outfit | layers

detail-layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger

 Interessant, wie sich der Stil verändert. Habt ihr seit Jahren euren Stil gefunden? Oder merkt ihr phasenweise, dass ihr euch damit nicht mehr identifiziert?

Noch vor ein Paar Monaten konnte es mir nicht funky und gemustert genug sein. Mittlerweile merke ich, dass ich nicht nur bei der Einrichtung, sondern auch an meiner Kleidung Ruhe brauche. Ruhe in Form von lässigen Oversized-Schnitten, Layering mit verschiedenen Stoffen und edle Farben wie beige, grau, schwarz und weiß. und wenn Muster – dann am liebsten monochrom und nur wenig!

An den Bildern gefällt mir total gut, dass die Farben so harmonisch sind – der Hintergrund passt zum Outfit und bringt noch mehr Ruhe in das Ganze, und die (neue) Haarfarbe ergänzt sich mit dem Blazer. Juhu!! :)

layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger-7

detail

layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger-1

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]SALE!!! Ist gleich Glücksgefühle :) Nur noch ein Paar Mäntel von Zara könnten noch etwas günstiger werden. Aber dann bitte nicht in meiner Größe ausverkauft!!! Ich habe ja hier die bittere Geschichte zum Verlust meiner Lieblingsjacke erzählt – Ersatz finde ich schon seit Jahren nicht. Bei Zara gäbe es da was, hihi :)[/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]wenn ich zu tun habe – wünsche ich mir sehnlichst, frei zu haben. Wenn ich dann aber frei habe – weiß ich nix mit mir anzufangen… Komisches Gefühl! :([/dlitem]
[dlitem heading=“zitiert:“]„You should feel passion when you dress, as if you were posing for Matisse on the French Riviera“, gefunden auf advancedstyle – toller Blog übrigens! [/dlitem]
[dlitem heading=“gefreut:“]auf unseren Ausflug nach Augsburg zu Tk Maxx!! Inklusive Mädelskram wie ein Gläschen Sekt und Salat essen![/dlitem]
[dlitem heading=“geshoppt:“]ENDLICH! Fast perfekte Chelsea Boots… Nachdem meine nach 5 Jahren ständigen Tragens den Geist aufgegeben haben… Es war gar nicht so leicht, eine schöne Form zu finden, die den Fuß nicht klobig aussehen lässt! Ich wurde überraschenderweise bei Promod im Sale fündig. Aber hier in meinen Shopping-Tipps habe ich es schon mal erzählt – man soll auch immer wieder den Läden eine Chance geben, in die man sonst nie reingeht![/dlitem]
[/dl]

layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger

sneakers-zara

layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger-5

portrait-layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger

layers-layering-lagenlook-winter-inspiration-nachgesternistvormorgen-muenchen-modeblogger-4

Sorry für zuviele Bilder! Ich konnte mich nicht entscheiden ^^

long cardigan: Pimkie (best purchase!!!)

jeans: Zara

sneakers: Zara

camel blazer: Forever21

tartan blouse: H&M

scarf (its actually a cape): Galeria Kaufhof

sunnies: Mango sale

lipstick: Dior

location: Neue Pinakothek München

photographer: Kaj <3

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Mrsbravethedailygrind
    8. Januar 2015 at 22:57

    Sehr schönes Outfit! :)

    Bei mir ändert sich der Stil phasenweise. Meistens wiederholen sich diese
    Phasen über die Jahre, oft auch „provoziert“ durch Umstände, Gefühlszustände etc.

    • Reply
      Esra Blog
      8. Januar 2015 at 22:59

      @Mrsbravethedailygrind: danke dir :)) Dann bin ich aber froh, dass ich nicht die Einzige bin! Blöd nur, wenn man sich mit einem Drittel seiner Garderobe nicht mehr identifizieren kann :D Gott sei Dank gibt es Flohmärkte und KK :D
      lg

  • Reply
    Hanna
    8. Januar 2015 at 23:52

    Ich liebe das Outfit! Würde ich ganz genau auch so tragen wollen. :)
    Ich glaube ich habe meinen Stil noch nicht vollständig gefunden, zumindest ändert sich immer wieder was ich im Moment am Liebsten trage. Und ehrlich gesagt bin ich sehr froh darüber, weil das Abwechslung bringt. :)

    Liebe Grüße, Hanna von https://hanna0irresolutely.wordpress.com

  • Reply
    Gunda von Hauptsache warme Füße!
    9. Januar 2015 at 08:47

    Tolle Fotos, schönes Outfit und interessante Aussage hinsichtlich Deines veränderten Stils.
    Man könnte ja sagen, Du bist ein wenig „erwachsener“ geworden, obwohl das im Grunde auch Blödsinn ist, denn ich zum Beispiel würde mich mit Ü50 zwar durchaus als „erwachsen“ beschreiben, fühle mich jedoch in „erwachsenen“ Klamotten (Omma? Spießig?) häufig gar nicht wohl – zumindest spätestens dann nicht mehr, wenn ich so auf einige darin entstandene Fotos gucke. ;)
    Soll heißen: Ich habe „meinen Stil“ noch nicht mal gefunden, glaube ich. Mal passt ein Outfit super und ich fühle mich „stimmig“, und am nächsten Tag ziehe ich etwas an (oder kaufe es sogar neu!!!!), wo ich mich kurz danach frage, warum nur.
    Keine Ahnung, ob ich’s noch hinkriege.
    LG
    Gunda

    • Reply
      Esra Blog
      9. Januar 2015 at 12:19

      @Gunda: danke! Naja, in „spießig“ fühle ich mich auch nicht wohl! Aber das mit dem „erwachsener“ stimmt schon irgendwie, denn früher haben mich schon mal ganz viele einfarbige Teile gelangweilt. Im Moment finde ich eben die Einfachheit spannend.
      So kann das gehen!
      Was dich angeht: dass du gerne Sachen ausprobierst, heißt gar nicht, dass du deinen Stil nicht gefunden hast! Man kann sich auch nicht immer 100prozentig wohlfühlen. Das ganze Leben ist ein Prozess – Stilfindung wohl auch! Und das ist gut so :)
      lg

  • Reply
    Wseite
    9. Januar 2015 at 10:52

    Dein Outfit gefällt mir unheimlich gut! Jedes Teil ist schon alleine hübsch, aber alles zusammen sieht einfach toll aus.
    Liebe Grüße

  • Reply
    Modesalat
    9. Januar 2015 at 11:54

    JUHU liebes :-) Ganz tolles Outfit.
    du weißt ja ich bin ein absoluter FAN von diesem Lagenlook – sieht super aus und ist auch noch MEGA praktisch :-)
    Wünsche Dir ein tolles Weekend.

    Dickes Bussi
    Caro
    http://www.modesalat.wordpress.com

    • Reply
      Esra Blog
      9. Januar 2015 at 12:20

      @Modesalat: vielen Dank!!! <3 <3 <3 Hübsch und bequem – was will man mehr? Meine Rede :))
      lg

      @Wseite: danke sehr! Freut mich :))
      lg

  • Reply
    Wildfire75
    10. Januar 2015 at 06:17

    Guten Morgen Esra,
    schöner Post ist das geworden und ich mag das Outfit. Der Blazer wäre mir für mich persönlich zu hell aber ich finde Du hast ihn so wunderschön kombiniert. Einfach toll.
    Bei mir ändert sich mein Style auch öfter mal, aber es bleibt seit fast drei Jahrzehnten dunkel. Farbmässig trage ich zu 95 % schwarz, der rest ist dann Dunkelrot, grau in verschiedenen Schattierungen, Dunkelblau….alles gedeckte Farben aber auch gerne weiss in Kombi mit schwarz und, wie Du, monochrome Muster. Aber es ist mal Eleganter, mal rockiger, mal meist und sehr oft Gothic oder auch mal gerne leger und sportlich.
    Nur Schuhmässig ist es, seitdem ich meine jetzt dreijährige Tochter habe, eher bequem geworden. Ich liebe zwar hohe Schuhe aber zum rumtoben auf dem Spielplatz, im Garten und Park sind sie nicht geeigent. Also trage ich meist Boots, aber ist nicht schlimm da ich Boots und Stiefel eh über alles liebe. Nur die Absätze müssen noch „lauffähig“ sein. :)
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende
    Anja

  • Reply
    Tanja
    10. Januar 2015 at 11:59

    Sehr toller Look und wunderschöne Bilder :)

    LG
    Tanja

  • Reply
    viktoria
    10. Januar 2015 at 13:01

    richtig toll!

    http://thedaydreamings.blogspot.de

  • Reply
    Alison
    10. Januar 2015 at 13:15

    Die Anzahl der Bilder ist doch optimal : D
    Ich muss mal was sagen: Ich bewundere Leute, die Schichten Looks tragen. Ich kann das einfach nicht. Also ich meine ich kann das nicht kombinieren, zumal ich die ganzen Jacken, Schals und was man da so braucht gar nicht besitze. Ich bewundere das wirklich an anderen Menschen und jetzt auch an dir. Sieht echt gut aus : D
    Mein Style hat sich auch etwas entwickelt. Ich weiß jetzt was ich mag und was mir gefällt und kann dementsprechend auch besser einkaufen. Früher habe ich auch das gekauft was ich schön fand, was aber gar nicht zu meinem Style passte, das hing dann einfach mal drei Jahre unangezogen im Schrank, sogar noch mit Preisschild. Das muss ja nicht sein. Klar finde ich auch andere Stile schön aber würde sie nicht unbedingt tragen. Diese Erkenntnis habe ich erst seit kurzem für mich entdeckt und es lebt sich echt gut für meinen Geldbeutel : D

    Süße Grüße
    Alison

    • Reply
      Esra Blog
      10. Januar 2015 at 18:14

      @victoria: vielen Dank!!

      @Alison: danke!! Mir ging es auch haargenauso mit den schlichten Looks!! Ich bin gerade dabei, das zu lernen und auszuprobieren – hab einfach ein Bedürfnis danach :)

      @Tanja: ich danke dir :) <3

      @Wildfire: gedeckte Farben mag ich auch sehr!! Aber eben auch grau in allen Variationen und weiß auch :) Nur mit Pastellfarben kann ich irgendwie nix anfangen (bei mir! Bei anderen schau ich es mir sehr gern an!)
      lg

  • Reply
    Melli
    10. Januar 2015 at 22:51

    Ein super schöner Look! Ich finde es klasse, wenn man in seinem Kleidungsstil so wandelbar ist! Das bringt doch mal ein bisschen Abwechslung in den Alltag! :)

    Lg Melli
    fashionargument.blogspot.com

    • Reply
      Esra Blog
      11. Januar 2015 at 03:30

      @Melli: vielen Dank!! Ich habe bei dir auch kommentiert – schau mal bitte, ob ich im Spam gelandet bin :))
      lg

  • Reply
    Jenny
    12. Januar 2015 at 16:31

    Hey Esra.

    Ich find die Bilder total klasse, besonders die Hose hats mir angetan *.*
    Mein Style, wenn man es überhaupt so nennen kann, ist irgentwie noch in der Entwicklung.
    Ich mags gerne lässig und cool, andererseits aber auch elegant und ausgefallen.
    Ich kombinier gerne Röhre mit Boots und Oversizepulli.
    Wobei ich aber wiederum aufpassen muss was ich tragen kann da ich sehr klein bin und das ein oder andere Kilo mehr hab.
    Bisschen kompliziert das ganze c:

    Liebe Grüße Jenny

  • Leave a Reply