Jahresrückblick – 2013 in pictures

2013feuer

Wenn ich zurückblicke – ich bin froh, dass das Jahr um ist.

Nach meinem unendlich schlimmen Liebeskummer, das im August 2012 seinen Anfang hatte, habe ich im Laufe des Jahres immer mehr zu mir finden dürfen – dafür bin ich in diesem Jahr am meisten dankbar!  Silvester 2012/13  war noch von einem krassen Heulkrampf püntklich zu Mitternacht gezeichnet. Auch wenn es dramatisch klingt – als die Schießerei losging, hatte ich das Gefühl, dass das ich war, die in Stücke gesprengt wurde. Und dass ich Abschied nehmen musste – das war so unendlich grausam. Trotzdem war es ein schönes Fest, dank meiner Freunde, die mich getröstet haben. Und nie hat jemand auch nur ein Wort darüber verloren, dass ich ihnen die Feier verdorben hätte. Danke dafür!

Im Mai reiste ich mit einem Freund nach Italien – das war sehr lehrreich und die Gegend war wunderschön! Bei der Reise blieb es aber – sonst war ich in 2013 nicht mehr unterwegs.

Meine liebeskummerbedingte neue Figur (hatte 8 Kilo abgenommen) musste ich langsam, aber sicher leider wieder hergeben – und habe die 8 Kilo mittlerweile wieder drauf. Es war nicht einfach, sich wieder damit anzufreunden – nachdem man schon geschnuppert hat, wie es ist, sich so schlank und leicht zu fühlen. Aber wenn man mir anbieten würde, dass ich wieder durch diese Hölle gehen müsste, und im Gegenzug dafür wieder schlank wäre – danke! Eine kaputte Seele ist viel schlimmer, als ein nicht perfekter Körper.

Auch meine Haare werden langsam wieder länger, und ich habe das Gefühl, dass mit ihnen meine Kraft zurückkehrt. Schon vor dem Vorfall im August 2012 hatte ich sie mir kurzgeschnitten – so kurz wie noch nie. Und sie blieben für meine Verhältnisse über eine sehr lange Zeit so kurz. Jetzt kann ich sie wieder wachsen lassen.

Der schönste Monat war August 2013 – nach einem erfolgreich abgeschlossenen Projekt fühlte ich mich plötzlich befreit und konnte ENDLICH wieder genießen!! Ein ganzes Jahr nach der Trennung ging es plötzlich wieder. Ich kann nicht beschreiben, wie gelöst und glücklich ich mich wieder fühlen durfte! Das fiel zusammen mit meinem kleinen Urlaub daheim (2 Wochen), in denn ich sooo oft im Biergarten war, oft im Freibad und habe viiiel Eis gegessen!

Erst jetzt im November durfte ich dann meine neue Leidenschaft entdecken – Ballett! Danke auch dafür! Und bald mehr dazu.

Ich wünsche euch allen und mir auch ein frisches neues Jahr 2014, das wir nun mit offenen Herzen und viel positiver Energie anfangen dürfen!

2013

Euch allen guten Rutsch und ein rauschendes Silvester-Fest! :)

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Janina
    29. Dezember 2013 at 13:14

    Ich liebe Jahresrückblicke.. Es ist doch wirklich unfassbar, wie viel in einem Jahr passieren und sich verändern kann.. Von jetzt auf gleich kann dein Leben eine komplett neue Wendung nehmen. Glaub mir, sei froh das du die 8 Kilo wieder auf den Rippen hast, denn nichts ist schlimmer als durch Stress soviel abzunehmen. Mein Jahr war auch ziemlich verrückt. Es gab viele Höhen und Tiefen. Die Tiefen kamen zum Anfang des Jahres und noch mal zum Ende des Jahres. Manchmal weiß ich gar nicht, wohin mit meinen ganzen Gedanken. Das ist wohl der Nachteil eines Kopfmenschen, ich analysiere manchmal zu viel und denke zu viel nach – auch über die falschen Dinge. Und das raubt nicht nur Zeit, es kostet auch eine Menge Energie. Am Anfang des Jahres hätte ich auch nie gedacht wie dieses Jahr so enden wird. Ich habe viel dazu gelernt, aber auch viel einstecken müssen. Da muss wohl jeder irgendwann durch. Trotzdem gab es natürlich auch wunderschöne Erinnerungen (an den Sommer zB). Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr :)

    • Reply
      Esra Blog
      29. Dezember 2013 at 13:17

      @Janina: danke für deinen Kommentar! Analysieren kann sehr nützlich sein – wenn man es konstruktiv einsetzt, und nicht destruktiv. Z. B. wenn man einen Fehler gemacht hat, sollte man nicht denken „was ist mit mir falsch, ich bin so schlecht, ich werde wieder auf die Nase fallen“ sondern eher „das und das waren die wirklichen Gründe für meinen Fehler – nächstes Mal mache ich es anders. Diesesmal kann ich nicht mehr ändern, also lasse ich es los“
      Aber es sagt sich so leicht :D Naja, versuchen kann man es !
      lg

  • Reply
    MademoiselleMarie
    29. Dezember 2013 at 13:49

    Wirklich ganz tolle Bilder!
    LG
    Marie

  • Reply
    lena
    29. Dezember 2013 at 13:57

    das hört sich aber nach einem ziemlich turbulenten jahr an! aber kopf hoch, das nächste jahr kann nur besser werden. :)
    hab einen schönen silvesterabend, alles liebe, lena

    http://gregoryxgregory.blogspot.de

  • Reply
    Elisa Zunder
    29. Dezember 2013 at 16:04

    Tolle Fotos! :)

    Liebst, Elisa Zunder

  • Reply
    Vera
    29. Dezember 2013 at 16:09

    Hört sich doch gut an dein Jahr, bis auf den Liebeskummer, der vielleicht nicht gerade angenehm war.
    Schöne Fotos, vor allem das erste!

    Lg Vera von http://daze-life.blogspot.de/

    • Reply
      Esra Blog
      29. Dezember 2013 at 19:31

      @Vera:, ui, kreativer Kommentar! „Nicht gerade angenehm“? Nun ja.
      lg

  • Reply
    Iv
    29. Dezember 2013 at 20:25

    Hallo Esra,

    danke zunächst für deinen Kommentar zu meinem Post.

    Zu deinem Post:
    Mir tut es von Herzen leid, dass du letztes Jahr solch eine schlimme Zeit durchleben musstest.
    Ich denke, für niemanden ist es einfach, mit solchen Dingen fertig zu werden.
    Der Eine verarbeitet es besser als der Andere, das ist leider Fakt.

    Umso mehr freue ich mich, dass es dir nun besser geht.

    Italien ist ein tolles Land. Wo wart Ihr denn genau?

    Zum Thema Abnehmen:
    Auch ich kenne diese Phasen. Aber du hast es bereits richtig erkannt.
    Es ist besser, einige KGs mehr auf den Rippen zu haben und glücklich zu sein, als eine Top-Figur zu erlangen und dabei Herzschmerz und seelisches Leid in Kauf zu nehmen.

    Ich wünsche dir ein tolles Silvesterfest und einen guten Rutsch in’s neue Jahr.

    Bei uns Serben sagt man: Auf dass das Beste aus dem letzten Jahr, das schlechteste im Nächsten sein mag!
    Dies wünsch‘ ich dir von Herzen

    Liebst,
    Iv

  • Reply
    baglovin
    30. Dezember 2013 at 20:29

    Es freut mich, dass du im Endeffekt ein schönes Jahr hattest und dass es dir wieder besser geht.

    Liebst,
    Katja
    baglovin.blogspot.de

  • Reply
    Miss Insane
    31. Dezember 2013 at 09:07

    Einen tollen Rückblick mit wundervollen Fotos hast du gestaltet.
    Besonders das Foto mit der Brille und dem Marienkäfer hat mir sofort gefallen. (:

  • Reply
    sarina
    1. Januar 2014 at 15:28

    Wunderschöne Fotos :)

    Mach doch bei unserer Silvester Outfit Aktion mit :)
    http://www.viktoriasarina.com/2013/12/zeigt-uns-eure-silvesteroutfits.html

  • Reply
    jasmin
    2. Januar 2014 at 15:56

    schöne bilder und netter rückblick! :)

  • Reply
    Lisa
    2. Januar 2014 at 22:05

    Hallo, liebe Esra!
    Zu allererst möchte ich mich für deinen süßen Kommentar und die lieben, aufmunternden Worte von dir bedanken. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Das mit deinem Vater tut mir auch sehr Leid. Solche Verluste schmerzen immer, mal mehr, mal weniger. Mal kommt man besser damit klar, mal gar nicht. Aber ich denke, dass unsere Väter auch noch da oben im Himmel immer das Beste für uns wollen und dass wir glücklich sind. Und das sind dann diese tröstenden Gedanken, die mich immer wieder auf die Beine holen :)

    Auch dein Jahresrückblick hat mich sehr berührt. In jederlei Hinsicht. Das mit dem Liebeskummer ist schon krass, vor allem, dass es dir dann um Punkt Mitternacht nicht gut ging. Aber du hast Recht. Irgendwie hatte auch ich das Gefühl, dass ich zu diesem Zeitpunkt mit etwas abschließen musste. Zum Glück kamen mir aber nicht die Tränen, obwohl ich eigentlich einen ziemlichen Hang zur Dramatik habe ;) Schön, dass du so tolle Freunde hast, die dich aufgemuntert haben und dass es trotzdem eine tolle Feier war :)

    Auch wenn du die 8 Kilo wieder zugenommen hast. Du bist immer noch schlank, aber ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Trotzdem möchte ich mal erwähnen, dass ich dich für deinen eigenen Stil sehr bewundere. Auch wenn es selbst nicht mein Stil ist, so finde ich ihn an dir sehr schön und du siehst klasse aus :) aber es muss ja auch nicht mein Stil sein, denn schließlich bist du individuell und solche Menschen bewundere ich. Ich hoffe auch, dass ich mal meinen eigenen Stil finde. Momentan bin ich noch ein bisschen dabei, einen Look zu finden :)

    Auch das mit den Haaren finde ich mutig. Ich würde mich das nie trauen! Man sagt ja, bei Liebeskummer rennt jede Frau zum Frisör und ändert ihren Haarstil, aber ich könnte mir nie ne andere Farbe färben lassen und auch nicht abschneiden. Für sowas bin ich dann doch zu feige :)

    Schön, dass es dir ab August wieder richtig gut ging und dass du im alten Jahr eine neue Leidenschaft gefunden hast :)

    Das letzte Bild gefällt mir übrigens richtig gut. Die Skorts sieht echt klasse an dir aus. Ich habe sie vor kurzem wieder bei meinem Zara entdeckt. Vorher war sie lange Zeit unauffindbar. Leider steht sie mir gar nicht :( obwohl ich sie echt toll finde. Das Bild ist wirklich sehr, sehr schön :)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Wir haben heute zwar erst Donnerstag, aber es ist ja schon ziemlich spät, dass ich mir gedacht habe, ich kann es dir schon wünschen :)

    Auf ein tolles 2014

    Liebste Grüße
    Lisa

  • Reply
    Lisa
    2. Januar 2014 at 22:10

    Super schöne Fotos, richtig richtig sommerlich – wie er mir fehlt! Frohes neues Jahr :)

  • Reply
    Lorá
    2. Januar 2014 at 23:27

    wow – toller Blog !!!
    bin ganz zufällig hier gelandet und werde auf jeden Fall nun öfter vorbei schauen ;)
    folge dir via GFC

    herzlichst Lorá
    visit Papperlapapp
    loracroissant.blogspot.de

  • Reply
    Lorá
    3. Januar 2014 at 00:06

    tut mir leid, ich hab mich da ein wenig vertan – Ich meine ich folge dir über … ja wie heißt das denn? :D also ich habe dich in meinen Kreisen hinzugefügt. Also schon über GoogleConnect ^^ ich hoffe du weißt was ich meine !

    liebst Lorá

    • Reply
      Esra Blog
      3. Januar 2014 at 00:35

      @Lora: ach sooo, Google Plus heißt das :D Stimmt, da blickt kein Mensch mehr durch :D
      lg

  • Reply
    Seda
    6. Januar 2014 at 13:29

    „Aber wenn man mir anbieten würde, dass ich wieder durch diese Hölle gehen müsste, und im Gegenzug dafür wieder schlank wäre – danke! Eine kaputte Seele ist viel schlimmer, als ein nicht perfekter Körper.“
    Liebes, du sprichst mir aus der Seele! Ich hatte im Juli aus demselben Grund innerhalb kürzester Zeit 6 Kilo abgenommen, war so schlank wie schon lange nicht mehr, bekam viele Komplimente für meinen „Abnehmerfolg“. Aber innerlich war ich wie tot und lebte nur so vor mich hin, ohne Glücksmomente. Mittlerweile habe ich die 6 Kilo auch wieder zugenommen, aber dafür bin ich wieder glücklich. Würde niemals wieder tauschen wollen.

    • Reply
      Esra Blog
      6. Januar 2014 at 13:32

      @Seda: tut mir leid, dass es dir auch so schlecht ging :( Am besten wäre, glücklich UND schlank :D :P Aber – man kann leider nicht alles haben :D
      lg

  • Reply
    Carolina
    8. Januar 2014 at 10:53

    Hey Liebes,
    oje, das klingt ja wirklich nach einer sehr schmerzvollen Zeit..:-( Da tut mir ja selber das Herz richtig weh, wenn ich das so lese! Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz fest, dass es weiter so bergauf geht und du dein süßes Lächeln nicht verlierst – und mit so lieben Freunden überall um dich herum, sollte das doch ein Klacks sein!

    Liebe Grüße

    Carolina

  • Leave a Reply