Browsing Tag

Creme

Lifestyle thoughts

lifestyle: von Spätzündern und Gurkenscheiben

shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion

*Anzeige

Ich habe mich lange Zeit dafür geschämt, dass scheinbar die ganze Welt alles Mögliche schon ausprobiert und erlebt hat, nur ich nicht.

„Was? Du bist noch nicht von zuhause ausgezogen?“ – „Was? Du hattest erst mit 20 deinen ersten Freund??“ –  „Waaaas? Du hast dich noch nie geschminkt?“…

Ja, auch ich selbst war der Meinung, dass ich erst so „spät“ ins Liebes- und Beziehungsleben eingestiegen bin,  super spät anfing, mich für Makeup zu interessieren und es so lange gedauert hat, bis ich damit überhaupt warm wurde – erst habe ich einen total natürlichen Lippenstift ausprobiert (mit rotem kam ich mir total verkleidet vor), dann einen Lidstrich – bis ich meine erste Foundation aufgetragen hatte, vergingen Jahre! Und was immer für den größten Schocker sorgt – ich habe erst jetzt, im Dezember 2017, zum ersten Mal „Sex And The City“ gesehen – und auch nur den Film wegen unserer Abu Dhabi Reise. Ich bin also ein totaler Spätzünder, was viele Sachen anbetrifft und endlich bin ich alt genug, dazu zu stehen!

Wenn ich mal wieder in ein verdutztes Gesicht schauen und mir dazu „Wieeeeee, du hast noch nie {hier bitte irgendwas ganz Normales einfügen} ???“ anhören darf, habe ich endlich nicht mehr das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Statt dieser Erlebnisse habe ich ganz bestimmt andere Dinge gemacht, von denen du wiederum keine Ahnung hast, denke ich mir dann. Manchmal werde ich sogar dafür beneidet, dass ich irgendeine bestimmte Erfahrung noch vor mir habe und mich darauf freuen kann. Alles hat eben seine Vor-und Nachteile!

Auch Cremen gehört zu den Dingen, die für mich sehr lange nicht exitiert haben. An mein Gesicht ließ ich nur Wasser und Gurkenscheiben :)

Und was soll ich sagen – Gesichtspflege benutze ich immer noch unregelmäßig – aber mittlerweile immerhin nach Bedarf, wenn ich merke, dass ich meine Haut zu trocken ist, so wie jetzt im Winter.

Ich bin also in vielen Dingen ein Spätzünder. Aber wer weiß –  vielleicht haben Spätzünder an manchen Dingen mehr Freude, denn sie entdecken sie erst für sich, als alle anderen davon schon lange gelangweilt sind? Und vielleicht bleiben Spätzünder sogar länger jung, denn sie fangen mit allem später an, nicht wahr? 

shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion

Photos: Kate

Editing: by me

Location: 25Hours Hotel – The Royal Bavarian

shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion

Shiseido

ist ein japanische Kosmetikmarke im Luxussegment. Sie stellt Haut-, Haar- Körperpflegeprodukte, Kosmetik und Düfte her. Meine Beziehung zu Shiseido beruhte bisher auf meiner großen Liebe zu einem Lippen-Konturenstift, den ich extrem gerne statt Lippenstift trage, indem ich mit ihm die Lippen komplett ausmale, statt nur die Kontur. Hält bombastisch und trocknet trotzdem nicht aus! Aber nun zu unserer Essential Energy Moisturizing Cream *:

shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion

Hersteller sagt:

Diese Creme ist mit der neuen ReNeura TechnologyTM ausgestattet. Diese soll die Reaktionsfähigkeit der Haut mit der Hautpflege fördern, um das Wirkpotenzial der Hautpflege optimal zu nutzen. 

Die Creme ist nicht komedogen (das bedeutet, auf Inhaltsstoffe, die die Poren verstopfen und somit für Hautunreinheiten sorgen könnten, wird verzichtet. Diese Stoffe sind hier aufgelistet) und dermatologisch getestet.

Sie soll optimal zu Frauen in den 30gern passen.

Ich sage:

Ich finde die Konsistenz der Creme sehr angenehm und den Duft wirklich bezaubernd, frisch, leicht und etwas blumig. Ich teste die Creme erst seit ein paar Tagen, aber was ich jetzt schon sagen kann – bitte nicht zu dick auftragen, denn die Creme ist sehr reichhaltig! Meine Haut hat bis jetzt nicht mit Unreinheiten reagiert, sondern ist frisch und nicht mehr trocken.  Und was heißt in den 3ogern… Wenn jemand eine sehr trockene Haut hat, die Pflegestoffe schlecht aufnimmt bzw schnell wieder austrocknet, kann sie locker genauso gut verwenden, auch mit 24. Ich seh das nicht so eng!


*in freundlicher Kooperation mit Shiseido

shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion
shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion
shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion
shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion
shiseido, essentialenergy, creme, gesicht, pflege, cream, feuchtigkeit, gurkenscheiben, lifestyle, blogger, muenchen, editorial, mode, fashion

You Might Also Like

Lifestyle

lifestyle: current favorites | 3

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, naegel, impress, nagellack, weihnachten, giftguide

Blogger werden oft dafür beneidet,

dass sie immer wieder Goodiebags voller Werbegeschenke bekommen – aber habt ihr euch schonmal gefragt, was es mit diesen ganzen Produkten auf sich hat? Was passiert mit den Sachen, werden sie vom Blogger benutzt und geliebt? Oder verschenkt und weggeschmissen?

Die Wahrheit ist, wie so oft, irgendwo dazwischen. Ich verliebe mich bei Weitem nicht in jedes Produkt, das ich über eine Kooperation oder als Goodie kennenlerne, aber es passiert dennoch immer wieder, und darüber bin ich schon froh, denn manche dieser Produkte hätte ich mir selber niemals gekauft, weil sie nicht meinen Gewohnheiten entsprechen oder weil ich Vorurteile ihnen gegenüber habe.

Manchmal überzeugen mich Produkte völlig wider Erwarten, und die kaufe ich dann auch gerne nach und möchte sie euch ab sofort in regelmäßigen Abständen hier in der Kategorie „Current Favorites“ vorstellen. Die ersten beiden Posts, die leider schon etwas länger her sind, aber in denen ich euch meine Favoriten vorstellte, sind hier und hier. Fast alle Produkte daraus benutze und liebe ich immer noch!!

Für die nötige Transparenz: alle Produkte aus dieser Kategorie sind unbezahlte persönliche Empfehlungen von mir – andernfalls wird der Abschnitt mit dem jeweiligen Produkt als „Anzeige“ gekennzeichnet. 

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, naegel, impress, nagellack, selbstklebend

KISS ImPress Nägel

Ich. Hasse. Nägel lackieren!!!

Erstens patze ich immer – zweitens, bin ich zu ungeduldig und stoße die Nägel schon an, bevor sie noch richtig trocken sind… Neeee, zum Nägel lackieren musste ich mich bisher immer total überwinden. Aber jetzt habe ich etwas entdeckt, was mein Leben (in dieser Hinsicht zumindest) total erleichtert! Das sind die selbstklebenden Nägel von ImPress – super einfach anzubringen (ja, selbst für mich!!) und bei mir haben sie bombenfest gehalten – nach 6 Tagen gingen nur manche ganz leicht an den Rändern ab. Dann habe ich sie auch abgemacht, weil ich mir Sorgen gemacht habe, ob ich das überhaupt hinkriege und wie meine Nägel drunter aussehen. 

Was soll ich sagen – die Nägel waren leicht trocken, aber NULL Vergleich zu dem , wie sie nach Shellack aussehen! :)

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, naegel, nyx, matt, lippentinte, lippenstift

Sleek Matte Me Lip Tint

Einen matten Lippenstift, der die Lippen KEIN BISSCHEN austrocknet und trotzdem hält, habe ich noch nicht gefunden.  Diese Lippentinte von Sleek in „Birthday Suit“ 436 trocknet die Lippen auch nur ganz leicht aus, das ist echt noch total akzeptabel, aber hält absolut bombenfest! Nur bei öligen Speisen wird sie schwach und verabschiedet sich insbesondere in der Lippenmitte. Alles andere, auch mehrere Latte Macchiato, übersteht sie tadellos und hinterlässt nicht mal eine Spur auf dem Glasrand. Mega!

Immer, wenn ich sichergehen möchte, dass der Lippenstift ohne, dass ich ihn nachzuziehen brauche, den ganzen Tag hält – greife ich zu diesem hier! Übrigens: ich hatte auch schon Sleek Lippentinten in anderen Farben – die trockneten im Gegensatz zu dieser Nuance die Lippen extrem aus. Hat wohl was mit der Pigmentierung zu tun…

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, naegel, mixa, pflegecreme, empfindliche, haut, meinmixa, mixamomente

Mixa

*Anzeige

Wohl wie beim größten Teil der Bevölkerung fängt gerade im Winter meine sonst nicht soooo komplizierte Haut an, zu spinnen. Sie ist irgendwie gleichzeitig trocken und fettet unglaublich schnell, keine Ahnung, wie sie das schafft! Die meisten Cremes eignen sich dann nicht, um sie zu beruhigen. Gerade die üblichen Verdächtigen sind oft stark parfümiert und reizen mehr, als dass sie helfen. Die Mixa Creme*, die eigentlich eine Wundpflegecreme ist, ist frei von Parabenen und Duftstoffen, ist speziell für empfindliche Haut entwickelt worden und ich benutze sie nach Bedarf im Gesicht, für Körper und als Handcreme und sie beruhigt die Haut wirklich und sogar richtig trockene und juckende Stellen gehen weg. Top!

Bioré tiefreinigender Clear-Up Strip mit Aktivkohle

Ich hasse es, wenn Werbung riesengroße Versprechungen macht. „Gesundes Haar in 10 Sekunden!“ – „Mit dieser Creme verschwinden die Falten in 2 Wochen!“ – „Nach dieser Maske sieht deine Haut frisch und prall aus, wie von einem Baby!“.

Jeder weiß, dass solche Parolen reinster Betrug sind – deswegen habe ich es aufgegeben, auf solche Ergebnisse zu hoffen. Aber Leute, ich habe ein Produkt entdeckt, das tatsächlich (zumindest bei mir) – Wunder bewirkt hat! Ich habe schon einige dieser trendy schwarzen Gesichtsmasken ausprobiert – meine Poren waren danach ganz genauso, wie vorher. 

Nach der Anwendung von diesem Nasenstrip von Bioré waren aber alle schwarzen Punkte, die bis dahin meine Nase besiedelt haben, WEG. Sie waren einfach weg!! Und der Effekt hielt 2-3 Tage. So cool!!

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, biore, nasenstrip, aktivkohle
favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, bluetooth, lautsprecher, box, musik, leitz, portable

Leitz Bluetooth Lautsprecher

Besuch ist da, ich lasse mein Laptop im Schlafzimmer stehen und nehme in die Küche nur meinen Bluetooth Lautsprecher mit. Selbst durch zwei geschlossene Türen durch kommt das Signal problemlos durch. Der Sound ist für so ein kleines Ding richtig bemerkenswert! Natürlich nicht so gut, wie von 5-Tausend-Euro-Boxen, aber allemal hundertmal besser, als vom Laptop selber abgespielt! Ich hatte schon mehrere von dieser Art, aber im Gegensatz zu ihnen hat der Lautsprecher von Leitz ein hochwertiges Gehäuse aus Metall, nicht aus Plastik.

favorites, muenchen, kosmetik, blogger, lifestyle, fashionblogger, modeblog, trend, geschenkidee, davines, haarpflege, haaroel

Davines Haaröl

Mit Haarölen kann man mich normalerweise jagen. Meine Haare werden davon überhaupt nicht gepflegter, sondern im schlimmsten Fall einfach nur schwer. Das Davines Haaröl fand ich in einer Goodiebag und habe es nur deswegen getestet – ich hätte mir niemals eins gekauft. Und wow!! Das ist momentan mein allerliebstes Haarpflege Produkt!! Das Beste ist – es ist zum Sprühen und verteilt sich somit absolut optimal im Haar, macht es weich und von Frizz ist keine Spur mehr da. Das einzig Gewöhnungsbedürftige ist der kräuterige Duft – aber da ich Kräuter liebe, mag ich den Duft auch sehr gerne. 

You Might Also Like

Outfit

schlangen muster

Wenn auf einen von allen Seiten Starallüren einprassen und es eigentlich viel zu kalt ist, um schön auszusehen, wenn man Blogger aus ganz Deutschland trifft und wenn die eigene Kamera schon fast mit einem verwachsen ist – weiß man: es ist Berliner Fashion Week, die Winterausgabe!

Wie alles in der Welt, hat auch die Fashion Week ihre Vor- und Nachteile. Diesmal entschied ich mich, einmal auszulassen,  mich auszuruhen und, passend zu diesem Post, Kräfte zu tanken – im Sommer bin ich allerdings auf jeden Fall wieder dabei!

Während die anderen also durch die Hauptstadt düsen, wie angeknipst, verbringe ich meinen Winter gemütlich in weichen Strick eingemummelt und mit einer Tasse Tee überwiegend im Bett – passend dazu, präsentiere ich euch heute meinen ultimativen Anti-Fashion-Week-Casual-Look. 

Gemütlich und chillig, aber damit es nicht langweilig wird – mit auffälligeren Schlangen Muster Accessoires in alter Esra-Manier: ein bisschen trendy und ein bisschen lustig, aber auf jeden Fall liebenswert – oder wer würde es wagen, die süße Tasche mit Augen nicht liebenswert zu finden, während sie einen so niedlich anschaut? :D


o ja:

für gechillte Momente ohne Druck. 

oje:

Pech kommt selten allein – das durfte ich am Sonntag erfahren. Zum ersten Mal seit 8 Jahren die Ubahn zur Arbeit (ja, ich arbeite am Sonntag früh) verpasst – Taxi nehmen müssen – zweimal ausgerutscht und hingefallen – als Trost Kaffe gekauft und die Hälfte gleich auf die Theke verschüttet… Alles nichts Dramatisches, aber in dem Moment, wo man mittendrin hängt – äußerst nervig ^^

gegessen:

wieder etwas gesünder – ich fühle mich nicht so ganz wohl mit meinem momentanen Gewicht, hmm.

entdeckt:

ein schönes Lied, das irgendwie momentan gut passt.

verkauft:

plötzlich geht mein Kleiderkreisel wieder besser voran – schaut vorbei, habe noch ein paar coole Sachen da und werde bald wieder auffüllen :)







sweater: Zara  |  shoes: Mango (sold out, similar)  |  clutch: Mango (sold out, another cute here)

beanie: Zara (sold out, similar)  |  glasses: Ace&Tate*

photos: Andy

You Might Also Like

Outfit

festliches outfit: samt rock

Weihnachten... Die Zeit der besonders festlichen Beleuchtung, des besonders verkrampften Konsums, des Frei-Habens, des Familien-Wiedersehens, der Stille, der vielen Erwartungen an ein perfektes Fest, perfektes Essen - und ein perfektes Outfit.

Ich denke, das letztere ist noch am einfachsten zu erreichen - für mich muss es auf jede Fall (wie immer) bequem sein - also trage ich dieses Jahr einen Samt Rock mit Gummibund - und einen weichen Jersey-Rollkragenpulli dazu. Die funkelnde Clutch sorgt zusammen mit der Kunstpelz-Stola für den nötigen festlichen Touch.

Allerdings ist das Outfit rein theoretisch - denn praktisch spiele ich an Heiligabend Orgel in der kalten Kirche und bin ganz anders angezogen - schwarz und WARM. Einfach nur warm. Was ich danach am Abend mache - weiß ich noch nicht genau, vielleicht gemütlich mit Freunden kochen (zumindest so die Vorstellung, bisher gibt es jetzt schon Disskusionen bezüglich dessen, was gekocht werden soll) - also kommt dieser Look hier vielleicht doch noch zum Zug ;)

In diesem Sinne - frohe Weihnachten allseits! Genießt eure Zeit mit den Liebsten :)

Was tragt ihr an Heiligabend??

o ja:

für Gleichaltrige, die ähnlich denken... Schön zu wissen, dass man nicht alleine damit ist.

oje:

irgendwie ist diesmal die Vorweihnachtszeit so schnell an mir vorbeigezogen!

gesehen:

die Presse-Vorführung des Films "Passengers" - die Optik ist für Science-Fiction-Fans echt super, und dann noch in 3D! Vorhersagbare Wendungen ließen sich aber leider wohl nicht vermeiden :/ Hat trotzdem Spaß gemacht!

stola: Zara (also nice here)  |   skirt:  H&M |  top: H&M   |  boots: Zara  |  clutch: Mint&Berry*

*gifts or samples

photos: Diana

[show_shopthepost_widget id="2274571"]

You Might Also Like

Gewinnspiel Kosmetik

test & giveaway: perfekte creme für helle haut

cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup

"Dort ist es gut, wo wir nicht sind" ,

lautet ein russisches Sprichwort. Meint soviel wie: das, was man hat, weiß man nicht zu schätzen, sondern will immer das, was man eben nicht hat: Brunette wollen blond sein, Glatthaarige wollen Locken, und das, was der Nachbar auf seinem Teller liegen hat, sieht sowieso besser aus, als die eigene Bestellung. Warum ist das so?

Das liegt bestimmt daran, dass der Mensch sein ganz eigenes Wertungssystem hat, das übervorsichtig ist und kein Vorteil verpassen will. Dieses Wertungssystem geht so vor, dass es erstmal vieles, was wir (noch) nicht haben als gut erachtet, damit der Mensch sich weiterentwickeln kann. Allerdings war dieses Wertesystem vielleicht im Steinzeitalter noch nützlich, als der Ur-Mensch noch den spitzeren Stein seines Nachbars haben wollte, um besser jagen zu können. Heutzutage ist es meist ziemlich sinnfrei, etwas automatisch haben zu wollen, nur weil man meint, dass es sich mit diesen Eigenschaften besser leben würde. Denn nein, Blondinen haben nicht mehr Spaß, als Brunette ;)

Trotzdem herrschen Vorurteile.

Mit einer super blassen Haut "gesegnet" lebt es sich nicht leicht in Europa, in den Zeiten, wo braungebrannte Haut trotz wohlbekannter gesundheitlicher Risiken total angesagt ist. Sie suggeriert: "Ich halte mich viel unter freiem Himmel auf, bin also aktiv und gesund". Im 18. und 19. Jahrhundert war es noch andersherum - in gehobenen Kreisen war man blaublütig und vornehm blass - denn nur Bauern mussten draußen ackern und waren dementsprechend von der Sonne gezeichnet.

Aber auch heute noch gibt es Orte auf diesem Planeten, wo Blassnasen das Sagen haben - zum Beispiel in Korea. Dort wäre meine Porzellanhaut genau in dem Maße angesagt, wie sie hier vielerorts als uncool gilt.

cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup

Doch wie wäre es damit, aus seinen eigenen Gegebenheiten einfach das Beste rauszuholen?

Wenn schon helle Haut - dann bitte gleichmäßig und schimmernd, an kostbaren Porzellan erinnernd.

Täglich bekomme ich Kooperationsanfragen aller Art. Manche gehe ich aus purer Neugierde, manche mit Überzeugung, weil ich das Produkt schon kenne, und manche eher skeptisch ein (dass meine endgültige Meinung in jedem Fall nicht käuflich ist, wisst ihr hoffentlich!) - diese eine Kooperation war pure Neugierde und Hoffnung auf ein gutes Produkt.

Und das Resultat ist: ich bin verliebt.

"Porcelain glow balm*" von Alex Cosmetic  würde ich tatsächlich nachkaufen, wenn er leer geht, weil er bei mir WIRKLICH was bringt. Diese Porzellancreme deckt meine Augenringe (und Rötungen sowieso) fast vollständig ab, obwohl es nicht ihre direkte Aufgabe ist, denn sie ist eigentlich kein Makeup!

Pur, aber auch unterm Make-up verwendet macht sie den Teint sofort gleichmäßiger, soll aber auch eine Langzeitwirkung haben, und sie schützt gleichzeitig vor UV-Strahlen. Und der letzte große Vorteil: die Alex Produkte werden in Deutschland hergestellt!

Gehts noch besser? Vielleicht auf den Preis bezogen - aber man kann nicht alles haben! Wenn das Produkt wirklich hilft, bin ich auch bereit, dafür etwas mehr auszugeben. Allerdings könnt ihr mit meinem Code nachgestern10 vom 8.12. – 15.12. im Alex Cosmetic Onlineshop 10% auf den Porcellain Glow Balm bekommen! In diesem Fall würde ich an eurer Stelle echt zuschlagen, denkt auch an Weihnachtsgeschenke :D 

Und jetzt wird es noch besser: ihr könnt den Balm GEWINNEN!!!

Regeln findet ihr am Ende dieses Posts <3


*in freundlicher Kooperation mit Alex Cosmetic

cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup
cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup
cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup
cosmetic, kosmetik, beauty, pflege, weihnachtsgeschenk, blogger, alex, balm, helle, haut, blasse, makeup
  • Folge mir via Bloglovin
  • hinterlasse hier einen Kommentar und schreibe darin, ob du deine helle Haut magst oder ob du dich über sie ärgerst!

  • Das Gewinnspiel geht nur bis zum Montag, den 12. Dezember, 23.00 - damit der Balm auch rechtzeitig vor Weihnachten bei dir ankommt!

  • Viel Glück!

Outfit

outfit: off shoulder

Klassischer Fall von –

rausgekramt.

Erst die Überreaktion online – WOW! Oversized! Off shoulder! Tollltolltoll! Nur 12 Euro (die Bluse gibt es übrigens immer noch zu kaufen <3). Sofortige Bestellung. Dann zuhause die Ernüchterung bei der Anprobe. Vielleicht doch zu oversized? Zu off shoulder? Zur Seite gelegt, nicht getragen, aussortiert. Dann plötzlich wiedergefunden und verliebt! Seitdem oft mit Begeisterung getragen – ja, so kann es gehen… Die Wege, die Liebe geht, sind eben nicht immer voraussagbar :)

Was ich wahnsinnig schade finde, ist, dass man auf den Bildern nicht sieht, dass meine plissierte Hose einen metallic-Glanz hat. Manche Stoffe sind unheimlich schwer zu fotografieren! Ich denke, bei direkter Sonneneinstrahlung hätte man das Metallische an dem Stoff erkannt, wie hier – aber die Sonne hat sich an dem Tag ungefähr so oft blicken lassen, wie ich beispielsweise zuhause freiwillig den Boden wische (heißt – fast gar nicht!).


GET MY LOOK

blouse: Romwe  |  pants: Zara (this one is also cute!) | mules: Vagabond*  |  sunnies: Ace&Tate*  |  bag: Accessorize (also love this one!)


* gifts or samples

photos: Franzi

 

 

Recently

o ja:

ich liebe Meetings mit potenziellen Kooperationspartnern! Es ist noch gar nicht sooo lange her, dass ich angefangen habe, persönliche Treffen zuzusagen und bis jetzt war es immer super entspannt, informativ und nett :)

oje:

und ich habe mich noch gewundert, als ich diese Bilder zuhause auf dem Computer angesehen hatte. Irgendwie waren sie einfach nicht so scharf und brillant wie sonst. Klar – wie denn auch, wenn auf meiner Kamera das falsche Objektiv drauf war und das richtige lag zuhause! Den Unterschied zu sonst merkt jetzt bestimmt wieder keiner außer mir, aber mich ärgert sowas :/

geplant:

endlich mal wieder ein Shooting mit P.!

Gefühlt:

Unruhe… es gibt so viele Pläne, aber dafür keinen Urlaub, und das ist semioptimal. Vielleicht im November…

You Might Also Like

Outfit

outfit: creme denim

Kennt ihr die goldene Ausmist-Regel? Die lautet: wenn etwas länger als ein Jahr ungetragen rumliegt – gehört dieses Teil aussortiert!

Tja. Soweit die Theorie.

In der Praxis habe ich diese Hose tatsächlich nach einem Jahr wiederentdeckt – letztes Jahr war die mir noch viel zu groß. Das einzige Positive an meiner Gewichtszunahme ist wohl, dass ich jetzt diese Hose tragen kann ^^ Naja, besser als nichts!

Dann fand ich im Frühjahr auch noch dieses Top bei Zara, es ist einen Ticken heller als die Hose, aber nicht wirklich ausschlaggebend. Dafür ist der Stoff (fester Denim) total identisch! Also war mir sofort klar – die beiden Teile ziehst du als Co-ord an! Man könnte meinen, die gehören zusammen, oder?

Und die Tasche ist eine der süßesten Taschen, die ich je gesehen habe. Hier und hier findet ihr andere Outfits mit ihr <3 Dieses Schätzchen wird jedenfalls nie aussortiert, das ist schon mal sicher! <3


GET THE LOOK

top: Zara (similar) | culottes: H&M Trend (old, similar here) | mules*: Vagabond (similar) | sunnies*: Ace&Tate  | bag: Accessorize (old, but similar here)    photos by Franzi

*gifts or samples

 

 

 

RECENTLY

o ja:

ich freue mich sehr über 10k Follower auf Instagram!! Ich habe mir zu diesem Anlass silberne Folien-Luftballons gegönnt und mindestens eine halbe Stunde lang grinsen müssen, weil ich mich über die Luftballons so gefreut habe. Alle Passanten haben mich angeschaut und gelächelt! So schön!

oje:

für Rufschädigung… Mir tut es immer weh, wenn sich Blogger dämlich aufführen, für unsagbar wichtig halten und dabei hohl ohne Ende sind. Denn so wird die breite Masse in ihrer negativen und klischeehaften Meinung über Blogger bestätigt. Naja! Hilft wohl nur abgrenzen…

bewundert:

habt ihr gewusst, dass Leandra Medine von Man Repeller sich nie schminkt?? Wow! Ich habe einen riesen Respekt vor dieser Frau. Ich wünsche, ich könnte wenigstens ein Zehntel so zu mir stehen, wie sie es tut!!!

geklickt: 

einen sehr coolen Onlineshop für Vintage Designermode! Empfehlenswert: Catchys

gefunden:

diesen Link zu diesem phänomenal guten alten Werbungsvideo!

You Might Also Like

Kosmetik Lifestyle

beauty: current favorites #1

Eine Beauty Queen werde ich in diesem Leben nicht mehr  –  erster Lidstrich mit 29, erstes Make-up mit 31. Sagt wohl alles! Allerdings hat sich durch die ganze Bloggerei so einiges geändert, und ich komme in den Genuss, immer mehr Beauty- und Pflegeprodukte zu testen.

Es wäre pure Verschwendung, euch nicht teilhaben zu lassen! Hier kommen also meine sehr bunt gemischten Favoriten der letzten Zeit! Einen der (noch) wenigen Beauty-Posts von mir findet ihr zum Beispiel hier.

Soll ich in Zukunft mehr zu dem Thema posten? Lasst mir eure Meinung da! <3

 

1 .   Make-Up

 

Legen wir los mit dem Make-Up aus der Drogerie, das ich schon seit ganzen 2 Jahren benutze und unheimlich zufrieden damit bin – 

Catrice Nude Illusion, bei mir Blassnase in der Nuance 010, Nude Ivory.

Die Textur ist genau so, wie ich sie mag – matt und leicht auf der Haut, aber sehr gut deckend. Ich habe sogar das Gefühl, dass dieses Makeup meine Haut reiner macht – denn es trocknet kleine Unreinheiten etwas aus! 

Aufgetragen habe ich es lange Zeit mit den Fingern, aber die Sauerei hat mich auf Dauer echt genervt, deswegen bin ich auf einen Pinsel umgestiegen – es geht auch viel viel schneller. Allerdings habe ich noch keinen Pinsel gefunden, wo ich sagen würde – DER IST ES. Vielleicht teste ich irgendwann die berühmten Pinsel von Zoeva, mal sehen!


 

2 .   Shampoo

Jeder, der mich etwas besser kennt, weiß, dass meine Haare unwahrscheinlich eigenwillig sind. Bei ihnen gilt das meistverwendete Friseur-Argument „Glauben Sie mir, dieses Produkt hilft ALLEN“ nie! Beispielsweise nutzen bei mir keine Produkte zum Ausspülen etwas. Sei es eine noch so tolle Kur oder Spülung – was aus meinen Haaren raus ist, ist raus. Weg. Spurlos verschwunden!

Aber bei diesem Shampoo fühlen sich die Haare echt gut an und werden tatsächlich besser kämmbar.

Das Shampoo heißt ganz einfach PRO (für Protein Shampoo), ist bei der Friseurkette New Hair erhältlich und kostet 11 Euro. Auf der Flasche steht:

Regenerierendes Shampoo mit Extrakten aus der indischen Kassie-Pflanze und Seegras. Für gesträhntes, gefärbtes, gewelltes oder sensibles Haar.


 

 

3 .   Handcreme

 

Man könnte meinen, eine Handcreme zu finden, die einem gefällt (so richtig richtig gut gefällt!), sollte kein Act sein! Und doch, es ist ein Act. Zumindest wenn man so anspruchsvoll und wählerisch ist wie ich. Meine Ansprüche an eine (wirklich!) gute Handcreme – auf keinen Fall parfümiert sollte sie sein (siehe „Unnütze Fakten über mich„, hihi), sie soll schnell einziehen, keinen glänzenden fettigen Film hinterlassen (iiihh!!), aber trotzdem pflegen, und zwar so, dass man nicht nach dem ersten Windstoß schon wieder nachcremen muss!

Meine neue Handcreme, die diese Forderungen so ziemlich erfüllt (meine perfekte Handcreme wurde wohl noch nicht erfunden!), stammt nicht etwa von einer Drogerie, Apotheke oder einem Luxus-Kosmetikexperten – sondern tatsächlich aus einem kleinen Kräuterladen im Münchner Stadtviertel Haidhausen und heißt ganz einfach Hand-Creme von SOFTMED Cosmetics , kostet geschmeidige 3,50 und enthält keine:

synthetische Farb- und Duftstoffe, Silikone, Paraffine, ethoxylierte Rohstoffe und andere Erdölprodukte. Cool!

 

4 .   Lippenstift & Lipstick-Transformer

Die Produkte von Smashbox finde ich schon lange gut! Den Lippenstift Be Legendary Matte (Farbe Violet Riot) habe ich mir ausgesucht, weil ich die Farbe echt cool fand, und sie steht mir sogar! (Beweisfoto hier). Aber was noch cooler ist, ist der „Lipstick-Transformer“ – wenn man ihn auf egal welchen Lippenstift aufträgt, wird das Ergebnis richtig matt! Das Tolle daran – die Farbe trocknet nicht aus und man fühlt den Lippenstift gar nicht auf den Lippen! Big love!



 

5 .   body peeling

Für Peelings bin ich normalerweise zu faul – aber wenn ich alle tausend Jahre mal dazu komme, bin ich immer begeistert, wie weich sich die Haut danach anfühlt. 

Dieses Exemplar von Senzera besticht vor allem durch seinen super angenehmen Orangenduft!

 

6 .   Parfüm Mini

Das hier ist aus der Sparte „Dinge, die die Welt nicht braucht“, und trotzdem mag ich den kleinen nachfüllbaren Behälter von Reload total gerne! Auf die Art kann man sein Lieblingsparfum überall hin mitnehmen, denn er ist nur wenig größer als ein Feuerzeug und passt in jede noch so kleine Clutch. In den Behälter passen 5 ml Parfum rein, und die Nachfüllfläschchen gibt es von verschiedenen Marken. Bei mir ist ein Kenzo Parfüm drin, aber die Auswahl ist schon relativ groß.

Außerdem kann man die Hüllen wechseln – ich entschied mich für eine Hülle mit Palmen-Print :)


You Might Also Like

Outfit

outfit: all white

 

Früher bewunderte ich die hellen Looks an anderen – aber es gab eine Hemmung, selbst sowas auszuprobieren. Zu unpraktisch, trägt auf, gehört nicht zur Comfortzone – es gab viele Gründe, auf dunklere Outfits auszuweichen. Aber eines Tages dachte ich mir – komm, du ziehst es jetzt durch (und an) – und gehst mal komplett hell vor die Tür.

Und siehe da – ich fand Gefallen daran und trage seitdem immer wieder weiß oder creme von Kopf bis Fuß!

RECENTLY:

o ja: 

ich weiß endlich, wofür „k“ steht – ich wusste ja schon immer, dass es auf Insta eine Abkürzung für 1000 ist – jetzt weiß ich, dass es für KILO steht, hihi

oje:

der Freitag war gar nicht der Dreizehnte, sondern der 29., aber alles ging schief – und zwar den ganzen Tag. Angefangen mit zwei Ubahn- und einer Buslinie, die allesamt viel zu spät kamen, weitergeführt durch einen Zusammenschiss mit unnötigen Bemerkungen in der Arbeit, abgeschlossen von einem Lastwagen, der halb auf dem Gehweg parkte, auf dem wir geshootet haben – und zwar OHNE ZU BREMSEN, obwohl der Fahrer uns sah, sodass wir es kaum geschafft haben, uns und unsere auf dem Boden abgestellten Taschen gerade noch unter den Rädern wegziehen konnten. HALLO???

 

Event der Woche: 

war ein Kochkurs bei und von Epifood (hier könnt ihr ein spannendes Interview samt Rezepten nachlesen). Gekocht wurde asiatisches Fusionsfood – und war, wie immer, unfassbar lecker!! Auf Zucker, Weißmehl und Kuhmilchprodukte  verzichten war noch niemals schöner ;)

Pläne: 

die letzte Pressdays-Woche läuft! Kann es kaum erwarten, euch meine Favoriten hier auf dem Blog zu zeigen! Wer schon vorher was sehen will – den nehme ich bei Snapchat mit (Nachgestern) :)

gesucht:

meine innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Ich habe noch nicht ganz genau rausgefunden, was mich nun stresst – aber irgendwas lässt mich momentan nicht entspannen. Ich hoffe, ich finde es bald raus!

geklickt:

saulustiges Video über das Single-Dasein – unbedingt ansehen!





GET MY LOOK

blazer: Saint Tropez* (similar)

blouse: H&M+ (similar)

skirt: Weekday sale (sold out, but similar here)

sneakers: Zara (old, but similar here)

backpack: Zara (old, but similar here)

sunnies: Quay (sold out, similar)

___

photos: Ji

___

*gifts or samples

You Might Also Like