung.

Den süßen gepunkteten Rock hatte ich heute zum ersten Mal an, und wurde von einer Frau sogleich darauf angesprochen. Ich erzählte, der Rock wäre von Forever21 und hätte gerade mal 12 Euro gekostet. Das konnte sie kaum glauben. Sie meinte, es wäre ein Designer-Teil, sagte sie.

Kombiniert habe ich es natürlich, wie immer, unkonventionell. Mit etwas Bravem dazu hätte mir das Ganze zu sehr nach 50ger Jahren ausgesehen. Modern wird es dagegen mit einem Print-Sweatshirt.

Nach dem Motto „mehr ist mehr“ habe ich dann noch meine Statement-Kette und cognacfarbene Accessoires hinzugefügt.

… und? An was erinnert EUCH dieser Look?

gepunkteter-rock-polka-dots-skirt-cognac-hat-schlapphut-celine-fashion-blogger-muc-nachgesternistvormorgen-4

Ach ja, und man kann mir jetzt auf Twitter folgen! Voll krass man, oda Alter?

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]Neuer Job ermöglicht einen Einblick in die Welt der Luxus-Kleidung, jihaaaa![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]einen meiner Jobs, der schon am 16. August stattgefunden hat, habe ich immer noch nicht bezahlt bekommen!! Und der Herr, der mir den Job vermittelt hat, geht einfach GAR nicht mehr ans Telefon und antwortet auf keine SMS!!! Unterste Schublade, sowas!! Ich könnte echt ausrasten!![/dlitem]
[dlitem heading=“zitiert:“]“die Grossen hören auf, zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören, zu kriechen“ (Schiller), gefunden bei @freierdenker auf Instagram[/dlitem]
[dlitem heading=“gewünscht:“]neues  Iphone. Meins hat ja gar nicht die Foto-Funktion „Quadrat“ für meine Lieblings-App Instagram! Geht gar nicht xD[/dlitem]
[dlitem heading=“gelesen:“]h&m Magazin. Wow! Voller guter Texte, toller Stylingvorschläge und Inspirationen, und auch noch kostenlos! Bravo!! Und ich bin schon tierisch auf die Kooperation mit Alexander Wang gespannt!!! Ich liebe sein Zeug :)[/dlitem]
[/dl]

portrait-gepunkteter-rock-polka-dots-skirt-cognac-hat-schlapphut-celine-fashion-blogger-muc-nachgesternistvormorgen-3

gepunkteter-rock-polka-dots-skirt-cognac-hat-schlapphut-celine-fashion-blogger-muc-nachgesternistvormorgen

schuhe-lace-up-boots-cognac-braun-fall-herbst-boho-style-fashion-blogger

gepunkteter-rock-polka-dots-skirt-cognac-hat-schlapphut-celine-fashion-blogger-muc-nachgesternistvormorgen-3

kette-accessoires-nacklace-statement-schmuck-jewellery-styling-fashion-blogger-muc

Ein bisschen Spaaaß muss seeeeeein XD

fun-outfit-lifestyle-fashion-blogger-humor-witzig

rock: Forever21

sweatshirt: H&M

boots: via Roland

hut: Hallhuber (old)

location: Grafinger Str., München

photographer: Kaj von Kaluediary

***

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_lookbook_mail_rss_

You Might Also Like