Monthly Archives

November 2010

Tagesoutfit — P&C

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich glaube, ich habe einen neuen Lieblingsladen.

Ihr werdet nie erraten, welchen.

Nein, nicht etwa Orsay und auch nicht Pimkie (obwohl ich dort gele­gentlich vor­beis­chau).

Es ist Peek&Cloppenburg!

Waaaas??”, werdet ihr denken. Jaja, ich werde alt :-) Ich stehe immer mehr auf Qual­ität. Vor ein Paar Tagen bin ich in P&C zufäl­lig reinge­gan­gen… Stopp, was heißt hier zufäl­lig — es war schick­sal­hafter Sog, der mich in diesen Laden rein­zog… Ok, ok, ich spinne wieder etwas zuviel :-D

Lange Rede, kurzer Sinn — ich dachte immer, in dem Laden kön­nen nur irgendwelche Bosse und Kar­ri­ere­frauen, sowie der hohe Adel einkaufen, weil die Preise dort nicht für Nor­ma­los wie uns (hehe) gedacht sind. Aber nein, schau mal einer an! Man kann auch dort SUPER Schnäp­pchen machen! Eine Strick­jacke aus 100% Wolle, fest, warm, lang und von einer immensen Qual­ität wurde von 89 Euro auf 29 run­terge­setzt, lei­der gabs die nicht mehr in meiner Größe, kommt aber vielle­icht nach, meinte eine sehr nette Verkäuferin… Tja, der Laden ist eben nicht so voll, wie Zara, und die Angestell­ten bellen nicht, son­dern reden mit einem :-)

Und nein, ich werde nicht von P&C gespon­sort, alles, was ihr gele­sen habt (falls ihr es gele­sen habt), war meine ehrliche und nicht-käufliche Mei­n­ung :-)

 

.

weißes Top — Jake‘s (über P&C)

Strick­jacke — Mon­tego (über P&C)

Cord-Blazer *ich wusste bis jetzt nicht, dass ich auf sowas stehe :-)* — Mon­tego (über P&C)

Stiefel — Rieker

Mütze — Only


.



.



.



.



.



.

 

 

You Might Also Like

Blogwathing

graphitti-blog

Ich habe ein super Blog ent­deckt (also ich habe in let­zter Zeit mehrere ent­deckt, von denen ich total begeis­tert bin, aber alles zu seiner Zeit), und muss es unbe­d­ingt mit euch teilen :-)

Also, Bühne frei für — GRAPHITTI-BLOGDie Welt erk­lärt in über­wiegend lusti­gen Grafiken :-)


.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

Einen schö­nen Son­ntag euch!

 

.


You Might Also Like

Tagesoutfit, Komplexe und Ernährungsumstellung ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Ein etwas nerviger Tag liegt hin­ter mir. Zum ersten Mal, seit ich bei Ware­house bin, war es nervig in der Arbeit. Es lag an Kom­plexen mancher Per­so­nen, die ver­suchen, sich Respekt zu ver­schaf­fen, und zwar indem sie dauer­haft die Ver­wen­dung ein­facher Höflichkeits­floskeln (wie z. B. “bitte”) boykot­tieren, und auch das Mund­winkelverziehen, auch Lächeln genannt, bleibt ihnen völ­lig unbekannt :-O

Also bei mir kann man sich auf ganz anderen Wegen Respekt ver­schaf­fen, Leute! Aber bes­timmt nicht so :-O

Naja, genug geärg­ert…

Pos­i­tive Erleb­nisse gibt es aber auch: mein Mit­be­wohner hat sich vor weni­gen Tagen entschlossen, seine (fet­tre­iche und gemüsearme) Ernährung umzustellen, und ich prof­i­tiere bis jetzt enorm davon! *Hof­fentlich hält seine Ernährung­sum­stel­lung :-)* Damit ihr euch ein Bild machen könnt: am Son­ntag kochte er eine Sel­l­eriesuppe, gestern gab es eine Karotten-Ingwersuppe und heute eine Kartoffel-Zucchini-Suppe!!! Alle drei äußerst gelun­gen! Werde das näch­ste Mal, wenn er kocht, auch ein Paar Fotos für euch machen!!

Danke, P.! (Schauen wir mal, ob du das liest :-))

Nun, zum Tage­sout­fit:


.



.




.



.


Bluse (Größe 54!!) als Kleid getra­gen — H&M Sale

Gür­tel — Zara

Leo-Schal — Ware­house (von der Arbeit ;-))


You Might Also Like

Ich färbe mir die Haare grau

…ehrlich, ich kanns nicht mehr erwarten, bis meine Haare endlich grau wer­den! Vielle­icht gelingt es mir dann, zu den Cool­sten dazuzuge­hören, zu den Trend­set­tern! Ach was, ich warte lieber nicht, das Risiko ist zu groß, dass es bis dahin aus der Mode kommt… Ich färbe mir meine Mähne lieber gle­ich grau! So wie das 14jährige Mon­ster Tavi (die Arme ist nicht nur Fash­ion vic­tim, son­dern bes­timmt auch ein Opfer irgendwelcher Ver­mark­tungsstrate­gien :-)) und auch Kate Moss.

Ehrlich, als ich ange­fan­gen habe, Mode­blogs zu lesen, stieß ich zum ersten Mal auf ein Bild, wo ein Mädel mit Stre­ich­holzbeinen sich in einer selb­stabgeschnit­te­nen Jeansshorts räkelte.  Die Hose war so kurz abgeschnit­ten, dass man die Taschen daraushän­gen sah. Ich wollte ihr allen Ern­stes einen Kom­men­tar schreiben, in dem ich sie darauf aufmerk­sam machen wollte, dass sie aus Verse­hen die Hose etwas zu kurz abschnitt.

Tja, im Laufe der Zeit wurde ich eines besseren belehrt — dass das Innere der Taschen rauss­chaut, näm­lich ein Trend ist — genauso wie die Nerd­brillen. Ok, ich gebe zu, es gibt Mädels, denen diese Brillen ste­hen. Aber diesen Mädels steht eh alles… Ein schönes Gesicht entstellt nichts. Aber objek­tiv gese­hen (jaja, ich weiß, es gibt keine Objek­tiv­ität) — sind diese Brillen, naja, wie soll ich sagen… Dick, dunkel, aus Kun­st­stoff… nicht umsonst wur­den sie früher nur von Freaks getra­gen (STEINIGT MICH).

Als ich damals anf­ing, die Mode­blogs zu lesen, war ich begeis­tert von der Idee, Taschenuhren als Hals­kette zu tra­gen. Und jetzt? Ja, ich habe auch so eine Uhr, und ich mag sie. Aber den Gedanken, dass total viele Mädels sie auch besitzen und tra­gen, mag ich weniger…

Wenn man abso­lut stil­sicher sein will, braucht man nur ein gestreiftes Shirt mit Boyfreind-Blazer anzuziehen, Nerd­brille und Dutt dazu — fer­tig! Ach ja, natür­lich darf die Alexa-Bag (oder eine Nach­bil­dung) nicht fehlen!

Wir wer­den ganz schön gefordert in der  Zeit, in der wir leben. Wir sollen nicht nur Leis­tung brin­gen — in der Schule, als Kind, im Studium, im Beruf, als braver Bürger, als per­fekte Frau, als Mut­ter, als Vater, wir sollen nicht nur ständig richtige Entschei­dun­gen tre­f­fen — son­dern auch noch in der Mode wer­den wir ständig mit allem Möglichen kon­fron­tiert und müssen uns in diesem Dschun­gel irgend­wie zurechtfinden, ohne uns sel­ber zu ver­lieren. Die Glob­al­isierung ist im vollen Gange — durch das Inter­net wird sie nur beschle­u­nigt.

Ver­lieren wir nicht die Ori­en­tierung, ver­suchen wir, wir selbst zu bleiben!

Ich jeden­falls werde bald zum Friseur gehen. Und mir die Spitzen schnei­den lassen. Denn grau wer­den die Haare auch von allein.




You Might Also Like