unterwegs: Yoga & food in München

vorschaubld-yoga

Keine Angst – das hier wird kein „Ich-lebe-ja-so-gesund-und-ihr-sollt-alle-schlechtes-Gewissen-kriegen“-Blog. Aber ich probiere gerne Zeug aus – und lasse euch daran teilhaben. Nicht mehr und nicht weniger!

Vor einer Woche war ich auf einem Yoga- und Kochworkshop im Boque auf Croque* (das nennt sich „Ein Loft mit Kochstudio“) in der Münchner Innenstadt. Es ging am Sonntag um unmenschliche 9 Uhr in der Früh los – aber wenn man das freiwillig macht, ist das Aufstehen gar nicht so schlimm. Ich war mit P. da, er hat die ganze Zeit gedrängt, dass wir zu spät kommen („Da stand „pünktlich!!!“), und mir war sooo klar, dass wir zu früh da sind! So war es dann auch :D

Zuerst hat unsere kleine Gruppe eine theoretische Einführung bekommen (nein, Yoga ist kein Sport!), dann haben wir ca 2 Stunden geübt (an der anschließenden Meditation nahm ich nicht mehr teil – ich bin doch hyperaktiv, hehe. Ich bin lieber rumgerannt und hab Fotos vom kochenden Florian und der wunderschönen Location gemacht).

Danach kamen alle in die große Küche und haben noch den Rest mitgeholfen – es gab als Vorspeise ein Spargel-Carpaccio und als Hauptspeise Süßkartoffeln auf Spinat-Curry! Alles vegan und so richtig krass lecker!!

 

solar-plexus

Was ist denn nun Yoga?

Yoga sind geistige und körperliche Übungen und sie haben was mit der Lebenseinstellung zu tun (Quelle). Der Lehrer, Christian, hat gesagt, dass die körperlichen Übungen zum Ziel hatten, dass man einfach beim Meditieren länger durchhält (gaaanz lange sitzen).

Also – Yoga ist kein Sport!

gruppe-yoga

Was ist ein Chakra?

Es gibt auch so eine Lehre von „Chakren“, also irgendwie Zentren im Körper, wo sich Energie versammelt oder gebündelt ist. Jede Chakra erfüllt nach dieser Vorstellung einen bestimmten Zweck und ist für bestimmte Bereiche des Lebens verantwortlich.

Wir haben an dem Tag versucht, unser Manipura Chakra zu trainieren, das soll für Mut, Kraft und ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Selbstbewusstsein und Demut stehen (das letzte würde so manchem Kollegen gar nicht schaden ;))

yoga-chakra

Essen

Und kochen – war auch so n Thema! Wow. Lauter Lieblingssachen von mir!! Minze, Spinat, SÜßKARTOFFELN  <3 <3 <3 Und als wäre das noch nicht genug – Spargel!!

Und zum Trinken – einfach Wasser mit Minze drin, oder Früchten… Hab ich vor Kurzem auch mal gemacht :) Übrigens: im Boque auf Croque finden auch Kochkurse statt!

kochen

 Mein Fazit

Für mich persönlich ist Yoga nichts, aber nur, weil man da ziemlich viel die Handgelenke belastet. Wenn eure nicht so empfindlich sind wie meine – probiert es!! Mein Herz schlägt einfach weiterhin fürs Ballett <3

Ansonsten: man hat ein schönes Gefühl, dass man sich was Gutes tut. Location – toll. Workshop – interessant! Essen – vorzüglich. Menschen – nett. Empfehlenswert!

rezept

gedeckter-tisch

minze

uebung-yoga

chakra-stones

suesskartoffeln

yoga-schneidersitz

essen

gewuerze-kochen

yoga

Follow me on:

bloglovin_blogconnect_insta_googleplus_twitter_pinterestlookbook_mail_rss_

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Yvonne
    24. Juni 2015 at 12:39

    Sieht ja klasse aus!
    Hab mich auch schonmal an Yoga versucht, war extra in einem Kurs, aber ich hab einfach Probleme abzuschalten. Ich geb aber noch nicht auf, ich denke das ist eine Sache der Übung und Konsequenz :)

    • Reply
      Esra Blog
      24. Juni 2015 at 12:42

      Liebe Yvonne, danke!
      Genau, einfach dabei bleiben! Und nicht so viel über „Ergebnisse“ nachdenken – denn es geht darum, dass man einfach aktiv für sich was tut :))
      lg

  • Reply
    The Style Circus
    24. Juni 2015 at 13:28

    Oh wie toll, du hast an einem der Yoga Events teil genommen! Hört sich sehr spannend an :)
    Und vom Essen fange ich erst gar nicht an, sieht wie schon beim ersten Mal einfach fantastisch lecker aus!

    Laiyin || THESTYLECIRCUS.net

  • Reply
    Modepuppen
    25. Juni 2015 at 23:10

    Ich war genau einmal bei einem Yoga Kurs und dann nie wieder. :P Vielleicht wird es auch mal wieder Zeit es erneut zu probieren.

    PS: Die letzte Pose sieht übrigens sehr ungemütlich aus. :D

    Liebe Grüße
    Diana

    • Reply
      Esra Blog
      25. Juni 2015 at 23:17

      Liebe Diana,
      lol, die Pose war wirklich nicht meins, aber wie ich schon schrieb – Yoga insgesamt auch nicht ;) Ich bleib beim Ballett <3
      lg

  • Reply
    Silvie
    26. Juni 2015 at 10:25

    Hi Esra,

    It woulg be fantastic if yoga (or other sport) and healthy food could be part of life of any women around the world! This is pure healthy living!

    • Reply
      Esra Blog
      26. Juni 2015 at 12:28

      Dear Silvie,
      you are very right! Yoga is not the right thing for me, but I dance ballet :)
      xo

  • Reply
    Magdalena
    21. April 2016 at 11:12

    Auch wenn der Blogpost hier nicht mehr ganz aktuell ist:
    Es gibt in Münchenganz aktuell (wenn auch temporär erstmal im April und Mai) kostenfreie Yoga-Sessions von Sport Schuster und body + soul in der Hofstatt, auch für Anfänger! :-)

    Nähere Infos hier:

    https://www.youareanadventurestory.com/2016/04/20/yoga-sport-schuster-studio-munich/

    Liebe Grüße,
    Magdalena

    • Reply
      Esra Blog
      21. April 2016 at 11:24

      Liebe Magdalena, danke für den Tipp! Im Post steht allerdings, dass Yoga nicht so meins ist :DDD
      lg

    Leave a Reply