Browsing Tag

flache

Outfit

outfit: orange culottes

Orangene Kleidung? Oh Schreck!! Erstmalig in der Geschichte von Nachgestern ist Vormorgen trage ich hier ein orangenes Kleidungsstück. Nie und nimmer hätte ich das für möglich gehalten. Irgendwie habe ich wohl eine Phase der Brauntöne – im vorletzten Post trug ich einen rostfarbenen Mantel, der zugegebenermaßen von orange immer noch ziemlich weit entfernt ist, aber trotzdem in die Richtung geht.

Meine farbliche Vorgeschichte ist so: mit ca 14 Jahren begann meine „Hippie“-Phase. Ich trug Schlaghosen, Samt, Cord, Paisleymuster (um Gottes Willen!!) und Trompetenärmel. Farblich waren mir die lila-flieder-pinken Klamotten die liebsten, ich hatte sogar eine flauschige lila Tasche aus Samt. Nu ja. In dieser Zeit meines Lebens trug ich kein Schwarz und besaß demnach kein einziges schwarzes Teil. Null, niente, nothing! Irgendwie war mir schwarz zu hart. Das ging ein paar Jährchen so, und nach und nach hat sich das Ganze umgekehrt. Ich hatte mittlerweile ein paar schwarze Sachen, dafür trug ich ab ca Mitte 20 kein Braun. In keiner Form (orange zählt für mich zu braun). Null, niente, nothing!!

Willkommen also in der farblich gesehen dritten Phase meines Lebens, in der ich beide früher gemiedene Farben miteinander mische und gleichzeitig trage. HA! Sag niemals nie!

orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-023

Recently:

o ja:

noch pünktlich vor der Fashion Week kam mein Gewinn an, den ich bei der lieben Kim ergattern konnte – ein Fön und Glätteisen in Reisegröße von Braun! Nachdem mein Fön von Tchibo mittlerile stolze 10 Jahre zählte und mein Haarglätter mehr Haare ausriss, als glättete, bin ich BUCHSTÄBLICH vor Freude durch die Wohnung gesprungen, P. kann es bestätigen :D

oje:

ich hatte mindestens 10 000 Krisen beim Packen für die Fashion Week! Omg, mein Zimmer hat ausgeschaut, wie frisch nach dem Urknall!! Ach, was sag ich „Zimmer“ – die ganze Wohnung war voller Klamottenberge und man konnte keinen Schritt machen, ohne über Schuhe oder Taschen zu stolpern, die überall auf dem Boden zerstreut lagen…

momentan:

bin ich in Berlin, mitten im Fashion Week Trubel!! Die Kälte ist wirklich krass und macht das Ganze anstrengend, ansonsten bin ich mal wieder überwältigt von den vielen Eindrücken und Treffen und sammle fleißig spannenden Content für euch :))

gut getan:

hat mir Ballett. Nach dreiwöchiger Pause war ich wieder da. I love it!! Und ich habe eine Gesichtsbehandlung mit Sauerstoff ausprobiert. Hach, ein bisschen verwöhnt zu werden war auch voll schöööööön :)

Frage der Woche:

„War deine Haarfarbe ein Unfall oder ist es gewollt so?“ – NA DANKE! ^^ Dazu muss man sagen – ich habe die Haare mal wieder grau tönen lassen. Nun ja, die Frage fand ich trotzdem etwas hart, hehe.

orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-6

bag-furla-accessory-metropolis-sale-shopping-lifestyle-blogger-tasche-designer

orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-22

orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black

orange-culottes-nachgesternistvormorgen-outfit-look-fashion-modeblog-modeblogger-muenchen-furla-bag-tasche-black-3

GET THE LOOK

turtle neck: Zara (similar)

culotte: Zara (similar)

blazer: Forever21 (similar)

bag: Furla <3  (also beautiful color here)

shoes: Limelight (similar)

Übrigens, ihr findet meinen Look auch in der kostenlosen Amaze App, schaut doch hier mal vorbei!

______

location: München nähe Königsplatz

photos: Diana

You Might Also Like

Outfit

outfit: grey knitted coat

So langsam entwickeln sich Layering und figurferne Silhouetten zu meiner Spezialität, hehe. Bietet sich im Winter allerdings auch an! Mein geliebtes Grau trage ich hier mit den beerenfarbenen Beanie, Loafers und Lippenstift und auch die Brille durfte mal wieder auf den Blog.

Der Strickmantel ist ein Ungedulds-Kauf, eigentlich schielte ich schon in seine Richtung, seit er bei Zara im Sortiment auftauchte, war aber mit dem Preis nicht so ganz einverstanden. Bin ich zwar auch im Sale immer noch nicht, aber ich konnte einfach nicht noch länger warten… Nicht dass er dann ausverkauft wäre, das ist keine schöne Vorstellung, denn bei Mänteln und Jacken werde ich echt schwach bis absolut ohnmächtig, besonders wenn sie so weich und bequem sind! Und grau :D

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-11

Recently:

o ja:

ihr wisst wahrscheinlich, wie schwer es ist, eine WIRKLICH passende Jeans zu finden. Noch schwieriger ist es, für meine Körpergröße eine genau an den Knien zerrissene Jeans zu finden. Beides ist mir gestern geglückt!!! Und zwar bei H&M, da passt mir nur ein Jeans-Schnitt – dafür aber perfekt: nämlich die Girlfriend-Jeans. Und die war auch genau an den Knien zerrissen und hat auch noch nur 10 Euro im Sale gekostet… Jihaaa!

oje:

ich habe diesmal WIRKLICH zuviel geshoppt. Und dabei habe ich mich noch wirklich zusammengerissen und eigentlich nur Basics gekauft. Ausgefallene schöne reduzierte Sachen ließ ich hängen, aber bei schönen Basics ging das irgendwie nicht…

aufgegeben:

mein Fasten. Habe auf Instagram berichtet, 6 Tage hielt ich durch, fand es aber schon eher krass, sich NUR flüssig zu ernähren… Ich versuch dann doch lieber, gesund und nicht so viel zu essen, das andere ist ja leicht unmenschlich, hehe.

gefreut:

dass man Instagram Account endlich mehr Zuspruch findet! Ich investiere wirklich Unmengen von Zeit in ihn :)

geklickt:

wenn es kalt ist, trage ich keinen Schmuck und nicht mal eine Uhr! Allerdings würde ich für dieses Prachtstück von Thomas Sabo* nur allzugerne eine Ausnahme machen!! Wow, schwarzer Ziffernblatt, das fehlt noch in meiner kleinen Uhrensammlung! Und in Herrenabteilungen werde ich sowieso immer fündig – die Designs sind immer noch n Ticken lässiger! Kauft ihr auch gerne in Herrenabteilungen?

 

back-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-33

detail-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle

knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-4

portrait

back-knit-coat-cardigan-long-nachgesternistvormorgen-fashion-modeblog-fashionblogger-muenchen-grey-winter-inspiration-streetstyle-6

shoes

GET THE LOOK

coat: Zara (similar)

culotte: Zara (similar)

scarf: Kaufhof (similar)

shoes: Zara (similar)

beanie: New Yorker men (similar)

glasses: Fielmann (similar)

___

location: Pinakothek der Moderne München

photos: Laiyin

___

*in freundlicher Kooperation mit Thomas Sabo

 

You Might Also Like

Outfit

outfit | fur & maxi dress

Man darf das nicht, man darf jenes nicht – unser Leben besteht aus lauter (selbstauferlegter) Regeln. In der Mode heißt es meist: kombiniere schwarz nie mit braun oder mit blau! Tja, heute breche ich gleich beide Regeln und trage gleich beide verpöhnte Kombis spazieren! Was sagt ihr? Go oder no go?

Außerdem hat mich meine liebe Photographin Irina heut gar nicht erkannt – sie dachte wohl: „Wer ist diese elegante Dame, die da auf mich zuschreitet – das kann doch unmöglich die Esra sein!“ Und doch, genau ich war es. Klar hätte ich meine neue Kunstpelzjacke auch mit Jeans und Tshirt kombinieren können – hatte ich erst auch vor, habe mich dann aber doch für was Augefalleneres entschieden, wen wunderts? Allerdings ist das bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich die Jacke hier auf dem Blog zeige, denn ich bin restlos begeistert von der Qualität und Passform von Hallhuber-Pelzjacken. Noch vor wenigen Jahren tat ich mich unglaublich schwer, einen Fake-Fur zu finden, in dem meine Schultern nicht monströse Ausmaße angenommen hätten oder der trotz Kunstfell richtig edel aussehen würde. Hiermit hat sich das Problem gelöst. Ich besitze von Hallhuber noch einen Pelzmantel in Leo-Optik, und selbst der sieht alles andere als „günstig“ aus und trägt null comma null auf! Love!

fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac-2

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]für volle Ladung lustiger 90ger Musik im Radio während meines Friseur-Aufenthaltes! O man, meine ganze Jugend stand auf einmal wieder vor mir :D Unglaublich, wie Musik einen an vergangene Zeiten erinnern kann![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]neuerdings macht sich ein Nachbar einen Spaß draus, „Arschloch“ zu schreien und gegen meine Wand zu hämmern, unter der Woche Mitternachts, aber auch Nachmittags! Erst wusste ich das „Arschloch“ nicht so wirklich zuzuordnen, aber ja, er meint tatsächlich mich!! Ihn stören Geräusche, die man macht, wenn man sich umzieht… Tsts, das nenne ich schwache Nerven… Hoffentlich bleiben wenigstens meine Stark! ^^[/dlitem]
[dlitem heading=“das war eine Woche der Features!!“] HIER wurde ich auf Global Garbs vorgestellt, HIER auf UsTrendy und außerdem ist HIER auf  Fashionchick ein Artikel von mir erschienen!  War schon eine Action, die ganzen Outfit-Beschreibungen und Interview-Antworten auf Englisch zu schreiben, hihi ^^ Außerdem könnt ihr, wenn ihr Bock habt, für meine Stylingvorschläge voten, und zwar HIER! So, das wars aber jetzt :D[/dlitem]
[dlitem heading=“geschockt:“]Kind in der Ubahn rief „Mamaaa“, darauf hin die Mutter: „Ja, ich bin deine Mama, aber nur, wenn du lieb bist! Ich wollte nur ein liebes Kind haben!“ – Äh, alles klar! So versteht man besser, woher psychische Probleme, Verlustängste und Komplexe kommen…[/dlitem]
[dlitem heading=“gekauft:“]endlich passende Overknees! Und das auch noch am Black Friday, yaaaayy![/dlitem]
[/dl]

bag

fake-fur-jacket-hallhuber-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen

portrait-3

back-fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac

portrait

GET THE LOOK

fake fur*: Hallhuber (or here)

dress*: Gina Tricot (sold out, similar)

shoes: Zign (very similar)

hat: Zara (old, similar here)

bag: no name (hihi, similar here)

_______

location: München Glockenbach

photos: Irina <3

 

You Might Also Like

Mode-Inspirationen Unterwegs

blogging business: munich press days part 1

Was machen Blogger eigentlich auf Pressetagen? Laut Instagram ja vor allem eines: fressen :D Es ist was Wahres dran, allerdings nicht die ganze Wahrheit. Pressetage funktionieren so: man sieht sich kommende Kollektionen an, wird über die Marken und ihre Philosophie unterrichtet und kann Kontakte für eventuelle Kooperationen knüpfen. Von Moderedakteuren wird ein bisschen was anderes erwartet, als von Bloggern, aber im Grunde ähnelt sich der Job: es geht um die Verbreitung der jeweiligen Marke, kurzum eben: PR.

press-days-goodie-bag-blogger-modeblogger-fashionblogger-muenchen-munich-event-1

Und mit Goodiebags hat es Folgendes auf sich: drin befinden sich Presseinformationen, Kataloge, Lookbooks und Pressegeschenke, die nichts anderes als Werbegeschenke sind. Die Goodiebags sind der Grund dafür, warum ich gefühlte 234875198547 rote Nagellacke, 356829 Notizbücher und 76892835 Schals und Mützen zuhause rumliegen habe. Ich bin aber dran, daraus ein Gewinnspiel für euch zu basteln ;)

Manche Werbegeschenke sind aber richtig einzigartig – mein Liebstes ist zum Beispiel ein Paar Schuhe von Tamaris, die ich fast jeden Tag trage und bald auch in einem Outfit zeigen werde!

food-candy-obst-pressdays-muenchen-pressetage-blogger-modeblog-

Aber nun zum eigentlichen Bericht! Ich zeige euch kurz und knapp meine Favorites – alles andere würde nämlich den Rahmen total und komplett sprengen. Aber selbst die Favorites muss ich in zwei Posts aufteilen, damit es nicht zu lang wird. Teil zwei kommt also nächste Woche.

____________

Legen wir los! Hier zum Beispiel ein Schuh, der sowas von in mein Beuteschema passt! Silber, Materialmix, Profilsohle, flach! Ich hatte gar nicht gewusst, dass S.Oliver so tolle Schuhe macht!

pressdays-muenchen-pressetage-blogger-modeblog-schuhe-silber-trend

O mein Gott, hier bin ich endgültig ausgeflippt. Die Taschen von Les Petites Joueurs sind mit echten Legosteinen verziert – also göttlich!! – nur leider unbezahlbar…  Aber ich finds total schön, dass der Trend zur humorvollen Mode weitergeht! Und träumen man darf ja :D

les-petites-joueurs-bag-tasche-clutch-trend-designer-pressdays-muenchen-pressetage-blogger-modeblog

Tamaris zeigt, dass auch kommende Saison die spitze Schuhform, Wildleder, Fransen und Schnür-Flats im Trend bleiben. Juhu!

shoes-schuhe-trend-pressdays-muenchen-pressetage-blogger-modeblog-tamaris

Hier findest du ähnliche Teile:

Hier sehr ihr, wie so ein Showroom aussehen kann. Schönes, wohin das Auge reicht!

press-days-goodie-bag-blogger-modeblogger-fashionblogger-muenchen-munich-event-showroom-karkalis-communications

Tally Weill mögen einige von euch für ein nicht ernstzunehmendes Teenie-Label halten, aber wenn man dort vorbeischaut, kann es sich lohnen! Hier ein für sich sprechendes Beispiel (übrigens, das ist die aktuelle Kollektion!):

press-days-goodie-bag-blogger-modeblogger-fashionblogger-muenchen-munich-event-outfit-herbst-fall-look-tally-weill

Bei den ganzen Eindrücken muss man sich zwischendurch auch mal stärken – hier eine gesunde Alternative zu den ganzen (zugegebenermaßen sehr verlockenden) Candy-Bars :)

food-healthy-gesund-pressdays-muenchen-pressetage-blogger-modeblog

Garcia Jeans hatte ich bis jetzt nicht auf dem Schirm – dabei zeigen sie sehr moderne Denim-Teile!! Vor allem die cleane Jeans-Weste mit dem breiten Revers hat es mir angetan!! Mit einer Jeans-Culotte und einer weißen Boyfriendbluse sieht sie bestimmt hammermäßig aus! <3

pressdays-muenchen-pressetage-garcia-jeans-blogger-modeblog-

 

DER Überraschungsmoment dieser Pressetage erwartete mich bei Stadtgespräch PR. Dort fand ich nämlich die Frida Kahlo gewidmete Kollektion von Rebekka Ruetz, die ich schon im Juli auf der Fashion Week bewundern durfte! Nun konnte ich auch all die super aufwendig verarbeiteten Kleider aus nächster Nähe unter die Lupe nehmen und feststellen, dass sie so nah nochmal ganz anders wirken, als auf dem Laufsteg! Es geht nun mal nichts über das Fühlen von Materialien – das liebe ich so an der Mode!

rebekka-ruetz-designer-kollektion

Ebenso von Rebekka Ruetz ist eine witzige Linie, bestehend aus Shirts für Sie und Ihn mit Slogans drauf – mit dem folgenden Motto konnte ich mich gut identifizieren:

you-know-you-want-it

Nach Rumirren im Regen und Warten auf verspätete Trambahnen wurde ich mit der goldenen Lederjacke von Conleys geblendet. Die wäre ja genau meins, hehe…

pressdays-muenchen-pressetage-conleys-blogger-modeblog-

Im nächsten Showroom konnte ich außer „ah“ und „oh“ nicht mehr ganz so viel rausbringen. Hallhuber hat mich ehrlich umgehauen. Höchste Dichte an potenziellen Lieblingsteilen!

Im Trend bleiben die 70ger, alledings gibt es auch für den cleanen Geschmack Highlights! Angesichts der kommenden Partysaison sind auch einige glamouröse Teile vertreten, wie zum Beispiel diese lässige Paillettenjacke aus Netzstoff <3

pressdays-muenchen-pressetage-hallhuber-licht-blogger-modeblog-pailletten-jacke

Fließende Kleider in creme, und dann auch noch mit Schnürung – big love!!

pressdays-muenchen-pressetage-hallhuber-licht-blogger-modeblog-dress

Zwischendurch muss ich euch natürlich auf Instagram auf dem Laufenden halten, haha :D

pressdays-muenchen-pressetage-hallhuber-food-licht-blogger-modeblog

Diese Bluse hier wird bestimmt das neue It-Peace!

pressdays-muenchen-pressetage-hallhuber-licht-blogger-modeblog-lace-spitze

Und? Irgendwelche Favoriten?

Teil zwei folgt – stay tuned!

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

 

You Might Also Like