28. November 2010

Tagesoutfit – P&C

Geschrieben von Esra in Allgemein, Outfit, Shopping

Ich glaube, ich habe einen neuen Lieblingsladen.

Ihr werdet nie erraten, welchen.

Nein, nicht etwa Orsay und auch nicht Pimkie (obwohl ich dort gelegentlich vorbeischau).

Es ist Peek&Cloppenburg!

“Waaaas??”, werdet ihr denken. Jaja, ich werde alt :-) Ich stehe immer mehr auf Qualität. Vor ein Paar Tagen bin ich in P&C zufällig reingegangen… Stopp, was heißt hier zufällig – es war schicksalhafter Sog, der mich in diesen Laden reinzog… Ok, ok, ich spinne wieder etwas zuviel :-D

Lange Rede, kurzer Sinn – ich dachte immer, in dem Laden können nur irgendwelche Bosse und Karrierefrauen, sowie der hohe Adel einkaufen, weil die Preise dort nicht für Normalos wie uns (hehe) gedacht sind. Aber nein, schau mal einer an! Man kann auch dort SUPER Schnäppchen machen! Eine Strickjacke aus 100% Wolle, fest, warm, lang und von einer immensen Qualität wurde von 89 Euro auf 29 runtergesetzt, leider gabs die nicht mehr in meiner Größe, kommt aber vielleicht nach, meinte eine sehr nette Verkäuferin… Tja, der Laden ist eben nicht so voll, wie Zara, und die Angestellten bellen nicht, sondern reden mit einem :-)

Und nein, ich werde nicht von P&C gesponsort, alles, was ihr gelesen habt (falls ihr es gelesen habt), war meine ehrliche und nicht-käufliche Meinung :-)

 

.

weißes Top – Jake`s (über P&C)

Strickjacke – Montego (über P&C)

Cord-Blazer *ich wusste bis jetzt nicht, dass ich auf sowas stehe :-)* – Montego (über P&C)

Stiefel – Rieker

Mütze – Only


.



.



.



.



.



.

 

 

Ähnliche Beiträge

Outfit - Sommer ist allerdings anders...
Outfit: vokuhila
Outfit: dots & burnt orange - 2 variants
outfit: cozy Christmas knit
outfit: not your wifey
20. November 2010

Blogwathing

Geschrieben von Esra in Blogwatching

Ich habe ein super Blog entdeckt (also ich habe in letzter Zeit mehrere entdeckt, von denen ich total begeistert bin, aber alles zu seiner Zeit), und muss es unbedingt mit euch teilen :-)

Also, Bühne frei für – GRAPHITTI-BLOG – Die Welt erklärt in überwiegend lustigen Grafiken :-)


.

 

.

 

.

 

.

 

.

 

Einen schönen Sonntag euch!

 

.


Ähnliche Beiträge

Awardaward
Outfit mal anders & 2 Awards
Fotografie: im Finstern
shopping: chelsea boots
inspiration: festival outfit ideas
17. November 2010

Tagesoutfit, Komplexe und Ernährungsumstellung ;-)

Geschrieben von Esra in Leben, Outfit

 

Ein etwas nerviger Tag liegt hinter mir. Zum ersten Mal, seit ich bei Warehouse bin, war es nervig in der Arbeit. Es lag an Komplexen mancher Personen, die versuchen, sich Respekt zu verschaffen, und zwar indem sie dauerhaft die Verwendung einfacher Höflichkeitsfloskeln (wie z. B. “bitte”) boykottieren, und auch das Mundwinkelverziehen, auch Lächeln genannt, bleibt ihnen völlig unbekannt :-O

Also bei mir kann man sich auf ganz anderen Wegen Respekt verschaffen, Leute! Aber bestimmt nicht so :-O

Naja, genug geärgert…

Positive Erlebnisse gibt es aber auch: mein Mitbewohner hat sich vor wenigen Tagen entschlossen, seine (fettreiche und gemüsearme) Ernährung umzustellen, und ich profitiere bis jetzt enorm davon! *Hoffentlich hält seine Ernährungsumstellung :-)* Damit ihr euch ein Bild machen könnt: am Sonntag kochte er eine Selleriesuppe, gestern gab es eine Karotten-Ingwersuppe und heute eine Kartoffel-Zucchini-Suppe!!! Alle drei äußerst gelungen! Werde das nächste Mal, wenn er kocht, auch ein Paar Fotos für euch machen!!

Danke, P.! (Schauen wir mal, ob du das liest :-))

Nun, zum Tagesoutfit:


.



.




.



.


Bluse (Größe 54!!) als Kleid getragen – H&M Sale

Gürtel – Zara

Leo-Schal – Warehouse (von der Arbeit ;-))


Ähnliche Beiträge

Outfit - Baum des Lebens
Outfits: Zusammenfassung September 2011
outfit: lime dress
outfit: summer maxi dress
Jahresrückblick - 2013 in pictures
11. November 2010

Ich färbe mir die Haare grau

Geschrieben von Esra in Allgemein, Humor

…ehrlich, ich kanns nicht mehr erwarten, bis meine Haare endlich grau werden! Vielleicht gelingt es mir dann, zu den Coolsten dazuzugehören, zu den Trendsettern! Ach was, ich warte lieber nicht, das Risiko ist zu groß, dass es bis dahin aus der Mode kommt… Ich färbe mir meine Mähne lieber gleich grau! So wie das 14jährige Monster Tavi (die Arme ist nicht nur Fashion victim, sondern bestimmt auch ein Opfer irgendwelcher Vermarktungsstrategien :-)) und auch Kate Moss.

Ehrlich, als ich angefangen habe, Modeblogs zu lesen, stieß ich zum ersten Mal auf ein Bild, wo ein Mädel mit Streichholzbeinen sich in einer selbstabgeschnittenen Jeansshorts räkelte.  Die Hose war so kurz abgeschnitten, dass man die Taschen daraushängen sah. Ich wollte ihr allen Ernstes einen Kommentar schreiben, in dem ich sie darauf aufmerksam machen wollte, dass sie aus Versehen die Hose etwas zu kurz abschnitt.

Tja, im Laufe der Zeit wurde ich eines besseren belehrt – dass das Innere der Taschen rausschaut, nämlich ein Trend ist – genauso wie die Nerdbrillen. Ok, ich gebe zu, es gibt Mädels, denen diese Brillen stehen. Aber diesen Mädels steht eh alles… Ein schönes Gesicht entstellt nichts. Aber objektiv gesehen (jaja, ich weiß, es gibt keine Objektivität) – sind diese Brillen, naja, wie soll ich sagen… Dick, dunkel, aus Kunststoff… nicht umsonst wurden sie früher nur von Freaks getragen (STEINIGT MICH).

Als ich damals anfing, die Modeblogs zu lesen, war ich begeistert von der Idee, Taschenuhren als Halskette zu tragen. Und jetzt? Ja, ich habe auch so eine Uhr, und ich mag sie. Aber den Gedanken, dass total viele Mädels sie auch besitzen und tragen, mag ich weniger…

Wenn man absolut stilsicher sein will, braucht man nur ein gestreiftes Shirt mit Boyfreind-Blazer anzuziehen, Nerdbrille und Dutt dazu – fertig! Ach ja, natürlich darf die Alexa-Bag (oder eine Nachbildung) nicht fehlen!

Wir werden ganz schön gefordert in der  Zeit, in der wir leben. Wir sollen nicht nur Leistung bringen – in der Schule, als Kind, im Studium, im Beruf, als braver Bürger, als perfekte Frau, als Mutter, als Vater, wir sollen nicht nur ständig richtige Entscheidungen treffen – sondern auch noch in der Mode werden wir ständig mit allem Möglichen konfrontiert und müssen uns in diesem Dschungel irgendwie zurechtfinden, ohne uns selber zu verlieren. Die Globalisierung ist im vollen Gange – durch das Internet wird sie nur beschleunigt.

Verlieren wir nicht die Orientierung, versuchen wir, wir selbst zu bleiben!

Ich jedenfalls werde bald zum Friseur gehen. Und mir die Spitzen schneiden lassen. Denn grau werden die Haare auch von allein.




Ähnliche Beiträge

Drei G`s - Gemischte Gefühle & Geburtstag
I-Phone pics
outfit: summer maxi dress
outfit: vintage
outtakes