Browsing Tag

floppy

Outfit

outfit: acid washed dress

summer-fashion-blogger-mode-muenchen-hut-acid-washed-dress-outfit-style9

Der heutige Look ist vor allem eins: ein Wohlfühllook! Ich liebe ja ausgestellte stretchige Kleidchen! Und wenn sie auch noch diese coole monochrome „Waschung“ haben, bin ich restlos überzeugt!

Oft habe ich ja auch das Problem, dass meine sehr ausgefallenen Schuhe zu nichts passen, denn ich besitze immer noch zu wenige Basics. Ich finde Basics einfach langweilig irgendwie… Aber so ein Kleid zählt für mich zu den PERFEKTEN Basics, denn es ist einerseits dezent, aber andererseits trotzdem besonders. Dazu kann ich dann auch meine geblümten Doc Martens-Lookalikes tragen, ohne dass es zuviel wird!

Den Hut habe ich von Isys, einem saugeilen Münchner Laden, den es leider nicht mehr gibt :( Als ich ihn kaufte, sagte mir die Verkäuferin, ich hätte ein absolutes Hutgesicht. Hm. War das nur eine Verkaufsstrategie? Auch wenn – ich finde, die Dame hatte nicht ganz unrecht :)

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja“]WOW!!! Shopping Queen Blogger Special, ich komme!!! Am 1. September fängt der Dreh an!! Das ist tierisch aufregend!! Und meine Wohnung muss noch auf Vordermann gebracht werden (eigentlich nur Küche)…[/dlitem]
[dlitem heading=“oje“]es naht ein schlimmes „Jubiläum“ – und nein, ich werde mich nicht in längst Vergangenes reinsteigern! Aber eine Gedenkminute wird es schon geben… Nicht mehr und nicht weniger.[/dlitem]
[dlitem heading=“gelacht“]laut V. über unsinnige unlustige Kleinigkeiten. So what? Ich lache einfach sehr gerne :D[/dlitem]
[dlitem heading=“gefühlt“]Leute, ihr könnt ruhig denken, ich dreh durch – aber ich fange an, mich wirklich wie eine Blondine zu fühlen! Ihr fragt euch jetzt bestimmt – was soll DAS denn heißen?? Tja, ich meine damit, dass ich mich so an die blonden Haare gewöhnt habe (die ich in der Form erst seit nem Jahr habe), dass ich mich total damit identifiziere und es ehrlich fast komplett VERGESSEN habe, dass ich ja eigentlich mit einer dunkelbrauner Mähne auf die Welt gekommen bin! Ich LIEBE es einfach, blond zu sein :))[/dlitem]
[dlitem heading=“gelernt“]Liebe Blogger-Kollegen, wenn ihr Kooperationen eingeht, solltet ihr nur noch no follow verlinken und die gesponsorten Posts unbedingt kennzeichnen! Alles andere ist nicht gesetzlich! Warum? Lest HIER nach – der Artikel ist sehr einfach geschrieben! Sogar ich hab`s verstanden, lol[/dlitem]
[/dl]

summer-fashion-blogger-mode-muenchen-hut-acid-washed-dress-outfit-style6-Kopie

summer-fashion-blogger-mode-muenchen-hut-acid-washed-dress-outfit-style5

portrait-blogger-hat-hut-floppy-weinrot-trend-fashion-Kopie

dress-sunset-outfit-fashion-blogger-grey-acid-washed-hat

portrait-fun-spass-grimasse-hut-blogger-fashion

boots-shoes-schuhe-dcmartens-floral-trend-fashion-blogger

summer-fashion-blogger-mode-muenchen-hut-acid-washed-dress-outfit-style8-Kopie

acid washed dress: H&M

boots: H&M (old)

hat: Isys

waterfall jacket: New Yorker

location: Kultfabrik München

photographer: Kaj von Kaluediary <3

***

You Might Also Like

Allgemein Outfit

outfit: sunflower skirt

sunflower-floral-skirt-festival-outfit-blogger-fashion3

Endlich wieder begeistert von den Bildern – und das habe ich der lieben Kaj zu verdanken! Wir trafen uns für ein gegenseitiges Shooting und es hat total Spaß gemacht! Blogger unter sich, sag ich nur :D Geshootet haben wir in der Kultfabrik, HIER ist mein Bilderbericht über diesen spannenden Ort!

Schaut bei ihr vorbei: ihr Stil ist besonders individuell und spannend!

Hier ein Bild von ihr:

kalue

Mein Outfit ist ziemlich schwarz für den Sommer, aber mir war danach. In komplett hellen Outfits fühle ich mich auf Dauer doch nicht ganz wohl. Außerdem schwingt ein leichtes Festival-Feeling in meinem heutigen Look mit, findet ihr nicht? Die Blumenverkäuferin, bei der ich die Sonnenblume fürs Shooting gekauft habe, bemerkte scharfsinnig: „Oh, die Blume passt perfekt zu deinem Rock!“, hihi. Ach was. Purer Zufall!

***

Currently:

o ja: ich habe ENDLICH mein Piercing im Ohr (Helix). YEAH! I love it! Danke, V.

oje: mein Motivationstief, was Sport angeht. Ich schiebe es mal auf die Hitze…

amüsiert: von einem Buchtitel auf der Toilette eines Freundes, bei dem wir zu Besuch waren. Nämlich: „Augenblicke der Menschlichkeit“. Wie passend xD

gegessen: phasenweise kaum was, dann wieder zuviel :( Aber immer lecker…

verliebt: in einen Blazer bei Zara mit Palmenprint. Und gekauft… P. warf nur einen Blick drauf und meinte sofort: „Oh, richtiges Oma-Teil“! Looool, schon klar! Hoch angesagter tropischer Print, aber egal! Und mit ner zerrissenen Boyfriendjeans und nem Tshirt kombiniert (oder Lederleggings), schaut das ganz bestimmt nach Omi aus ;)

portrait-festival-outfit-blogger-fashion

sunflower-floral-skirt-festival-outfit-blogger-fashion2

sunflower-floral-skirt-festival-outfit-blogger-fashion4

portrait-festival-outfit-blogger-fashion2

sunflower-floral-skirt-festival-outfit-blogger-fashion

portrait-sunflower-floral-skirt-festival-outfit-blogger-fashion

schuhe-shoes-wedges-sandals-gladiators-fashion-blogger

skirt: H&M (sale – 5 euro!)

top: United Colors of Benetton

wedge sandals: H&M (old)

sunnies: Pimkie

Mit diesem Look bewerbe ich mich übrigens für die Aktion  „Look of the month“ bei der lieben Vreeni!

look_of_the_month_freakinyou_button

You Might Also Like

Allgemein Blogwatching Mode-Inspirationen Outfit

inspiration: festival outfit ideas

Leider bin ich immer noch krank, und wenn ich huste, antworten die Hunde aus der Nachbarschaft, höhö. Jedenfalls habe ich deswegen kein Foto für euch (irgendwie bin ich heute für schlechte Witze zuständig). Stimmt auch gar nicht, ich habe Fotos von Outfits, allerdings nur auf dem Bett drapiert, nicht getragen. Hat aber auch was, also ich persönlich schau mir solche Zusammenstellungen gerne an!

Und zwar handelt es sich um Coachella-inspirierte Outfits (soweit es sich mit einem Normalo-Budget überhaupt inspirieren lässt), auch wenn das Wetter eher winterlich zumutet im Moment. Aber April und so, das ist schon ok! Nächste Woche wird es gleich ganz anders aussehen und dann könnt ihr die (hoffentlich) hier geholten Inspirationen auch umsetzen!

patchesskirt: Forever21 / top: Zara / wedges: H&M / hat: Zara

floraldress-detail

dress: Forever21 / jacket: New Yorker  / necklace: I am

chiffon

chiffon dress: Tally Weill / boots: Zara / floral crown: Claires

aa

dress: American Apparell / hat: Isys / boots: Asos

sunflower

skirt: Asos / boots: Roland / necklace & top: H&M

***

Rückblick:

o ja: Esra goes Abenteuer :D Ich werde einen Mydays-Hubschrauberrundflug erleben – ganz wie bei GNTM :P Nur nicht über Grand Canyon, sondern über die Alpen ;) Ich freu mich schon soooo!!

oje: ich hatte eine Spinne im Zimmer. Und eine Spinnenphobie. Schlechte Kombi :(

geklickt: der beste DIY und interior und food Blog EVER. Sososososo wunderschön. Wer ihn nicht anklickt, ist selber schuld. Solche Bilder möchte ich auch machen. Stimmungsvoll ohne Ende!!!!

bewundert: eine SD-Karte, die kabelloses Übertragen von Fotos von der Kamera direkt auf den Computer oder Smartphone ermöglicht!! Wow, I need this in my life!!

nachgetrauert: der guten Stimmung im Haus…

fertiggestellt: meine Galerie-Wand. Zeige ich euch im nächsten Post!

You Might Also Like

Allgemein Outfit

outfit: cozy Christmas knit

gut

Liebe Weihnachtliche Gemeinde, nein, Spaß ;)

Ich dachte, ich poste in diesem Jahr nix mehr (wie das klingt!), aber irgendwie hatte ich doch Lust.

Ein gemüüüütliches Outfit, passend zum gestrigen Heilig Abend, wo ich nach dem Arbeiten (ja, leider!) noch chillen durfte. Wohl mein erstes Weihnachten, das auch wirklich der Tradition entspricht – mit geschmücktem Baum, Weihnachtsliedern (die mir schon zu den Ohren raushängen), Bescherung (was ein Wort!) und ESSEN :D

Als ich gekommen bin (wir haben bei Freunden gefeiert), stritt sich unsere Freundin gerade mit ihrer Tochter – nach dem töchterlichen Geschmack war sie nicht festlich genug angezogen. Hehe. Aber die haben sich dann eingekriegt und es war sowieso nur halb ernst gemeint.

Zu essen gab es Raclette, mit Fleisch (und für mich Räuchertofu), Gemüse und selbstgemachten Zaziki. LECKER! Es war sehr gemütlich.

Und heute hatten wir ein Sekt-Frühstück, genauer genommen war es sogar Champagner, aber ehrlich – meine wohl bäuerlichen Geschmacksnerven (Achtung, Ironie!) haben keinen Unterschied feststellen können.

Noch was: bitte macht mir ein Weihnachtsgeschenk  und VOTET FÜR MICH!!!! Ich mach ich bei einem Contest mit… Bitteeeeee :)

Dankeeeeeee!

sektfruehstueck

Seht ihr, wie ordentlich der Tisch ist? Wie aus einem Katalog, oder?? So ist das immer bei mir ;)

Und jetzt: achtet bitte auf die Uhrzeit, hihi.

Und jetzt liege ich besoffen im Bett und schreibe diesen Post.  Und auf den Fotos war ich auch schon angeheitert, hiks!

champagner

gutt

nah

 ok

ok2

oversized sweater: Pimkie

denim pants: Zara

wedges: Vagabond

hat: United Colors of Benetton

You Might Also Like

Blogwatching Mode-Inspirationen Shopping

shopping: styles you love

Irgendwie findet bei mir gerade ein kleiner Sinneswandel statt. Ich bin müde von dem ganzen Shoppen, von den Bergen billiger Klamotten, die sowieso jeder trägt und die viel zu schnell ihre Form verlieren oder reißen.

Ich war mal „auf Exursion“ im Oberpollinger, und die „exclusive“ Athmosphäre dort hat mich angefixt. Hochwertige Kleidung, zum Teil WIRKLICH individuell und originell! Das sind Stücke, in die man sich nicht nur verliebt, sondern wo man spürt – es steckt mehr dahinter. Mit ihnen würde man alt werden wollen. Im Oberpollinger habe ich mir übrigens das Print-Shirt vom letzten Outfit gekauft – für 50 Euro. Aber der Print ist wirklich toll, sowas findet man nicht bei H&M, und das Shirt hat Ärmel aus ausgebranntem Samt, das ist ein tolles Detail!

Also habe ich beschlossen, weniger zu kaufen, dafür vielleicht ab und an in wirklich hochwertige Sachen zu investieren, von denen ich dann aber viiiiel länger was habe. Ja, ich weiß, der Gedanke ist nicht neu – aber für mich persönlich eben schon, da ich noch nie darauf wirklich wert gelegt habe. Wie schon William Faulkner so treffend sagte: „Es ereignet sich nichts Neues. Es sind immer die selben alten Geschichten, die von immer neuen Menschen erlebt werden.“

Hier ein Paar Outfits mit den Kleidungsstücken von styles you love. Der rote Faden, der durch die Outfits geht, ist der Pullover.

pinnwand

Unbenannt-1

Boyfriend-Jeans: Esprit / Pulli  Otto /Mantel Opus / Sneakers: Isabel Marant / Mütze: Strauss innovation

pinnwand2

Unbenannt-2

Mardrefore Strickpullover / Unreal Fur Weste / Hut Maison Michel / Boots: Sam Edelman

pinnwand

Unbenannt-3

Kleid  Frock&Frill / Stiefel  BeLounged / TIBI Pullover / Clutch Stella McCartney

 

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

Allgemein

outfit: bohemian leopard

ok3

Den Diva-Blick hätt ich schon drauf, jetzt bleibt es mir nur noch, berühmt zu werden :D

Zum Outfit: den Rock wollte ich schon lange wieder mal ausführen. An irgendwas ist dieses Vorhaben aber immer wieder gescheitert. Dank der sommerlichen Temperaturen gestern ging das aber endlich!!

Also habe ich heute ein schickes bohemian Outfit kreiert, was sich im Hinblick auf das, was ich eigentlich vorhatte, als seeeeehr geschickt (nicht!) rausstellte.

Ich und P. wollten nämlich mit unseren Fahrrädern zum Aldi fahren.

FAIL!

Mit einer Hand die Rock-Schleppe halten, mit der anderen das Lenkrad und den Hut, am Rücken ein absolut unpassender  GRÜNER Bergsteiger-Rucksack für das viele leckere Aldi-Essen – so dürft ihr euch die Esra vorstellen. Mit anderen Worten (Achtung IRONIE!) – Haute Couture vom Feinsten im Leben angekommen. Würde vielleicht der Guido sagen :D

Hehe.

rock

detail

schuhe

skirt: H&M

crochet top: H&M

fringed boots: Tamaris

hat: I don`t know it any more…

necklace, earrings, sunnies: H&M (again!!)

H&M overload… ;)

Und zum Schluss noch ein Bild, auf dem ich einen Möchtegern-Nachdenklich-Verträumten-Romantiker darstelle.

gut2sepia

TRENNER

You Might Also Like