Monthly Archives

Februar 2010

Ehrlich gesungen

Aura Dione — ich glaube, alles, was von ihr auf Youtube zu finden ist, habe ich ange­hört, und dieses Lied hat es mir beson­ders ange­tan.

Hier habe ich das Gefühl, dass es ehrlich gesun­gen ist — wenn ihr wißt, was ich meine. Es hat mich berührt. Auf den anderen Auf­nah­men, beson­ders auf den späteren (2009) meine ich zu merken, dass sie es schon so oft gesun­gen hat, dass es sich irgend­wie abgenutzt hat. Man muss auch zugeben, es ist schwer, wenn man einen Hit gelandet hat und den immer wieder vorsin­gen muss, dass man das jedes­mal so frisch und ehrlich singt, wie am Anfang.

Deswe­gen — genießt diese Auf­nahme und lasst euch berühren :-)

diese Sän­gerin lernte ich durch Sommernacht112 ken­nen — dort ist aber ein anderes Lied gepostet

You Might Also Like

Lecker und einfach

P1010190_800x600

Folgendes Rezept ist erprobt! Also nix wie ran ans Einkaufen und ausprobieren! :-)

Für 3 Per­so­nen braucht ihr:

125g Polenta (Mais­grieß)

100g saure Sahne

1/4l Gemüse­brühe

1 Möhre, 100g Brokkoli, 1 rote Paprikaschote

1 TL But­ter

2 EL Parme­san, frisch gerieben

2 Eier, Salz, (weißer) Pfef­fer, Paprika­pul­ver (edel­süß), Fett für die Form

(ich nehme eine Quicheform)

P1010184_800x600

  • Polenta + Sahne + Brühe = mis­chen und unter Rühren zum Kochen brin­gen.  Dann run­ter­schal­ten und bei milder Hitze  etwa 15 Min. unter gele­gentl. Rühren aufquellen lassen.
  • Form ein­fet­ten, Ofen auf 175° vorheizen
  • Möhre, Brokkoli und Paprika waschen, putzen, alles sehr fein schnei­den (z. B. Möhre in Streifen)

  • But­ter erhitzen und Gemüse darin 2–3 Min. biss­fest garen.
  • Gemüse, Eier und Parme­san unter Polenta mis­chen und würzen. Die Polenta in die Auflauf­form stre­ichen und im Ofen (Mitte, Umluft 160°) etwa 20 Min. backen
  • etwas abkühlen lassen und dann beispiel­sweise in Rauten schnei­den
  • GUTEN APPETIT!!!!!!!

You Might Also Like