Browsing Tag

navy

Outfit

outfit: striped co-ord

Ich habe ein selektives Gedächtnis.

Ich weiß beispielsweise oft nicht mehr, was ich am Vortag um 15 Uhr gemacht habe, aber dafür kann ich mich noch genau an den Moment erinnern, als ich diesen Co-Ord bei Zara hängen sah. Der ganze Store war noch mitten im Sale-Chaos, nur ein paar Stangen an der hintersten Wand glänzten durch Ordnung und durchdachtes Visual Merchandising. Mit anderen Worten, dort hingen die ersten Teile der neuen Kollektion. 

Und mindestens so sicher wie ein „Amen“ in der Kirche ist die Tatsache, dass ich bei Streifen, Hemdstoff und Co-Ords ausflippe und die betroffenen Klamotten anschauen, anfassen und anprobieren will. Stellt euch vor, was los war, als ich allen drei genannten Merkmalen bei dieser Rock-Bluse-Kombi ausgesetzt war. Es war augenblicklich um mich geschehen.

Die weißen Boots, die die Geister scheiden, liebe ich heiß und innig. Richtig kombiniert, verpassen sie jedem Outfit ein Trend-Update. Wie sie das machen – fragt mich nicht! Aber auch bei diesem Look sind sie das I-Tüpfelchen, wie ich finde – also hat die Schwitzerei bei spätsommerlichen 30 Grad sich eindeutig gelohnt ;)


Übrigens: so ein ähnliches Co-Ord habe ich schon mal getragen, allerdings wurde das damals nach meinen Anweisungen aus zwei Hemden von einer Schneiderin genäht!  Schaut es euch mal hier an!

Shop my look

 

co-ord: Zara (another nice here)  |  shoes: Zara (or here)  |  clutch: Zara (old)  |  sunnies: Quay (very old, similar here)

photos: Franzi

Hier habe ich euch eine Auswahl hübscher Co-Ords zusammengestellt :) 

 

 

 

Recently

o ja:

mein erster Festival-Besuch war ziemlich cool! Wiederholung gefällig, dann gern auch mit Zelten :)

oje:

eine kranke agressive Frau lief in der Ubahn durch den Wagon und schrie alle an, immer mit dem Finger zeigend. Bei mir blieb sie stehen, bohrte mir ihren kranken Finger ins Gesicht und skandierte wie ein Roboter: „Du! nicht deutsch! Iran? Muslima? Türkei? Israel?“ Dann deutete sie auf P. und schrie „Mann deutsch! Du Mann in Ruhe lassen!“ .

Na? Wie findet ihr das?

Super GAU der Woche

durch einen Unfall habe ich alle Blog-Daten von der Festplatte gelöscht. Eigenhändig… Ich habe natürlich ein Back Up, aber leider nicht vom August… Ok, hilft nix, die Karten werden jetzt neu gemischt und ein paar Shootings nochmal gemacht!

gegessen:

ein mini Croissant mit Aprikosen Füllung. Bestes Croissant meines Lebens!

gedacht:

Schönheit ist manchmal auch ein Verhängnis- wären Goldfische total hässlich, wären sie nicht in Aquarien gefangen gehalten…

Unterhaltung der Woche:

ha, da soll mal einer sagen, die Jugend hat nix im Kopf! Ich habe eine Unterhaltung zweier 15jährigen Jungs in der Ubahn mitgehört: der eine meinte, es wird einen 3. Weltkrieg geben, Atombombe wird betätigt und alle werden sterben und niemand wird was dagegen tun können. Der andere widersprach: doch, man kann was dagegen tun. Ich kann was tun!

You Might Also Like

Outfit

outfit: fersengold

Ich habe mich schon oft gefragt, wie manche Fashionistas das machen – mehrere Kleidungsstücke übereinander werfen, die eigentlich gar nicht zusammenpassen – und plötzlich sieht der ganze Look so mühelos und trotzdem harmonisch aus? Obwohl – oder gerade weil – die Stücke nicht perfekt zusammen passen, aber irgendeinen gemeinsamen Nenner haben, der schwer in Worte zu fassen ist…

Ich glaube, heute ist mir so ein Look gelungen. Ich kann mich nur an ein einziges Mal erinnern, wo ich nochmal dasselbe Gefühl hatte – bei diesem Outfit.  Nach den ganzen minimalistischen Ausflügen (die ich zugegebenermaßen liebe!) – kann ein „Mehr ist mehr“ manchmal wirklich erfrischend sein!

Für meine Kooperation mit dem kleinen und sehr feinen Berliner Schuhlabel „Fersengold“ überlegte ich hin und her und wieder hin, wie ich denn die wunderschönen Wildeder-Heels (die für ihre Höhe übrigens erstaunlich bequem sind!) kombinieren könnte. Für eine coole Version mit einer Mom-Jeans und einem lässigen Boyfriend-Hemd fühle ich mich momentan nach meiner extremen Gewichtszunahme leider nicht „in Form“ genug – von daher musste eine andere, figurfernere Lösung her.

UND?  GEFÄLLT EUCH MEINE KOMBI?

RECENTLY:

o ja: 

ich bin stolz auf mich. Ich schaffe es immer öfter, bei unsachlicher und manipulativer Argumentation von Anderen sachlich zu bleiben und mich nicht verwirren zu lassen. Das lernt man leider durch unangenehme und nervige Erfahrungen am ehesten…

oje:

ständig tut irgendwas weh. An sich nicht so schlimm, aber wenn die ganze Zeit irgendwas nicht ok ist, nervt es! Erst Rücken, dann Zahn, dann ein anderer Zahn, jetzt Nerv in der Schulter. Jetzt reichts langsam!!!!

NEU:

ist die Kategorie „Shop“ auf meinem Blog (oben in der Kategorie-Leiste). Dort speichere ich alle meine Favoriten, die ich auf meinen Streifzügen durch Online-Shops entdecke <3 Zum Beispiel, diese coole Jacke habe ich schon gekauft und diese Hose ist auf dem Weg zu mir :D Hoffentlich passt sie!! ?

verstanden:

wo mein eigentliches Problem ist. Ich habe zu viel Routine. Manch einem mag mein Leben so gar nicht routinemäßig erscheinen, denn ich habe keinen 9 to 5 Job, jedoch sind mir persönlich selbst die Wiederholungen, die wöchentlich in meinem Leben stattfinden, mittlerweile schon zu viel. Zu gleich. Immer dasselbe… Sodass ich mich langsam nach dem Sinn frage. Und etwas verändern muss. Am liebsten würde ich umziehen, aber bei den münchener Wochnungsverhältnissen ist es wohl wahrscheinlicher, dass ich zum Mond fliege…

konnte nicht ohne:

Brezen!! Einfach ZUUU lecker :)





GET MY LOOK

 shirt: René Lezard* (similar)

vest: Mango

culottes: More&More* (similar)

cap: H&M (old, similar here)

heels: Fersengold* (another beautiful here)

photos: Franzi

___

*gifts or samples


You Might Also Like

Outfit

outfit: pyjama look

Wer konnte vor einem Jahr ahnen, dass die ganzen Geschäfte mal voller Kleidung sein werden, die ich damals vergeblich gesucht habe? (Beweis hier!) Kleidung, die aus aller Art Hemd- und Blusenstoffen genäht ist – und zwar Off-Shoulder-Blusen, Rüschenblusen, Blusenkleider, Hosen und Röcke aus Blusenstoff – gestreift, uni, weiß, hell- und dunkelblau! 

Ein Paradies! Gerade bei Zara (aber auch bei Cos) gibt es jetzt eine immense Vielfalt an Blusenstoffen in allen Formen. Altbewährter Klassiker in moderner, neuer und spannender Gestalt – besser gehts nicht!

Meine weiße Bluse ist uralt – aber ich trage sie immer wieder gerne, weil sie nicht aus diesem typischen schwitzigen Blusen-Stoff ist, sondern ganz leicht und weich. Ich habe euch unten ein paar extra weiche Blusen verlinkt!

Was die Bilder anbelangt – ENDLICH haben wir wieder schönes Licht. Das war ja im Winter absolute Mangelware. Jetzt kann man wieder mit Gegenlicht spielen, mit sonnigen Straßen im Hintergrund und alles sieht so frisch und saftig aus! <3

RECENTLY:

o ja: 

yeah, das Wochenende ist überstanden! Ja, ich habe mich nicht vertippt. Sonntag ist grundsätzlich mein unliebsamster Tag in der Woche (weil ich in der Früh arbeiten muss und weil sonst nix los ist) – und diesmal hatten wir ja gleich ein ganzes verlängertes Wochenende wegen dem Feiertag am Donnerstag… Aber nun ist es vorbei und die Woche geht frisch los! Juhu :)))

oje:

ich fühle mich unwohl in meinem Körper (mehr zu meinem Jojo-Effekt hier) und bin insgesamt urlaubsreif… Aber der Move, mir tatsächlich einen Urlaub zu buchen, fehlt irgendwie auch… Also schlag ich mich irgendwie so durch…

gefreut: 

natürlich über das hammermäßige Sommerwetter!! <3 Ich liebe es total, bei einem Glas Radler draußen zu sitzen und das Treiben um mich herum geschehen zu lassen – so schön!

Pläne: 

Diese Woche bin ich auf einem Event in Berlin – ich freue mich sehr!

geheult:

mal wieder bei jeder kleinsten Rührseligkeit. Selbst bei GNTM! Man sollte nicht vergessen – bei dem ganzen Unterhaltungswert stecken immer noch richtige Menschen mit echten Gefühlen dahinter!

geklickt:

diesen sehr guten Artikel darüber, wie Instagram das Bloggen kaputtmacht. Empfehlenswert!

GET MY LOOK

 

 

blouse: H&M (very old, but similar here)

pants: Zara (another stylish one here)

shoes: Zara (old, but very similar here)

sunnies: Quay (sold out, similar)

watch: Nixon* (similar)

___

photos: Diana

___

*gift or sample

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: nadelstreifen mantel

Was zieht sich wie ein roter Faden durch euren Style? Bei mir sind es Streifen aller Art und oversized Schnitte. Außerdem liebe ich ausgefallene Schuhe und Sonnenbrillen. Hätte ich genug Budget, würden sich einige Designertaschen dazugesellen ;)

Zurück zum roten Faden: dieses Outfit beinhaltet wieder Streifen, diesmal in Form von Nadelstreifen! Die dünnen hellen Linien auf dem dunkelblauen Hintergrund haben es mir total angetan, hier als Jeans, hier als Anzug oder auch als Zweiteiler – alles hatte ich schon ausprobiert! Heute trage ich einen Nadelstreifen-Mantel ganz simpel kombiniert mit einer Jeans, allerdings bringt das fließende Top mit einem extra langen Rücken nochmal das gewisse Etwas in das Outfit. Oder?? :D

 

RECENTLY:

o ja: 

es kommt eher selten vor, dass ich mich über Goodies so richtig freue – weil es einfach meist Sachen sind, die ich entweder schon habe, oder die ich mir selbst nie zugelegt hätte. Allerdings bin ich gestern fast ausgeflippt – denn in der Goodiebag waren super schöne Schnür-Heels von Tamaris drin sowie eine total schicke Iphone-Hülle von Richmond&Finch <3 Updates kommen jeden Tag auf Snapchat (Nachgestern)!

oje:

Was bekommt die Esra pünktlich am Vortag der Abreise, wenn es für 2 Events in 2 verschiedene Städte gehen soll? Richtig, eine fette Bronchitis! :( Trotzdem habe ich alles gut überstanden und bin jetzt wieder fast gesund :)

Geärgert: 

Szenario: ich will Zähne putzen und hole die Zahnpasta-Tube. Dabei fällt mein Makeup im Glasfläschchen um und geht zu Boden. Uff, cool, es ist heile, nicht zerbrochen! Ich stelle es zurück und nehme die Zahnpastatube nochmal. Dabei fällt das Glasfläschchen mit dem Makeup nochmal um und zerbricht diesmal. AAARRGGGGGGGGHHHH  wie gemein ist das bitte?? Gerade freute ich mich noch, dass es gutgegangen ist, schon passiert es nochmal und geht diesmal schief. Also echt!!! (Hier noch mehr verpeilte Aktionen)

Event der Woche: 

es waren sogar 2! Einmal das von Marcel von Berlin und Bonprix in Berlin und einmal das Garten-Event von Pflanzen Kölle in  Heilbronn.  Bald mehr dazu!  

Pläne: 

Wie ihr wahrscheinlich auf Snapchat (Nachgestern) mitbekommen habt, möchte ich meine Strategie ändern. Nervige Kooperationen vermiesen mir eindeutig zuviel meiner privaten Zeit und werden in Zukunft noch viel konsequenter gemieden.

gesucht:

einen Obstkorb aus Draht in Kupfer oder Gold, jemand Tipps??







GET MY LOOK

coat: More&More*

top: Zara (sold out, but similar here)

jeans: Calzedonia (sold out, similar here)

shoes: Zara (sold out, but very similar here)

sunnies: ZeroUV* (old, but similar here)

hat: Asos (sold out, similar here)

___

photos: Irina

You Might Also Like

Outfit

outfit: vichy karo & ärmelloser Trenchcoat

Wenn ein Mann sagt: „Das Outfit geht gaaaar nicht“, dann weißt du – du bist fashionable angezogen :D 

Dieser ärmellose Trench war Liebe auf den ersten Blick, und das passiert weiß Gott nicht jedesmal, wenn ich shoppen gehe. In letzter Zeit bin ich meist mit leeren Händen nach Hause gegangen, weil ich übersättigt und mein Ankleidezimmer überfüllt waren. Aber nach meiner Flohmarkt Aktion letzte Woche haben sich die Reihen gelüftet und ich wollte mir mal wieder was Neues gönnen.

Ich weiß – nachhaltig geht anders, aber  *hier bitte Ausreden einfügen* …

RECENTLY:

o ja: 

in letzter Zeit benutze ich total oft meinen Steamer und ich liebe ihn :) Ich steame meine Sachen schnell im Bad – super praktisch!

 oje:

vor einigen Wochen hatte ich einen kleinen Dreh für RTL Punkt12 als Mode-Beraterin. Nachdem mir verkündet wurde, dass ich schlecht gelaunt rüberkomme und mein Beitrag nicht gesendet werden kann, wurde er dann doch gesendet, allerdings ohne dass ich bescheid bekommen hatte. Geht gar nicht!! Aber: HIER könnt ihr ihn noch bis Freitag, den 16. April kostenlos anschauen (bei Minute 11)! UND: am Handy muss man sich da anmelden, aber am PC nicht! ;) Also ich finde den Beitrag super :DDD

Geärgert:

beim Shoot für eine Kooperation habe ich die (Gott sei Dank schon fotografierte) Tomatensuppe ins Bett verschüttet. ARGHHH!!!

Event der Woche:

hat Parfümerie Kirner nähe Augsburg veranstaltet. Neben köstlicher Verpflegung, einer Schminkstation, wo man mit Produkten von Shiseido geschminkt wurde und einem Shooting danach konnte man all die altbekannten und neuen regionalen Kosmetikprodukte kennenlernen. Ein paar davon werde ich demnächst in einem Post vorstellen. Vielen Dank für das schöne Event!

Pläne:

diese Woche fliege ich nach Berlin für ein Bonprix Event & nach Heilbronn für ein Pflanzen Kölle Event. Bin schon soooo gespannt!! 

Geträumt:

ich hatte einen Psycho-Albtraum der krassen Art, der mich noch den ganzen Tag in Schach gehalten hat :/

geklickt:

diesen sehr lustigen und auch wahren Artikel zum kulturellen Unterschied zwischen Amerikanischen und Deutschen Blogs :)

GET MY LOOK

 

dress: Zara (similar here)

sleeveless trenchcoat: Mango (or here)

boots: Zara (sold out, but also beautiful here)

sunnies: Quay (old, but similar here)

bag: Furla (another very beautiful here)

photos: Diana

You Might Also Like

Outfit

outfit: marine

 

Ist das schon „marine“, was ich hier anhabe? Mit dem Trend konnte ich bisher nichts anfangen, ehrlich gesagt. Aber in der Variante mit meinem Jeans-Midi, den ich hier in einer anderen Kombi gezeigt habe, finde ich es ganz süß.

Das Highlight des Looks ist für mich aber definitiv die Sonnenbrille.

Als ich die hier unten verlinkt hatte, fühlte ich mich ganz ungewohnt. Ich und Valentino? Dachte nicht, dass ich den Namen hier auf dem Blog mal tippen würde – aber TkMaxx macht es möglich ;)

Ich hatte das gute Stück schon länger im Visier – hätte es mir für den Originalpreis aber niemals geleistet. Als es mir beim Pre-Opening von TkMaxx ins Auge sprang und dabei noch einen unglaublich guten Preis aufwies –  war es sofort klar: die muss mit!! <3

___

Ansonsten liebe ich diese Café-Athmosphäre auf den Bildern! Leider hat es an dem Tag, wo wir es geshootet haben, geregnet, aber stellt euch einfach einen warmen Sommerregen vor, hihi :)

Ich werde aber bestimmt noch öfters vor Cafés shooten – love it!

RECENTLY

o ja:

ich kann es kaum glauben – aber durch die Zeitumstellung (die ich eigentlich völlig überflüssig finde) war es heute um 18 Uhr noch total hell! Wow, wie schön!!

oje: 

für Stimmungsschwankungen und Oster-Stress

geschlafen:

des öfteren unruhig  – besonders während des Vollmondes! Interessant, wie der Körper dann doch immer darauf reagiert!

empfunden:

Mitleid, Mitgefühl und Überforderung beim Anblick eines Alkoholiker-Paares, das sich in aller Öffentlichkeit nur noch angezofft, beleidigt und angeschrien hat. Das macht mir so unglaublich traurig, dass Menschen manchmal so weit runterkommen, dass sie nicht mehr menschenwürdig leben und vereinsamen…

überwunden:

zum Zahlen einer zahnärztlichen Rechnung in der Summe einer kleinen Designertasche. Aua!!




GET THE LOOK:

sweater: More&More* (or here)

skirt: Zara (sold out, but similar here)

sneakers: Zara (similar)

sunnies: Valentino

___

photos: Franzi

 

You Might Also Like

Outfit

outfit: nadelstreifen jeans

Wie kann man nur anhand von Ereignissen in der Welt Outfits posten? Das ist die Frage, die gerade in den Social Media rumgeistert. Was soll ich sagen – wir leben in einer schizophrenen Welt. Wir haben Zugang zu sehr vielen Informationen, und die meisten davon sind leider richtig erschreckend. Nur: wie soll man darauf reagieren? Soll man aufhören, zu arbeiten und seinen normalen Beschäftigungen nachzugehen? Wem hilft das?

Ich denke an die Opfer und Leidenden und lege eine innere Schweigeminute für sie ein. Ich versuche, so ein Mensch zu sein, der so wenig Leid wie es mir nur möglich ist, verursacht. Und ja, ich lebe weiter und ich blogge weiter…

Wie seht ihr das?

Das heutige Outfit ist ziemlich reduziert. Basics plus meine neue Nadelstreifen-Jeans – fertig! Und die Löwenmähne sind meine ungeföhnten, naturwelligen Haare ;)

GET MY LOOK

pants: Zara (or here)

blazer: Forever 21 (old, but other beautiful here)

tshirt: H&M (old, similar)

loafers: Zara (sold out, similar here)

_____

location: Kultfabrik München

photos: Kaj

RECENTLY

o ja:

in München hat endlich ein TKmaxx aufgemacht und ich war beim Pre-Opening! Dabei bin ich schwer ausgetickt und habe mir eine Valentino Sonnenbrille, die ich schon lange haben wollte (die war mega günstig!!) und eine MCM Tasche (die war weniger günstig) gegönnt. Jetzt bin ich mega happy, aber erstmal pleite – also wird bald wieder auf dem Flohmarkt verkauft ?

oje:

es gab schon wieder eine Pegida Demonstration. Ich fühle mich wirklich sehr unwohl bei der momentanen Entwicklung!!!

Film der Woche: 

ich musste echt viel lachen, aber der Film regt auch zum Nachdenken an: A Million Ways To Die In The West 

gewartet: 

bis ich genug Geld habe, um mir das eine oder andere von meiner immer länger werdenden Wunschliste (hier auf Pinterest!) gönnen kann… *seufz* Ich warte immer noch ;)

Tipp der Woche:

Leute, sagt mehr Kooperationen ab! Vor allem die, die (nur) mit Produkten statt Geld zahlen. Warum? Lest hier

You Might Also Like

Outfit

outfit: looks like Gucci – für kleinen Geldbeutel

Dieser Look ist von der wundervollen Pre-Fall-Kollektion von Gucci inspiriert. Inspiriert heißt für mich nicht – dass es genauso aussehen muss, sondern dass gewisse Kriterien in den eigenen Look integriert werden.

Hier sind es mehrere – Plissee, Bomber, Glitzergarn und eine Brille. Bei Gucci glitzern die Röcke – bei mir der Pulli. Bei Gucci sind die Bomberjacken bestickt – bei mir uni. Dort sind die Brillen bunt und mega nerdy – ich trage meine einzige Alltagsbrille dazu. Dort sind die Looks super ausgefallen – mein Outfit ist relativ dezent ;)

Wunderschöne Originale von Gucci könnt ihr euch hier ansehen <3

gucci-lookalike-blogger-nachgesternistvormorgen-plissee-rock-skirt-outfit-streetstyle-inspiration-muenchen-modeblog-1

RECENTLY:

ja:

ich habe wieder ein Interview geführt – kommt dann demnächst hier auf dem Blog! Diesmal wird es um Nachhaltigkeit in der Mode gehen – spannendes Thema!

oje:

Pech kommt selten allein. Aber wirklich! Erst ist mir meine provisorische Krone rausgefallen – natürlich am Samstag Abend, so dass ich zum zahnärztlichen Notdienst musste. Dann habe ich eine Schale voller Salz umgekippt – dass danach meine ganze Küche und vor allem mein frisch gemachter Kaffee voller Salz war, konntet ihr auf Snapchat mitverfolgen (Nachgestern) ;)

gehasst:

hormonell bedingte Stimmungsschwankungen. Manchmal ist Frau-Sein schon echt ein schweres Los!!!

gekauft:

wiederum auf Snapchat (neuer lustiger Zeitvertreib) habe ich meine neuen Teile gezeigt: schwarze Bomberjacke und weiße Booties von Zara. Beides – totale Liebe!!

geklickt:

„Der geschmackvolle Mensch meidet den schrillen Auftritt. Vor allem aber hat er Angst, die Regeln zu brechen. … In diesem Sinne ist Geschmack tatsächlich das Schlimmste, was der Modewelt passieren kann. Geschmack schürt die Langeweile.“

Toller Artikel – genau mein Thema! – HIER

gearbeitet:

Ich hänge gefühlt NUR noch vorm PC – ich plane nämlich etwas! Nächste Woche erzähle ich euch von meinem Riesen-Projekt. Bis dahin versuche ich zu schauen, dass ich von dem Aufgaben-Berg nicht komplett plattgewälzt werde!!

___

location: München Leonrodplatz

photos: Sarah

GET THE LOOK:

bomber jacket: Zara (similar)

plissée skirt: Zara sale (sold out, similar here)

pullover: Bershka sale (sold out, similar here)

boots: Zara sale (sold out, similar here)

hat: H&M sale (sold out, but similar here)

___

You Might Also Like

Outfit

outfit | fur & maxi dress

Man darf das nicht, man darf jenes nicht – unser Leben besteht aus lauter (selbstauferlegter) Regeln. In der Mode heißt es meist: kombiniere schwarz nie mit braun oder mit blau! Tja, heute breche ich gleich beide Regeln und trage gleich beide verpöhnte Kombis spazieren! Was sagt ihr? Go oder no go?

Außerdem hat mich meine liebe Photographin Irina heut gar nicht erkannt – sie dachte wohl: „Wer ist diese elegante Dame, die da auf mich zuschreitet – das kann doch unmöglich die Esra sein!“ Und doch, genau ich war es. Klar hätte ich meine neue Kunstpelzjacke auch mit Jeans und Tshirt kombinieren können – hatte ich erst auch vor, habe mich dann aber doch für was Augefalleneres entschieden, wen wunderts? Allerdings ist das bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich die Jacke hier auf dem Blog zeige, denn ich bin restlos begeistert von der Qualität und Passform von Hallhuber-Pelzjacken. Noch vor wenigen Jahren tat ich mich unglaublich schwer, einen Fake-Fur zu finden, in dem meine Schultern nicht monströse Ausmaße angenommen hätten oder der trotz Kunstfell richtig edel aussehen würde. Hiermit hat sich das Problem gelöst. Ich besitze von Hallhuber noch einen Pelzmantel in Leo-Optik, und selbst der sieht alles andere als „günstig“ aus und trägt null comma null auf! Love!

fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac-2

Recently:

[dl]
[dlitem heading=“o ja:“]für volle Ladung lustiger 90ger Musik im Radio während meines Friseur-Aufenthaltes! O man, meine ganze Jugend stand auf einmal wieder vor mir :D Unglaublich, wie Musik einen an vergangene Zeiten erinnern kann![/dlitem]
[dlitem heading=“oje:“]neuerdings macht sich ein Nachbar einen Spaß draus, „Arschloch“ zu schreien und gegen meine Wand zu hämmern, unter der Woche Mitternachts, aber auch Nachmittags! Erst wusste ich das „Arschloch“ nicht so wirklich zuzuordnen, aber ja, er meint tatsächlich mich!! Ihn stören Geräusche, die man macht, wenn man sich umzieht… Tsts, das nenne ich schwache Nerven… Hoffentlich bleiben wenigstens meine Stark! ^^[/dlitem]
[dlitem heading=“das war eine Woche der Features!!“] HIER wurde ich auf Global Garbs vorgestellt, HIER auf UsTrendy und außerdem ist HIER auf  Fashionchick ein Artikel von mir erschienen!  War schon eine Action, die ganzen Outfit-Beschreibungen und Interview-Antworten auf Englisch zu schreiben, hihi ^^ Außerdem könnt ihr, wenn ihr Bock habt, für meine Stylingvorschläge voten, und zwar HIER! So, das wars aber jetzt :D[/dlitem]
[dlitem heading=“geschockt:“]Kind in der Ubahn rief „Mamaaa“, darauf hin die Mutter: „Ja, ich bin deine Mama, aber nur, wenn du lieb bist! Ich wollte nur ein liebes Kind haben!“ – Äh, alles klar! So versteht man besser, woher psychische Probleme, Verlustängste und Komplexe kommen…[/dlitem]
[dlitem heading=“gekauft:“]endlich passende Overknees! Und das auch noch am Black Friday, yaaaayy![/dlitem]
[/dl]

bag

fake-fur-jacket-hallhuber-modeblog-muenchen-nachgesternistvormorgen

portrait-3

back-fake-fur-jacket-kunstpelz-blogger-fashion-mode-streetstyle-elegant-outfit-nachgesternistvormorgen-muenchen-maxi-dress-brown-navy-blau-cognac

portrait

GET THE LOOK

fake fur*: Hallhuber (or here)

dress*: Gina Tricot (sold out, similar)

shoes: Zign (very similar)

hat: Zara (old, similar here)

bag: no name (hihi, similar here)

_______

location: München Glockenbach

photos: Irina <3

 

You Might Also Like