Browsing Tag

silhouette

Outfit

outfit: Bomber Jacke von tomcsanyi

Es gibt Kleidungsstücke, die mehr sind, als nur Kleidungsstücke. Das sind welche, mit denen man etwas verbindet – besonders schöne/schlimme/einprägsame Ereignisse, oder bestimmte Menschen und Lebensphasen.

Diese Bomber Jacke vom ungarischen Label Tomcsanyi ist so ein Kleidungsstück. Sie wird mich für immer an die chaotische, inspirierende und emotionale Berliner Fashion Week im Sommer 2016 erinnern, denn dort habe ich zum ersten Mal eine Kollektion von Dori Tomcsanyi gesehen und war wirklich begeistert, wie tragbar und gleichzeitig frisch sie war und dabei einen besonderen, eigenen Touch hatte.

Später las ich auf der Seite der Designerin, dass sie sich von ihrer osteuropäisch geprägten Kindheit inspirieren lässt, und da wurde mir klar, warum Dori Tomcsanyi nicht nur objektiv gesehen eine echt gute Arbeit leistet, sondern mich auch ganz persönlich anspricht. Ich bin ja in Moskau geboren und hatte in meiner Kindheit wohl gleiche Klamotten gesehen und getragen, wie die Designerin aus Budapest. Und gibt es auf der Welt ein wohligeres Gefühl, als das Gefühl, sich in Kindheitserinnerungen reinzuträumen?


Ansonsten fällt das Outfit schon echt herbstlich aus – seit langer langer Zeit habe ich einen meiner Hüte rausgekramt (Hüte gehörten mal zu meinem Signature-Look). Der Rest hält sich zugunsten der Bomber Jacke farblich gesehen zurück ;)

 

Recently

o ja:

endlich hat es aufgehört zu regnen! Also haben wir die Zeit sofort genutzt und dieses und noch ein sehr sehr cooles Outfit geshootet – seid gespannt!

oje:

die ganze Ubahn stinkt nur noch nach Fahne. Das Oktoberfest mag für nicht-Münchner romantisch klingen, aber glaubt mir – das. ist. es. NICHT!!

getrunken:

wieder Tee. Ich friere!

respektiert:

Alicia Keys. Traurig genug, dass man soviel Respekt vor einer Frau haben muss, die sich in der Öffentlichkeit bewusst nur noch ungeschminkt zeigt…

schockiert:

irgendwie scheint die ganze Welt rückwärts zu laufen, und das meine ich im politischen Sinne. Überall liest man von Toleranz, vom modernen Feminismus, von Umweltschutz etc… Und wenn man sich umschaut, sieht man nur Krieg, Aufrüstung und einen Rechts-Ruck… Ich verstehe das einfach nicht :/

SHOP MY OUTFIT

jacket: Tomcsanyi*  |  sweater: Zara (old, similar here)  |  pants: H&M (old, but similar here)

 boots: Zara (old, similar here)  |  bag: Furla

*  gift or sample

photos: Kaj

 

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: streifen kleid

 

Meine neuen Schuhe scheiden die Gemüter! Selbst Diana meinte entgeistert: „Weiße Stiefeletten??!?“ – ja logo :D Solange ich sie nicht mit einem Jeans-Mini kombiniere – ist alles gut ;) Wenn man mit negativen Assoziationen behaftete Kleidung einfach in einen anderen Kontext setzt – wirken sie auf einmal komplett anders und alles ist wieder gut. Deswegen kombinierte ich ein schlichtes und minimalistisches Kleid in der modernen Oversize-Silhouette dazu. Das Wichtigste bei weißen Schuhen: bitte unbedingt auf gute Verarbeitung und am besten Echtleder setzen!!

Besonders die Form meiner neuen Stiefeletten ist große Liebe – sie machen unglaublich hübsche Fesseln :) Manchmal sind weiße Schuhe einfach passender und frischer, als die allgegenwärtigen schwarzen Boots!

Wegen meinem Jo-Jo-Dasein muss ein Teil meiner Lieblingsklamotten immer mal wieder in die hinterste Ecke des Kleiderschranks. Was aber sowohl in „guten“, wie in „schlechten“ Zeiten geht – sind oversized Kleider und Tops. In „dünnen“ Phasen sind sie einfach nur irre bequem und lässig, und in den Phasen, wo ich mehr auf den Rippen trage – verdecken sie womöglich ein paar angefutterte Kilos.

Wenn diese hilfsbereiten Kleidungsstücke auch noch gestreift sind – dann liebe ich sie noch mehr. Streifen ist das einzige Muster, an dem ich mich über Jahre (!) hinweg nicht sattgesehen habe und auch nicht sattsehen werde! Ich glaube, ich widme denen bald einen eigenen Beitrag!

Und was meint ihr? Weiße Stiefeletten – go oder no go?

RECENTLY

o ja:

ich habe es tatsächlich gebracht, auf Englisch zu telefonieren (dabei mag ich geschäftliche Telefonate nicht mal auf Deutsch!). Für manch einen absolut kein Act – ich persönlich war stolz :D

oje: 

eine alte Dame, die viel zu energisch meinte, dass die „jungen“ ja heutzutage nicht mehr in die Kirche gehen und deswegen will Gott, dass ein großes Unheil über uns kommt. Zum Beispiel die ganzen Flüchtlinge. Ohne Worte!

genervt:

von Rückenschmerzen, die jetzt nach dem Ballett-Unterricht wieder weg sind. Die Hockerei vor dem Computer ist nunmal eher suboptimal für den Rücken…

empfunden:

Mitleid. Aufrechtes Mitleid, nicht von oben herab. Für ganz viele Menschen, die alle mit ihren eigenen Schicksalsschlägen/Prägungen kämpfen. Aber allen voran mit meiner Oma, die momentan im Krankenhaus sein muss, und das als stolze Frau, die es hasst, auf andere angewiesen zu sein :(

gegessen:

leckeren Gemüsebratling und zuviel Süßigkeiten… Hoffentlich kann ich bis zum Frühling mich wieder soweit in den Griff bekommen, dass ich ein paar Kilos wieder loswerde…

 

GET MY LOOK

dress: Zara (or here)

turtle neck: Forever21 (similar)

shoes: Zara (also cool ones here)

____

location: München Max-Weber-Platz

photos: Diana <3

 

 

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: grey knitted coat

So langsam entwickeln sich Layering und figurferne Silhouetten zu meiner Spezialität, hehe. Bietet sich im Winter allerdings auch an! Mein geliebtes Grau trage ich hier mit den beerenfarbenen Beanie, Loafers und Lippenstift und auch die Brille durfte mal wieder auf den Blog.

Der Strickmantel ist ein Ungedulds-Kauf, eigentlich schielte ich schon in seine Richtung, seit er bei Zara im Sortiment auftauchte, war aber mit dem Preis nicht so ganz einverstanden. Bin ich zwar auch im Sale immer noch nicht, aber ich konnte einfach nicht noch länger warten… Nicht dass er dann ausverkauft wäre, das ist keine schöne Vorstellung, denn bei Mänteln und Jacken werde ich echt schwach bis absolut ohnmächtig, besonders wenn sie so weich und bequem sind! Und grau :D

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-11

Recently:

o ja:

ihr wisst wahrscheinlich, wie schwer es ist, eine WIRKLICH passende Jeans zu finden. Noch schwieriger ist es, für meine Körpergröße eine genau an den Knien zerrissene Jeans zu finden. Beides ist mir gestern geglückt!!! Und zwar bei H&M, da passt mir nur ein Jeans-Schnitt – dafür aber perfekt: nämlich die Girlfriend-Jeans. Und die war auch genau an den Knien zerrissen und hat auch noch nur 10 Euro im Sale gekostet… Jihaaa!

oje:

ich habe diesmal WIRKLICH zuviel geshoppt. Und dabei habe ich mich noch wirklich zusammengerissen und eigentlich nur Basics gekauft. Ausgefallene schöne reduzierte Sachen ließ ich hängen, aber bei schönen Basics ging das irgendwie nicht…

aufgegeben:

mein Fasten. Habe auf Instagram berichtet, 6 Tage hielt ich durch, fand es aber schon eher krass, sich NUR flüssig zu ernähren… Ich versuch dann doch lieber, gesund und nicht so viel zu essen, das andere ist ja leicht unmenschlich, hehe.

gefreut:

dass man Instagram Account endlich mehr Zuspruch findet! Ich investiere wirklich Unmengen von Zeit in ihn :)

geklickt:

wenn es kalt ist, trage ich keinen Schmuck und nicht mal eine Uhr! Allerdings würde ich für dieses Prachtstück von Thomas Sabo* nur allzugerne eine Ausnahme machen!! Wow, schwarzer Ziffernblatt, das fehlt noch in meiner kleinen Uhrensammlung! Und in Herrenabteilungen werde ich sowieso immer fündig – die Designs sind immer noch n Ticken lässiger! Kauft ihr auch gerne in Herrenabteilungen?

 

back-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-33

detail-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-4

portrait

back-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-6

shoes

GET THE LOOK

coat: Zara (similar)

culotte: Zara (similar)

scarf: Kaufhof (similar)

shoes: Zara (similar)

beanie: New Yorker men (similar)

glasses: Fielmann (similar)

___

location: Pinakothek der Moderne München

photos: Laiyin

___

*in freundlicher Kooperation mit Thomas Sabo

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: oversized wool coat

Es gibt zwei Arten zu shoppen:

1. man kauft, was man braucht: mir fehlt noch ein schlichter weißer Basic-Pullover, zum Beispiel. Oder Socken. Oder warme wasserdichte Schuhe. Aber die andere Art zu Shoppen ist viel spannender und irgendwie auch befriedigender:

2. man verliebt sich. So auch hier geschehen, aber von vorne!

Nachdem ich mal wieder (!) die Diana unabgesprochen am Samstag Abend in unserer Zara-Lieblingsfiliale traf, haben wir gemeinsam das Sortiment abgegrast, und dabei stieß ich auf diesen Mantel und der Fashion-Cupido traf mich mitten ins Herz mit seinem Pfeil. Das Ganze war aber noch VOR dem Sale, und vernünftig, wie ich bin (ähem, naja, zumindest ab und zu!), ließ ich ihn schweren Herzens hängen.

Ein paar weihnachtliche Tage später begann die fünfte Jahreszeit – der Zara-Sale!! Eine Stunde nach dem Sale-Beginn war „mein“ Mantel online schon komplett ausverkauft!! Ich stürmte die besagte Filiale. Nur noch 3 Exemplare, alle in M! Ich wollte aber S haben, das der Mantel eh sehr oversized ist. Ich lief in die andere Filiale. GAR nichts. Dritte Filiale. AUCH nichts!! Völlig am Ende meiner Kräfte angelangt und mir langsam wirklich wie auf einer Jagd vorkommend, kehrte ich in die erste Filiale zurück, um den Mantel wenigstens in M zu ergattern.

Und ratet mal, was mir dort als erstes in die Hände fiel?! Mein Schätzchen in Größe S! Keine Ahnung, wo der herkam… Juhu juhu, happy End, Esra mit Herzchen-Augen hat bekommen, was sie wollte. Und dass es auf Umwegen geschah – umso besser! So hat der Mantel jetzt schon eine Geschichte! Und dass ich beschloß, ihn zur Fashion Week mitzunehmen, wird ihn noch geschichtsträchtiger machen :) Bin schon gespannt!

oversized-coat-rostrot-brown-zara-outfit-blogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-fashionblog-modeblog-look-casual-chic-streetstyle-furla-metropolis-urban-11

Ich habe einen Post aus dem Jahre 2011 gefunden, als ich mich ebenso in einen Mantel verliebte. Damals hat mich diese Liebe sogar zu einem Gedicht inspiriert :D Hier ist es:

O d e     a n     d e n    M a n t e l

Geschäft für Kleidung –  kurz vor acht,

und es ist Zeit, zu gehen.

Da seh ich dich in deiner Pracht –

so oversized,  so fein gemacht – ich kann nicht widerstehen.

In meinem Herzen macht es „klick“ –

ich nehme dich vom Bügel.

Ach, Liebe auf den ersten Blick

Vverleiht dem Menschen Flügel!

haare

Recently

o ja:

ich bin grad nicht in Stimmung für „o ja“ :/ Siehe „oje“…

oje:

mir fehlen Erfolgserlebnisse. In jeglichen Bereichen. Selbst wenn ich objektiv gesehen irgendwo einen Erfolg habe, es fühlt sich nicht so an. Es freut mich kaum und motiviert mich nicht. Gleichzeitig ziehen mich Mißerfolge momentan besonders stark runter. Was ist denn das für ein Mist??

gehasst:

zu stark riechende Handcremes. Überhaupt, verstehe ich nicht, warum Körperpflege so stark parfümiert wird. Mir wird da regelmäßig schlecht davon!

geklickt:

Dieses Video. Omg, ich will auch sowas machen, lol :DD

ausgefragt worden:

und zwar von einem älteren Herrn. Sind Sie verheiratet? Führerschein? Nachdem ich alles verneinte, kam: Sie sind ja noch jung, kann noch kommen. Hallo?? Wer hat gesagt, dass ich das überhaupt will?!

gekauft:

diese Acne Nachbildung von Zara! Längere Jacke mit Kunstfell in Biker-Optik… Habe sie schon vor dem Sale angeschmachtet und jetzt zugeschlagen!! Jaja, ich weiß, ich habe einen Jacken-Tick ^^

back-oversized-coat-rostrot-brown-zara-outfit-blogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-fashionblog-modeblog-look-casual-chic-streetstyle-furla-metropolis-urban

accessory-furla-bag-tasche-trend-metropolis-nachgesternistvormorgen-fashion-mode-blogger-modeblog-muenchen

oversized-coat-rostrot-brown-zara-outfit-blogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-fashionblog-modeblog-look-casual-chic-streetstyle-furla-metropolis-urban-2

furla-bag-oversized-coat-mantel-zara

detail-back-oversized-coat-rostrot-brown-zara-outfit-blogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-fashionblog-modeblog-look-casual-chic-streetstyle-furla-metropolis-urban

oversized-coat-rostrot-brown-zara-outfit-blogger-nachgesternistvormorgen-muenchen-fashionblog-modeblog-look-casual-chic-streetstyle-furla-metropolis-urban-4

GET THE LOOK

 

coat: Zara (similar)

jeans: Pimkie (similar)

bag: Furla (another beautiful color here)

shoes: Zara (similar)

____

location: Pinakothek der Moderne München

photos: Kaj

You Might Also Like

Outfit

christmas outfit #2 : cozy

Ich glaube, das einzige Wort, das zur Zeit im Internet öfter verwendet wird, als „cozy“, ist „cozyness“, hihi! Ist ja auch verständlich bei dem Wetter und der frühen Dunkelheit… Allerdings bin ich so ein Kandidat, der, wenn er unterwegs ist, sich nach dem gemütlichen Zuhause sehnt, und wenn er wiederum Zuhause bleiben kann, dann fällt ihm die Decke relativ schnell auf den Kopf :D

Aber um diese meine „Probleme“ soll es heute nicht gehen, sondern um den zweiten Teil meiner Weihnachtsoutfit-Inspiration für euch. Nachdem ich euch den eleganten, festlichen Look für einen ofiziellen Anlass/Party gezeigt habe, kommt hier die gemütliche Variante für die Weihnachtsfeier zuhause mit der Familie. Die rote Farbe steht für Weihnachten, der extra weite Schnitt für die besagte „cozyness“ und unbegrenztes Konsumieren an Leckereien ;)

Und? Wisst ihr schon, was ihr anzieht?

Und was sagt ihr eigentlich zu Studio-Aufnahmen? Ja/nein?

chair-nachgesternistvormorgen-blogger-fashion-modeblog-style-rot-red-christmas-shopping-outfit-look-weihnachten-party-festive-festlich-muenchen-11-Kopie

#2

cozy

nachgesternistvormorgen-blogger-fashion-modeblog-style-rot-red-christmas-shopping-outfit-look-weihnachten-party-festive-festlich-muenchen-3

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]wenn ich eine Mandarine oder Orange schäle, bekomme ich Glücksgefühle! Ich liebe diesen Duft so sehr![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]Instagram und insgesamt das Internet raubt mir den Schlaf. Ich wache selbst dann früher auf, wenn ich ausschlafen könnte, weil mir sofort die Gedanken in den Kopf schießen – hast du schon was hochgeladen? Hast du vielleicht schon die Antwort auf deine Mail bekommen? Hast du selber schon die nötigen Mails geschrieben? Das geht so nicht! An Weihnachten bleibt das Internet aus!! Basta.[/dlitem]
[dlitem heading=“gesucht:“]ich habe mir einen plissierten Midi-Rock in Metallic eingebildet. Zuviele Bilder der neuen Gucci-Kollektion angeschaut, hihi :D Außerdem: meine super spannende Wunschliste findet ihr auf meinem PINTEREST ;) [/dlitem]
[dlitem heading=“Band der Woche:“]John Meyer, eine Entdeckung von P.[/dlitem]
[dlitem heading=“befreit von:“] Geschenke-Kaufzwang! Das Tolle ist: keiner meiner Freunde erwartet ein Geschenk oder würde es persönlich nehmen, wenn es mal keins gibt! Natürlich heißt es nicht, dass ich nichts schenken will – ganz im Gegenteil, ich mache es super gerne! Aber eben auch einfach so unterm Jahr, wenn ich eine gute Idee habe. Manchmal passiert es nämlich, dass ich an Weihnachten eben keine gute Ideen habe ;)[/dlitem]
[/dl]

portrait

chair-nachgesternistvormorgen-blogger-fashion-modeblog-style-rot-red-christmas-shopping-outfit-look-weihnachten-party-festive-festlich-muenchen

weihnachten-outfit-blogger-red-rot-gift-geschenk-christmas

nachgesternistvormorgen-blogger-fashion-modeblog-style-rot-red-christmas-shopping-outfit-look-weihnachten-party-festive-festlich-muenchen-2

GET THE LOOK

culotte: Zara (similar)

sweater: (similar)

loafers: Zara (similar)

_____

photographer: Gerhard Huebenthal

You Might Also Like

Outfit

christmas outfit #1 : elegant

Oh du fröhliche, oh du verzweifelte Weihnachts-Outfitsuche! Denn es ist eher eine Ausnahme, dass man sofort genau weiß – DAS will ich an Weihnachten tragen! Meist lässt der Geistesblitz auf sich warten, stattdessen überlegt man hin und her, das und jenes will beachtet werden und in dem Look wohlfühlen möchte man sich auch noch! Ein mitunter schwieriges Unterfangen.

Deswegen habe ich mir ganz viel Mühe gegeben, euch eine Last-Minute-Inspiration zu schaffen – und das als Grinch! ;) Aber dieses Jahr wird Weihnachten für mich eh viel schöner als sonst – denn seit sage und schreibe SIEBEN Jahren habe ich zum ersten Mal Urlaub an Weihnachten und kann somit wie jeder normale Mensch auch ein bisschen feiern!!

Gestern abend machte ich mich also mit einem riesigen Koffer voller Deko auf den Weg zum Studio-Shooting – zum ersten Mal! In diesem Post seht ihr die erste von zwei Varianten eines Looks – eine, die für die offizielle Weihnachtsfeier geeignet ist und insgesamt einfach festlich-elegant daherkommt. Übermorgen stelle ich dann einen Look für das gemütliche Familienfest online! Beide Looks sind ziemlich oversized und garantieren somit barrierefreie Weihnachts-Völlerei, hihihi :D

Dieses Top war Liebe auf den ersten Blick. Die Kombination von klassischer Spitze mit dem ultra modernen und ausgefallenen figurfernen Schnitt ist genau meins!

#1

elegant

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party

HIER findet ihr übrigens ein Paar Gedanken von mir zur Adventszeit! Die soll ja besinnlich sein, hihi :)

portrait

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-5

portrait-1

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-2

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-sit

christmas-weihnachten-outfit-inspiration-spitze-culotte-hosenrock-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-style-festlich-party-6spitze-top-party-weihnachten

GET THE LOOK

culotte: Zara (love also this one)

top: O la la (very similar)

heels: Zara (similar)

clutch*: Bonprix (or here)

____

photographer: Gerhard Huebenthal

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: marsala

Im letzten Post verprach ich euch Farbe – also kommt hier Farbe! Und was für eine!

Trendfarben sind eine dubiöse Geschichte. Man merkt den Versuch, dem Verbraucher einen Trend schmackhafter zu machen, indem man diesem Trend einfach einen neuen Namen verpasst. Die Menschen sehen sich immer schneller an Trends satt, und meinen daher, immer was neues, „Unverbrauchtes“ zu benötigen, beziehungsweise werden von der Industrie in diese Richtung manipuliert.

Zugegebenermaßen, ist „Marsala“ ein etwas anderer Farbton als gutes altes „Weinrot“, es ist eher Weinrot mit Lilastich, also gut, lassen wir es gelten!

Wie auch immer man aber diese Farbe nennt – gerade im Herbst und Winter liebe ich sie sehr! So seht ihr hier nach creme und grau einen weiteren Versuch eines All-over-Looks – Marsala von Kopf bis Fuß – mit einer kleinen Unterbrechung durch das Oberteil.

Außerdem haben wir heute richtig wild rumexperimentiert – also wundert euch nicht! Ich habe mir nämlich vorgenommen, einen  relativ neuen Schritt in meiner Blog-Fotografie zu wagen und nicht mehr immer nur auf Nummer sicher zu gehen, indem ich im Schatten fotografiere – sondern es auszuprobieren, im direkten Sonnenlicht zu shooten. Ich sags euch, das ist SO anspruchsvoll!! Bis wir den Dreh halbwegs raus haben werden, wird auf jeden Fall noch Zeit vergehen! Aber ich finde, die ersten Versuche können sich schon sehen lassen, was denkt ihr?

nachgesternistvormorgen-marsala-culotte-outfit-blogger-fashion-modeblog-muenchen-bomber-jacket-winter-inspiration-1

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]Lookbook hat mich auf Instagram gefeatured. Ich freue mich so wahnsinnig, denn diese Wertschätzung bedeutet mir echt viel. Danke!![/dlitem]

[dlitem heading=“oje:“]meine Heizung heizt am stärksten ca um 3 in der Nacht, so dass ich fast ersticke. Und nein, das kann man nicht einstellen. So sind Nachtspeicheröfen eben. Hilfeeee, ich will umziehen!![/dlitem]
[dlitem heading=“gekämpft:“]mit mir selber.  Hoffentlich gewinne ich irgendwann… Also dasjenige Ich, dass ich gerne gewinnen lassen würde :D[/dlitem]

[dlitem heading=“Reinfall der Woche:“]bei einem Inder in Haidhausen wurde uns einfach mal die Rechnung auf den Tisch geknallt. Dabei hatte ich noch nicht mal ausgetrunken! Ich wollte mich wehren und meinte, dass ich jetzt nicht unbedingt vor hatte, zu gehen, worauf der Kellner mich ankläffte „Wir sind voll! Es kommen gleich Leute, die an diesen Tisch wollen werden!“ WIE BITTE? Es waren noch nicht mal Leute da, die Platz gesucht hätten. Und selbst wenn! ICH entscheide, wann ich gehen will! Ich glaube, es ist überflüssig zu erwähnen, dass ich dort nicht wieder hingehen werde… Die Gier macht die Menschen wahnsinnig! :([/dlitem]
[dlitem heading=“Drink der Woche:“]Gin tonic! Erscheint manch einem vielleicht nicht so passend (schließlich haben wir Advent!), aber vielleicht habe ich gerade deswegen Gefallen daran gefunden! Glühwein geht für mich höchstens mal, wenn man sich halb erfroren nach einem winterlichen Spaziergang im Schnee auf einen Weihnachtsmarkt verirrt! Sonst ist mir das Zeug zu pappsüß :)[/dlitem]
[/dl]

portrait-bomber-jacket-blouson-weinrot-marsala-trend-fashionblog

nachgesternistvormorgen-marsala-culotte-outfit-blogger-fashion-modeblog-muenchen-bomber-jacket-winter-inspiration-11

nachgesternistvormorgen-marsala-culotte-outfit-blogger-fashion-modeblog-muenchen-bomber-jacket-winter-inspiration-portrait

nachgesternistvormorgen-marsala-culotte-outfit-blogger-fashion-modeblog-muenchen-bomber-jacket-winter-inspiration-2

nachgesternistvormorgen-marsala-culotte-outfit-blogger-fashion-modeblog-muenchen-bomber-jacket-winter-inspiration-portrait-1

schuhe-loafers-shoes-zara-trend-blogger-fashion-modeblog-nachgesternistvormorgen

GET THE LOOK:

culotte: Zara (similar here)

top: Zara (similar here)

blouse underneath: New Yorker (similar here)

bomber jacket: Stradivarius (similar here)

loafers: Zara (similar here)

__________

location: München Grafinger Straße

photos: P.

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: oversized Monki dress

monki-dress-striped-maxi-midi-oversized-trend-fall-fashionblogger-munich-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-11-Kopie

Der Style-Chamäleon lässt grüßen! Nach Vintage-angehauchten, Edgy und farbenfrohen Outfits kommt heute wieder ein cleaner Look dran! Kaum Accessoires, kein Hut, keine Tasche – dafür ausgeblichenes Haar, coole Schuhe und das lässigste Kleid aller Zeiten!

#Monkistyle ist dabei das Zauberwort! Ich liebe diesen Laden, er ist voll von gemütlichen und trotzdem saustylishen Klamotten zum Wohlfühlen, gerade wenn man, so wie ich momentan, sich in seiner Haut alles Andere als wohlfühlt. Ein paar (textile) Streicheleinheiten für die Seele braucht der Mensch nun mal ab und zu, besonders in der Jahreszeit, wo das Licht schwindet und der kalte Wind beißt.

Die Bilder mag ich sehr, danke, liebe Vickie! Du hattest recht, die Location passt toll! <3 Und der Shooting-Spaziergang im windigen Berlin war nicht minder toll :)

monki-dress-striped-maxi-midi-oversized-trend-fall-fashionblogger-munich-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-008

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]ich habe die besten Süßkartoffel-Pommes gegessen, das waren zwar zuviele und mir war danach  nicht ganz so gut, aber die waren extrem lecker! Beim Ella am Königsplatz :)[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]eine Frau sprach mich an und sagte, sie hat Probleme und braucht dringend jemanden zum Reden. Ok, hm. Ich setze mich mit ihr hin, um zu reden, nur um festzustellen, dass sie sich eine Summe borgen wollte, die gerade mal eine Miete beträgt. Da musste ich leider passen. Ich bin diesen Monat schon froh, wenn ich meine Miete zahlen kann, ohne in Minus zu kommen :D[/dlitem]
[dlitem heading=“Spruch des Tages:“]“Wer braucht schon einen Heiligenschein, wenn man eine Mütze haben kann“? (Achtung, Ironie, ähem.)[/dlitem]
[dlitem heading=“durchgedreht:“]als ich mich zwangsweise mit Computer- und Photoshop-Einstellungen von Farbräumen (RGB und so) rumplagen musste. Mein Photoshop hat nämlich, nachdem ich ihm zum ersten Mal RAW-Dateien zugemutet hatte, plötzlich die Bilder andersfarbig dargestellt, als sie später im Blog hochgeladen aussahen. Dank P. ist das Problem mittlerweile behoben, hat mich aber unglaublich viele Nervenzellen gekostet, brrrr![/dlitem]
[dlitem heading=“gesucht:“]einen langen, weichen Grobstrickmantel. Am besten in grau! Tipps??[/dlitem]
[/dl]

monki-dress-striped-maxi-midi-oversized-trend-fall-fashionblogger-munich-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-22

portrait-1

monki-dress-striped-maxi-midi-oversized-trend-fall-fashionblogger-munich-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-7

Möchtegern-Merilyn :D Windig genug war es ja!

monki-dress-striped-maxi-midi-oversized-trend-fall-fashionblogger-munich-muenchen-nachgesternistvormorgen-streetstyle-2

kaktus-ring

DSC_7970

dress: Monki (similar)

boots:    (similar)

sunnies: Roberto Cavalli (similar)

location: Berlin Friedrichshain

photos: Vickie

GET THE LOOK:

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

You Might Also Like