Browsing Tag

culotte

Outfit

Instagram Outfit Update NO 2 – August

instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend

Bevor meine erfolgreichsten Instagram-Bilder für immer dort in der Timeline verschwinden, zeige ich sie euch hier  – und füge noch ein Paar Shots dazu, sie auf Instagram keinen Platz gefunden haben. Jedes gezeigte Outfit ist am Ende des Beitrags direkt zu Instagram verlinkt – viel Spaß!


 

Teil 1 findet ihr hier <3

instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend
instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend
 

 

 

 

I am wearing:

 

Culotte: Zara

top: Zara

hat: from Thailand

photos: Vickie

o ja:

ich bin ziemlich aufgeregt, denn irgendwas scheint sich in meinem Leben zu bewegen. Ich weiß, es sieht so aus, als würde es sich schon die ganze Zeit bewegen, und äußerlich stimmt das gerade in den letzten Monaten total. Aber ab jetzt vielleicht auch innerlich!

oje:

auch ich bin schockiert über die Ereignisse in Chemnitz… Ich bin hier in Berlin an meiner Sbahn Station auch schon 2 Nazis begegnet, diese Energie, die von denen ausging, ist so unbeschreiblich scheußlich – ich bekomme echt Angst und Zweifel an der Menschheit, wenn ich sowas sehen muss. Aber ich weiß, aufgeben ist nicht, ganz im Gegenteil. Ich hoffe wirklich, dass der Hashtag #wirsindmehr stimmt. Hier ist ein toller Artikel zu dem Thema, der mir so sehr aus dem Herzen spricht – unbedingt lesen!

umgeräumt:

ich glaube, es ist ein Zwang, haha, ich bin noch gar nicht lange in dieser Wohnung, musste aber schon mein Bett umstellen hahah! Ich würde am liebsten alle 4 Wochen die Möbel umstellen und umdekorieren, einfach wegen dem schönen Neuanfangs-Gefühl, das dann entsteht  <3

getanzt:

man glaubt es nicht, aber Couchpotato Esra war am Samstag aus  – und ich habe die ganze Nacht getanzt!

Moment der Woche:

spät nachts mit einer Vespa durch halb Berlin nach Hause gebracht zu werden. Das nenne ich Sight Seeing nach meinem Geschmack :D

instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, feminin, suess, vintage, trend
instagram, outfit, berlin, feminin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend
 

 

 

I am wearing:

 

dress: H&M

shoes: Vagabond

headband: Urban Outfitters

photos: Vera

instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend

I am wearing:

dress: Talkabout*

shoes: Converse

photo: Ramona

*pr sample/gift

instagram, outfit, berlin, fashionblogger, modeblogger, fashionblog, blogger, streetstyle, retro, suess, vintage, trend
https://www.instagram.com/p/Bl_FdHuFaIJ/?taken-by=nachgestern
https://www.instagram.com/p/BlD2LATFI3M/?taken-by=nachgestern
https://www.instagram.com/p/Bl56_q7FUTA/?taken-by=nachgestern
Lifestyle Mode-Inspirationen

Warum du keine andere Mode App mehr verwenden wirst

Wer träumt nicht von seiner eigenen Boutique? Ich habe jetzt eine ;)

Aber fangen wir von vorne an!

Shoppt ihr mehr online oder offline?

Ich mag beides. Onlineshopping hat natürlich entscheidende Vorteile. Ws gibt keine nervigen Schlangen an den Kassen und kein erbarmungsloses Licht in den Umkleidekabinen, man liegt bequem in seinem eigenen Bett, knabbert Chips oder Gemüsesticks (je nachdem, ob man seinen gesunden oder genüsslichen Tag hat), hat im besten Fall eine Jogginghose und in jedem Fall keinen BH an, und stöbert was das Zeug hält.

Der letzte Punkt - kann allerdings auch anstrengend sein. Manchmal kenne ich nach langem Durchstöbern der Kategorien schon das ganze Sortiment auswendig, finde aber trotzdem nicht, was ich suche.

Wie cool wäre es, wenn die Kleidung in Onlineshops schon nach meiner Größe vorsortiert wäre und vor allem - nach dem Stil, der mir gefällt und den ich am liebsten trage??

Achtung Leute, das gibt es jetzt tatsächlich! Die Abhilfe kommt in Form einer neuen Mode App (für iOS und Android), die dir Kleidung vorschlägt, die auf deine Größe und yep, auch auf deinen Kleidungsstil abgestimmt ist und das beste dran: hier shoppt es sich mit gutem Gewissen, denn man kauft Gebrauchtes oder kaum Getragenes von Privatpersonen - und 2nd Hand Shopping ist bekanntlich nachhaltig!

Zadaa (sprich: Saaaaaaada) verbindet 200 000 Kleiderschränke aus 3 Ländern und 600 Städten und sucht für jeden von uns seine künftigen Lieblingsklamotten anhand seiner Größe und Kleidungsstils raus - und das ist erst der Anfang!

Und jetzt nochmal zurück zu meiner Boutique!

Und so innovativ funktioniert es:

RUNTERLADEN

Die App gibt es kostenlos im Appstore oder bei Google Play, und anmelden kann man sich mit Facebook oder mit seiner Mailadresse.

KAUFEN

Wie kaufen funktioniert, weiß, glaube ich, jeder - man fügt das gewünschte Kleidungsstück seinem Einkaufskorb hinzu und zahlt es mit einem der vielen Zahlungsoptionen, die in der App angeboten werden. Das Kleidungsstück wird zu dir nach Hause oder zur nächstgelegenen Servicestelle auf der Karte in der App gebracht, deine Adresse ist dabei für den Verkäufern nicht sichtbar, dazu mehr unter "Veschicken". Du kannst nicht nur aus Deutschland, sondern auch international aus Dänemark und Finnland shoppen.

VERKAUFEN

Natürlich kann man bei Zadaa auch selbst verkaufen, und zwar kostenlos. Die Sachen, die man einstellt, werden zu einer "Boutique" zusammengefasst. Jaaaa, deswegen habe ich dort jetzt eine eigene Boutique, ich habe extra für euch nochmal aussortiert <3

VERSCHICKEN

Zum Verschicken von euren verkauften Sachen braucht ihr tatsächlich keine Adresse vom Käufer, sondern der Verkäufer bekommt von der App per E-Mail die Versandmarke als QR-Code und Lieferschein. Dann kann er entweder den QR-Code von seinem Handy aus beim Kassierer beim DHL/Deutsche Post Servicepunkt zeigen oder den Lieferschein im voraus ausdrucken. Alles, was mit dem Zadaa-Paket geliefert wird, ist bis 10 000 € versichert (wenn man andere Versandmethoden auswählt, sind diese nicht versichert).

Die Zahlung bekommt ihr, nachdem eure Ware zugestellt wurde. Also: lehnt euch zurück und wartet, bis der Käufer euer Paket bekommt und das Geld auf eurem Konto erscheint.

Ja, ihr habt richtig gehört, sowohl die bestellte als auch die verschickte Ware ist von Zadaa mit bis zu 10.000,00 EUR versichert, so brauchen sowohl Käufer als auch Verkäufer sich keine Sorgen um gefälschte Waren, nicht erhaltene Produkte oder Betrug zu machen. Wählt dafür einfach "Zadaa Package" als Versand-Option. 

Meine Boutique findet ihr unter "Esra" :)

Und es gibt noch eine Aktion zum Launch der App: Zadaa gibt während der nächsten Woche jedem deutschen User, welcher 20 Artikel in seinem Account zum Verkauf hochlädt, automatisch 20 EUR Shopping Guthaben.


*Dieser Artikel ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Zadaa und Bloggerkartei entstanden

photos: Roksana Jankowski 

You Might Also Like

Outfit

outfit: blumen culotte

blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger
blumen, culotte, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger

Berlin schmilzt dahin… Jeder Zentimenter grüner Fläche ist besetzt, vor Eisdielen stehen meterlange Schlangen nach süßer Abkühlung lechzender Berliner, die Bahnen sind fahrende Saunen und im Mauerpark sitzt die Meute auf Stroh statt auf dem Rasen.

Es ist ein unglaublich heißer Sommer hier, und ich liebe es!! Ich habe mir schon seit Jahren vorgenommen, mich nicht über die Hitze zu beschweren, aber dafür gerne mal über die Kälte im Winter. Ja, ich bin in Moskau geboren, und zwar im Winter, aber ich bin trotz allem ein Sommermensch und stehe dazu!

Mai war die perfekte Zeit, nach Berlin zu ziehen, denn ich hatte sogar schon mal bei -10 Grad die Stadt erkundet, aber so wie jetzt ist es doch unvergleichlich viel angenehmer!!

Das Einzige, was ich bei Hitze richtig schlimm finde, ist, mich zu schminken. Die Haut kann nicht mehr atmen, die Sonnenbrille rutscht auf der Nase herum, Foundation zerfliesst, der Pony klebt an der Stirn… Wer jetzt denkt – dann schmink dich halt nicht – dem erwidere ich: ich schminke mich privat auch echt fast nie, aber für Bilder oder Events muss das leider sein.

Was noch für den Sommer spricht: ich kann man geliebten weiten Kleider und Culottes tragen! Was ist das für ein schönes Gefühl, den fließenden Stoff um die Beine wehen zu spüren! Unbezahlbar! Heute zeige ich euch meine Blumen Culotte von Weekday (ich liebe diesen Laden! Den hatten wir in München ja nicht). Sie hat mich schon oft in Situationen gerettet, wo man gerne was ganz luftiges, aber dennoch auffällig-stylishes tragen wollte.

Was tragt ihr denn so bei der Hitze??

I am wearing:

culotte: Weekday (aktuell im Sale für nur 20€!)

hat: H&M sale, nur 5€

top: Gina Tricot* (old, but similar here)

shoes: TKMaxx sale

bag: Furla

*gift/PR sample

photos: Louisa

editing: by me

blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger
blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger

o ja:

in letzter Zeit kann ich mich wieder öfter an meine Träume erinnern, das ist schön und ich habe es vermisst! Schliesslich entgeht einem sooo Vieles, wenn man von der Erlebniszeit „Nacht“ am nächsten Morgen nichts mehr weiß!

oje:

…wenn man beim Hausarzt sitzt und ein Rezept für Krankengymnastik wegen seinem Nacken will, dann den Kopf zur Seite dreht und sich zum besseren Vorführeffekt ein Nerv einklemmt. Typisch ich!! Gottseidank ist es diesmal nicht ganz so schlimm und ich kann heute den Kopf schon wieder fast normal drehen ^^

ausgeschlafen:

leider nur ein einziges Mal. Entweder klingelt der Postbote, oder es übt jemand Klavier in einer benachbarten Wohnung und das Schlimmste: drischt dabei mit der Faust auf die Tasten ein, wenn was nicht so funktioniert wie er/sie sich das vorstellt…

gegessen:

es gibt so unglaublich viele vegane Restaurants hier in Berlin! Ich liebe diese Auswahl! Ich bin zwar veggie und nicht vegan, aber probiere super gerne veganes Essen und muss mich außerdem wegen tierischen Bestandteilen im Essen keine Gedanken machen in solchen Restaurants. Ich werde bald einen Food-Führer für Veggies in Berlin machen, bin schon dran!

Spruch der Woche:

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden  (Franz Kafka)

blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger
blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger
blumen, culotte, offshoulder, outfit, berlin, sommer, culottes, floral, weekday, streetstyle, suess, cute, retro, feminin, fashionblogger, modeblogger
Outfit

rosa culotte

rosa, culotte, hosenrock, berlin, outfit, streetstyle, sommer, inspiration, fashionblogger, modeblogger, outfit, ootd, asos, streifen

ALWAYS LATE

Nein, ich komme nicht chronisch zu spät zu Verabredungen, ich bin eher überpünktlich. Aber ich bin in vielen Lebensbereichen ein Spätzünder - insbesondere, was hippen Lifestyle angeht. Das läuft meist so: Dinge x und y sind in und gelten als cool. Esra übersieht Dinge x und y und findet aber Dinge a und b cool,  die vor zwei Jahren als cool galten, es aber nicht mehr tun. Dann entdeckt Esra, dass ja gerade x und y angesagt und hip sind, und fängt dann auch an, sie cool zu finden, nur um dann festzustellen, dass sie eigentlich auch schon fast passé sind, sondern gerade e und f total im Trend sind.

Und so weiter, und so fort. Na gut, nicht ganz - Modetrends bekomme ich natürlich sehr früh mit, durch Pressdays & Social Media. Aber alles andere, was auch irgendwie hip ist, begegnet mir eben ziemlich verspätet - nach dem oben beschriebenen Prinzip.

Andererseits: was immer hip und cool bleiben wird, ist die Fähigkeit, zu sich zu stehen - so wie man ist! Deswegen nehme ich mich als Spätzünder an.

Wie sieht es bei euch aus? Schwimmt ihr immer auf der Welle mit oder seid ihr auch spät dran?

I am wearing:

culotte: Asos

shirt: Asos

shoes: Zara (old)

bag: Zara (old)

sunnies: QUAI (old)


photos: Ramona

editing: by me

rosa, culotte, hosenrock, berlin, outfit, streetstyle, sommer, inspiration, fashionblogger, modeblogger, outfit, ootd, asos, streifen
rosa, culotte, hosenrock, berlin, outfit, streetstyle, sommer, inspiration, fashionblogger, modeblogger, outfit, ootd, asos, streifen

o ja:

Fashion Week in der eigenen Stadt - und mit Veri! Was gibt es Besseres? :D Außerdem: die letzten 3 Umzugskisten sind ausgeräumt - dank Punkt "Höhepunkt der Woche"!!

oje:

erst vorgestern hörte der Stress mit der Untervermietung in München endlich auf! Eigentlich "o ja" - wenn es sich nicht über zwei Monate immer wieder Probleme gegeben hätte!

vorgenommen:

lächeln, auch wenn diejenigen nicht zurücklächeln - hat mich zeitweise so frustriert, dass ich damit aufhören wollte. Aber ich habe entschieden, es aus Prinzip weiterzumachen!

Höhepunkt der Woche:

ENDLICH ENDLICH ENDLICH habe ich mein Sideboard!!! Es ist wunderschön und stylish und schon fast fertig dekoriert - ich kann es kaum erwarten, für euch ein Interior Update abzulichten!!

rosa, culotte, hosenrock, berlin, outfit, streetstyle, sommer, inspiration, fashionblogger, modeblogger, outfit, ootd, asos, streifen
rosa, culotte, hosenrock, berlin, outfit, streetstyle, sommer, inspiration, fashionblogger, modeblogger, outfit, ootd, asos, streifen
Outfit

outfit: leopard kleid & Berlin liebe

leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess
leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess

Sehnsucht nach einem Ort, den man noch gar nicht verlassen hat

Ich habe Heimweh nach Berlin, weil ich weiß, dass ich heute abend nach München reise. Als wäre das nicht schon komisch genug, dass ich mich nach insgesamt nur zwei Wochen in der Hauptstadt schon so unglaublich heimelig fühle, verspüre ich Sehnsucht nach meinem neuen Zuhause, obwohl ich noch gar nicht weg bin. Aber heute abend geht der Zug nach München und da muss ich wohl oder übel durch.

Ja, das klingt dramatisch, und genau so fühlt es sich auch an. Versteht mich bitte nicht falsch, ich freue mich total auf P., auf Freunde und auf meine Klavierschüler. Ich will aber jeden Morgen und jeden Abend auf meinem Balkon sitzen. Ich will den riesigen Gang entlang laufen müssen, wenn ich ein Glas Wasser will. Ich will in meinem Bett Bilder bearbeiten, alle Fenster und Türen offen, und dabei laut Musik hören - die trotzdem ab und an von vorbeifahrenden Zügen übertönt wird. Ich will an zwanzig Quadrillonen der Wahnsinns-Locations shooten, von denen die Hälfte quasi vor meiner Haustür liegt. Ich will abends durch mein Kiez schlendern, total überfordert von der vegetarischen Essensvielfalt und der lauen Sommerluft. Ich will Mitgefühl empfinden und gleichzeitig so dankbar für mein Leben sein, wenn ich die vielen Obdachlosen sehe. Ich will die Stadt erkunden, jeden Tag ein bisschen mehr. Ich will mein Herz flattern spüren, wenn ich beim Sonnenuntergang an der Oberbaumbrücke stehe, oder wenn ich Bahn fahre, und das Licht spiegelt sich und brennt in den Fenstern der vorbeiziehenden Häuser. Ich will die lebendige Vergangenheit mitbekommen, die Berlin immer noch prägt, und die auf eine wundersame Art und Weise irgendwas mit meiner eigenen Vergangenheit zu tun hat.

Endlich wohne ich in einer Stadt, die genauso verrückt ist, wie ich mich fühle.

Ihr merkt schon - ich bin immer noch und immer wieder schwer verliebt. Verliebt in Berlin.

leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess

o ja:

ich war endlich wieder richtig produktiv die Tage und habe einiges an Content erstellt - und was für einem Content! Eigenlob stinkt, jajaja, aber man darf jawohl noch mit sich selber auch mal zufrieden sein :D

oje:

wieso muss es in München schon wieder die ganze Zeit durchregnen, wenn ich da bin?? Und während in Berlin das prächtigste Sommerwetter herrscht??

endlich:

dieses Leopard Kleid habe ich schonmal geshootet - aber irgendwie mochte ich dir Bilder nicht soo gerne - das Licht war suboptimal, die Location war ein Kompromiss... Endlich habe ich das Kleid in einer gebührenden Umgebung shooten können!

Vorfreude:

wenn ich zurück in Berlin bin, geht es richtig rund! Es gibt einige Events zu besuchen, erste Musikjobs zu absolvieren, anmelden muss ich mich auch noch, und ein Paar Feiern stehen auch an! Außerdem ich bin schon gespannt, wie ich im Juli die Fashion Week erleben werde, wo ich jetzt nicht extra nach Berlin reisen muss :D Und wer weiß... vielleicht besucht mich P. hier, das wäre toll ^^

leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess
leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess
leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess
leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess

I am wearing:

 

dress: Na-KD*

bag: Kauf dich glücklich

shoes: Vans

headpiece: Zara (old)

*  pr sample


photos: Miguel

editing: by me

leopard, kleid,leo, gelb, berlin, fashionblogger, modeblogger, streetstyle, maxikleid, sommer, haarband, retro, inspiration, nostalgie, suess
Outfit

outfit: Katzen Bluse

katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett, vans

Wenn „real life“  überhand nimmt, kommt das Internet zu kurz.

Eigentlich ein super schöner Grund, das WWW etwas hängen zu lassen, aber die Arbeit muss ja auch unbedingt vorangehen! Ich glaube, ich brauche einfach noch etwas Zeit, mich in der neuen Situation zurechtzufinden und meine Arbeitsroutine an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Immerhin poste ich hier auf dem Blog wieder zweimal die Woche – vor und während des Umzugs hat das leider nicht funktioniert.

Bis jetzt glaube ich aber, dass Berlin die richtige Stadt für mich ist – es fühlt sich mega gut an! Gestern habe ich sogar Tränen der Rührung geweint…


Esra und Midi?

Ganz oft! Esra und Bleistiftrock? Eher selten! Aber wenn – dann muss es bequem und stretchy sein – hier habe ich schon mal eine streng schwarzweiße Kombi damit gezeigt, die war bei euch sehr gut angekommen :)

Da die Katzen Bluse total süß ist, habe ich den Rock dazu kombiniert – ich will ja nicht wie Zuckerwatte aussehen :D Gefällt es euch?

 

katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett, vans

o ja:

in einer halben Stunde habe ich einen Beratungstermin – mein neues Sideboard wird geplant und besprochen!! Es ist das letzte Möbelstück, was noch fehlt – ich bin mega gespannt und kann es kaum erwarten! Dazu wird es dann irgendwann auch einen Post geben – wenn das gute Stück angefertigt und geliefert wird, dauert leider mindestens noch 3 Wochen.

oje:

diese neuen Datenschutzrichtlinien sind ein schlechter Witz!! Überall werden Daten und uns gesammelt, an jeder Ecke sind Kameras angebracht – und die wollen uns was von Datenschutz erzählen?? Reine Willkür :(

Zitat der Woche:

ein lieber Follower auf Facebook meinte, mein Blog erinnere ihn an “ Frühstück bei Tiffany“, bloß ohne tragische Momente“ <3

zuviel Geld ausgegeben:

für die Wohnungseinrichtung! Aber erstens: es macht total Spaß! Zweitens: für mich als Bloggerin hat schöne Einrichtung eine berufliche Notwendigkeit! Endlich kann ich in meiner eigenen Wohnung schönen Content kreieren!

katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett, vans
katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett, vans

I am wearing:

 

blouse: Zara (old)

skirt: 

sunnies: Roberto Cavalli

shoes: Vans

bag: COS

 

 

photos: Vickie

katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett
katzen, bluse, zara, outfit, fashionblog, berlin, modeblog, modeblogger, streetstyle, inspiration, suess, retro, barrett
Outfit

outfit: streifen culotte

streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren, print, hm, tshirt

… wenn das Zuhause zum Ausflugsort wird, und der frühere Ausflugsort zum Zuhause

Als ich vor 2 Tagen eine ziemlich schwere Lebensmittelvergiftung hatte, bekam ich auf Instagram die Diagnose „Berlin-Weh“, hehe, und das ist nicht ganz unwahr. Ich wollte nicht so schnell zurück nach München, das hat mich sehr verwirrt und gestresst. Ich hatte ja kaum Zeit, in meiner neuen Heimat anzukommen und zu realisieren, dass ich den Umzug nun tatsächlich durchgezogen habe! Außerdem wollte ich es nach wochenlangem aus-den-Kisten-leben erstmal genießen, dass 90% meiner Sachen ausgepackt und schön erreichbar sind, und die Wohnung (bis auf das fehlende Licht und paar anderen Kleinigkeiten) auch schon richtig wohnlich ist. Ein Wohnungs-Post ist schon ganz bald geplant!

Wie dem auch sei – ich habe den Münchner Aufenthalt durchgezogen und fahre heute Nachmittag wieder zurück nach Berlin (selbst dieser Satz fühlt sich sooo ungewohnt an, denn die beiden Orte scheinen wie vertauscht…)

Erste Outfitbilder aus Berlin

Eine kleine Sorge von mir war – mit wem werde ich denn in Berlin meine Outfits und Kooperationen shooten? Ich kenne zwar ein paar Blogger, aber jeder hat ja seine Termine und auch seine Vorstellungen, wie das Ganze abzulaufen hat. Deswegen freut es mich umso mehr, dass meine liebe Mitbewohnerin und Foodbloggerin Ramona erklärt hat, dass sie gerne mit mir shooten wird, und auch gleich zur Tat geschritten und diesen Look hier fotografiert, mit der Bemerkung „Das Essen bewegt sich aber nicht, wenn ich es shoote“ hahaha :D

Nachdem wir eine kleine Ewigkeit nach einer perfekt ausgeleuchteten Location suchen mussten, hat es uns in die Kulturbrauerei verschlagen. Die Kulturbrauerei geht nämlich immer!!  Und ich liebe das Ergebnis! Für das Outfit habe ich meine Streifen Culotte ausgegraben, die ich im April letzten Jahres in Thailand auf dem Markt kaufte. Und der Print auf dem T-Shirt passt auch voll gut zur Situation! Hier hatte ich es schon mal ein bisschen Chanel-like kombiniert. Ich hoffe, ihr mögt die ersten Berlin-Bilder <3

 


I am wearing:

culotte: from Thailand

shirt: H&M

sunnies:  Quay

shoes: Tamaris*

bag: Tosca Blu*

*PR sample/gift

photos: Ramona

editing: by me

streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren, print, hm, tshirt

o ja:

ich hab´s getan! Ich war  spontan beim Friseur und habe Haare abgeschnitten und gefärbt! Auf Instagram könnt ihr das Ergebnis jetzt schon sehen – hier auf dem Blog zeige ich euch die Frisur zum ersten Mal am Mittwoch :)

oje:

wochenlang vor dem Umzug lebte ich auf meinen gepackten Kisten beim Peter, meine eigene Wohnung war schon untervermietet. Nur eine Woche später, nachdem ich in Berlin einzog, musste ich schon wieder Koffer packen und nach München reisen. Anstrengend! Ich hätte etwas mehr Zeit zum Ankommen gebraucht. Heute gehts zurück nach Berlin – mehr hin- und her geht kaum!

gefragt:

warum zum Geier bekomme ich plötzlich ständig Dating Spam? Was will mir mein Leben damit sagen?

nicht vermisst:

München, Regen und meine routinemäßigen Münchner Jobs, die ich schon fast im Tiefschlaf erledige. Und vor allem nicht die Kombination aus alledem!

vermisst:

dagegen habe ich Peter und würde ihn am liebsten nach Berlin verschleppen…

gelacht:

über die Ansage in meinem ICE. Bzw. nicht über die Aussage, die ja eher traurig ist, sondern über die Formulierung:

„Fahrgäste, die den wagen 7 gebucht haben, suchen ihn heute vergeblich. Bitte nehmen Sie im Wagen 9 Platz. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, Ihre Deutsche Bahn“

streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren, print, hm, tshirt
streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren, print, hm, tshirt
streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren, print, hm, tshirt
streifen, culotte, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren
streifen, culotte, tamaris, sommer, summer, berlin, fashionblog, modeblog, outfit, inspiration, ootd, look, streetstyle, fashionista, tipps, kleidung, kombinieren
Outfit

how to wear: ugly sneakers vol. II Midirock

midirock, otherstories, plissee, sneakers, nike, uglysneakers, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau, dior

Ich und blau.

Eine seltene Kombination. In den letzten Jahren hat sich das so entwickelt, dass mir diese Farbe immer fremder wurde. Das bin einfach nicht ich, ich habe eine seltsame Abneigung dagegen und fühle mich mittlerweile immer unwohl, wenn ich einen Versuch starte, mich ihr anzunähern. Sogar Blue Jeans  kann ich nicht mehr anziehen. Heute habe ich mir überlegt, ob das nicht womöglich eine symbolische Bedeutung haben könnte? "Blues" bedeutet ja auch Melancholie... Vielleicht verdränge ich meine Melancholie und will damit nichts zu tun haben, indem ich nichts Blaues trage?

 

 

Wie dem auch sei - hier bin ich, einen blauen Rock tragend, unter einem blauen Himmel und vor einem blauen Hintergrund spazierend.

Gründe zur Melancholie gibt es gerade nämlich einige. Jeden Abend liege ich hellwach im Bett, während meine Gedanken am bevorstehenden Berlin-Umzug kleben, wie Fliegen an einem verfaulten Obststück. Ich sehe immerzu diese eine Szene vor mir: wie ich das erste (der Besichtigungstermin damals im März zählt nicht!) Mal in die Wohnung reingehe. Wie ich, P. und vielleicht ein paar liebe Helfer mein Hab und Gut reintragen, und wie sich mein leeres unbekanntes Zimmer immer mehr füllt, um danach sortiert und aufgebaut zu werden. Genau wie mein Inneres. 

Immer und immer wieder kreisen meine Gedanken um diese Szene, bis ich mich dabei ertappe und mir selber sage: "Wieso? Warum kannst du nicht im Jetzt sein? Gerade läuft deine letzte Woche vor dem Umzug - nicht deine letzte Woche in München, denn du kannst immer hierher und hierher zurück, wenn du es nur willst. Aber diese Zeit jetzt ist trotzdem einzigartig und einmalig, sie ist voller verschienenstartiger Abschiede und du drückst dich davor, indem du dich gedanklich in die Zukunft katapultierst? Und später sitzt du in dieser deinen viel imaginierten Wohnung in Berlin und erinnerst dich zurück an die Zeit vor dem Umzug? Wieso fällt es dir so schwer, im Jetzt zu sein, das Jetzt zu durchleben? Seit wann ist aus dir so eine raffinierte Verdrängungskünstlerin geworden?" - Ja, ich weiß, seit wann. Seit damals vor fünf Jahren, als meine Gefühle so ein ungeahntes Ausmaß an Gewalt entwickelt haben, dass ich aus Selbstschutz verdrängen musste. Ich hätte nie gedacht, dass das, was damals so notwendig war, so eine Eigendynamik entwickeln würde. Wie es geht, zu fühlen, aber an dem Gefühlten nicht zu zerschellen, muss ich noch rausfinden, und ich ahne, dass es ein langer Prozess werden wird.

Ich bin noch nicht weg, aber auch nicht mehr wirklich da. Oder bin ich doch mehr da, als ich meine, da zu sein? Zwischen Alltag und Aufbruch? Zwischen Abschied und Wiedersehen? 

midirock, otherstories, plissee, sneakers, nike, uglysneakers, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau, dior, jadior, bag
midirock, otherstories, plissee, sneakers, nike, uglysneakers, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau, dior, bag, jadior

I am wearing:

midirock: &Other Stories

bluse: H&M (old)

cap: H&M (old)

sneakers: Nike

bag: Dior

Photos: Miu <3

editing: by me

midirock, otherstories, plissee, sneakers, nike, uglysneakers, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau
midirock, otherstories, plissee, sneakers, nike, uglysneakers, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau, dior
midirock, dior, jadior, itbag, bag, trend, streetstyle, fashionblogger, modeblog, muenchen, berlin, outfit, fruehling, blau
Outfit

how to wear: ugly sneakers vol. I

ugly, sneakers, trend, nike, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla

Man könnte diesen Post auch nennen – „Wenn reiner Pragmatismus einen zur Kreativität zwingt“,

oder aber „Münchner Bier versus California“. Auch „Erstes Shooting seit Monaten, ohne zu frieren“ oder „Ich beginne den Frühling bunt“ würde auch in Frage kommen.

Ich erkläre kurz, wie ich das meine: auf die Idee, drei verschiedene Looks mit den gleichen Schuhen zu shooten und dann daraus eine Reihe „How to wear Ugly Sneakers“ zu machen kam ich deswegen, weil ich alle drei Looks an einem Tag shootete, aber leider relativ wenig Lust hatte, drei verschiedene Paar Schuhe  mitzuschleppen ;)

„Münchner Bier versus California“ ist eigentlich selbstredend – die Shooting-Location war nämlich der Viktualienmarkt, weil der farblich mein Outfit so genial ausgegriffen hat – da hatte ich echt Glück! Also musste ich die kleine Ungereimtheit der verschiedenen Aufschriften in Kauf nehmen :)

Ansonsten ist der Look für meine Verhältnisse einfach echt bunt – normalerweise fühle ich mich eher in gedeckten Farben mit einem bunten Farbklecks wohl – aber dieses Outfit ist irgendwie auch genau meins! Und wenn es draußen wärmer wird, bekommt sowieso jeder Lust auf etwas mehr Farbe, nicht wahr?

 


Übrigens scheint das Sweatshirt, das ich hier trage, mit der Tasche und Cap regelrecht zusammengewachsen zu sein, denn ich kombinierte alle drei Teile schonmal miteinander – nur das Unterteil war damals ein Rüschenrock. Was soll ich denn auch machen, wenn die farblich so perfekt zusammenpassen! Was zusammengehört, soll man ja nicht trennen :D

ugly, sneakers, trend, nike, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla
ugly, sneakers, trend, nike, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla
o ja:

omg der Frühling scheint tatsächlich da zu sein!! Ich habe schon ganz vergessen, wie angenehm das ist <3

oje:

eine Sache wird schwer in Berlin: die ganzen Obdachlosen und benachteiligten Menschen, die man dort überall sieht. Auch in München ist es viel viel schlimmer geworden, als noch vor 5 Jahren. Vorgestern habe ich am Bahnhof mitbekommen, wie ein Alkoholiker-Paar sich gestritten hat. Ich weiß nicht, was vorgefallen ist, aber sie hat verzweifelt geschrien „Ist dir das Handy mehr wert als ich? Ist dir das Handy mehr wert als ich?“, bis er komplett entnervt einfach gegangen ist. Sowas tut mir so so leid :(

überlegt:

wie ich mich in Berlin einrichte. Im Moment muss ich echt total auf mein Geld schauen, denn so ein Umzug ist wirklich teuer! Trotzdem möchte ich natürlich nicht monatelang auf Kisten leben, ohne Vorhänge und ohne Beleuchtung. Allerdings will ich auch nicht billige Übergangslösungen, die nicht zusammenpassen und trotzdem ewig da bleiben. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Wohnung wirklich aussieht (habe sie nur kurz während der Besichtigung Mitte März gesehen und seitdem nie wieder!). Am 15.4. ist es dann soweit!

unterwegs:

werde ich in nächster Zeit viel sein! Am 15. zieh ich um, aber schon am 19. bin ich wieder in München-Nähe zu einem Event, und am 3. Mai auch wieder! Auch Mitte Mai ist ein München-Besuch geplant – ich hoffe, dass ich P. dann nicht so krass vermissen werde, wenn ich ihn einfach so oft sehen kann – was natürlich kein Vergleich zum Zusammen-Wohnen ist…

bitte mitmachen:

Unterschreibt gegen das strengste Polizei-Gesetz seit 1945 !! Die Politik will, dass die Polizei in Bayern ohne Gericht quasi ALLES darf – sie muss nur jemanden als „Gefährder“ einstufen, ohne Beweise – „nach Gefühl“ reicht. Das würde die totale Willkür bedeutet und Gefahr für jeden Bürger sein! HIER!!

 

I am wearing:

culotte: Asos

sweater: Pimkie (old)

cap: Asos

shoes: Nike

bag: Furla

Photos: Miu <3

editing: by me

ugly, sneakers, trend, nike, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla
ugly, sneakers, trend, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla
ugly, sneakers, trend, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla
ugly, sneakers, trend, nike, fashionblogger, modeblog, berlin, muenchen, ootd, streetstyle, spring, culotte, rot, styleblogger, look, inspiration, furla